Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen359
4,3 von 5 Sternen
Farbe: schwarz/silber|Ändern
Preis:59,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2011
Hallo zusammen,

nachdem mir mein letzter Ofen den Dienst verweigert hat, musste ich mich nach einem neuen "mini" Ofen umsehen. Die Auswahl ist groß und ich hab mich ein bischen durch die Kundenrezension leiten lassen. Bei billigeren Produkten habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Heizstäbe nach einiger Zeit (3-6 Monate) den Geist aufgeben und bei der Benutzung als Beispiel Tiefkühlpizzen ungleichmäßig erwärmen, so dass einige stellen dunkel werden andere hell bleiben ... Ich besitze den Ofen jetzt seit gut einer Woche, daher kann ich noch nichts über die Langlebigkeit sagen, das werd ich zu gegebener Zeit nachreichen.

Jetzt aber zum Ofen selbst:

Er ist keine Schönheit, sieht aus wie ein Teil aus nem Spaceshuttle im nicht futuristischen Design, aber darauf kommt es nicht an. Mir gefällt er im übrigen trotzdem, er sieht einfach nach dem aus was er ist, nach einem Ofen. Und es ist ein guter Ofen.
Ich bin mit der Leistung vollends zufrieden, mein Hauptaugenmerk liegt auf Tiefkühlpizzen Aufbackbrötchen, Aufläufen und Kuchen. es befinden sich 4 kleine Heizstäbe, 2 für Unter- und zwei für Oberhitze und sie erfüllen ihre Aufgabe mit Bravour. Ich hatte vorher bei keinem miniOfen eine derart gleichmäßige gebräunte Oberfläche. Sowohl die Pizzen wie auch Aufläufe und der erste Kuchen des Ofens haben mich begeistert. Auch die Aufbackbrötchen gelingen hier sehr gut, ohne dass man auf die Lage achten muss, weil eine gleichmäßige Bräune gewährleistet ist. Ich denke daher, dass jeder von den Ergebnissen begeistert sein wird, egal ob man jetzt die Arbeit mit einem großen Ofen gewöhnt ist, oder aber Neueinsteiger ist.
Umluft bringt dieser Ofen nicht mit, aber das wäre bei dem Preis auch zu viel verlangt und ist bei der Leistung die er bringt auch nicht von Nöten.
Was die Verarbeitung angeht so steht er fest auf vier Metallstäben, die PLastikfüßchen, die auf dem Bild zusehen sind, sind nur Deko und bei mir etwas schief, man kann sie wieder zurechtbiegen, aber es stört von der Optik her nicht. Das Gehäuse wirkt solide und erhitzt sich nicht über die Maßen, es wird zwar heiß, was ja einleuchtend ist, aber nicht so, dass man Angst haben müsste, dass alles drum herum schmilzt. In der Beschreibung ist ein Sicherheitsabstand von 12 cm zur Seite nach hinten und nach oben angegeben, ich hab nach 45 minütigem Heizen auf 220° per Hand mal meinen Sicherheitsabstand von 8cm mit der Handerfühlend verkürzt und muss sagen, die Hitzeausstrahlung ist sehr viel geringer als man von diesen Angaben vermuten könnte. Dafür sorgen allein die Zahlreichen Lüftungsschlitze. Es ist ein durch und durch durchdachtes System, dem zudem ein schönes, großes Fenster hinzugefügt wurde, um die Arbeiten gut im Blick zu haben.
Ein Manko ist, dass bei mir die Zeitschaltuhr, die wie auf dem bild zu sehen ist wie die Einstellungen für Ober/Unterhitze sowie Temperatur analog ist, ca 5 über 0 durchläuft. Das war beim ersten mal Benutzen verwirrend, aber mir nicht neu. Man könnte jetzt darauf rumreiten, aber ich für meinen Teil hab einfach im Hinterkopf, dass man 5 Minuten draufrechnen muss und bin weiterhin zufrieden.

Von mir aus also eine klare Kaufempfehlung
Ich werde die Rezension zu einem späteren Zeitpunkt noch erweitern, wenn eine gewisse Zeit vergangen ist, um Aussagen über die Haltbarkeit zu machen

Bis dahin, viel Spaß beim Backen

Nachtrag 1 1/2 Jahre später und fast tägliche Benutzung ist der Ofen nach wie vor einwandfrei funktionsfähig und zeigt keinen Verschleiß
33 Kommentare|212 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2012
Da mir mein Ofen zu groß und zu teuer ist, wurde es Zeit mir einen Miniofen anzuschaffen.
Ich hatte als Student einen von Severin und ich habe ihn geliebt.

Heute ist mein Severin Ofen angekommen.
Der Versand ging schnell und die Verpackung war solide.

Eine kleine Gebrauchsanleitung liegt bei:
1. Man soll den Ofen vor dem Gebrauch 20 Minuten lang bei maximaler Hitzestufe laufen lassen. Das Verursacht leichte Gerüche (sehr erträglich bei offenem Fenster )
2. Das Krümellblech soll man immer unter den Heizstäben liegen lassen.
In meinen Augen die 2 wichtigsten Infos.

Nun zum Ofen:

Der Ofen kommt mit 2 Backblechen und einem Backblechhalter. Er macht einen Stabilen Eindruck. Die Tür lässt sich in 2 stufen nach vorne öffnen.
Unter dem Ofen sind 4 Gummifüße die einen soliden Stand bieten. (Meiner steht auf der Mikrowelle, kein wackeln usw. )

Auf dem Ofen sind 3 Drehschalter; (Temperatur, Ober- Unterhitze, Timer,)sehr simpel.

Zur Benutzung:
Der Ofen wird super schnell heiß, kein Vorwärmen nötig. Die Oberste Hitzestufe ist extrem heiß vorsicht. Da sollte man einfach ein bisschen rumprobieren.
Sehr praktisch finde ich den Backblech Halter. So kann man seine Speisen an der Spüle vorbereiten und dann einfach alles in den Ofen schieben. Genauso beim servieren. Kein nerviges rauskratzen von heißen Speisen auf den Knie :-) .

In den Ofen passt ganz leicht eine handelsübliche Pizza, Brötchen, Lasagne, usw.( Das gesamte Penny Kühlsortiment passt auf jeden Fall rein :-) )
Ich habe in dem Ofen eine Pizza, Nuggets und einen Auflauf zubereitet.
Alles ist sehr gut gelungen. Die Pizzen schmecken aus dem Miniofen mMn. noch besser als aus einem normalen.

Ein kleines Mancko ist: das die Bleche sich ein bisschen hakelig einschieben lassen. Man muss es mit etwas Gefühl machen. ( leicht lösbar )

Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung. Vor allem für single- oder 2 personen Haushalte. Der Ofen spart Strom, ist schnell heiß und man kann alles in ihm Zubereiten. Mein großer Ofen bleibt jetzt auf jeden Fall aus.
44 Kommentare|94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2015
Nachdem mein doppelt so teurer 23l Mini-Ofen eines anderen deutschen HerSTEllers den Geist aufgegeben hatte (Oberhitze kaputt - typische geplante Obsoleszenz bei heutigen Miniöfen), wollte ich mir einen günstigen Ersatz zulegen.

Ich gehe davon aus, dass man inzwischen kaum noch einen Mini-Ofen mehr kaufen kann, der nicht eher früher als später wegen durchgebrannter Oberhitze Infrarotstäbe auf dem Müll landet.
Leider gilt heutzutage nicht mehr, dass teuere Geräte grundsätzlich immer auch länger halten als günstige.
Warum also jedes mal doppelt so teuer kaufen? Etwa, weil das teurere Komfortmodell Umluft hat? Oder weil das Komfortmodell einen Drehspieß hat?
---

Meinen neuen Severin Ofen vergleiche ich jetzt einmal mit seinem kaputten Vorgänger, weil sich ähnlich auch die restliche, derzeit angebotene Palette an Minöfen von verschiedenen Herstellern in etwa untereinander vergleichen lassen müsste. (Diese kleinen Öfen unterscheiden sich offenbar alle recht wenig von einander.)
---

Umluftfunktion (im neuen Severin TO 2034 Toastofen nicht enthalten):
ist bei einem kleinen 23l Mini-Ofen meiner eigenen Erfahrung nach kaum bis gar nicht bemerkbar. Ein seitlich eingebauter Winzventilator mit niedriger Drehzahl erzeugte in meinem alten Miniofen mit seinem kleinen 23l Garraum kaum einen Effekt. Ober und Unterhitze im neuen Severin Ofen reichen völlig aus. (Bei größeren Öfen mit mehr Volumen mag das anders sein.)
Das Fehlen der Umluft bemerke ich bei meinem neuen Severin TO 2034 nicht. Das Backergebnis ist das gleiche. Tiefkühl Aufbackbrötchen sind auf dem Grillrost in Mittelposition, - genau wie bei meinem alten Umluft Ofen, - ohne Vorheizen nach 8 Minuten mit 175 °C goldbraun, Pizza braucht ca. 12 Minuten bei 200 °C (Sogar gleichmäßiger gebräunt).

Einen Drehspieß (im neuen Severin Ofen nicht enthalten):
habe ich bei meinem alten Ofen kein einziges mal benutzt. Wer ein ganzes Huhn oder Spieße grillen will, könnte die Funktion vermissen. Ich nicht. (Benutze einen Kontaktgrill für Gegrilltes)
Mich hat beim alten Ofen sogar eher das ständige Drehgeräusch des Motors gestört, der sich auch beim Tiefkühlpizza Aufbacken nicht abschalten ließ.

Weitere Unterschiede oder Gemeinsamkeiten:

Beide Öfen haben identische Bedienelemente mit fast identischer Beschriftung. Das Timerdrehrad weist beim günstigen Severin Ofen sogar eine bessere Unterteilung auf. Die Knöpfe wirken auch nicht billiger als beim teureren Modell.

Mein alter Ofen hatte für schickes Styling eine abgeschrägte Glasfront verpasst bekommen. Die Folge war, dass Ofenzubehör wie Grillrost und Backblech nur bis zur Höhenmitte des Gerätes benutzbar waren. Oben war das alte Gerät zu schmal dafür, die Ofentür hätte sich nicht schließen lassen, wenn man dort Rost/Backblech eingeschoben hätte. Das Problem gibt's beim hier besprochenen Severin TO 2034 nicht.

Mein alter Ofen war weiß wie der Rest meiner Küche. Bin allerdings erstaunt, wie gut sich das matte Schwarz des Severin in der Küche macht.
Er sieht schicker aus, als erwartet.

Mein alter Ofen hatte trotz doppelt so hohen Preises nicht einmal eine Krümelschublade, der Neue hat eine.

Der alte weiße Ofen erhitzte sich auf seiner Außenseite vergleichbar zum neuen schwarzen Severin. Keinerlei Unterschied. An den Seiten lässt sich der Ofen problemlos im Betrieb anfassen, auf der Oberseite wird es heiß. Man verbrennt sich aber nicht bei kurzem Kontakt. Beim alten, wie beim neuen Ofen konnte(kann man die Hand aber während des Ofenbetriebes nicht auf der Oberseite länger liegen lassen.

Info zu den Lüftungsschlitzen auf der Vorderseite des Ofens:
Man könnte denken, dass durch diese Öffnungen direkt die Warmluft des Ofens nach außen strömt. Diese Schlitze haben aber eine andere Funktion. Die Ofentür hat eine Doppelverglasung und zwischen beiden Glasscheiben befindet sich ein Spalt. Luft die sich in diesem Spalt zwischen den Glasscheiben erwärmt hat, kann durch die Lüftungsschlitze entweichen. So wird die berührbare Glasscheibe der Ofentür im Betrieb nicht so heiß.

Bin alles in allem sehr zufrieden. Wenn das Gerät nicht früh den Geist aufgibt, hat sich der Kauf auf jeden Fall für mich gelohnt.
Habe sicherheitshalber noch eine Grantieverlängerung abgeschlossen für den Fall, dass ich eines der Geräte erwischt haben sollte, die nach zwei Jahren und einem Tag kaputt gehen.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2012
Da ich leidenschaftlich gerne koche und backe, suchte ich einen Ofen, der im Vergleich zu einem Großen kaum in etwas nachstehen sollte und ich wurde absolut nicht enttäuscht. Nicht nur, das ordentliche Temperaturen bis 230°C erreicht werden, es passt auch eine ganze Springform bzw. eine handelsübliche Pizza hinein. Mit dem dazugehörigen Backblech, lassen sich auch schmalere Blechkuchen hervorragend zubereiten und auch eine passende kleinere Auflaufform ist schnell gefunden im Laden. Für den Single-Hobby-Koch-und-Bäcker lässt dieser Ofen keine Wünsche offen.
0Kommentar|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2016
Der Ofen hatte bisher immer gute Ergebnisse geliefert und das Preis-/Leistungsverhältnis hat grundsätzlich auch gepasst, aber jetzt sind die oberen Heizstäbe defekt, wodurch der Ofen unbrauchbar geworden ist. Das Problem mit den nach kurzer Zeit defekten oberen Heizstäben ist offenkundig keine Einzelfall. Ob Amazon meine Gewährleistungsansprüche befriedigt bleibt abzuwarten. Die Rezension wird entsprechend ergänzt, sobald Näheres bekannt ist.

Fazit: Durch die Kurzlebigkeit absolut nicht zu empfehlen!

Edit: Da der Ofen innerhalb der Gewährleistung seine Dienste eingestellt hat, also innerhalb von zwei Jahren seit dem Kauf, war es relativ unproblematisch von Amazon ein Ersatzgerät zu erhalten. Das defekte Gerät ist kostenfrei an Amazon zurückzusenden. Mal sehen, wie lange der Neue nun hält; ich bin erst einmal zuversichtlich.

Zum Hersteller (Severin):
Amazon hat in einem ersten Schritt vorgeschlagen, dass ich mich direkt an den Hersteller (Severin) wenden soll, was ich auch tat, allerdings wurden die E-Mails (vermutlich aufgrund des Wochenendes) erst mit Wochenbeginn beantwortet. Ich habe Severin zweimal kontaktiert. Das erste mal über das Kontaktformular mit dem Ergebnis, dass sie den Ofen leider nicht reparieren und auch nicht mehr liefern können. Das zweite mal per E-Mail über die von Amazon mitgeteilte Adresse und unter Bezugnahme auf den bisher getätigten Mailverkehr mit Amazon. Hier wäre ein unfreier Versand per DHL an den Severin angeboten worden, die den Ofen zum Umtausch an die Servicestelle weitergeleitet hätten. Tja, was soll man davon jetzt halten, gleiche Firma, aber widersprüchliche Aussagen.

Fazit 2: Ich habe die Bewertung von einem auf drei Sterne erhöht, da der Ofen an sich, solange er denn funktioniert, sehr gute Arbeit leistet und unter den Bewertungen mit einem Stern auch oft nur Käufer ihren Frust ablassen.
Zudem hat Amazon einen hervorragenden Kundenservice und da das Gerät über Amazon verkauft und versandt wird, habe ich das Ergebnis noch einmal korrigiert, auch wenn vornehmlich das Produkt zu bewerten ist, aber das kann man ja dann auch herauslesen wie die Gesamtbewertung zustande kam.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2016
Ich habe mir letztes Jahr diesen Ofen gekauft, der mir auch fast ein jahr sehr gute Dienste erwiesen hat. Dann ist jedoch eine der unteren Heizstangen kaputt gegangen. An sich, ist das kein Grund eine derart schlechte Bewertung zu geben, da Mängel mal auftreten und behoben werden können. Der Verkäufer allerdings reagierte zunächste nicht auf meine Nachfragen bzgl. der Reparatur. Erst nachdem ich Amazon kontaktierte diese wiederherum den Verkäufer, bekam ich eine Antwort, ich sollte den Backofen zurück schicken. 4 Wochen nachdem ich den Ofen eingeschickt hatte, hatte ich immer noch keinerlei Nachricht den Verkäufers erhalten. Auchauf Nachfrage, ob der Ofen repariert sei, oder nicht oder zumindest angekommen, erhielt ich keine Antwort. Ich musste erst erneut Amazon kontaktieren. Die nun folgende Nachricht war erstaunlich. Der verkäufer fragte mich warum ich den Ofen eingeschickt hätte und wo der Fehler sei. Eine aufgequollene Heizstange wird wohl kaum zu übersehen sein. Ich setzte somit eine Frist zu Reparatur oder Zusendung eines neuen Gerätes und bekomme heute die Nachricht, dass mit der Kaufpreis erstattet wird. Dies entspricht nicht meinem Wunsch. Dies entspricht nicht der Verbrauchsgüterkaufrichtlinie.
Ich rate daher dringend ab von dem Verkäufer Robert Veith waren zu beziehen, da es im Falle eines Mangels zu überflüssigen Verzögerungen kommt und Kundenservice oder das Einhalten von Eu-Richtlinien nicht zu den Standards zu gehören scheint.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2016
Wir benutzen den Backogen hauptsächlich zum Brotbacken und ab und an mal ein Pizza-Baguette aufzubacken.
Der Backofen arbeitet mit Ober- und Unterhitze und besitzt ein Krümelblech.
Der Backofen ist größer als man vielleicht denkt, das komplette Gerät wir beim Backvorgang warm - heiß, speziell die Oberfläche darf nicht von Hand berührt werden. Von kleinen Kindern unbedingt fern halten!

Wir haben das beschriebene Problem mit dem einseitigen Braun werden nicht. Schieben Sie Ihr Backgut weit genug in den Ofen, evenzuell einmal wenden.

Auf den Temperaturregler bzw. die Innentemperatur passend dazu ist KEIN VERLASS!. Benutzen Sie unbedingt zusätzlich ein in den Ofen stellbares Termostat.

Abbildung zeigt ein Brot nach dem Backvorgang. Abgebildete Form ist bei AMAZON kaufbar.
review image
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
ich schwanke zwischen drei und vier sternen. was der ofen kann:
kuchen (springform 26cm durchmesser), tiefkühlpizza, selbstgemachte pizza (frischer hefeteig), brötchen, "gegrilltes" gemüse... war alles kein problem. beim gemüse musste ich mit den temperaturen etwas rumprobieren. der kuchen war schneller durch als im großen herd.
alles recht gleichmäßig, das hat mich sehr überrascht.

hitzeentwicklung ist gar nicht so stark, wie gedacht. nach dem backen ist der ofen bei offener tür recht schnell ausgekühlt, sodass man ihn wieder verstauen kann (in meiner kleinen küche ist auf der arbeitsfläche nicht so viel platz, dass ich ihn darauf stehen lassen könnte)

verarbeitungsprobleme:
-bei einer schiene bedarf es feingefühl, um blech und rost reinzuschieben. da ist bei der verarbeitung etwas schiefgelaufen. ich finde es allerdings nicht so schlimm, dass ich den ofen umgetauscht hätte. ich vermute aber, dass das kein generelles problem ist, sondern an meinem gerät liegt.
- in irgendeiner rezension hatte jemand bedenken: die UHR läuft nach dem ausschalten des ofens noch weiter. d.h. bei 0 geht der ofen aus, die uhr tickt aber noch weiter und der griff dreht sich noch ein wenig weiter. das tut sie übrigens auch, wenn man den stecker zieht. ich finde das keineswegs störend. beim großen herd läuft dafür bspw mal der ventilator länger...

-der ofen hat kein licht. er ist aber nicht wahnsinnig groß, ggf muss man entweder licht in der küche machen und/oder mal die tür aufmachen. ich finde das kein problem,

ich finde preis/leistung gut. die mängel sind (wie fast immer) reine gewöhnungssache - und wenn es mir wichtig gewesen wäre, hätte ich das gerät umgetauscht.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Der einzige Mangel vorweg: die Klappe liegt auf dem Tisch auf, wenn man sie öffnet, der Untergrund sollte also nicht Hitzempfindlich sein.

Der Ofen heizt gut und man kann lieber etwas niedriger stellen als im Rezept angegeben. Für Single perfekt.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2012
Erwartungen voll erfüllt. schnelle Lieferung. Gute Leistung!
Der kleine Ofen schafft alles was wir erwartet haben und mehr!
Wir allerdings rundherum ziemlich heiß, daher auf genügend Abstand achten.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 92 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)