Kundenrezensionen

304
4,6 von 5 Sternen
Xbox 360 - Kinect Sensor inkl. Kinect Adventures
Preis:159,99 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2010
Nachdem die Xbox nun schon seit einiger Zeit im Kasten verstaubt, haben wir uns den Kinect-Controller zugelegt, um die Konsole wieder zu aktivieren. Sensationell! Schon das beigelegte Spiel hat unserer ganzen Familie extrem Spaß gemacht, Kinect Sports setzt noch eines drauf. Wenn man allerdings die Rezensionen über andere Spiele liest, dann muss man schlussfolgern, dass die Steuerung nicht immer optimal funktioniert. Also vor dem Spielekauf die Rezensionen lesen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2010
Seit einigen Tagen bin ich nun auch Besitzer des neuen Eingabegeräts für die XBOX 360.
Und ich muss sagen, meine Skepsis hat sich leider bestätigt.
Ja, es macht Spaß und es fühlt sich im ersten Moment neu und innovativ an. Doch nach kurzer Anfangseuphorie kommt die Ernüchterung. Kinect ist leider doch nur ein etwas besseres Update von Eyetoy.
Zugegeben, bisher habe ich nur wenige Male Kinect Adventures und Kinect Sports gespielt, aber auch diese wenigen Versuche zeigen deutlich, dass es sich bei Kinect nicht um die versprochene und erwartete Revolution handelt.
Es beginnt mit der Kinect Anmeldung. Man winkt in die Kamera und die normale XBOX Steuerung weicht einer Kinect Maske. Hier kann man dann per Handbewegung einige wenige Funktionen bedienen. Der Spiele-Marktplatz beispielsweise lässt sich per Kinect nicht steuern. Ist nicht besonders schlimm, aber erwartet hätte ich es eigentlich schon. Vielleicht kommt hier noch ein Update, wer weiß.
Was nur sofot auffällt. Die Bewegungen werden recht langsam wiedergegeben. Gut, dachte ich, wird in den Spielen schon besser klappen. Tja, was soll ich sagen. Das tut es nicht. Sowohl bei Kinect Adventures als auch bei Kinect Sports kommt das System einfach nicht hinterher. Man spürt ein deutliches Lag.
Viele wollen das nicht hören, aber ich finde dieses Lag einfach störend.

Kinect Sports:
Beim Bowling scheint es oft egal wie ich mich bewege, in welchem Winkel sich meine Hände befinden, ein kontrollierte Wurf ist eher Glückssache als Können. Ich muss die Geschwindigkeit meiner Bewegung immer wieder der Verzögerung anpassen. Das innert eher an Quick Time Events als an interaktive Steuerung.
Beim Fussball ist es ganz ähnlich. Egal wie schnell ich reagiere oder agiere, der Avatar bewegt sich immer mit der gleichen Geschwindigkeit. So lässt sich schenlleres Reaktionsvermögen nicht in einen persönlichen Vorteil ummünzen.
Beim Boxen war es am deutlichsten zu sehen. Weder schafft es Kinect meine Bewegungen exakt wiederzugeben, noch alle meine Bewegungen zu erfassen. Eine ganze Schlagserie ist scheinbar einfach nicht möglich. Ich schlage einen Jab, dann einen Haken und zum Schluss eine Gerade. In ca. 90 % der Fälle erfasst das Spiel eine dieser Bewegungen nicht. Zu Beginn stört einen das nicht besonders. Spätestens bei der dritten Partie fängt es dann aber doch an zu nerven.

Kinect Adventures:
Hier ist es exakt dasselbe Spiel. Kinect kommt den Bewegungen einfach nicht hinterher. Egal welches Spiel man auswählt, das Ergebnis bleibt das gleiche. Bewegungen werden weder 1 : 1 noch in Echtzeit wiedergegeben. Obwohl ich rechtzeitig ausweiche, krache ich in das Hindernis. Ich springe rechtzeitig ab, und... genau ich krache in das Hindernis.

Man könnte jetzt hier natürlich einwenden, dass diese Probleme software-seitig und nicht hardware-seitig verschuldet sind. Da aber genau diese Mängel auch schon in der XBOX/Kinectmenü Steuerung auftauchen, wird schnell klar, dass das Problem durch die Hardware verursacht wird. Das Problem ist viel weniger der Sensor an sich, sondern die XBOX selbst. Die empfangenen Daten können mit der gegebenen Hardware einfach nicht schnell genug verarbeitet werden (ich glaube übrigens auch nicht, dass die ja angeblich so sehr überlegene PS3 dazu imstande wäre).

Was also bietet mir Kinect? Ein ambitioniertes Projekt, dass als Partyspaß sicher viel Freude bringt. Für das regelmäßige und intensive spielen eignet Kinect für mich aber aufgrund des Lags nicht.
Mehr als Mini- und Partygames sind mit Kinect wohl eher nicht möglich. Schade. Für zwischendurch oder mit Freunden ganz gut, für längere Zeit taugt es aber nicht.
Das darf gerne jeder anders sehen, aber das sind meine Eindrücke von Kinect. Keine grobe Enttäuschung, aber doch eine klare Relativierung der Erwartungen und der Möglichkeiten.
1111 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2010
Ich habe Kinect jetzt seit knapp einer Woche und bin begeistert. Am Anfang dachte ich nicht das es so gut laufen würde. Das erste Spiel was ich mit einem Freund gespielt habe, war Kinect Sports (Bowling). Es klappt einfach sehr gut, was anderes kann ich nicht sagen.
Von der Wii war ich noch nie begeistert, ein paar mal probe gespielt... dann nie wieder. War mir einfach viel zu unpriziese und hatte eine viel zu große verzögerung. Bei Kinect ist das ein bisschen anders. Man hat zwar noch eine kleine verzögerung aber man merkt sie kaum ( zumindest bei Kinect Adventures und Kinect Sports) Die Figur macht einfach alles was man selber auch macht.

Mal schaun was die Zukunft so bringt. Ob noch irgendwelche guten Core-Games oder so kommen.

Der große Vorteil an Kinect ist der Multiplayer, kein Controller nachkaufen oder so, einmal Kinect gekauft kann man gut mit Freunden spielen.
Das Sachen wie Kampfspiele usw noch kein Offline-Multiplayer haben ist klar.... es ist einfach viel zu gefährlich.

Aber für den ersten Test gibt es 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2010
WOW ! TOP ! KINECT ist echt was neues !!

Bei Saturn 250GB Bundle gekauft danach daheim in 5 minuten angeschlossen und fertig !.
Habe mich für XBox Kinect entschieden statt auf PS3 wieso ? weil mal damit mehr spass hat mit Familie und Freunden und keine zusätzlichen Steuergeräte braucht ,die extra Kosten.
Top Grafik HD 720p wie PS3 auch! wenn man(n) mal alleine zocken will :-) ,die meisten Spiele 99 % haben nur 720p ! nur paar Sequenzen sind in Full HD.
Die XBox kann auf 1080p skalieren was die DVD s bei TV s bis 42 Zoll auf Blu ray Qualität bringt !.Ein Blu Ray sollte immer ein Stand Alone Player sein!( bis 3D Blu Ray ausgereift und billiger wird ca bis 99,. euro bleibe ich beim XBox Slim ).
Man hat vielmehr Mehrwert mit der XBox ! , Casual Gamer Kinect , Hard Gamer Top Grafik Spiele , Multimediaplayer , Video Downloads in HD , Wifi , Online Games usw.

Kinect Sensor außer Reichweite von Kleinkindern ! da sehr sensibles Gehäuse ,am Besten auf Wandboard (bei nicht benutzen Kabel oben liegenlassen ! )

Top Gerät ,KAUFEN !!!!!!!!!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Dezember 2010
Nachdem ich Kinect bei der Konkurrenz mittels "Gutschein-Aktion" erworben habe und es einige Tage zusammen mit meiner Freundin testen konnte, wollte ich doch auch einmal meine Einschätzung abgeben:

Um es für die etwas fauleren Leser einfacher zu machen: Kinect ist wirklich ein sehr gutes System! Die Vorteile überwiegen klar und ich kann mit reinem Gewissen zu einem Kauf ermutigen! Von mir eine klare Kaufempfehlung!!

Im Folgenden werde ich sowohl auf die Vorteile als auch auf die Nachteile eingehen:

Zum Positiven:

Zu allererst einmal ist das Teil wirklich super verarbeitet und man muss es nicht im Wohnzimmer verstecken, da es vom Design her wirklich gelungen ist. Es ist alles dabei was man zum einfachen Einstieg braucht, alles ist super erklärt und auch das Spiel Kinect Adventures ist dabei, sodass man nicht noch, wie z.B. bei Move, zusätzlich ein Spiel kaufen muss, um damit überhaupt spielen zu können. Beim ersten Anstecken wird alles super erklärt und beschrieben, sodass auch die ungeübten Spieler sofort Zugang dazu finden werden. Die Steuerung damit ist wirklich kinderleicht und man fühlt sich sofort heimisch mit dem System. Keine lange Eingewöhnungsphase nötig, sodass auch die Kleinen ihren Spaß damit haben werden. Es gibt schon einige gute Spiele(KinectAdventures, Kinect Sports, Dance Central, Kinectimals) und bei in 25 Tagen 2,5 Mio verkauften Kinect-Adaptern wird es auch in Zukunft noch einige gute Sachen geben. Ein Lag ist, abhängig vom Spiel, zwar schon zu verspüren und die Ober-Kritiker könnten sich rein theoretisch auch daran aufhängen, aber sobald man einmal im Spiel ist und erst einmal mitten im Geschehen, fällt das gar nicht auf. Und wie gesagt, es ist sehr stark vom Spiel abhängig!

Die Erkennung über den Sensor funktioniert soweit auch super und bis auf ein paar kleinere "Aussetzer", wenn man z.B. den Arm hinter den Körper nimmt(was ja logisch ist, da Kinect dann nicht mehr "sieht" was passiert), gibt es auch hier nix zu kritisieren. Alles läuft wirklich einwandfrei.

Zu Kinect Adventures: ein wirklich sehr lustiges und teilweise auch stark forderndes Spiel, welches sich im Grunde keine großen Schnitzer erlaubt. Die Spielchen dort sind wirklich sehr abwechslungsreich und zum größten Teil auch körperlich sehr fordernd. Ich musste schon das ein oder andere Mal ne Pause einlegen bzw. den ein oder anderen Pulli ausziehen und das obwohl ich nicht zu den Unsportlichsten gehöre ;)

Alles in Allem bereitet Kinect also sehr viel Spaß und ist durchaus zu empfehlen.

Da nichts perfekt ist, habe ich auch noch einen Kritikpunkt:

Der Platzbedarf! Man braucht in seinem Wohnzimmer schon relativ viel Platz, um Kinect spielen zu können. Besonders mit 2 Personen sollte man schon mindestens 2 Meter vom Sensor entfernt stehen, um vernünftig wahrgenommen zu werden. Spielt man alleine geht das Ganze schon mit etwas weniger Platz. Das ist bei den meisten schon zu realisieren, man sollte sich aber schon bewusst sein, dass man schon ein wenig Platz braucht, um Kinect vernünftig nutzen zu können.

Sollte man allerdings über genügend Platz haben, um Kinect spielen zu können, kann ich uneingeschränkt zum Kauf animieren.

Wir haben Kinect jetzt schon ne Weile und meine Freundin ist so begeistert, dass sie ständig Kinect spielen will. Auch bei den Kumpels kommt es super an :) Wir haben schon einige Sessions Kinect Sports hinter uns und dabei wirklich viel Spaß gehabt. Als nächstes kommt wohl noch Dance Central ins Haus ;)

Von mir: KLARE Kaufempfehlung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2010
Hallo,

ich kenne die Wii zu gut von Freunden deshalb denke ich das ich es gut vergleichen kann. Kinect hat auf jeden Fall sehr viel Potenzial, die Steuerung funktioniert sehr gut und der Sensor erfasst den Körper von Fuss bis Kopf, kein Schummeln möglich wie bei der Wii. Die Grafik ist klar von der Konsole abhängig und dadurch besser.

Der Platzbedarf ist natürlich groß, aber machbar. Es macht einen heiden Spaß auch gerade über xbox live zu spielen.

Einen einzigen Nachteil gegenüber der Wii, hat aber Kinect. Z.b. Mario Party zu viert macht einfach super viel Spaß, da kann Kinect zur Zeit nicht mithalten, aber vielleicht kommt ja sowas in Zukunft noch für die Box, mal sehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2010
Ich war erst äusserst skeptisch gegenüber der neuartigen Kinectsteuerung........ da ich von einem anderen Spielsystem welches noch mit controllern in der hand gespielt wird ein wenig entäuscht war konnte mir nicht vorstellen das es ganz ohne controller geht , doch ich wurde definitiv eines besseren belehrt. Zum Aufbau, Simpler kann man es fast schon nicht realisieren , bei der 360 S direkt an die Konsole ansonsten über Netzadapter und Kolppler zu verbinden.........völlig Idiotensicher ....der rest erledigt sich fast schon von allein.Verarbeitung sieht edel aus ....problem könnte nur ein herunterfallen vom Highboard darstellen da es überwiegend aus Kunstoff besteht..(also vorsicht). Die Grafik ist erheblich besser als bei anderen konsolen mit innovativen Steuersystem ....man kommt sich fast schon vor wie bei Minority Report :), man kann natürlich kein Grafikhammer wie Assasins Creed Brotherhood oder Call of Duty Black Ops erwarten,aber sie sieht schon echt gut aus !!! Und vor allem kann man jetzt mal an oeden Tagen die Bekannten vor die Konsole locken und nen schlag daddeln.Und wer keine Lust auf Sport ausserhalb hat der nimmt sich Kinect Sports und einen Tag später wird er merken was er geleistet hat :) mir tun die Arme definitiv weh, nicht schlecht :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2010
Hallo,

hier meine Eindrücke zu MS Kinect

Anfangs war ich überaus skeptisch, was Microsoft's Kinect angeht. Schon als es in den Kinderschuhen (damals noch Project Natal) stand,
habe ich aufmerksam Tests und Eindrücke gelesen, überzeugen konnten diese mich jedoch nicht.
Als es dann im Elektrofachmarkt um die Ecke im Regal stand war die Skepsis noch immer da. Kann es wirklich sein, dass das kleine "Ding"
wirklich funktioniert?!

Ja! Und wie es das tut! Jede Bewegung wird erfasst und entsprechend umgesetzt. Es liegt in der Natur der Sache, dass das nicht in ECHTZEIT
geschehen kann. Es liegt eine gefühlte halbe Sekunde zwischen Aktion und Reaktion, aber das wirkt sich in keinster Weise negativ aus.
Kurzum: Ich bin überaus zufrieden mit meinem Kauf und kann jedem empfehlen, der eben KEINEN Controller mehr in der Hand halten möchte.
Was mir hierzu noch einfällt: Besch***** ala Wii, bei dem eine Handgelenkbewegung genügte, um eine Bowlingkugel in Bewegung zu setzen,
reicht bei Kinect nicht mehr aus! :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2010
Ich habe mir Kinect vor vier Tagen gekauft (andernorts weil derzeit bei Amazon nicht lieferbar), dazu Kinect Sports, habe seither ununterbrochen Muskelkater :)
Es ist vielleicht nicht ganz perfekt (aber was ist das schon)da es nur auf bestimmte Bewegungsmuster wartet um Spieleigene Animationen abzurufen und ja es gibt eine spuerbare Verzoegerung, aaber im Spiel merkt man dies eigentlich nicht. Nichtsdestotrotz ist diese Erweiterung meiner Xbox360 ganau das worauf die Familie gewartet hat. Wir haben allabentlich Spass mit der ganzen Familie und verausgaben uns bis zum geht nicht mehr...nur mein 6-jaehriger ist unerschoepflich, was aber zu erwarten war.

Fazit: genialer Spass & gutes Workout fuer die ganze Familie, selbst meine Frau (ihres Zeichens nach erklaerte Konsolen-Gegnerin) liebt Kinect und wir werden uns definitiv demnaechst einen der Tanz- und/oder Fitness-Titel zulegen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2010
Kinect ist intuitiv und gibt das wieder was man vorgibt. Sie setzt alle Bewegungen 1 zu 1 um. Unglaublich dass wir im Jahre 2010 bereits Controllerlos vor dem Fernseher stehen. Errinnert an Minority Report!
Kinect ist sensationell. Wir haben sie nun schon 2 wochen und sind endlos begeistert!!! Ein Kauftip für jeden
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Xbox 360 Kinect Sensor
Xbox 360 Kinect Sensor von Microsoft (Xbox 360)
EUR 159,99


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Want Kinect & Carmine alternatives? 3D Camera for Gesture Control & VR
  -  
Lowest Price On XBOX360 Free shipping in stock Buy now