Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Michael Jackson durch die 'Brille' eines Reporters..., 24. Juli 2009
... der sich wohl auch irgendwie als sein Freund sah . bis er dann merkte, dass Michael das nicht so betrachtete.

**achtung: zusatz! es ist jetzt die neuere version dieses Buchs (nur auf Englisch) als Hardcover erhältlich. davon möchte ich unbedingt abraten!!! die zusätzliche info (2003 bis 2009) ist dürftig bis ungenügend, der autor (Taraborelli) ergeht sich in selbst-
erforschung und wiederholt seine verdächtigungen (wenn auch sehr indirekt) und ich habe mich schwarz geärgert, dafür das Extrageld ausgegeben zu haben. Bleibt bei diesem Paperback!**

Taraborelli ist fast gleichaltrig mit Michael, sie kannten sich seit Kindheit und der Reporter hatte bis zu Michaels 21. Geburtstag auch ungehinderten Zugang zu ihm. Allerdings kam mit Jacksons enormem Erfolg als Solokünstler auch ein Rückzug und Taraborelli deutet in seiner deatilierten und im Großen und Ganzen sehr objektiven Biographie immer wieder implizit an, wie er darunter litt (wenn das nicht vielleicht etwas zu emotional ausgedrückt ist), dass Michael ihn nicht mehr so direkt an ihn heran ließ.

Das Buch ist voller Details und immer wieder bemüht sich der Autor um Objektivität, aber die Tatsache, dass er Michael Jackson, den Mensch, nicht einordnen bzw, wie er sagt, verstehen, konnte, macht ihn manchmal etwas 'mäkelig'.

So geht er auf die ersten Soloalben von Jackson ausführlich ein, lobt 'off the wall', auch 'thriller', spricht aber abfällig über 'bad' (da gab es ja auch schon handfeste Kontroversen um Jackson und er hatte sich in seinem Umgang mit der Presse verändert) und ab da geht es ihm vornehmlich um die persönliche Entwicklung von Jackson, nur am Rande um seine künstlerische.
Er kreidet es Michael an, dass dieser 'kein künstlerisches Konzept' hatte, so wie zB Madonna, die einen 'Standpunkt' habe und eine 'Perspektive'. Diesen Vergleich fand ich überflüssig und unfair.
Ich hatte immer den Eindruck, dass Michael Jackson sich selbst, seine Inspiration, ausdrückte und kein Konzept brauchte.

Mit den Skandalen um Michael Jacksons Beziehung zu jungen Begleitern geht der Autor sehr fair um, er liefert viele Informationen und man merkt ihm deutlich an, dass er schwankt zwischen Zweifeln, die aus seinem verlorenem Verständnis für Michael herrühren, und dem Bemühen um Objektivität. Nach der Lektüre fragt man sich, wie es solchen Leuten wie Evan Chandler (dem Vater des Jungen aus dem '93 Skandal) gelingen konnte, den Künstler und Mann Michael Jackson so gründlich zu demontieren. Nur mit Hilfe einer gehässigen und sensationsgeilen Presse und einer misstrauischen Öffentlichkeit.

Die Informationen über Jacksons Beziehungen zu Lisa Marie Presley und Debbie Rowe sind erstaunlich und faszinierend, eine bis dato gänzlich unbekannte Seite von Jacko (jedenfalls für mich) - romantisch und sexy.

Leider fehlt in der jetztigen Ausgabe die Zeit von 05 bis zum Tod von Michael, aber in den USA ist diese ergänzte Biographie schon auf dem Markt.

Für jeden Jackson Fan oder Interessierten - und an diesem phenomenalen Künstler sollte jeder interessiert sein, ein Genie wie es selten vorkommt - ist dieses Buch ein Muss, man kommt der Person näher, versteht mehr.
Und kann deshalb vielleicht dann auch besser loslassen - denn er ist unwiderruflich ... 'gone too soon'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen one of the most authentic biographies, 25. August 2004
Tarraborelli has achieved what many other biographers of Michael Jackson before him have failed to achieve: He has written an extensive 670-page-long chronolocial account of the popstar's enigmatic life,
both in privacy and in show-business. The author does not only
describe Michael's early childhood years, family crises, career, and touring, but also his marriage and ultimately recent accusations of child-molestation. The author's sources appear to be reliable and authentic, considering that the author himself
has occasionally interviewed Michael Jackson. Furthermore, Tarraborelli's viewpoint is unbiased and as objective as possible, highlighting every possibility of the star's complex
personality and his recent legal troubles and charges. There are
many quotes and vivid conversations in the book by Michael Jackson, his relatives, friends and critics which make the biography a compelling and thrilling piece of literature. Although the ending is open and final words could have been
summarized in a better way, the author's vein is excellent
and very skilfull.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EXCELLENT!!!!!!, 8. März 1999
Von Ein Kunde
All my life I've been fascinated by the megastar Michael Jackson. There is no one like him. There will never be anyone like him. One day I found this great book at the libray and thumbed through it. But I was captivated. I took it home and read it without putting it down. There is some opinion in the book but basically it tells the real story of the world's biggest star; his pain, his lonliness, his efforts for humanity and the world. Anything for people not to suffer the way he did. This is the story of a man with an iron will and shoulders of steel. A man who has been put through all kinds of torture and came out as the King. I salute and respect this master. May the jealous media and the people of the world one day discover his eccense. You will not forget it. You will never forget Michael Jackson.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Want to know MJ?, 9. Dezember 1999
You will feel like you personally know MJ, finally. The good, bad and ugly sides. And it feels great.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd..., 22. November 2003
...und zugleich faszinierend ist die Lebensgeschichte von Michael Jackson. In diesem Buch wird die ganze Wahrheit über Familie Jackson schonungslos ausgepackt. Einiges ist äußerst schockierend, also nichts für diejenigen, die die Illusion der glücklichen und erfolgreichen Jackson-Family aufrecht erhalten wollen.
Obwohl das Buch ziemlich fesselnd geschrieben ist, zieht es sich doch ganz schön hin, bis man am Ende angelangt ist. Wer sich also nur einen Überblick verschaffen möchte, sollte sich etwas anderes anschaffen.
Denjenigen, die sich noch nicht klar gemacht haben - und auch allen, die bereits grob Bescheid wissen - dass Michael Jackson nicht einfach ein "Verrückter" ist, sondern dass all seine Merkwürdigkeiten auf einem meist sehr traurigen Hintergrund basieren, kann ich diese Lektüre nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A True Insight Into The REAL World of Michael Jackson, 18. November 1999
Von Ein Kunde
Mr Taraborrelli is a most gifted biographer, as is shown in this book. This book tells the true story of Michael Jacksons life, it is sympathetic to Michaels problems without hiding anything. I think that this is one of the only books that tells Michaels story in an un-biased way. This book is a must fr M.J fans and sceptics alike. At last the truth is told ! in a constructive a detailed manor.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informative all the way through, 3. August 1999
WOW!!! I never knew that a 600+ page book could be this good!!! It took me a while to read the whole thing, but now that I have, I feel like I practically know not just Michael but the whole Jackson family personally. I just might read it over again!!! If you wanna know about the Jacksons, forget LaToya Jackson's crappy book, GET THIS ONE!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen YOU THOUGHT YOU KNEW IT ALL..., 25. Dezember 1998
This book blew the roof off of what I thought I knew about my all-time entertainer, Michael Jackson. This book tells you everything you ever thought you needed to know, and then some!!! I felt so close to the real man after reading this book, and although Taraborelli does expose some of his "warts", you still feel that he genuinely likes Michael and isn't out to simply "get paid". An excellent, excellent book and essential for every true MJ fan. NOW you know!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen