Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich genial - aber mit Schwächen, 23. November 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N MULTI, silber (Ausrüstung)
Vorab: Diese Rezension ist weitgehend eine Kopie meiner 1. Rezension zu diesem Produkt, welches aber in dem Bundle (zur Zeit) nicht mehr erhältlich ist. Die Uhr ist aber die Gleiche. Die 1. Rezension ist vom Mai, der Nachtrag heute blickt auf 6 Monate Erfahrung zurück.

Ich bin Hobby(renn)radfahrer, und halte mich im Winter mit Langlauf fit. Bisher hatte ich ein einfaches Modell von Polar, welches klaglos seinen Dienst getan hat, allerdings mit nur wenigen Informationen aufwartete. Schon lange liebäugelte ich mit einem Upgrade und habe mir nun die RS800CX mit GPS-Sensor zugelegt. Alternative wäre ein Garmin Edge 800 gewesen. Da ich aber nur selten in fremden Terrain unterwegs bin, habe ich auf die Navi verzichtet. Zur Not tut es da auch mein Android-Handy, welches nebenbei auch noch eine Kamera bereithält (die Möglichkeit des Telefonierens darf man auch nicht vernachlässigen). Außerdem bietet das Garmin nur Fahrradfunktionen, fürs Joggen oder Skilaufen vielleicht zu unhandlich.

Nach 2 1/2 Wochen und 12 Trainingseinheiten folgendes vorläufiges Fazit (siehe auch Nachtrag 1, erstellt am 23.11.11):
1. Bedienungsanleitung: sofern man das überhaupt so nennen darf, äußerst dürftig
2. Bedienung: Verglichen mit meiner 1. Pulsuhr, welche nur einen Bruchteil der Funktionen hat, finde ich die Menüführung deutlich logischer und ich vermisse die Bedienungsanleitung eigentlich nicht.
3. Auswertungsprogramm: Polar Protrainer nur auf Englisch. Für mich kein Problem, bei einer so teuren Uhr sollte man aber Mehrspachigkeit erwarten. Das Programm/die Uhr bietet vielfältige Funktionen (Höhenmeter, Temperatur, Pulskurve, Fitneßtests, ++++)
4. Information werden idR präzise wiedergegeben. Deutlich genauere Pulsmessung als bei meiner Alten und auch den neuen Gurt finde ich angenehmer zu tragen.
5. GPS-Funktion (und dafür Punktabzug): Den GPS Sensor kann man getrost vergessen. Obwohl ich eine hohe Datendichte eingestellt habe (5 sek, habe auch 1 sek versucht, dann ist der Speicher aber schnell voll), zeigt die Geschwindigkeitsmessung utopische Werte. Wenn sie mich wenigstens schneller machen würde, wäre das ja verzeihlich... :-)
Bei konstanter Geschwindigkeit 30km/h (gemessen mit Radsensor) springt die GPS-Geschwindigkeit zwischen 24 und 32 km/h. Auf Google Earth kann man sich die gefahrene Strecke anzeigen lassen. Und hier schneidet das GPS nicht nur die Kurven (das liegt an der nicht kontinuierlichen Messpunkterfassung), sondern plaziert mich deutlich neben die Straße (bis zu ca. 25m). Das ist zu ungenau.

Aber: Mit diesem Gerät macht trainieren noch mehr Spaß - und deshalb habe ich sie mir gegönnt.

Nachtrag: Jetzt habe ich die Uhr mit GPS-Sensor G3 sowohl auf dem RR, dem MTB und bein Joggen viele Stunden benutzt. Zunächst das Erfreuliche: Die GPS-Ortsbestimmung und Streckenmessung ist genauer als zunächst erlebt. Die Abwichungen liegen an Google Earth, welches nicht genau mit Google Maps abgeglichen ist. Da stimmen nämlich die Daten. Gemessene Distanzen, verglichen mit den kleinen Schildchen am Straßenrand zeigen eine Abweichung von < 1%. Damit kann man leben.
Das Negative: Die aktuelle Geschwindigkeit ist weiterhin ungenau. Kein wirkliches Problem. Und eigentlich könnte meine Bewertung jetzt auf 5 Sterne gesetzt werden, wenn da nicht das andere Problemchen wäre.
Die winzigen Knöpfe gingen von Anfang an schwer, nach Gebrauch in Regen und auf Waldwegen/Trails (MTB mit Lenkerhalterung - welche man sich aus Rohrisolation prima selber basteln kann) war dann aber endgültig Schluß. Als ich die Uhr zum Service gab, erfuhr ich vom Händler, daß meine Uhr kein Einzelfall war. In den letzten Wochen hatte er mehrere Uhren mit diesen Knöpfen (RS800 + 400) wegen Ausfall selbiger zur Reparatur.
Nach 10 Tagen konnte ich die Uhr wieder in Empfang nehmen, der Knopf für Licht und ausgerechnet die Tastensperre läßt sich nur mit "Gewalt" betätigen, für das Beleuchten muß ich die Uhr sogar vom Arm nehmen und nach 10x drücken passiert vielleicht etwas. Das geht für diesen Preis leider gar nicht und ich werde wohl noch 1-2 x reklamieren, bevor dir Uhr zurückgeht(?).

Statt 1 Stern mehr gibt es also 1 Abzug. Schade, denn wenn die Uhr funktioniert ist sie super. Der Batterieverbrauch hält sich auch in Grenzen.

Nachtrag 2: Nach der 2. Reklamation spendierte Polar mir eine neue Uhr, welche ich am 10.3. erstmals ausprobierte. Diese hat einwandfrei funktioniernde Knöpfe, war allerdings auch noch nicht in Regen und Dreck.
Seit 2 Tagen fallen allerdings einzelne Pixel im Display aus.... Weiteres Update folgt, jedoch erst einmal noch einen Stern runter. :-(

Nachtrag 3 geändert 12/2013: Bin jetzt seit 1 1/2 Jahren (Anfang Mai 2012) stolzer Besitzer von Uhr Nr. 3 - auf Garantie. Diese tut ihren Dienst. Allerdings hat sich der rote Start/Stopp Knopf auf Mallorcas holprigem Asphalt gelöst und fehlt. Sollte jemand diesen auf der Strasse zum Cap Formentor finden, bitte melden :-)
Der Funktion tat das aber keinen Abbruch, im Gegenteil. Jetzt startet und stoppt die Uhr bei jedem Druck auf den (winzigen) Taster. Mit Handschuhen schwierig. Ansonsten: Akkulaufzeit des GPS Sensors gut. Selbst Touren >200km sind kein Problem. Voorteil des G3 Sensors ist, dass er mit handelsüblichen Batterien (AA) betrieben werden kann. Der neue G5 muss geladen werden. Die Batterie der Uhr habe ich 1 x gewechselt, ebenso die des Brustgurtes bei ca. 7 Trainingsstunden pro Woche.

Nachtrag 4 (September 2014): Noch immer tut die Uhr klaglos ihren Dienst, inywischen um einen Trittfrequenzsensor erwitert. Die Batterieanzeige für die externen Einheiten (Brustgurt + GPS) ist lachhaft, erst wenn gar nichts mehr geht wird gewarnt, dass man vielleicht mal die Batterie wechseln könnte. Das "Glas" ist leider wenig kraztfestes Plastik.
Ansonsten inzwischen doch zufrieden. Ob ich mir das Teil aber in Deutschland kaufen würde bezweifle ich. Hier in Norwegen schützt mich eine 5-jährige Garantie vor Frust und diese habe ich ja schon oft genug in Anspruch genommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen