MSS_ss16 Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen500
3,4 von 5 Sternen
Plattform: PlayStation 3|Version: Standard|Ändern
Preis:19,80 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 2012
Lange stand es auf dem Plan, nach dem ich alle CoD Teile durch hatte und BO2 die nächsten Tage releast wird, habe ich mir endlich den den ersten Teil vorgenommen.

Ich beziehe mich auf den Singleplayer...sprich den Storymodus.

Technisch gibt es nicht viel zu sagen, typische Call of Duty Kost auf dem Stand der Produktionszeit. Ich würde sagen optisch ein Ticken schlechter wie die Modern Warfare-Teile, aber bei dem Dauerfeuer fällt das kaum auf. Die Steuerung geht flott von der Hand, Ladezeiten sind kurz und Geschwindigkeitseinrüche oder Bugs sind mir nicht aufgefallen.

Optisch gehts durch den Dschungel Südostasiens, sibirische Gulags, osteuropäische Städte, Schiffe oder vereiste Stützpunkte am Polar.

Spieldesign: CoD-typisches Dauergeballer, Explosionen ohne Ende und massenhaft tote Gegner. Das Spiel ist an keiner Stelle wirklich schwer oder unfair, an einigen Stellen jedoch wirkt es etwas unübersichtlicher als andere CoD-Teile.

Zur Story: Ihr spielt die meiste Zeit aus der Sicht Masons, einem CIA-Agenten und Mitglied der "Operation 40".
(Operation 40 war der Versuch der CIA Castro während der Invasion der Schweinebucht zu töten. Mitglieder und Planer dieser Operation waren vermutlich auch in die "Operation Phönix" in Vietnam, dem massenhaften Schmuggel von Heroin aus Asien und möglicherweise sogar an der Ermordung Kennedys beteiligt)
Ihr seit als operativer CIA-Agent an den Brennpunkten der Welt unterwegs, zu einem Zeitpunkt, als der Kalte Krieg auf Hochtouren läuft. Neben Kuba seid ihr in den genannten Regionen unterwegs und versucht einen geheimen Komplott aufzulösen. Das ganze wird in Rückblenden erzählt.
Wahre geschichtliche Ereignisse werden hier leicht "US-verklärt" zu Grunde gelegt. Aufgrund der Tätigigkeit der Protagonisten als Agenten, spielt sich die Story insgesamt dreckiger als ander CoD-Teile. Auch der eine oder andere alte (russische) Bekannte hat seinen Auftritt.

Liebhaber der Serie und Actionfans können bedenkenlos zugreifen. Wer auf tiefgehende Inovationen wartet wird jedoch enttäuscht sein.
Lediglich die kurze Spielzeit von ca. 6h hat mich etwas enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2011
Die Serie wird den hohen Ansprüchen seiner Fans auch mit diesem Teil wieder gerecht. Ich spiele zur Zeit die ungeschnittene UK-Fassung mit englischer Sprachausgabe und kann dieses Spiel eigentlich jedem Shooterfan empfehlen.

Singleplayermodus

Die Kampagne ist relativ kurz. Auf normal war ich in 5-6 Stunden durch, aber nicht enttäuscht. Ich fühlte mich bis zuletzt gut unterhalten. Auf Söldner wurde das Ganze aber erst interessant und auf Veteran bin ich noch nicht ganz durch. Wenn man das Spiel so spielt, und so würde ich es jedem empfehlen, geht die Spielzeit voll in Ordnung. Nebenbei gibts ja auch wieder die geheimen Informationen, die zum Teil echt gut versteckt sind.
Zur Grafik braucht man nicht viel zu sagen. Wer die anderen CoDs kennt, den wird die Grafik wahrscheinlich nicht mehr vom Hocker reißen, wobei die Grafik natürlich nicht schlecht ist. Heutzutage gibts aber schon bessere, z.B. Killzone 3 oder Resistance 3. Die Steuerung ist wie gewohnt optimal.
Neu bei diesem Teil der Serie ist der Fokus auf eine ernstzunehmende Story, die zugegebenermaßen stellenweise etwas verwirrend scheint, im großen und ganzen aber doch ein großer Fortschritt ist und meiner Meinung nach bis zum Ende fesselt.

Multiplayermodus

Der MP war schon immer das große Plus bei Call of Duty und Garant für viele Stunden Online-Spaß. Erstmals bei Call of Duty könnt ihr alleine oder mit einem Freund online oder auf geteiltem Bildschirm auf den vorhandenen Maps gegen Bots kämpfen. Das ist gutes Training und man hat die Möglichkeit, endlich mal alles auszuprobieren. Auch der Zombie-Modus kann voll und ganz überzeugen. Hier ist besonders das Teamgeschick gefragt und für Koop-Freunde wie ich einer bin ist das eine wirkliche Bereicherung, online, im Splitscreen oder auch allein spielbar.

Alles in Allem ist zu sagen, dass ich wirklich großen Spaß mit dem Spiel hatte und immer noch habe. Es gibt einfach so viele Möglichkeiten, sich über Wochen und Monate mit dem Spiel zu beschäftigen, die andere Spiele nicht haben. Für mich ist Black Ops auch besser als MW2, eben wegen der vielen Koop-Möglichkeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2010
So - nach rund 3 Tagen Multiplayerspielzeit (abgelesen von meiner CoD-Karte) möchte ich nun auch meine Eindrücke schildern.

Angemerkt sei, dass dies mein erster richtiger Shooter ist, den ich nach Counter Strike: Source gespielt habe. Folglich ist dies mein erstes Call of Duty Spiel. Desweiteren habe ich die Kampagne noch nicht durchgespielt.

Positiv:
- eine Vielzahl an Waffen und Waffenaufsätzen
- eine Vielzahl an Extras, welche alle von starkem Nutzen sind
- schöne Karten - teilweise kleine (Nuketown) und teilweise große (Jungle)
- Abschusserien nicht zu stark und gut konterbar
- mit einem Freund per Splitscreen online spielen
- guter Sound (Schüsse, Granaten, usw.)
- Überlebenskampf
- relativ gute Grafik
- eigen-bearbeitbares Emblem um kreative Motive darzustellen (wird leider oftmals "anderweitig" verwendet ...)
- Theater-Modus um sich kürzlich gespielte Matches nocheinmal anzusehen

Negativ:
- Matchmaking bringt Anfänger mit Prestige Stufe n ins Team
- Spawnpunkte auf den Karten teilweise sehr nervig
- Probleme beim Onlinespielen (Lags, Verbindung unterbrochen, usw.)
- Man wird beim Suchen nach einem Spiel manchmal in Spiele geschleußt, die man nicht mehr gewinnen kann
- Tötungen mit dem Messer können viel zu leicht erzielt werden
(- sehr viele Leute benutzen, dass Extra "Geist", was nach einiger Zeit recht nervtötend ist - allerdings keine Abzug für das Spiel, da dies eher ein Problem der Community ist)

Obwohl es einige gravierende Negativpunkte gibt, welche sich stark auf den Spielfluss auswirken, möchte ich dem Spiel 4 Sterne geben. Dieses Spiel hat mir etliche Spielstunden beschert und das wird es auch noch in Zukunft machen. Von mir gibt es eien Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2013
Ist zwar ebenfalls bombastisch jedoch Ist das viele rumgeballere ziemlich nervig. Die Missionen hätten einfallsreicher sein können und nicht nur "schieß dir einen Weg durch unmengen von gegnern durch".
Trotzdem ist die Kampagne ziemlich gut und macht auch viel Fun!

Multiplayer: Kommen wir zum Multiplayer! Ich sag nur "GENIAL!". Egal ob im "Free for all" wo man auf sich alleine gestellt durch den Dschungel streift und hinter einem Baum einer hervorspringt oder im "Team Deathmatch" wo man zusammen im Team versucht möglichst viele gegner weg zu pusten. Jedoch kommt im Team Deathmatch modus kein so wirklich gutes Teamgefühl auf weil doch die meisten ziemliche Einzelgänger sind. Aber auch wer keine möglichkeit hat online zu spielen kann trotzdem gegen intilligente Bots spielen und dass sogar noch mit einem Freund im Splitscreen Modus. Einfach genial. Auch hier ist alles so wie im Multiplayermodus. Man steigt durch Kills und weiteres auf und schaltet neue Waffen und andere Sachen frei.

Zombie Modus: Ah ja der Zombiemodus. Alleine muss ich sagen hatte ich schon ziemlich s***** :D und es macht auch nicht so viel Fun als wie wenn man es online mit 3 anderen Spielern spielt. Jeder bewacht ein Fenster und versucht dass keine Zombies es ins Haus schaffen. Wer die Anfangskarte nach einiger Zeit zu langweilig findet kann sich die zusatzkarten wie z.b. "Moon" kaufen auf der man auf dem Mond gegen die Untoten kämpft.

Fazit: Alles in einem ein ziemlich oder sogar bombastisches Spiel. Von der Kampagne hätte ich mir mehr erhofft aber der Multiplayer und Zombie Modus machen dass ganz schnell wieder weg. Auf jeden Fall sein Geld wert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2011
hi,
ich spiele Black Ops nun seit 45 Stunden und so langsam wird mir langweilig.
Ich bin auf Level 41 im 1. Prestige, und die Zeit dahin war wirklich spaßig,
soweit wie man eben beim Leute töten hat. Die ständigen Punkte motivieren,
und die neuen Level und damit auch Waffen und Ausrüstungen sind sehr gut gewählt.
Außerdem sind die Granatwerfer etc. im Vergleich zu MW2 derartig geschrumpft,
dass ich sie kaum mehr als Bedrohung warnehmen kann.
Außerdem bauen die Killstreaks nicht mehr aufeinander auf, dass heißt, die Kills
der Abschussbelohnungen addieren sich nicht zu der Killstreak,
was für eine wirklich faire Balance sorgt.
Zu den Serverproblemen gibt es auch ein paar Worte zu sagen.
Es stimmt, dass man häufiger auf einen neuen Host warten muss, und die Spiele
unterbrochen werden, aber dies ist selten, das heißt bei mir alle 5 Spiele eine
Verzögerung/ Abbruch, kann aber auch mal in 2h Spielzeit gar nicht vorkommen.
Neben dem Multiplayer kommt dann ja noch der Zombie Mode, den ich an sich in Ordnung
finde, doch die Karten sind einfach nur hässlich, was ein Kartenpaket ändern sollte.
Der Singleplayer ist auch nicht schlecht, und dann noch mit Kampftraining habe
ich bestimmt 60h Black Ops gespielt, was für ein Spiel doch gut ist, und es war
immer motivierend.
Wegen den Serverproblemen einen Punkt abzug, aber meiner Meinung nach auf dem
gleichen Level wie MW2 und grafisch, naja, passt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2013
Und diese Überschrift ist mein voller Ernst..

ich bin seit rund 5 Jahren "COD ZOCKER" und habe soweit alle Teile (auser COD2 --> Gibt es nicht auf der PS3) !! In dieser langen Zeit habe ich soweit alles mitgemacht.. Cheater begegnen, Booster in Lobbys entdeckt, Prestige Hacker usw. !! Doch Black Ops war so weit das einzigste Spiel was zumindest 1 Jahr stand halten konnte ohne Prestige Hacker und weiteren Problemen !! Mittlerweile scheint zwar dieses Spiel auch schon von Hackern usw. befallen zu sein, aber wer ein Spiel haben möchte wo sich nicht nur der Multiplayer sondern auch Story- und Zombiemodus lohnen, der ist hier genau richtig!! Bisher war ich immer froh, wenn ich 1 Jahr mit einem COD überstanden habe und endlich ein neuer Teil herausgekommen ist ,aber dieses Spiel zocke ich sogar Jetzt noch, obwohl schon Black Ops 2 in den Läden erschienen ist!! In diesem Spiel merkt man einfach, das die Niete von "World at War" ein großer Fehler war, was korrigiert werden musste und auch funktioniert hat!! Ich bin mittlerweile mit meinem Hauptaccount der höchste Rang (Prestige 15 - Level 50) und habe vor kurzem begonnen mit meinem Zweiten Account (PSN: The-German-Mask --> wer mich Adden möchte) Ganz Frisch von vorne zu beginnen!! Wer also ein lohnenswertes Call of Duty kaufen möchte, der sollte auf Black Ops zurückgreifen, egal wie Alt es schon ist!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2010
Als erstes:
Diese Rezension bezieht sich hauptsächlich auf den MP-Part des Spiels!

Nach dem ich bei MW2 über 250h im Multiplayer gesammelt habe, wurde es langsam Zeit für einen Multiplayer-Shooter.
Und wer kann den Genreking besser ersetzen als der direkte Nachfolger?
Meine Erwartungen waren wirklich hoch, wurden aber bisher nicht enttäuscht.
Habe mittlerweile fast den höchsten Rang im Multiplayer erreicht und denke, dass ich mir somit ein genügendes Urteil bilden kann.

Das Positive:

+ Der Killradius der Raketenwerfer und Granatenwerfer wurde deutlich verringert.
Ausserdem kann man diese mit dem Perk Plünderer/Scanvenger nicht mehr auffüllen,
wodurch die ''Noobtuber'' quasi ausgestorben sind.

+ Die Abschüsse der Killstreak-Belohnungen zählen nicht mehr zur aktuellen
Abschussserie dazu. Somit hat man nicht durch erreichen einer 5er Serie quasi
die Belohnung für die 9er Serie gebucht. Die Folge: Wesentlich weniger
Helis/Flugzeuge am Himmel. Ausserdem sind die Belohnungen auch schäwcher als in
MW2.

+ Die Perks wurden etwas entschärft. Besonders der Wegfall von ''Kommando'' und
''Ein-Mann-Armee'' macht sich positiv bemerkbar.

+ Das Waffenbalancing: Bisher gibt es keine übermächtige Waffe bei Black Ops.
Jede Stärke wird irgendo durch eine schwäche der Waffe ausgeglichen.

+ Create-a-Class 2.0 : Egal ob Fadenkreuzfarbe,Gesichtsbemalung oder das Emblem.
Hier kann quasi alles selbst bestimmt werden.

+ Keine Quick-Scoper mehr, da dieser ''Bug'' behoben wurde.
''Schneller anvisieren'' nat nun keine Auswirkungen mehr auf das
Scharfschützengewehr

+ Einführung der COD-Points: Waffen die ihr nicht braucht, braucht ihr euch nicht
zu kaufen.
Ausserdem kann man nun frei entscheiden wann man gerne welches Perk freischaltet
und muss nicht bis meinetwegen Level 30 warten bis man die gewünschte Kombi
zusammenhat.

+ Neue Spielmodi: Es gibt 4 neue Spielmodi in den man seine hart erspielten
COD-Points auch gleich wieder auf den Kopf hauen kann...oder eben vervielfachen!
Die Wettspiel-Modi sind:

- Gun-Game: Jeder Spieler startet mit dem Revolver, pro Kill steigt man eine
Stufe auf und erhält eine neue Waffe. Wer zuerst bei Stufe 20 ist hat gewonnen.

- Stick and Stones : Kills mit dem Ballistikmesser und der Armbrust bringen euch
Punkte, Treffer mit dem Tomahawk setzen die Punkte des Getroffenen auf 0 zurück.
Also VORSICHT vor fliegenden Indianeräxten!

- One in the Chamber : Jeder Treffer ist tötlich! Der Haken: Jeder Spieler hat
nur einen Schuss im Revolver. Die einzige Möglichkeit sich einen neuen zu
beschaffen besteht darin einen Gegner zu töten.

- Scharfschütze: Alle paar Sekunden wechselt eure Waffe zufällig.

Bevor wir zum Negativen kommen noch etwas zur Grafik im Multiplayer:

Wenn hier teilweise von PS2-Niveau gesprochen wird,kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
Die Grafik ist sicherlich nicht überragend, aber dennoch zeitgemäß.
Würde sich ganz leicht unter MW2 einordnen.

Nun zum Negativen:

- Nur noch 12 Maps statt 16 wie bei MW2. Aber dort werden wir sicherlich wieder
mit Nachschub versorgt per DLC. Ob diese den Kauf wert sind, kann dann ja
jeder für sich selbst ausmachen.

- Spiel läuft teilweise nicht rund : Besonders in grösseren Gruppen fliegt gerne
mal einer oder auch teilweise alle raus. Ich gebe aber keinen Abzug, da dies
mit Sicherheit wieder recht schnell gepatcht wird.

- Das C4-Auto trifft immer nur mich ;)

Ich persönlich spiele mit einer DSL-Lite Leitung und habe mit Verbindungseinbrüchen zu kämpfen. Ansonsten reicht diese Bandbreite aber absolut aus.

Nun zum Singleplayer:

Ich habe das Spiel nur in der USK-Fassung gespielt, aber auch was hier zu sehen ist gehört nicht in Kinderhände!
Ansonsten jagt einen die Story mal wieder quer über die halbe Welt.

COD-Typisch gibts eine gescriptete Szene nach der anderen.
Senkt zwar den Wiederspielwert gewaltig, aber sorgt auch für pausenlose Spannung.

Die Story hat den Namen im Gegensatz zu MW2 diesmal sogar verdient, ist aber auch teilweise recht verzwickt.

FAZIT:

CoD:BO hat meine Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.
Für MICH ist es der erwartete Mutiplayer-Hammer in dem ich bekloppterweise in nächster Zeit wieder zu viel unterwegs sein werde.

Einer meiner Favoriten für das Spiel des Jahres 2010!

Grüsse

Der Grill Instructor.
1212 Kommentare|85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2014
Anfangs würde ich gerne erwähnen, dass eine Rezension auf Meinungen basiert und deswegen wsl nicht jeder gleich denken mag wie ich! Ich habe das Spiel bis zum Release von MW3 gespielt, und im März 2014 wieder angefangen zu spielen. Dazu begibt sich meine Rezension nur auf den Multiplayer-Modus.

Nunja, dann mal los:

+ ausgeglichene Waffen (keine richtig OP)
+ die Maps sind immer noch geil, gibt eig keine, wo ich sage ich leave die Lobby
+ es spielen jetzt immer noch viele Leute - man braucht im Durchschnitt 5-10 Sek. um eine Lobby zu finden
+ wenn sich kein Hacker in der Lobby befindet, 70% lagfrei

- Hacker; wie in jedem älteren COD gibt es Hacker, diese können da frei rumhacken, weil es keinen Support mehr für Black Ops gibt, was ich allerdings schade und gemein finde. Man kauft sich ein Spiel für 60€; welches nur 1 Jahr spielbar ist, da man meist, wenn man gegen einen Hacker spielt, so gut wie 0 Chancen hat..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2011
hey leute,...
wollte nur mal schnell was loswerden,...
also das ständige schlechtmachen des spiels kann ich nicht nachempfinden, genau wie der vergleich mit cod 6(MW-2)...
die grafik ist jedenfalls besser als bei cod 6,...mir macht das spiel viel spass,der singleplayermodus ist super,leider wieder einmal etwas zu kurz,...und der multiplayermodus macht einfach nur spass, bis auf die öfteren verbindungsfehler vom host oder vom psn (wenn das nicht wäre,würde ich volle punktzahl geben)...würde mir wünschen,das dies vielleicht mal verbessert wird...aber sonst ein tolles spiel...jetzt kommen bald die 2ten neuen karten raus für das onlinespiel,freu mich schon,hoffe nur das psn endlich bald wieder startet,bevor die heisse zeit beginnt,dann ist nicht mehr so viel mit zocken,erst im winter wieder...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2011
... mit Macken und Stärken!

Also um es mal auf den Punkt zu bringen:

Den Erwartungen, die alle an Black Ops hatten, wird es nicht ganz gerecht.
Trotzdem ist nicht alles schlecht an dem Spiel!!
Die Kampagne zum Beispiel ist meiner Meinung nach ein wahres Spektakel und die Entwickler haben sich da ganz schön was ausgedacht.
Auch die Grafik ist im Vergleich zu MW2 nicht ganz so gut, aber mal ganz ehrlich.
Auch in MW2 waren die Gegner immer verpeilt und haben nicht so ganz gewusst, wie Ihnen geschieht und was sie eigentlich tun.
Und auch im Multiplayer sieht man einen Spieler durch eine dünne Wand hindurch und die Füße gehen in die Wand hinein und man kann noch immer durch tote Spieler kriechen, als ob sie Luft wären.
Das hat auch kein Infinity bisher auf die Reihe gebracht!
Dennoch ist der Online-Modus etwas zu überladen und die Herausforderungen sind etwas zu komplex, wenn nicht sogar etwas unübersichtlich was das neue Belohnungssystem angeht.
Eine Neuerung ist allerdings, dass man auch mal zu zweit online via Splitscreen spielen kann, d.h. wenn ein Freund da ist geht die Party erst richtig los.
Auch im Offline-Mulitiplayer kann man jetzt endlich die Empfindlichkeit auf 10 bei den anderen Spielern stellen, was für mich einer Erleichterung ist, da ich immer auch 10 spiele.
Was wiederum weniger gut geraten ist, dass jetzt alle Waffen in etwa gleich stark sind und kaum variieren und das Snipern ist onehin ein Ding der Unmöglichkeit geworden.

Aber das spiegelt nur meine Meinung wieder und ich finde es sollte sich jeder selbst ein Bild von dem Spiel machen, da Meinungen verschieden sein können.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,99 €
18,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)