Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Highlight des Jahres 2010
Hmmmmmmm, diese Herrschaften machen wieder Popmusik, als ob es kein Morgen gibt: irgendwo zwischen SET YOURSELF ON FIRE und IN OUR BEDROOM AFTER THE WAR bewegt sich auch dieses Album; Concept Art wieder einmal, natürlich, tausend Dank dafür nach Kanada (einmal mehr)! Musikalisch halte ich das Werk für gelungener als das Vorgänger-Album, das doch etwas...
Veröffentlicht am 31. Dezember 2010 von dreamjastie

versus
6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schoenes Album, mieses Mastering
Unnötigerweise hat man es mit der Dynamikkompression bei diesem Album wieder übertrieben. Die Musik ist dabei deutlich hörbar beschädigt worden. Sehr schade um dieses eigentlich wunderbare Album.
Veröffentlicht am 7. August 2010 von MuhKuh


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Highlight des Jahres 2010, 31. Dezember 2010
Von 
dreamjastie (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Five Ghosts (Audio CD)
Hmmmmmmm, diese Herrschaften machen wieder Popmusik, als ob es kein Morgen gibt: irgendwo zwischen SET YOURSELF ON FIRE und IN OUR BEDROOM AFTER THE WAR bewegt sich auch dieses Album; Concept Art wieder einmal, natürlich, tausend Dank dafür nach Kanada (einmal mehr)! Musikalisch halte ich das Werk für gelungener als das Vorgänger-Album, das doch etwas kraftlos daherkam. Doch hier wieder abwechslungsreiche und druckvolle Musik, die auch die hinreißenden Stimmen von Torquil und Ami zur Geltung kommen lassen. Ein homogenes Album, abwechslungsreich trotzdem, es fiele mir schwer, einen Song herauszuheben vor den anderen. Elektronikdominierter 80er-Jahre-Pop wird geboten, ohne dass ich den Eindruck hätte, dass es sich um eine Retro-Veranstaltung handelt, auch wenn ich manchmal an Prefab Sprout denken musste. Stars behalten ihren Indie-Nimbus, bekommen immer noch die Kurve, kurz bevor man sein Feuerzeug mitschwenken möchte. Einfach: schöne Musik. Ein überraschendes Highlight des Jahres 2010. Ästhetisch. Knackig. Gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom aktuellen Oberhaupt ..., 16. Juni 2010
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The Five Ghosts (Audio CD)
... der katholischen Kirche gibt es eine recht treffende Charakterisierung seiner auszufüllenden Rolle mit dem sinngemäßen Wortlaut, er wäre nichts anderes als ein stiller Arbeiter im Weinberg des Herrn. Wohl wissend, dass die Haare, an denen dieser Vergleich herbeigezogen worden ist, sehr strapazierfähig sein müssen, steckt doch eine kleine Parallele zur Indiepopband Stars dahinter: Die Kanadier um Torquil Campbell und Amy Millan stellen sich seit dem Jahr 2001 in liebenswerter Bescheidenheit und mit unermüdlichem Ehrgeiz in den Dienst des schönen, des zarten und tagträumerischen Popsongs und liefern ohne viel Aufhebens seit dieser Zeit jede Menge zauberhaftes Material auf diversen Alben und Singles ab. Über die Wahrnehmung des Selbstbildes eines Papstes kann man nun getrost das Streiten anfangen, bei den Stars ist solches schlichtweg unmöglich - die Musik ist derart berückend, zuckersüß und satt an schwelgerischen Harmonien, dass jedwede Missstimmung im Ansatz stecken bleiben muss. Natürlich fahren sie damit öfters hart an der Grenze zum Kitsch und Dido scheint das eine oder andere Mal schon die Hand auszustrecken - ebenso gut könnte man aber auch auf lobenswertere Vergleiche mit Everything But The Girl, den noch immer unerreichten Sundays oder auch dem britischen Künstlerkollektiv Chumbawamba kommen. Auf "The Five Ghosts" werden im Grunde die Muster des Vorgängers "In Our Bedroom ..." von 2007 nur marginal verändert, ein wenig mehr Elektronik scheint verwendet, die Texte sind bei aller Beschwingtheit der Begleitung einmal mehr melancholisch und so sepiafarben wie das Plattencover gehalten. Höhepunkte vielleicht die aufeinanderfolgenden "He Dreams He's Awake" mit mystisch anmutendem Chorgesang und das unglaubliche "Never Been Good With Changes", da möchte man Amy Millan regelrecht zu Füßen fallen. "Fixed" und "We Don't Want Your Body" sind erstklassige Singles, bei "The Passenger" grüßt David Bowie aus dem Raumschiff, flankiert von lockerem New-Wave-Beat. In der Summe muss man das mögen. Wer das nicht tut, kann sich ganz gewaltig den Magen verderben, allen anderen wird der Hauptgang wieder einmal nicht ausreichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderbare Melodien, wunderbare Stimme, 27. November 2011
Rezension bezieht sich auf: The Five Ghosts (Audio CD)
Auf diese Musik bin ich rein zufällig durch die Single "Fixed" gestoßen und bin neugierig geworden und im Internet nach dieser Band gesucht. Bei der vorliegenden CD muss ich sagen: Was für ein Glück! Hier warten auf den Hörer so unglaublich schöne Melodien, die die Sängerin mit einer so weichen und warmen Stimme vorträgt. Die Texte erzählen Geschichten und alles kommt ohne jeglichen Kitsch aus, was in der heutigen Zeit selten vorkommt, was diese Musik aber auch so authentisch macht. Hierzulande ist diese Band (leider) noch ziemlich unbekannt, was völlig unverständlich ist bei dieser tollen Musik. Diese CD hat eine absolute Kaufempfehlung verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schoenes Album, mieses Mastering, 7. August 2010
Rezension bezieht sich auf: The Five Ghosts (Audio CD)
Unnötigerweise hat man es mit der Dynamikkompression bei diesem Album wieder übertrieben. Die Musik ist dabei deutlich hörbar beschädigt worden. Sehr schade um dieses eigentlich wunderbare Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Five Ghosts
The Five Ghosts von Stars (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen