Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen110
4,5 von 5 Sternen
Größe: 300 ml|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2012
Ich kann mich meinem Vorredner hier zu 100% anschließen.

Für die Verwendung bei trockenem Wetter ist das Öl super, es
kriecht in die engsten Zwischenräume und schmiert Kette und Ritzel einwandfrei,
doch für nasse Matschtouren empfinde ich es als eher ungeeignet.

Man kann förmlich zuschauen, wie das Öl sich durch Regen, Pfützen
oder Schnee verflüchtigt. Schon nach ca 30km müsste man nachschmieren.
Bei Trockenheit hält es ca 200km.

Das Öl ist sehr dünnflüssig und tropft stark runter, wenn man ausversehen
etwas zu viel aufsprüht. Dazu kommt, dass man es nicht überkopf verwenden kann,
was zur Folge hat, dass man aufgrund der unflexiblen Sprührichtung schnell etwas
einsprüht, was nicht geölt werden soll.

Verwende das Öl nun ausschließlich für mein Touren Trekkingrad
und bin in diesem Einsatzbereich vollkommen zufrieden damit.
Positiv ist auch die extrem geringe Schmutzanhaftung.
Keine schwarze Kruste an den Kettenblättern.
11 Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Das Kettenöl ist von recht dünner Konsistenz und verteilt sich nach dem Auftragen umfänglich auf der Kette. Damit ist es auch wie dafür geschaffen, die Bowdenzüge von Bremsen und Schaltung geschmeidig zu halten. Sehr gut: Das Öl ist sehr schmutzresistent, das von mir vorher genutzte "schwerere" Fett hat Dreck förmlich angezogen. Alles fiel nach Anwendung geschmeidiger und leichtgängiger aus, ob nun Treten, Schalten oder Bremsen.

Vorher sollte man die Kette reinigen, dafür kann ich vorbehaltlos den Kettenreiniger "F100 2850" vom gleichen Hersteller empfehlen. Was an grobem Schmutz nicht nach der Reinigung abfiel, löste sich nach Auftragen des Öls an den nächsten beiden Tagen Nutzung des Rades. Somit hat das Öl durch seine Kriechfähigkeit sogar noch selbst reinigende Wirkung.

Obwohl die Dose mit 100 ml vermeintlich wenig Inhalt hat, ist das Öl sehr ergiebig. Durch die genaue Dosierung über die sehr feine Düse ist eine sparsame Nutzung gewährleistet. Damit während des Auftragens nichts durch die Kette auf den Boden tropft, ist es sinnvoll, unter der entsprechenden Stelle jeweils ein Tuch zu halten, welches überschüssiges Öl auffängt.

EDIT:
Den Stern Abzug gibt gibt es für die Tatsache, dass das Öl schon fast zu flüssig/dünn ist, wodurch die Haftwirkung nicht perfekt ist. Obwohl ich beim Auftragen überschüssiges Öl vorsichtig von der Kette abgetupft und die Einwirkzeit eingehalten habe, habe ich nach Fahrten auch noch Tage später zahlreiche kleine Spritzer bzw. Tropfen auf der hinteren Felge und teilweise auf dem Reifen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2012
Hallo zusammen , habe auf den Vergleichstest in der letzten "bike"-Ausgabe den den "Testsieger" F100 gekauft....
Nach der dritten Etappe der craft bike Transalp 2012 bin ich der Meinung das das ein Super Schmiermittel für Schönwetterfahrer ist.
die geringe Schmutzanhaftung, die angepriesen wurde ist gegeben, da gibt es nichts auszusetzen....
Kommt die geschmierte Kette jedoch ein paarmal mit Wasser und mit Steinstaub in Berührung - (was bei Alpenüberquerungen nun mal der Fall ist)- verfliegt die Schmierwirkung viel zu schnell....
Auch das Aufbringen auf die Kette gestaltet sich eher verschwenderisch, da beim Aufsprühen schon viel daneben geht, und danach beim Ablüften noch ein Teil "verschwindet"
Unsere vor jeder Etappe frisch geschmierten Ketten rasselten oft schon nach der ersten Hälfte der meisten Etappen.
ich empfehle auf jeden Fall das aufgesprühte "überschüssige" Öl nach dem Ablüften nicht abzuwischen, dann verlängert sich auf jeden Fall die Schmierwirkung
Mein Fazit : für Standard, Strasse oder Tour mag das Produkt in Ordnung gehen,
Meine Ansprüche als Mountain-Biker konnten hier nicht zufriedengestellt werden!
33 Kommentare|48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
Ich hab Mir das Öl bestellt auf Grund der guten Bewertungen.
Ich nutze es am Rennrad und auf dem Mountenbike. Hab die Kette vorher mit Kettenreiniger Gesäubert und das ganze noch mit dem Kompressor ausgeblasen da der Schmutz dann wirklich komplett Entfernt wird und die Kette trocken ist.
Zur Schmierung muß ich sagen ist wirklich sehr gut.Fahre mit dem Rennrad eigentlich nur im trockenen. Nach ca.500 km gab die Kette noch keine Geräusche von sich und die Schmierung war durchaus noch Vorhanden. So lange hielt Mir noch kein Öl. Ich bin da sehr Empfindlich und merke genau wann meine Kette wieder etwas Öl vertragen würde.
Aber was Mir gar nicht gefällt ist wie hier schon einige male Erwähnt der Schmutz was es macht. Bereits nach der ersten Ausfahrt mit dem Rennrad (ca. 70 km) war der Rahmen und die Felgen total Verdreckt mit Ölspritzern. Die Kette und die gefahrenen Ritzel sind Pechschwarz und man sollte nicht meinen das das ganze neu Gerinigt und Geölt wurde. Es sah aus als ob die Kette und die Ritzel die letzten 4 Monate weder einen Lappen,Wasser oder Reinigungsmittel gesehen haben.Das ganze ist die ersten 2-3 Ausfahrten der Fall bis es sich legt. Und ja ich hab das Überschüssige Öl natürlich mit einem Lappen und sogar Küchentuch da es die Flüssigkeit besser Aufsaugt nach dem Ölen entfernt.

Daher kann ich das Öl nicht Empfehlen und bleib bei Tropfflaschen von Shimano oder Brunox. Da muß ich zwar ca. alle 250 Km Ölen was ich aber in Kauf nehme,da das reinigen der Felgen und des Rahmens auch nicht schneller geht und die Kette/Ritzel nicht so Pechschwarz sind wie mit diesem hier. Für die Scheibenbremsen am Mountenbike auch nicht gerade von Vorteil. Ich nehm es nicht mehr.

Am Mountenbike fiel es Mir gar nicht auf mit den Schwarzen Felgen, aber am Rennrad mit Weißem Rahmen und Silbernes Felgenbett ist das ganze nicht mehr zu Übersehen.......Ich Vermute das es hier den meisten genau so geht, Sie es aber gar nicht merken mit dunkleren Rahmen und den meistens Schwarzen Felgen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2012
Einmal angewendet, seitdem schweigt die Kette vor sich hin. Tägliche Fahrleistung 40km, davon 15km Wald, Schlamm und Sand!

Positiv:
+ einfachste Anwendung
+ sehr leicht zu dosieren
+ sehr gute Kriechfähigkeit
+ sehr geringe Schmutzanhaftung (unbedingt das überschüssige Öl mit einem Lappen entfernen!)
+ 300ml sind eine preiswerte Abpackung

Negativ
- die 100ml sind sehr teuer

Ich kaufe mir das Öl auf jeden Fall wieder.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2016
einfach nach dem Auftragen des F100 Kettenreinigers benutzen.

Von der Anwendung ist es relativ einfach. Man kann es relativ sparsam verwenden, da es relativ lange hält.
Ich habe mir angewöhnt, nach der Anwendung mit einem Lappen über die Kette zu fahren, da ich das Kettenöl nicht außen an der Kette, sondern nur dazwischen haben will.

Ich habe nach der Anwendung etliche Kilometer geschrubbt und trotzdem ist das Öl noch an der Kette.

Von daher bin ich überzeugt. Es quietscht nichts und ist nicht gleich wieder abgespült, sobald man durch etwas Regen fährt.
Ich kaufe es wieder!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2016
Ich habe schon viele andere Kettenöle verwendet (u.a. Kettenspray für Motorradketten, WD40, dünnflüssige andere Öle) dieses hier eignet sich meiner Meinung nach am Besten. Es ist so flüssig, dass es sich überall gut auf der Kette verteilt - fliegt aber auch beim schnellen Fahren nicht ab. Der Korrosionsschutz ist auch hervorragend - ich fahre mit meinem Rad bei jedem Wetter zur Arbeit und die Kette hat kein bisschen Rost. Auch muss man das Öl nicht besonders häufig auftragen - bei mir reicht ca. 2x im Jahr. Weiterhin ist das Öl auch nicht so klebrig, dass es Staub und Schmutz anzieht - die Kette bleibt bei mir meistens sauber. Ein Nachbar von mir verwendet das Öl für seine Waldtouren mit seinen 7 oder 8 Mountainbikes :) . Es hält also auch extremeren Fahrsituationen stand.
Meiner Meinung nach das beste Öl für Fahrradketten!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2015
Vor Anwendung habe ich die Kette gereinigt mit dem F100 2850 Kettenreiniger (gleicher Hersteller).
Das Auftragen funktionierte sehr leicht, Dosierbarkeit ist auch gut und auf der Dose selbst befindet sich eine leichtverständliche Anwendungsanleitung sowie Dosierempfehlung als auch Warnhinweise, wer Lesen kann, kann hier kaum etwas falsch machen.

Kann das Ketten Öl empfehlen und bin zufrieden, wenn man hier überhaupt etwas bemängeln kann dann ist es die hohe Flüssigkeit. Für mich sind es aber Trotzdem 5 Sterne.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2014
Habe mir das Kettenöl mit dem passenden Kettenreiniger geholt, da meine Kette wirklich zum Heulen aussah und sich auch so beim Schalten verhalten hat.
Naja nach der Reinigung kam dann die Ölung, die sich durch das vormontierte Röhrchen sehr einfach darstellt, dann laut Anleitung 5 Minuten ablüften lassen und überschüssiges Öl weggeschwischt und die Kette läuft wieder 1A.
Insgesamt bin ich also voll und ganz überzeugt von dem Produkt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Ein Kollege empfahl mir dieses Kettenöl und den dazu passenden Kettenreiniger, also habe ich beides direkt bestellt:

- Kettenreiniger (F100 - 2850)
- Kettenöl (F 100 - 2861)

Bisher hatte ich immer ein bestimmtes MTB Kettenöl mit Graphit benutzt. Das war super, aber das saute mit auch immer die Felgen, Speichen und die Secuclips ein.

Durch den häufigen Einsatz im Gelände bin ich auch häufiger gezwunden die Kette zu reinigen und zu ölen, daher habe ich mich auch für dieses Kettenöl entschieden. Für mich war es aber sehr wichtig, dass ein Kettenöl nicht herumschmiert und mir ständig die Felgen und Speichen versaut, da ich auch die Secu Clips an den Speichen verwende. Öl ist von der Oberfläche der Secuclips nur sehr schwer wieder zu entfernen. Eher reibt man die Beschichtung ab.

Pro:
+ sehr handliche Dose, kann sogar immer im Gepäck mitgeführt werden, wenn notwendig.
+ sehr gute Dosierbarkeit
+ sehr gute Schmier- und Kirecheigenschaften mit sehr wenig Öl. Für alle Teile am Rad verwendbar, die geschmiert werden müssen. Für Lager natürlich nicht, da sollte man weiterhin zum Fett greifen.
+ zieht kaum Dreck an. Mit anderen Ölen wirkt die Kette auch im normalen Fahrbetrieb sehr schnell staubig, bei diesem öl ist das nicht der Fall. Hier dauert es wesentlich länger, vor allem kann man sehr gut die Kette einfach mit Wasser abspritzen und somit ist der Staub zum Großteil wieder weg.
+ kein ständiges nachölen erforderlich
+ verursacht keine Spritzer an Felgen oder Speichen, durch geringe Dosierung

Ich bin mehr als zufrieden mit diesem Kettenöl.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)