Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie immer klasse
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich Pendulum noch nicht lange kenne. Sie hat sich zwar innerhalb von zwei Wochen zu meiner absoluten Lieblingsband etabliert, das war allerdings erst letztes Jahr nach ihrer Single 'Witchcraft'. Peinlich, ich weiß. Dabei sind grade die alten Lieder so gut [wobei die neuen auf keinen Fall zu verachten sind...sie sind nur...
Veröffentlicht am 24. März 2011 von S. Buddensiek

versus
2.0 von 5 Sternen Inhaltlich ein vielversprechendes Album, jedoch miserablel abgemischt. Die CD entspricht MP3 Qualität.
Inhaltlich ein vielversprechendes Album, bei jedoch miserabler Abmischung!

Wie ich es im Titel schon andeute:
Die Spitzenpegel liegen immer beim Maximum. Es gibt keinerlei Dynamik! Dies entspricht der oberen MP3 qualität!

Wer Titel dieser Band auf einer guten Anlage oder über gute Kopfhörer hören möchte, dem kann ich nur...
Vor 2 Monaten von Hendrik Sahner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the Roots, 12. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Da das Album "In Silicio" eher ein Übergangs Album zum neuen "Immersion" war ist das hier wieder mal ein Volltreffer von Pendulum.

Super Songs.
Back to the Roots.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Scheibe!!!, 9. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immersion (MP3-Download)
Nicht ganz so straight durchgehämmert wie in der letzten Scheibe. Aber der einzigartige Sound auch hier als ganz klarer Stempel in der Pressung. Nach dem letzten Album auch dies wieder meine Lieblingsplatte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Drum n Bass Album Ever, 17. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Ich höre zwar erst seit ca. einem Jahr Drum and Bass und bin auch schon von Anfang ein großer Fan von Pendulum, aber als ich dieses Album das erste Mal hörte wusste ich dass ich diese Musik einfach nur vergötter. Dieses Album ist der absolute Burner. Ein Track ist besser wie der andere.
Teils Tracks zum Abgehen aber auch eher ruhige Tracks die zum Entspannen einladen.
Ich kann dieses Album wirklich nur jedem empfehlen der gerne DNB hört. Meiner Meinung nach eines der besten Alben die je aufgenommen wurden. Ich kann mich einfach nicht satt hören und frage mich bloß wie es wäre wenn ich dieses Album nie entdeckt hätte.
PFLICHTKAUF für alle DNB Fans!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Pendulum's neustes Album ist..., 21. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
...hmmm nun ja eine bunte Mischung. Ob House, Electronica, Dubstep oder Drum'n'Bass, alles ist enthalten. Dabei verabschiedet sich der Sound nun allmählich vollständig von der Hardcore-Szene und driftet immer weiter in den Mainstream ab. Dies empfinde ich aber keinesfalls als negativ bzw. die Beatles sind für mich noch immer die besten Musiker aller Zeiten und an ihrem kommerziellem Erfolg is ja wohl kaum zu zweifeln. Gehen wir mal ein bisschen näher auf die einzelnen Tracks ein:

1) Genesis - Das Intro zum Album. Klingt durch den Synth teils sehr abgespaced. Für mich klingt das Gesamtbild ein wenig zu dünn; der Übergang auf den folgenden Track finde ich jedoch klasse. 3/5

2) Salt In The Wounds - Klassischer Drum'n'Bass Track der ganz klar nach Pendulum klingt. Mir sogar ein bisschen zu sehr nach dem Track "Slam" von ihrem Debut Album. An einigen Stellen hört sich der Track sehr repetitiv an. Der dicke Bass macht hier jedoch was gut deswegen 4/5

3) Watercolour - Die erste Single-Auskopplung von "Immersion" ist wohl einer der besten Tracks des Albums. Sehr klarer, präziser Sound, gepaart mit passenden Vocals. Klasse! 5/5

4) Set Me On Fire - Dubstep Track in dem sehr viele unterschiedliche Synths eingespielt worden sind und er deswegen sehr "verspielt" klingt. Nicht umbedingt meine Welt, dafür sehr passenede Vocals im mittlerem Part. 4/5

5) Crush - Der Track startet direkt ohne langes Intro und weiß dank des sehr kraftvollen Sounds direkt zu überzeugen. Der Refrain mit dem Synth-Gedudel ist jedoch nicht meins deswegen "nur" 4/5

6) Under The Waves - Einer meiner Mitfavoriten auf dem Album. Sehr schöner Kontrast zwichen Reese-Bass und Pitched-Synth. Manchmal hört sich der Track leider etwas leer an. Trotzdem 5/5

7) Immunize (feat. Liam H.) - Kollabo-Track mit Prodigy's Kopf Liam Howlett. Hatte mir leider etwas mehr vom Track erwartet. Der "Wow" Effekt bleibt aus, also nur 3/5

8) The Island (Dawn) - Ein Song bei dem denkt sowas ähnliches doch schon einmal gehört zuhaben. Produktion ist zwar klasse (wie bei jedem Track) aber der Song überzeugt mich nicht. 2/5

9) The Island (Dusk) - Die bessere Version von The Island. Zweiter Drop hat ordentlich "Wumms". Mit einer der besten Tracks auf dem Album. 5/5

10) Comprachicos - Geniale Produktion, doch leider sehr kurz. Auch sehr aggressiv und kraftvoll. Der Gesangs-Part hätte aber nicht umbedingt sein müssen deshalb 4/5

11) The Vulture - Beim ersten Hören verblüffende Ähnlichkeit mit "Fasten Your Seatbelts". Hört sich teilst auch sehr nach "The Prodigy" an. Meiner Meinung nach sogar etwas kreativer als The Prodigy :-) Deswegen 5/5

12) Witchcraft - Sehr poppiger Drum'n'Bass Track der zwar gut abgeht aber mir ein wenig zu dünn klingt. Mehr Bass hätte es getan. Reicht nur für 4/5

13) Self vs Self (feat. In Flames) - Ein Track bei dem ich beim ersten Hören wirklich positiv überrascht war, der jedoch nach öfterem Hören extrem schnell nachlässt. Ich hätte mir in dem Track auch ein bisschen mehr "Pendulum" gewünscht. Der eine Gesang oder Synth tut's da nämlich nicht für mich. 3/5

14) The Fountain (feat. Steve Wilson) - Eine schöne audiovisuelle Kost die vorallem durch ihre Ambient-Elemente überzeugt. Der Refrain klingt meiner Meinung nach jedoch ein bisschen schief. 4/5

15) Encoder - Sozusagen das Outro zum Album. Klingt sehr stolz passt mir jedoch überhaupt nicht! Einmal angehört aus Neugier. 1/5

Alles in allem ein gelungenes Album, das mehr an In Silico als an Hold Your Colour anknüpft. Deswegen nicht der von mir erhoffte Knüller. Alle Pendulum-Fans werden's aber trotzdem lieben. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Album, 8. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Einige Titel kannte ich bereits aber die neuen Unbekannten sind einfach nur klasse. 2,3 Lieder sind meiner Meinung nicht so gut wie der Rest gelungen aber diese werden durch Titel wie The Island übertönt. Alles in allem also ein klasse Album und jedem Fan der Band zu empfehlen. Mit diesem Album konnte mich Pendulum wieder in seinen Bann ziehen und ist nach wie vor eien meiner Lieblingsbands - einfach nur klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sowohl Live als auch auf Platte sehr zu empfehlen!, 10. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Habe die Band das erste Mal auf Rock am Ring gehört.
Ein sehr genialer Auftritt der Band. Gerade der Song Watercolour ging ganz schön unter die Haut. Habe meine Drum & Bass vorliebe wiederentdeckt, wobei dieses Album wie ich finde ein Mix aus Drum & Bass und Rock mit melodischen einschnitten ist. Geniale Mischung!!
Für mich also volle 5 Sterne!

PS: Das Album vor diesem ist auch nicht zu verachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GOTTES CD, 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Leute,dies ist einfach das beste am besten in der drum n bass szene.
Ich hatte mir gedacht das pendulum es niemehr schaffen werden ihr album "Hold Your Coulor"zu tobben
ICH WURDE EINES BESSEREN GELEHRT!!!!!!!
Diese Cd ist der WAHNSINN!!!

Kaufen!!!bin gespannt auf eure Meinungen
Gruß Felix
;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen fasten your seatbelt, 25. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
kurz und knapp:
geld sparen ist angesagt!!

weiterer rückschritt einer zu anfangs noch so interessanten und vielversprechenden band....
mehr zeit wäre jetzt schade zu verschwenden....

monoton und langweilig schade eigentlich....

gibts eigentlich nur noch eins zu sagen "fasten your seatbelts" bevor man auf die schnauze fällt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Grauen, 3. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Immersion (Audio CD)
Was für eine bodenlose Enttäuschung!

Im Grunde kann ich zum Gesamtalbum wenig sagen. Nach den ersten fünf Songs war Sense, ich habe es nicht mehr ausgehalten. Ende. Es ging einfach nicht mehr.

Ich will gar nicht schwafeln von "mainstream" und "underground", pendulum in irgendeine Ecke zwängen. das spielt bei diesem album gar keine rolle. denn was sich auf den ersten fünf songs abspielt, ist fieser eurodance mit grauenhaften gesangseinlagen der übelsten sorte. was auf "in silico" noch halbwegs funktionierte, geht hier völlig ins lächerliche über.

immersion ist mal wieder ein klassisches beispiel dafür, welch desaströsen einfluss majors haben können.

künstlerisch ein offenbarungseid, finanziell ein voller erfolg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Immersion
Immersion von Pendulum (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen