Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss es sein!
Also ich muss vorweg sagen, mit Polar bin ich bisher immer sehr gut gelaufen! Wenn man an einer uhr wie dieser meckert, dann tut man dies auf sehr hohem Niveau! Polar hat es bei der RS800CX geschafft ein wirklich komplexes aber dennoch (für Polar Anwender) intuitiv zu bedienendes Produkt zu schaffen.

Ich habe mich in meiner "Fitnesskarriere" durch alle...
Veröffentlicht am 31. Januar 2012 von Kallegustav

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hat eine große Schwäche
Vorweg: Ich kaufte den RS800CX zum fast halben (UVP-)Preis im Rahmen eines Osterangebots bei einem der größten deutschen Sport-Markenartikelanbieter, speziell in der Running-Sparte. Und ich will klarstellen: Viel mehr sollte das Teil auch nicht kosten, denn es ist doch eher alter Wein in neuen Schläuchen.

Ich laufe seit 25 Jahren aktiv (Amateur...
Vor 16 Monaten von motivkontrast veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss es sein!, 31. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber (Ausrüstung)
Also ich muss vorweg sagen, mit Polar bin ich bisher immer sehr gut gelaufen! Wenn man an einer uhr wie dieser meckert, dann tut man dies auf sehr hohem Niveau! Polar hat es bei der RS800CX geschafft ein wirklich komplexes aber dennoch (für Polar Anwender) intuitiv zu bedienendes Produkt zu schaffen.

Ich habe mich in meiner "Fitnesskarriere" durch alle Gruppen trainiert. hatte von der FT1 über FT60 bis jetzt zur RS800CX quasi jedes Zielsegment am Arm. und Eines haben alle Polar Produkte gemeinsam wenn man es mit der Konkurrenz vergleicht. Sie sind alle sehr hochwertig und durchdacht. Man weiß einfach das man keine Angst haben muss, dass z.B. das Material schweiß nicht standhält oder gar rostet, wie man das schon bei den Garmin Geräten erlebt hat. Der Hersteller hat ja nun auch schon Jahrzehnte an Erfahrung.

Die Software ist auf den ersten blick nicht optimal zu bedienen, ein tipp hier das Tutorial z.B. über Google. Man kann alles nach belieben einstellen und verändern. mit der Datenverbindung über Infrarot hatte ich auch keinerlei Probleme.

Es stört mich auch nicht im geringsten das der GPS Empfänger extern ist, im Studio ist der nutzlos. Abgesehen davon glaube ich nicht das man den noch im Gehäuse unterbringen hätte können ohne Kompromisse eingehen zu müssen, ich glaube deshalb ist er extern.

der einzige negative punkt den ich durchgehen lassen kann ist das die knöpfe wirklich schwerer gehen als z.B. bei der FT Serie ... aber ärgerlich ist es nicht. Ich denke, dass kommt vom Dichtungssystem.

ich kann die Uhr jedem empfehlen der ein Eigenständiges Training verfolgt! Wer gerne angeleitet werden möchte, sollte vielleicht über die FT80 nachdenken, mit ihrem automatischen Programm motiviert sie völlig automatisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hat eine große Schwäche, 23. März 2013
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber (Ausrüstung)
Vorweg: Ich kaufte den RS800CX zum fast halben (UVP-)Preis im Rahmen eines Osterangebots bei einem der größten deutschen Sport-Markenartikelanbieter, speziell in der Running-Sparte. Und ich will klarstellen: Viel mehr sollte das Teil auch nicht kosten, denn es ist doch eher alter Wein in neuen Schläuchen.

Ich laufe seit 25 Jahren aktiv (Amateur - leistungsorientiert) und habe mir immer die etwas teureren Modelle zugelegt, da es mir auf einen hohen Gebrauchswert und entsprechende Auswertungsmöglichkeiten ankam. Speziell möchte ich den exklusiven Beat-To-Beat-Modus (R-R-Daten zur freien Auswertung in der Anwendung der HRV-Analyse) nennen, der die 800er-Serie von Polar vom Rest der Geräte unterscheidet.
Der (Runden-)Speicher, früher ein echtes Problem, ist heute im Prinzip kein Thema mehr, aber...

Zum Gerät:

Das beste Gerät, das ich in meiner Laufkarriere besaß, war der S600. Er war nicht nur äusserst zuverlässig und solide, er hatte auch keine Macken. Ihm fehlte nur der "Beat-To-Beat"-Modus. Ausserdem zeigte er nicht im 1-s-Intervall an (soweit ich mich erinnere). Der Speicher für die Messwerte war auch nicht groß genug.

Der S810i war damals bereits zu betagt, um ihn noch zu kaufen. Darum legte ich mir den RS800CX zu.
Anfänglich fand ich den RS800CX super. Ich konnte endlich auch meinen Traum erfüllen und mit den vom Gerät bereitgestellten R-R-Intervallen analysieren (Stichwort "Herzratenvariabilität" [HRV]) - Software: Die kostenlose Version KUBIOS HRV. Habe ich damals direkt von einem Server in Finnland runtergezogen. Hatte da so eine Uni bereitgestellt, wenn ich mich recht erinnere.)

Der RS800CX zeigte bald seine große Schwäche: Die rote Taste ist hakelig und fällt nach einer kleinen Weile (mehrere Trainings) aus. Das heisst, sie setzt sich offenbar mit Schmutz (?) zu (oder ist irgendwie feuchtigkeitsabhängig...?) und funktioniert dann nicht mehr richtig. Sie fängt an zu prellen, oft spricht sie gar nicht mehr an. Das passiert völlig unerwartet - man kann das Problem also nicht exakt provozieren.
Bspw. spricht die Taste beim Start des Laufs an, wogegen sie nach der ersten Runde versagt und mehrfach gedrückt werden muss - oder plötzlich mehrfach reagiert. Oder anders herum... Oder alles ist ganz anders ... Immer wieder eine böse Überraschung, die besonders problematisch auf der Bahn ist, wo man auf die Sekunde die Runden stoppt...
So etwas hatte ich all die Jahre noch bei keiner Polar-Uhr gesehen. Da muss ich leider mal ganz deutlich werden: Das ist Pfusch! Dass ich nicht alleine stand (und stehe), zeigten die negativen Kommentare im Netz.

Die Software ist - wie auch schon damals - so lala. Polar-Software war schon immer (nach dem, was ich erlebt habe) ein Nischenprodukt, das nur leidlich funktionierte. Es passt hier alles zueinander: Zwei Nischenprodukte, die nicht wirklich gepflegt werden, da das sich für den Hersteller offensichtlich nicht zu lohnen scheint. Ein Polar-HFM ist eben kein Smartphone...

Apropos "nicht gepflegt": Als ich die neue RS800CX in den Händen hielt, hatte ich wirklich das Gefühl, es handelt sich um ein technisches Fossil in neuer Verpackung.
Die Übertragung der Trainingsdaten ist technisch von vorgestern. Superlangsam, empfindlich und Infrarot-gestützt, was schon ziemlich grotesk ist, wenn man es benutzt (Viel Spaß dabei!) Der Empfänger, den man direkt von Polar kaufen kann (zu einem irre überzogenen Preis), hatte enorme Schwierigkeiten auf Windows verursacht (Blue Screen). Inzwischen läuft das Ding bei mir auf W 7 Ultimate 64 Bit.

FAZIT:

Der RS800CX war eine späte Weiterentwicklung, die jedoch hard- und softwaretechnisch nicht Stand von heute ist. Alles ist irgendwie "Nische". Es funktioniert, sorgt aber immer wieder für Ärger und trägt mithin nicht zu einem konzentrierten Trainingstag bei, weil man immer wieder Angst haben muss, dass die Runden nicht sauber gestoppt werden.
Die Protrainer-Software ist nicht der Bringer, zumal sie durch viele kleine Probleme auffällt und auch nützliche Dinge vermissen lässt, die so einfach gewesen wären. Intuitiv ist die Software auch nicht.
Kurzum: PP ist ein "betagtes Messer mit einer beschädigten Klinge". Ich denke, dieses Gleichnis bringt es auf den Punkt.

Polar hat offensichtlich kein Interesse, die HFM-Technik der "B2B-Sparte" und die dazugehörige Software auf den technischen Stand zu bringen bzw. hier auch Pflege zu betreiben. Offensichtlich ist und bleibt dieses Zeug eine Randerscheinung. Man verkauft lieber massenhaft Spaß-, Multisport- und Billigmodelle. All denen fehlt die R-R-Datenbereitstellung.

Der Preis für dieses Gerät ist erheblich überzogen - zudem ist das gute Stück auch schon wieder eine Weile auf dem Markt. Vermutlich will sich Polar beim Kunden sanieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super Artikel, 29. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber (Ausrüstung)
Super schnell und pünktlich zu Weihnachtgen erhalten. Der Artikel ist um einiges billiger als im Fachhandel. Zukünftig nur noch über Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Uhr !, 26. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber (Ausrüstung)
Die Uhr kam sehr schnell und zuverlässig wie
immer bei Amazon.
Diese Uhr ist für alle Läufer zu empfehlen die gerne
Berge laufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, 18. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber (Ausrüstung)
Im ergonomischen Design ist das Komplettsystem für Topläufer und Ausdauerathleten inklusiv Laufsensor S3 und bietet bewährte Polar Funktionen. Der RS800 ist Teil des ersten kompletten Trainingssystems der Welt, das von Polar und Adidas entwickelt wurde. Durch eine enge Zusammenarbeit konnten Produkte geschaffen werden, die gemeinsam weitaus mehr sind als nur die Summe der Einzelteile. Erstes integriertes Trainingssystem der Welt:Jeder Läufer ist anders und jeder Läufer trainiert anders, aber jeder Läufer hat den gleichen Anspruch: Sportzubehör, das ihm auf seinem Weg weiterhilft. Das neue System kann die Leistung des Läufers messen, ohne sie zu beeinträchtigen, und das, indem es sozusagen zu einem integrierten Teil des Läufers wird. Das Zusammenspiel von Qualität und dem hohen Standard der Adidas Laufbekleidung mit der modernsten Messtechnologie für Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Distanz (optional) von Polar bezeichnet dieses erste integrierte Trainingssystem der Welt. Höhenmesser-Funktionen Höhe mit Verlaufsgrafik - verfügbar mit PC Software Kumulierter Auf- und Abstieg Basis-Funktionen Automatische Einstellung der HF-Zielzone auf Altersbasis Beleuchtung Display-Zoom, vergrößern der Anzeige Easy Start (Grundeinstellungen werden bei der ersten Benutzung abgefragt) Event Countdown Timer - zeigt die verbleibende Anzahl Tage bis zum nächsten Laufanlass Grafischer Zielzonen-Indikator Herzfrequenz (in % von HFmax) Herzfrequenz (in % der HF-Reserve, HRR%) Herzfrequenz (Schläge pro Minute) Herzfrequenz-Vorgaben: favorisierte, vorprogrammierte Trainingseinstellungen - 1 Paar Tastensperre Extra große Anzeige Einstellbare Signalton. Super Teil, gerne wieder
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

POLAR Trainingscomputer RS800CX N RUN, silber
EUR 321,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen