Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Verschwörung auf der Spur
Der Journalist und Autor Robert Harris lieferte mit seinem mehrfach ausgezeichneten Roman "The Ghost" die Vorlage für den nun von Roman Polanski vorgelegten stimmigen Thriller "The Ghostwriter". Robert Harris schrieb das Buch zu einer Zeit, in der er gleichzeitig mit Polanski an der filmischen Umsetzung eines weiteren Romans, "Pompeii", beschäftigt war. In einem...
Veröffentlicht am 21. Juli 2010 von HEAVENSHALLBURN

versus
3.0 von 5 Sternen Der Tod des Vorgängers
Roman Polanski hat einen gepflegten Polit-Krimi gemacht, der ganz ohne spektakuläre Stunts oder aufreibende Verfolgungsjagden auskommt. Die beiden Protagonisten belauern sich gegenseitig. Besonders das persönliche Umfeld des früheren britischen Premiers Lang (Pierce Brosnan hier wohlwollend distanziert) findet große Beachtung. Bei seinen Recherchen...
Veröffentlicht am 14. Januar 2013 von zopmar


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

12 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechtester Film seit langem, 16. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
Am Anfang wird der Ghostwriter des Premierministers (Pierce Brosnan) tot aufgefunden und durch ein neuen (Ewan McGregor) ersetzt. Es ist sofort klar das dieser wohl irgendwie in Schwierigkeiten geraten wird, was auf langweilige, belanglose und unspannende Weise auch passiert. Die Charaktere sind platt und treiben die Story nicht voran. Begebenheiten, die anfangs noch Spannung erzeugen, stellen sich später als komplett unwichtig dar, da sie nicht wieder aufgegriffen werden. Der Film strotzt vor schlechten Klischees. Als der Ghostwriter dann einen wichtigen Hinweis dadurch herausgefunden hat, dass er bei Google "CIA" eingegeben hat, konnte ich diesen "Politthriller" wirklich nicht mehr Ernst nehmen. Habe ihn nur noch zu Ende gesehen um mich darüber lustig zu machen. Das Ende ist genauso platt und absehbar wie der Rest des Films.
Ich hatte mich eigentlich schon lange auf diesen Film gefreut und war dann sehr enttäuscht. Mir ist es wirklich ein Rätsel warum er hier so viele gute Bewertungen bekommen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ein unfertiger Film, 10. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
Nach einer ruhigen Einleitung, baut der Film langsam und stetig Spannung auf ... immer mehr findet der Ghostwriter heraus ... langsam wird einem klar welches Ausmaß die Wahrhheit annimmt. Schade nur ... für einen Film, der Mitten im spannendsten Moment abprupt aufhört, gibt es nur einen Stern
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mäßig am lack gekratzt, 17. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
...hat dieser film. Was einem hier als politkrimi verkauft werden soll, ist nur eine fade erkundungstour eines journalisten.
Polanski sollte mal Jean Ziegler lesen; der nennt die wirklichen hintermänner und deren machenschaften. Sicher gibt es noch weitere autoren, die ross und reiter nennen. Damit läßt sich dann auch ein intelligenter politkrimi realisieren.
Übel stößt mir das vordergründige productplacement auf.
Ich kann diesem film nur einen punkt für die gute garderobe und locationwahl geben.
Und ist aus meiner sicht nicht empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen jaaaa....., 5. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
hab nach längerem hin und her den Film dann doch gekauft und mir auch angesehen.
Interessante Story, gut umgesetzt.
Was soll ich sagen: mal wieder wurde ein Mann von seiner Frau verraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lknobn, 3. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
alles gut, hAT ALLES SEHR SCHNELL GEKLAPP und die Sachen waren alle völlig in ordnung un dein wand frei und sauber
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen so la la, 19. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
Von Thriller bzw Spannung kann hier nicht die Rede sein. Nicht wirklich. Auch so genannte "Aha-Momente" fehlen fast ganz und gar.
Ich gebe zu, dass ich das Buch nicht gelesen habe, aber der Film an sich birgt alles andere, aber nicht wirklich Spannung. Der Soundtrack und vereinzelte Szenen vielleicht ...noch ...bedingt. Ansonsten besticht der Film, in meinen Augen, durch grandiose Leistungen von Brosnan, einer fantastischen Kulisse und toller Filmmusik.
Ewan Mc. koennte mehr geben, da fehlt es irgendwie an Hingabe. Und eben sehenswert sind die Kulissen. Wenn man sich vorstellt, dass hier echtes "AmiFeeling" rueberkommt, aber das ganze in Deutschland gedreht wurde...Respekt!
Das Problem ist einfach, dass man von Anfang an weiss, bei der ganzen Sache ist was faul und da spielt min. einer mit falschen Karten. Das koennte man eben nun mit brillianten Aufdeckungen, Kehrtwendungen, etc verfeinern, aber das geschieht nicht. Letztendlich kommt ein minimaler "Aha'Effekt" ganz zum Schluss, und dieser wiederum verblasst dann doch eher, als, dass er etwas hinterlaesst. Ok, die Grundidee hinter dem Ganzen, ist wiedeurm hochbrisant, aber daraus (durfte??!) wurde nicht viel gemacht.

Manche Handlungen sind dann auch nicht wirklich logisch oder gar absolut bloedsinnig.

Insgesamt kommt zwar eine entsprechend spannungsgeladene Stimmung auf, aber die verpufft immer wieder, da eben nicht wirklich Spannung herrscht.

Also da gibt es weitaus bessere Filme...viel bessere!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwach in der Auflösung, 22. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter [Blu-ray] (Blu-ray)
Nachdem der erste Gostwriter von dem ehemaligen Premiermisters Adam Lang (Pierce Brosnan) auf mysteriöserweise umgekommen ist, drängelt der Verlag mit einem Zweiten (Ewan McGregor). Neben einem großen Schutzaufgebot für den ständigen Schutz des Politikers wird mindestens ein ebenso großes Geheimnis um das fast fertige Manuskript Langs gemacht.

Angeblich soll das Manuskript brisante Informationen enthalten, die nicht nur die Rüstungsindustrie betreffen sollen, sondern auch die CIA und USA in korupte Machenschaften einbeziehen.

Ohne zu viel zu veraten kann ich hier leider nichts richtiges zitieren, um den verbleibenden Triller-Freunden ihrer Freude nicht zu berauben. Soviel sei mir aber erlaubt: Auch wenn im Aufklärungsverlauf der Triller-Bausteine, wie zum Beispiel mit der Naviagtion, einige gute Szenen gelungen sind, sind sie im großen und ganzen leider nicht richtig durchdacht. Überhaupt ist die Aufklärung über die vermeintlichen "Fadenzieher" mehr als lächerlich und unglaubwürdig. Darüber hinaus ist wenig brisantes was dahinter steckt und aufgedeckt wird. Der in der Presse herumgegeisterte Vergleich von Adam Lang und dem ehemaligen britischen Permier "Tony" Blair sollte wohl nur der Werbung dienen und ist eher an den Haaren herbeigezogen, wie der ganze Film. Nichtsdesto trotz, alles Super Schauspieler...

Meinet wegen können die Schweizer Roman Polanski allein wegen diesem Film wieder Hausarest geben.

Ich glaube kaum das irgendjemand dieses Drehbuch ohne den Namen Polanski verfilmt hätte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Ghostwriter, 18. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
Die Werbetrommel hat zu viel Hoffnung auf einen packenden Thriller gemacht, manche Episoden greifen nichts auf, auch das Motiv, warum die Frau des britischen Ex-Premiers, gespielt von Pierce Brosnan, hinter den Morden steht, sind sehr nebulös erklärt. Ein Film, der nur durch bekannte Schauspieler und Regisseur seinen Wert erhält, aber nicht durch jegliche Form von Nervenkitzel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich langweilig!, 4. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (DVD)
Noch nie habe ich mich so gelangweilt im Kino! Der Trailer war vielversprechend und der Film konnte nichts davon halten. Der Film versucht zwar geheimnisvoll und spannend zu sein, aber das meiste ist vorhersehbar. Nicht einmal das Attentat auf den Hauptcharakter hebt die Spannung. Null Spannung, null Action und 0 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billige antiamerikanische Propaganda, 4. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Der Ghostwriter (Amazon Instant Video)
Die CIA züchtet einen britischen Premier heran, der willfährig seine politische Entscheidungen im Sinne der USA trifft.
Meine Güte! Der wievielte Film ist das wieder, der sich dämlichen Verschwörungstheorien hingibt?

Man muss sich nur mal den Regisseur dieses Filmes ansehen: Roman Polanski.
Polanski ist jemand, der in den USA zur Fahndung ausgeschrieben ist, weil er vor vielen Jahren eine Vierzehnjährige unter Drogen gesetzt und sich an ihr sexuell vergangen hat.Seine Berühmtheit hat ihn davor bewahrt, an die USA ausgeliefert zu werden. In Europa haben berühmte Personen Sonderrechte, während in den USA Kinderschänder, ganz gleich wer sie sind, im Knast landen.
Polanski gehört hinter Gitter. Dass er ein Interesse hat, die CIA und die USA als die Urheber aller möglichen Untaten hinzustellen fällt doch schon auf. Dieser Film ist billige politische Propaganda, nichts anderes. Verschwörungstheoretikern und ideologischen Betonköpfen wird er wieder mal Freude bereiten .

Das Mädchen, das Polanski vergewaltigt hatte, ist heute übrigens eine erwachsene Frau und Mutter. Gewaltopfer leiden ihr Leben lang. Das darf man nicht vergessen.

Ich hatte den Film, weil ich über Amazon Prime schaue, wegen Pierce Brosnan angeklickt und zu spät realisiert, wer der Regisseur war. Ich boykottiere ansonsten konsequent Polanski-Filme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Ghostwriter [Blu-ray]
Der Ghostwriter [Blu-ray] von Roman Polanski (Blu-ray - 2010)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen