Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. April 2014
Meine Tochter ist 1,85m groß, mit normaler Figur.
So eine Mini (XS) - Puppenuhr sieht da einfach nur verloren aus. Ich selbst trage seit Jahren eine Rado Ovation, die ähnlich groß ist, wenn auch um einiges leichter. Aber auch hier musste das Armband fast komplett "reduziert" werden.
Ich denke das Band an der Skagen entspricht (mindestens!!!) einem Umfang von 22cm, ist also für Damen mit dickerem Handgelenk sehr gut geeignet.
Zur Uhr gehört ein kleiner Diamant-Pass - 0,0096 Karat. Die zwei Steinchen sind durch die Fassung optisch vergrößert und wirken auch auf dem perlmuttfarbenen Ziffernblatt. Der kleine Sekundenzeiger ist ein Hingucker.
Die Krone ist durch eine Kunststoffsicherung gegen Eindrücken geschützt, somit sollte die Batterie noch eine Weile halten.

Ich hoffe, meine Tochter hat lange Freude an dieser Uhr, mit Skagen selbst haben wir bisher keine Erfahrungen.

Anmerkung zum kürzen des Armbandes: normalerweise ist dies eines kostenfreie Serviceleistung des Händlers beim Uhrenkauf. Dass ein Uhrmacher für eine nicht bei ihm gekaufte Uhr nicht unbedingt kostenfrei das Armband kürzt ist verständlich. Da ich die Uhr bei Amazon zu einem super Preis erhielt (Kollektionswechsel?) und zusätzlich 25% Aktionsrabatt will ich nicht meckern, wenn der Uhrmacher gar 20€ für das Kürzen verlangt. Er übernimmt schließlich eine Garantie, dass das Armband sicher funktioniert und man die Uhr nicht durch seine Schuld verliert - wird er so begründen. Wie man allerdings bei Verlust nachweist, dass der Verschluss nicht sicher am gekürzten Armband angebracht wurde und somit der Uhrmacher schuld am Verlust ist - das weiß ich auch nicht. Ohne Zeugen geht da wohl eh nichts. Und die Aussage, dass man sich sich nicht sicher war ob alles ordentlich befestigt wurde aber die Uhr trotzdem getragen hat, wird zumindest als Mitschuld gewertet. Da nutzt der Zeuge dann auch nichts. Denke ich.

Im Zweifelsfalle lieber die Uhr beim Fachhändler kaufen und kürzen lassen. Dabei daran denken, dass die Uhr noch locker genug sitzt - der Fachhändler sollte das aber wissen.

Ich selbst hätte mir diese Uhr auch gekauft, nicht nur als Geschenk für meine Tochter. Aber meine Rado gehört zu mir, die Marke war schon immer mein Traum, da lieger zu Skagen auch einige Euros Preisdifferenz dazwischen.
Für kleine zierlich Frauen möchte ich die Uhr nicht empfehlen, da gibt es kleinere und auch leichtere Modelle - auch bei Skagen.

Beides (diese Skagen als auch meine Rado) sind Uhren, bei denen man sich an der Qualität beim Tragen erfreut und nicht mehr über den ehemals gezahlten Preis nachdenkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Die Uhr ist super und das Preis-/Leistungsverhältnis nicht zu toppen. Denn habe ich mich ziemlich geärgert, dass ich nochmals 10 € für den Batteriewechsel hinlegen musste und bis dahin nicht wusste, ob die Uhr überhaupt funktioniert.
Außerdem ist das Armband für eine Damenuhr verhältnismäßig groß, so das das Ändern auch nochmal kostet.
Ansonsten klasse Uhr!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Gesponserte Links

  (Was ist das?)