Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-10 von 45 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne)alle Rezensionen anzeigen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juni 2011
Zu dem Artikel gibt es bereits eine Fülle guter Rezensionen. Ich will daher keine komplette Produktbeschreibung abgeben, sondern nur einige Punkte ergänzen (Stand: Juni 2011).

Das Handy und Smartphone gefällt mir sehr gut. Es ist unter den Smartphones wirklich angenehm klein und trotzdem praktisch zu bedienen. Natürlich hat es kleine Macken (siehe unten), aber im Moment wüsste ich kein Gerät, das ich lieber hätte. Besonders toll funktionieren der Brwoser, die vorinstallierte Google-Maps-App und der Musik-Player. Generell nicht so komfortabel ist der Touchscreen, wenn man Texte nachbearbeiten will; aber das ist bei allen Geräten so.

1. Akku-Laufzeit

Im Gegensatz zu einfacheren Handys ist die Laufzeit des Akkus bei Betrieb kurz. Gut ist aber, dass man sehr bequem einzelne Features aus- und einschalten (zum Beispiel WLAN, GPS, Helligkeit des Displays). Wenn man ein bisschen mitplant, läuft der Akku auch bei regelmäßiger Benutzung des Brwosers mehr als zwei Tage lang. Nutzt man alle Funktionen mehrmals am Tag und schaltet nichts aus, hält der Akku manchmal weniger als 24 Stunden (bei viel Browseraktivität).

2. Installation

Ein echtes Minus steht ganz am Anfang: die Installation. Man stellt nämlich fest, dass auf dem Gerät eine veraltete Android-Version installiert ist, muss aber für das Upgrade erst einmal Software installieren, um die direkt gemachten Einstellungen und Kontaktdaten nicht zu verlieren. Am besten ist es, die Updates direkt nach dem Kauf der Geräts zu machen und das Gerät erst danach zu konfigurieren. Übrigens unterstützt das Gerät ohnehin maximal Android 2.1, aber immerhin. Die direkt installierte Version ist noch sehr schlecht. Nebenher: es hat geklappt, alle Kontaktdaten vom alten SonyEricsson-Handy auf das XperiaMini zu kopieren (trotz der unterschiedlichen Betriebssysteme).

3. Kleine Bugs

Das Smartphone hat einige Fehler, mit denen man allerdings leben kann. Gelegentlich hängt sich die WLAN-Unterstützung auf; dann muss man WLAN ab- und wieder einschalten, und es geht dann. Sehr regelmäßig funktioniert die GPS-Ortung nach einigen Malen Ein- und Ausschalten (zum Stromsparen) nicht mehr; dann muss man das Handy komplett einmal ausschalten. Der nervigste Bug ist, dass man manchmal bei Telefonieren nicht auflegen kann; dann muss man warten, bis der andere auflegt. Ganz ganz selten stürzt das Betriebssystem komplett ab.

Alles in allem aber ein sehr gutes Gerät und dazu noch ziemlich preiswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. August 2010
Da ich das 'SE Xperia X10 mini' nun bereits mehrere Wochen nutze, möchte ich hier auch noch den einen oder anderen Kommentar loswerden. Das Meiste ist ja schon gesagt und wurde auf das Ausführlichste beschrieben und dennoch' Also als Erstes muss man sagen, dass das Xperia X10 mini ein äußerst kleines und handliches Telefon ist, welches den allermeisten Ansprüchen problemlos genügen sollte. Zum Vergleich habe ich ein Smartphone 'Samsung Wave' und ein älteres SE Model T303, welches von der Größe nahezu gleich ist, herangezogen.
Nun haben sich ja schon viele dazu geäußert, ob man lieber das 'X10' mini oder das 'X10 mini pro' kaufen soll. Ich hatte beide Geräte zur Auswahl und habe mich ganz bewusst für das 'X10 mini' entschieden und zwar aus reinen Gewichtsgründen. Die Pro Variante wiegt nämlich mit 120g genau satte 32g mehr als das 'X10' und dieser Aspekt ist in keinem Fall zu vernachlässigen, denn er schmälert den Vorteil der Kompaktheit um ein Vielfaches. Wer es nicht glaubt, der kann gerne mal in der Bestenliste von Connect stöbern und vergleichen. Außerdem finde ich die Schiebetastatur nicht sonderlich gelungen da sie rein zum Schreiben taugt und keinerlei Navigationsfunktionen für den Bildschirm hat. Wenn man sich mal mit der kleinen Bildschirmtastatur des X10 mini angefreundet hat, dann kann man durchaus flüssig schreiben und auch mit etwas größeren Fingern sind 'Vertipper' recht selten. Außerdem stimmt es nicht, dass man nur mit T9 schreiben kann, man kann diese Funktion natürlich ausschalten und wie bei jeder Hardwaretastatur tippen! Der Bildschirm ist auf Grund seiner Auflösung nicht ganz so toll, aber die Größe kompensiert hier einiges. Wenn man allerdings oft kleine Texte lesen will (z.B. bei Twitter), wird die Sache sehr schnell ganz schön belastend. Mein altes T303 hinterlässt hier irgendwie einen besseren Eindruck. In Hinsicht der Empfindlichkeit kann man kaum meckern, auch wenn er nicht an Samsung, Appel & Co. heran kommt, funktioniert er doch problemlos. Der Kontrast, die Farbbrillanz und die Helligkeit sind aber eher mangelhaft. Der absolute Knaller ist das GPS, denn es funktioniert tadellos und neben Telemap Navi und Wiesepilot laufen auch Google Maps und die Google Maps Navigation inkl. Sprachansage zügig und fehlerfrei. Die Satelliten sind ruck zuck geortet und spätestens nach 10 Sekunden hat man unter freiem Himmel seine Position bestimmt. Wenn ich da mein Samsung Wave zum Vergleich heranziehe, hat der Zwerg eindeutig die Nase vorn, denn das Samsung genehmigt sich schon mal die eine oder andere Minute zur Selbstortung. Die Kamera hingegen ist, wie will man es beschreiben' einfach nicht auf dem Stand der Zeit. Hier werden wieder mit Megapixeln Tatsachen vorgetäuscht, die nicht erfüllt werden. Es gibt kaum Einstellmöglichkeiten, die Fotos sind irgendwie dunkel, blass und machen keinen guten Eindruck - halt Schnappschussqualität, mehr nicht! Von der Videofunktion ganz zu schweigen, denn diese Qualität ist einfach nur abartig!
Nun hat ja so jedes Betriebssystem seine Eigenarten und viele stehen auf Android, aber ich kann mich damit irgendwie nicht so recht anfreunden. Man hat keinerlei Umgebungsprofile, der Datenabgleich mit Outlook geht nur über den Google Umweg, eine Datei mit Bluetooth zu verschicken, oder zu erhalten wird fast zum unlösbaren Problem und ist ohne Zusatzsoftware überhaupt nicht möglich, also da fragt man sich schon, was das soll. Selbst mein altes Nokia lässt sich in Sekunden per Bluetooth mit jedem Handy koppeln und dann kann man Bilder hin und her schicken und beim X10'.Fehlanzeige! Na ja, der nächste und entscheidende Schwachpunkt ist der Akku: erstens fest eingebaut, zweitens taugt er nicht viel, denn er ist viel zu schwach. Bei normaler smartphonetypischer Nutzung, also etwas surfen, E-Mails abrufen, eingeschaltetem GPS im Hintergrund, der Synchronisierung über Google, dem Einen oder Anderen Gespräch und UMTS Nutzung, ist nach ca.12 Std. Ebbe!!! Das geht gar nicht und kostet einen satten Stern. Erst wenn man die Funktionen ausschaltet und den Datenverkehr auf Standby hat, kommt man locker über den Tag, aber zu was brauche ich dann ein Smartphone? Den Rest kann mein altes T303 fast genauso gut und der Akku hält dabei 7 Tage. Also, ich weiß nicht so recht'.
Zusammenfassend möchte ich sagen, dass das 'SE Xperia X10 mini' ein kleines, feines und irgendwie nettes Handy ist, welches Ambitionen zum Smartphone hat. Es wirkt irgendwie noch nicht so ganz erwachsen, ist nicht wirklich hochwertig, aber auch nicht billig. Es ist halt ein prima Zweithandy, was auf Grund seiner Größe sicher viele Freunde finden wird. Ich würde es mir kein zweites mal kaufen, aber hergeben möchte ich es auch nicht wieder'..
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
73 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 50 REZENSENTam 5. Juni 2010
Ich kenne bisher die Android Smartphones "Motorola Milestone" und "Samsung i5700" sehr gut und möchte Ihnen von meinen Erfahrungen mit dem Xperia X10 mini berichten.

Viele die sich für das Sony Ericsson X10 mini interessieren, tun dies aus 2 Gründen. 1. Der Preis 2. Die Größe. Der Preis ist für ein Android Smartphone günstig und die Größe mag viele reizen, denen die anderen Geräte von HTC und Co. zu groß sind.

Das Sony Ericsson XPERIA X10 lässt sich gut bedienen. Es wird zwar "nur" Android 1.6. verwendet, dieses ist aber durch ein Sony Ericsson Interface angepasst. Die Hardware Ausstattung ist für die Größe wirklich gut. Der 600Mhz Prozessor ausreichend flott.

Zum Fotografieren reicht das Handy nur bedingt. Also Bilder vom Milestone bzw. Spica i5700 gefielen mir deutlich besser. Aber für Schnappschüsse reicht die 5 Megapixelkamera auf jeden Fall aus.

Im Internet surfen klappt soweit ganz gut. Der Browser verarbeitet die Seiten gut, Flash gibt es leider (Wie bisher bis Anroid 2.1) nicht. Allerdings wer einen großen Bildschirm vom Milestone oder HTC Desire, Hero und Co. gewohnt ist und viel surft, dem wird die Auflösung von 240 x 320 Pixeln auf Dauer nicht genügen. Zum kurzen Nachrichten lesen oder mal schnell eine Info suchen ist es aber in Ordnung. Es scheint Allerdings keine Doppelklickfunktion zu geben (bzw. 1 finger Zoom), ich konnte diese nicht aktivieren.

Zu den Programmen schreiben schreibe ich hier nichts. Ich nutze nie die Standard Programme, denn die besten Apps für jede Funktion gibts im Market (Handcent SMS, k-9 mail usw.). Aufpassen muss man allerdings bei Programmwahl, damit diese mit Android 1.6 kompatibel sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man für einen guten Einsteigerpreis ein vollwertiges Android Smartphone mit gefälliger Größe findet. Jedem der auf ein kompaktes Gerät angewiesen ist, sollte sich das Sony X10 mini auf jeden Fall einmal näher anschauen. Kleiner ist zur Zeit meines Wissens kein Android Phone. Kamerafans und Dauersurfer sind meiner Meinung nach jedoch mit größeren Geräten von Motorola oder HTC besser bedient.

Tipp: Wer ein günstiges Einsteigergerät mit größerem Display sucht, kann sich alternativ auch das Samsung Spica i5700 anschauen.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Februar 2011
Ich habe lange recherchiert, die Rezensionen bei Amazon intensiv studiert und habe mich schlussendlich für das Xperia X10 Mini entschieden.

Fazit 1: Ich bin sehr zufrieden!!

Der Hauptgrund weshalb ich mich für das Mini entschieden habe ist klar die Größe, dann natürlich auch irgendwie der günstige Preis und da es von Sony Ericson stammt und ich irgendwie ein Fan der Marke bin :-)
Hatte zuerst mit dem Mini pro geliebäugelt, habe mich aber schlussendlich doch für das einfache Mini entschieden, da ich die Touch-Tastutur mal im Laden ausprobiert hatte und auf Anhieb sehr gut damit zurechtkam.

Jetzt nach ca. 2 Wochen Benutzung bin ich rundum zufrieden. Habe gleich nach der ersten Inbetriebnahme das Update auf Android 2.1 gemacht, was dem Handy glaube ich tatsächlich noch mal nen Schub verpasst! Also lasst das Update nicht weg!

Ich nutze das Handy vor allem für folgende Funktionalitäten und finde es dafür 1a:

- Telefonieren und SMSen --> kein Problem, sauberer Klang!
- Kurz Emails checken und vielleicht kurze Antworten verfassen --> Kein Problem. Klar um Romane zu schrieben, dafür ist die Tastatur bzw. das Display nicht geeignet. Aber wer will das schon mit seinem Telefon?
- Immer auf dem Laufenden bleiben bei Facebook und co. --> Dafür ist diese Timescape-Funktion echt super, hätte ich nicht gedacht. Ein sehr nettes Gimmick!
- Im Internet kurz Nachrichten lesen, Fahrplan checken, nach Kneipen etc. in der Nähe suchen (funktioniert sehr gut mit der vorinstallierten Google Maps Applikation "In der Nähe") usw. --> Finde der Browser ist flott und ich finde trotz des kleinen Displays kann man gut mit dem Browser arbeiten. Gerade wenn die Anbieter mobile-optimierte Seiten anbieten. Meiner Meinung nach ist hier das kleine Display hier kein Argument gegen den Kauf. Finde auch die Zoomfunktionalität voll ausreichend. Außerdem reagiert der Bildschirm wunderbar auf Berührungen.
- Zwischendrin ein kleines Spielchen oder ne nette App aus dem Android Market runterladen --> sehr gutes Angebot!!
- Termine im Kalender verwalten --> Finde den Kalender voll ausreichend.
- Musik hören --> Schöner Klang. Auch die mitgelieferten Kopfhörer / Headset sind super. Vorsicht: Auf Grund des Betriebsystems spielt der Player natürlich kein WMA-Format. Wobei es hierfür vielleicht auch ne App gibt!? Bzw. kann man ja in mp3 umwandeln.
- Schnappschüsse machen --> dafür ist die Kamera voll ausreichend. Muss aber gestehen, habe mir die Bilder noch nicht am PC angesehen.

Ein paar Kleinigkeiten die mir bis dato negativ aufgestoßen sind, gibt es natürlich auch, daher auch nur 4 Sterne:

- Klar das Akkuproblem, das stimmt schon, eigentlich muss das Teil täglich an den Saft. Allerdings was ich so bei Freunden mitbekommen habe, scheint die Akkuleistung bei Smartphones immer problematisch zu sein. Allerdings wie auch schon Vorredner geschrieben haben ist das Ding echt schnell aufgeladen, trage jetzt einfach immer das Kabel mit mir rum. Klar: automatische Syncronisation aus, BlueTooth aus, Display schonen und der Akku hält länger. Aber wenn man mal etwas rumsurft oder FB checkt, Musik hört, dann sinkt der Akku schnell ab. Das ist durchaus richtig!
- Nur eine Kleinigkeit, aber mich hats genervt: Wenn in einer Email Anhänge mitgeschickt werden, z.B. Bildern, habe ich noch keine Möglichkeit gefunden diese Bilder dann auch in der Galerie abzuspeichern. Man kann das Bild nur als Hintergrundbild. Aber ist halt doch noch kein vollständiger Computer.
- Der Wecker: An sich ist die vorinstalltierte WeckerApp ne gute Sache, man kann sich verschiedene Alarme einstellen und jeder einzelnen sagen mit welchem Ton und an welchen Tagen sie angehen soll. Nun bin ich aber ein notorischer Schlummertastenbenutzer, und ich habe irgendwie das Gefühl, das nach 4 oder 5 nal Snoozetaste drücken, der Wecker gar nicht mehr angeht.

So das waren eigentlich die wichtigsten Punkte!

Als Gesamt-Fazit:

Wer ein süßes, kompaktes Smartphone sucht, als treuen Begleiter für Unterhaltung und als Informationsquelle, der ist mit dem Xperia Mini top bedient. Da gilt eine klare Kaufempfehlung!
Aber ganz klar es ist sicherlich kein Ersatz-Computer...

Viel Spaß damit!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. September 2010
zuerst mal ganz großes Lob an Amazon: Freitag um 13:00 bestellt und am Samstag wars da. Besser gehts nicht.
Nun zum Mini. Eigentlich genau das Handy was ich gesucht hab. Klein und Touch. Soweit alles in Ordnung. Meiner Meinung nach geniales Display und einfache Bedienung. Lediglich die "Zurück-Taste" unten rechts verhindert die Einhandbedienung. (Wahrscheinlich gibts auch hierfür ein App ;-)
Knarzgeräusche stören jedoch den guten Eindruck.
Aber als Android-Neuling bin ich ziemlich entäuscht vom System.
Nix geht ohne Apps bzw. Google. Kontakte bearbeiten am PC bzw Terminabgleich ist leider nicht ohne weiteres möglich. Bin Symbian gewohnt und hab auch keinen Datenvertrag.
Ich finde die Bezeichnung "Smartphone" etwas fehl am Platz. Würde eher sagen "Erweiterungfähiges Handy".
Und der Akku wurde ja schon öfters erwähnt; Nach 2 Tagen nur Standby fehlte 1 Balken. Nach 3 SMS und einem kurzen Gespräch war dann nur noch einer da. So schnell kann ich ja nicht mal zur Steckdose laufen.
Schade SE, für mich persönlich knapp am Ziel vorbei. Vielleicht bringt ja das angekündigte Update Besserung.
Puntabzug gibts für den Akku. Betriebssystem ist eben Geschmackssache.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Januar 2011
Das x10 mini ist eines der Besten Handys, die ich bisher hatte - und ich hatte viele ;)
Trotz meiner anfänglichen Bedenken da ich doch relativ dicke Finger habe wurde ich nicht enttäuscht! Im Gegenteil - SMS schreiben und sonstige Bedienung klappt wunderbar.
Das Handy reagiert schnell, passt definitiv in jede Hosentasche und ist einfach stylisch!
Was besonders zu betonen ist, ist der sehr umfangreiche Lieferumfang (u.A. eine Displayschutz-Folie, eine Silikonhülle) und der wahnsinnig gute Ton, der aus diesem kleinen Gerät raus kommt :)
Einziger Kritikpunkt ist der Akku, länger als 24 Stunden sind bei mittelintensiver Nutzung nicht drin; bei normaler bis seltener Nutzung sind 48Std und mehr machbar.
Alles in Allem: Sehr zufrieden!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2011
Plus:
Funktioniert wie es soll. Keine Verarbeitungsmängel, außer vielleicht ab und zu ein leichtes knarzen beim Druck aufs Display oder die Tasten.
Klein, handlich, Akkuleistung aussreichend - 3 Tage - habe aber Internet, WLan, GPS nur bei Bedarf aktiviert (~halbe Stunde am Tag).
Zweites Cover liegt bei
Displayschutzfolie liegt bei
Datenkabel ebenfalls dabei

Minus:
durch Handlichkeit (kleines Display) natürlich nur bedingt zum Surfen geeignet.

Unterstützung durch Sony etwas eigenwillig. Es erfolgt ein Softwareupdate ohne Bekanntgabe was genau upgedatet wird. (braucht der Anwender anscheinend nicht) Wichtig ist, das Handy kann dann nicht mehr gerootet werden, habe sonst keine Veränderung zum Urzustand feststellen können

Keine Software für die Datensynchronisierung mit dem PC von Sony erhältlich. Kontakte und Termine sollen gefälligts übers Internet synchronisiert werden. Das externe Programm "MyPhoneExplorer" funktioniert bei meinem Win7 einfach nicht.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Dezember 2010
Das X10 mini ist mein erstes smartphone und ich könnte mir nicht mehr vorstellen auf mein altes SE W715 umzusteigen.
Die kostenlosen apps im market sind echt super. Zum beispiel kann man mittels CamScanner ein foto von einem A4 blatt machen und es dann mittels adobe reader als pdf umwandeln. die qualität ist echt super. hätte ich früher auf der uni sehr gut brauchen können.

Die bedienung ist echt kinderleicht. Der touch-screen ist auch mit großen händen gut bedienbar und erstaunlich genau. Problemloses sms schreiben geht nach nur einem tag, was ich anfangs nicht geglaubt hätte. Facebook, w-lan, e-mail clients, alles funktioniert wie es sein soll. echt genial. Für mich das perfekte handy, wenn nicht das große aber wäre....

Das große aber drückt sich in form von schwacher akkuleistung und schwachen empfang aus. Dazu beispiele.

Der empfang:
Sitz mit kollegen in einem lokal. vor mir liegt ein uraltes nokia handy. es hat 5 von 5 empfangsbalken. ich guck auf mein x10....kein einziger balken, nur ein dickes x. musste zum telefonieren hinaus gehen. des kann mitunter sehr ärgerlich sein, wenn man auf einen dringenden anruf/sms wartet.

Die akkuleistung:
Ich habe ja schon viele rezessionen bezüglich der schwachen/genügenden akkuleistung gelesen. deshalb war ich ein wenig sensibilisiert und hab darauf genau geachtet. Mein x10 läuft jetzt genau 24h, habe in summe 20 min aktive/passive gespräche geführt, 10 sms und 10 sms geschrieben und empfangen. war für ca 10 min im w-lan. Habe die bildschirmhelligkeit auf ca 30% gedrosselt.Habe 4 apps heruntergeladen und installiert. Und die datentransfers gesperrt. Nun, mein akku ist auf 27%. Das enttäuscht mich. Hätte schon mit mindestens 3 Tage akkulaufzeit gerechne. Aber so is es nunmal.

Aber ich würde mir das x10mini jederzeit wiederkaufen. hat alle funktionnen die ich brauche. von ein paar schwachstellen abzusehen, ein gutes ding.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juni 2010
Das X10 mini kann viele Dinge, die auch andere Android Geräte können, es ist eben nur deutlich kleiner.
WIE klein es ist, wird einem erst klar, wenn man das Gerät zum ersten Mal sieht. Es ist wirklich unglaublich und noch unglaublicher ist es, dass SE dieses Gerät für so kleines Geld an den Mann/an die Frau bringt.
Vergleich: das LG 880 mini wirkt fast doppelt so groß und auch das HTC HD Mini wirkt größer.

Negativ fallen eigentlich nur zwei Dinge auf:
1. das etwas blasse und kontrastarme Display
2. die etwas laue Akkulaufzeit

Wer mit guten Augen und ohne Wurstfinger gesegnet ist, der wird an diesem Gerät viel Freude haben. Das Fehlen von Android 2.1 bzw. 2.2 ist kein grosser Nachteil, viele beliebte Android Programme funktionieren auch mit der 1.6 er Version des X10 mini einwandfrei.
Die Qualität der Fotos der 5 MP Kamera ist ebenfalls erstaunlich gut, auch bei wenig Licht. Die Videoaufnahmen können ein wenig ruckeln, vor allem wenn viele Programme gleichzeitig geöffnet sind.

Im Großen und Ganzen hat das SE X10 mini definitiv 4 Sterne verdient.
Mit einem helleren und kontraststärkeren Display hätte es wohl auch zu 5 Sternen gereicht.

Die Akkulaufzeit kann man verschmerzen und auch der UMTS Empfang ist nicht erste Sahne.
Dafür funktioniert die Touchbedienung tadellos und Android 1.6 ist für das kleine Gerät flott genug.

Ansonsten kann man SE zu diesem Glanzstück nur gratulieren, der Preis stimmt, die Qualität auch.
Wenn nur das Display einen Tick heller und kontraststärker wäre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. April 2011
Einer der wichtigsten Punkte für mich war, dass mein neues Handy Bluetooth haben sollte. Hat dieses Handy auch,
aber es funktioniert erst, nachdem man die Android Version upgedatet hat. Davor kann man einfach keine Verbindung herstellen, wasm ich ziemlich schockiert hat.
Aber das Handy funktioniert super, man versteht es ohne Anleitung und es ist auf Grund der Größe auch ganz toll mit einer Handy zu bedienen - sogar von Frauen mit kleinen Händen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.