Kundenrezensionen


141 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (17)
1 Sterne:
 (30)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


211 von 215 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Feine Sache
Ich verwende diese Karte seit ca. drei Monaten in einer Canon S95 für die Übertragung von jpg's und RAW-Dateien.

1. Installation
Mühsam. Theoretisch sollte die Installation einfach und schnell gehen, nach der Zwangsregistrierung bei eye-fi lief auch tatsächlich eine WLAN-Übertragung. Diese automatisch erstellte Konfiguration war...
Veröffentlicht am 17. März 2011 von Leo

versus
100 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Furchtbar umständlich und funktioniert nicht zuverlässig!
Nachtrag 25.02.2014
Inzwischen habe ich die Karte wiederholt bei Shootings eingesetzt. Leider funktioniert es nicht, wie es soll. Die Karte verliert schon bei geringem Abstand zum Laptop oder Tablett das Netz und verbindet sich nicht zuverlässig bei wiedereintritt. Außerdem kann die Karte im DirectMode offensichtlich nur eine geringe Anzahl Bilder...
Veröffentlicht am 5. Juli 2012 von B. Ludwig


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Spaßbremse, 8. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Die zum Teil von anderen Rezensenten beklagte Installation fand ich auch etwas lästig, aber sie verlief problemlos. Die Netzwerkkennung wurde als Passwort bezeichnet, das hat mich erst mal irritiert.
Geotagging funktioniert zur Zeit (oder hier?) nicht, es sind mehrere Netze vorhanden aber sie müssen wohl auch noch irgendwie erfasst sein. GPS wird jedenfalls nicht benutzt, das war mir aber klar.
Enttäuschend finde ich die Übertragungsgeschwindigkeit. Die Karte kann RAW und JPEG übertragen, es klappte auf Anhieb. Wer nur kleine JPEG-Dateien übertragen will, nur wenige Fotos macht oder mehr Geduld hat, der wird evtl. zufrieden sein. Es dauert aber arg lange, mir VIEL zu lange. Wenn ich Zeit habe, mache ich mal Messungen.
Es wird keine Messung mehr geben. Die Karte war mir zu langsam. Ich habe sie zurückgegeben.
Ausdrückliches Lob für die unbürokratische Rückgabe bei Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gadget, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Entgegen der Angaben in den verschiedenen Rezensionen war die Installation problemlos!!
Seit 4 Monaten in Betrieb.
Ich habe die Karte mit meinem Windows-Laptop im Heimnetzwerk, und mit meinem iPad 2 direkt gekoppelt.
Für mich als nachteilig hat sich erwiesen das wenn ich unterwegs die Bilder auf mein iPad synchronisiere keine Übertragung der Bilder auf meinen Laptop stattfindet. Aber vielleicht liegt es an meinen Einstellungen.

Alles in allem würde ich die Karte jederzeit wieder kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nikon D7000 mit Eye-Fi Pro X2...., 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
geht ziemlich gut. Also die Installation ist viel einfacher als hier so oft beschrieben. Karte rein in den PC (am besten mit Internetverbindung, da die Software direkt aktualisiert), Software wird installiert, bzw. man befolgt die (sehr) kurze Schritt-für Schritt Anleitung aus der Verpackung. Die vielverfluchte Onlineregistrierung verlang heirbei nur eine gültige Emailadresse und ein Passwort, es werden KEINE persönlichen Daten erfragt oder verlangt!

Was kann das Teil:
Sofortübertragung von Fotos nach dem Knipsen im hauseigenen WLAN an ein Gerät, das im gelichen WLAN angemeldet ist und auf dem die Software (oder das kostenfreie APP) installiert wurde (PC, Android-Tablet oder -Smartphone).

Übertragungsleistung:
Bei der Übertragung ist mir aufgefallen, das Sie eigentlich reibungslos funktioniert, sofern man folgendes beachtet.
Die Sendeleistung ist nicht so der Hammer und wird anscheindend, durch das Gehäuse der Kamera (in diesem Fall eine Nikon D7000) zusätzlich abgeschirmt. Mit anderen Worten: solange ich die Kamera in der Hand halt und Sie so halte, dass der Akku zischen der Routerantenne und der Eye-Fi Karte im Gehäuse ist, wird's seeehr langsam,.... liess sich aber ohne Umbaumaßnahmen in der Wohnung und einer kleinen Umgewöhnung leicht beheben. Dann ist die Übertragungrate bei RAW-Dateien brauchbar/moderat (allemal zufriedenstellend ca 7 bis 9 Sekunden pro Datei á 16-24MB)

Workflow im "Studio":
Insbesondere in Verbindung mit der Autoimportfunktion von Lightroom lassen sich so in den eigenen vier Wänden Shootings machen und die Bilder ohne einen einzigen zusätzlichen Handgriff in Lightroom weiterbearbeiten. Macht mir persönlich sehr viel Spass.

Direct Modus - Mobile (Android) Geräte im Einsatz in der Landschaft oder fern des eigenen Netzwerks:
ich verwende sowohl ein Smartphonse, als auch ein Tablet mit Android Betriebssystem. Auch hier funktioniert die Übertragung zuverlässig - wohl immer nur mit einem Gerät. Ich nutze vor allem das Tablet, um im Außenbereich Fotos direkt zu begutachten (hierzu schickt die Karte aus dem 2. Slot der D7000 ein mittelgroßes jgp aufs Tablet, währen die 1. Karte -kein Eye-Fi- die RAWs speichert).
dabei stellt sich die Karte (falls durch die Software am PC eingestellt) selbständig vom WLAN Modus in den Direct-Modus um, wenn sie die Reichweite zu den Ihr bekannten WLAN-Netzwerken verliert. (Hierbei wird die Karte zum WLAN-Hostspot für das Android-Gerät mit eigener SSID und Passwort - also KEINE WiFi Direktverbindung wie man vielleicht vermutet).
An den Apps muss auch nichts weiter herumkonfiguriert werden, abgesehen davon dass man in der App die betreffende Karte aufruft und Ihr das aktuelle Gerät als Zielgerät zuweist. Dieser Schritt muss immer vorgenommen werden, wenn man das Zielgerät wechselt. Entgegen ander lautender Behauptungen, muss die Karte hierzu NICHT der Kamera entnommen werden, - sie muss dazu lediglich eingeschaltet sein, bzw. werden, da sie nach einer gewissen Leerlaufzeit (lässt sich auch über PC-Software änder) stumm schaltet um Strom zu sparen.

"Geotagging":

nicht ausprobiert, für mich mit dieser Karte in diesem Konzept total uninteressant, würde hierfür ganz klar einen richtigen Geotagger kaufen/benutzen

Meine Meinung:

Für das Studio super (Achtung kein Tethering) da die Dateien quasi "on the fly" kabellos auf dem PC Gespeichert werden und zur weiterbearbeitung in meiner Lightroom Bibliothek abgelegt werden.
Für unterwegs ebenfalls Super, da ich mir auf einem großen Bildschirm die Bilder ansehen bzw. zeigen/präsentieren kann.
Für die Nikon D7000,..... würde ich mir mehr Sendeleistung wünschen, aber durch den 2 Kartenslot von besonderem Interesse, da ich die Eye-Fi zusätzlich zur konventionellen Speichermethode verwenden kann (Danke Nikon).

Warum keine fünf Sterne:

mehr Sendeleistung Wünschenswert, obwohl das wie gesagt natürlich auch an dem Kameragehäuse liegen kann.
Onlineregistrierung.
Sie nutzt natürlich Strom von dem Kameraakku, das ist auch deutlich Spürbar, ich empfehle (aber eigentlich auch unabhängig einer Eye-Fi Karte einen zweiten oder dritten Akku am Mann/an der Frau zu haben).
ich mag die Karte und bin sehr positiv überrascht wie gut das alles funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache Installation & Benutzung, 29. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Nachdem der Preis für diese Karte halbiert wurde und ich mich von den ganzen "Installations-Horrorstorys" nicht abschrecken ließ, bestellte ich nun diese Karte.
Fakt ist: Ich kann die ganzen Geschichten hier über eine umständliche Installation & Benutzung nicht nachvollziehen. Daher nun mal mein Erfahrungsbericht in Punkten ( Kamera: Canon EOS 600D; Windows XP SP3):

- Der mitgelieferte SD-Card Reader ist ein nettes Gimmick, aber die Installation funktioniert auch mit jedem anderen Card-Reader.
- Der "Autostart" begann nicht von alleine, so dass man bei eingesteckter Karte im Reader manuell in den abgespeicherten Ordnern das Installationsprogramm für Windows oder Mac auswählen musste.
- Die Installation lief problemlos.
- Beim ersten Start MUSS man ein Benutzerkonto anlegen. Man kommt leider nicht drumherum. Allerdings hat es für mich den Anschein, als ob dieses Konto lediglich für den Versand des Newsletters eingerichtet werden muss. Im weiteren Verlauf kann dieses Konto getrost links liegen gelassen werden.
- Nachdem ich unter der Lasche "Netzwerke" mein Netzwerk gefunden hatte, wurden die Angaben auf der Karte gespeichert und nun konnte ich die Karte das erste Mal in der Kamera verwenden.
Bei der Kartensoftware gibt es noch ein paar Auswahlpunkte, z.B. in welchem Ordner ich meine Photos abspeichern möchte, ob ich einen Datumsordner verwenden möchte, usw. Diese Einstellungen obliegen dem persönlichen Geschmack. Positiv: Ich kann die JPG- und RAW Dateien in unterschiedliche Ordner abspeichern lassen. Negativ: Die Bilder werden doppelt abgespeichert: Einmal in dem von mir festgelegten Zielordner und als "Schattendatei" ( keine tmp-Datei !! ) in einem von der Software eingerichteten Ordner auf dem "C:" Laufwerk. Diese muss man hinterher manuell löschen.
- Nachdem nun die WLan-Daten auf der Karte gespeichert waren, klappte die Übertragung problemlos. Man drückt auf den Auslöser und nach ein paar Zehntelsekunden erscheint ein kleines Übertragungsfenster. Zu den Übertragungszeiten komme ich gleich noch.
- Bei der Karte hat man die Möglichkeit, sie im "Direct Mode" zu bedienen. Bedeutet, man benötigt keinen WLan-Router, sondern die Karte fungiert selbst als Router bzw. Access-Point.
- Für den Direct-Mode muss man die Karte unter den Drahtlosnetzwerken unter Windos erkennen lassen und dann den mitgelieferten Netzwerkschlüssel eingeben. Schon ist die Karte selbst der Access-Point.
ACHTUNG - Hier ein kleine Besonderheit: Wenn man den "Direct Mode" irgenwann später nochmal startet, wird die Karte nicht sofort als Access-Point erkannt ( Auch nicht durch Aktualisiereung der Netzwerke und genügend Wartezeit ). Die Erkennung geht erst los, wenn man das erste Photo schießt.

Soweit die Benutzung. Mir sind keine umständlichen Einstellungen oder unüberbrückbaren Hürden bei der Benutzung aufgefallen. Die ganze Installation hat ca. 2 Minuten gedauert, die komplette Einrichtung mit allen Einstellungen vielleicht 10 Minuten. Von daher - wer computertechnisch nicht ganz zwei linke Hände hat - wird hier keine Probleme haben.

Noch zu den Übertragungszeiten ( Vom Drücken des Auslösers bis zum 100%-igen Empfang auf dem PC ):

WLan-Modus:
- JPG-Datei ( 11 MB ): 17,8 s
- RAW-Datei ( 27 MB ): 40,3 s

Direct-Mode:
- JPG-Datei ( 11 MB ): 6,4 s
- RAW-Datei ( 27 MB ): 21,2 s

Noch ein kleiner Hinweis zur Übertragung: Schießt man ein Photo außerhalb des WLAN /Direct-Bereichs, wird das Photo automatisch übertragen, sobald man wieder in Reichweite des Netzwerkes ist. Die Übertragung startet ebenfalls automatisch, sobald man den PC einschaltet und die Eye-Fi Software startet. Dann werden alle Photos, die man in der Zwischenzeit geschossen hat, automatisch zum PC gesendet.

Fazit: Wer nicht andauernd seine Karte zum Speichern bzw. Überprüfen seiner Photos aus dem Kameraschacht holen möchte, für den ist diese Karte genau das Richtige.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen super Produkt, miese Konfiguration, 10. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Hier in den Produktbesprechungen wurden alle Vor- und Nachteile der Karte ja schon ausgiebig besprochen. Ist die Karte erstmal konfiguriert, dann macht sie absolut zuverlässig und schnell ihren Dienst und der dadurch entstehende Luxus ist mit keiner Kabellösung zu vergleichen. Ich bin wirklich sehr zufrieden.

Will man die Karte in der Standardkonfiguration betreiben (in heimischem W-LAN - Netz), dann geht die Konfiguration auch noch recht zügig von der Hand. Geht es aber an die Direktsynchronisation mit dem iPad beispielsweise, dann sollte man sich Ruhe und Zeit mitbringen, damit man auch zu einem funktionierenden System kommt. Geduldlose Hektiker werden (wie ja hier schon ausreichend dokumentiert) dann schmächlich versagen. Letztlich kommt man aber zu einem dann zuverlässig spielenden System.

Auch etwas unglücklich ist die Tatsache, daß man zur Konfiguration immer einen Internetzugang benötigt. Das macht einen Konfigurationswechsel unterwegs im Zweifelsfall unmöglich. Das ist in meinen Augen tatsächlich der schwerste Minuspunkt, der auch noch so überflüssig ist. Man muß sich also im Vorfeld genau überlegen, was man will -- es sei denn, man investiert direkt in hochwertige Kameras, die die Bedienung der Karte schon unterstützen.

Trotz der etwas nervigen Konfiguration ist die Eye-Fi - Karte zur Zeit noch komplett ohne Alternative, wenn man drahtlos zu einem bezahlbaren Preis photographieren will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unbrauchbar, 21. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Zu sehr hohem Preis wird hier eine durchschnittlich schnelle Class 6-Karte verkauft, deren besonderer Vorzug die eingebaute Wi-Fi-Funktion und das Geotagging über in der Nähe existierende Wi-Fi-Hotspots sein soll. An meiner Nikon D7000 stellte sich die Karte als wenig brauchbar heraus.

Zunächst scheint die Karte etwas anders als herkömmliche SD-Karten beschaffen zu sein, denn sie "klickt" nicht in den SD-Slot, sondern lässt sich nur einschieben und nur mit viel Fummelei wieder aus dem Slot entnehmen. Ob dies eine Besonderheit der Kamera ist, kann ich nicht sagen, alle anderen Karten, die ich besitze, lassen sich darin aber ganz normal und bequem handhaben.

Die Software, die zum Betrieb der Karte auf dem Rechner (Mac) installiert werden muss, war recht selbsterklärend. Ärgerlich aber, dass man online ein Benutzerprofil erstellen muss, um die Karte "registrieren" zu können. Warum dies notwendig ist, um nur Daten von Kamera auf Rechner zu übertragen, hat sich mir nicht erschlossen und war daher eher ärgerlich.

Die Einrichtung der Übertragung per Wi-Fi gestaltet sich relativ einfach (hat bei mir aber beim ersten Versuch nicht geklappt - die Kamera zeigte einen Fehler an, nach nochmaligem Registrieren der Karte ging es dann), dauert bei RAW-Dateien aber eine gefühlte Ewigkeit, während der ja die Kamera an sein muss, was nicht eben batterieschonend ist.

Das Geotagging hat bei mir auch bei vielen öffentlichen Hotspots in Reichweite nicht geklappt, vielleicht ist das Angebot eher auf Amerika beschränkt, ich habe kein einziges Bild mit Geodaten versehen bekommen.

Letztlich habe ich die Karte zurückgegeben, weil sie umständlich zu handhaben ist, nur mit Zwangsonlineregistrierung genutzt werden kann, die Wi-Fi-Übertragung zu langsam ist und das Geotagging offenbar nicht richtig funktioniert - und das zu eine Preis, zu dem man eine sehr schnelle, hochqualitative Marken-Karte mit deutlich mehr Speicher erwerben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung: Kein lokaler FTP-Server / NAS unterstützt, 8. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Wenn man die Karte dafür nutzen möchte Fotos direkt zu Online-Foto Services hochzuladen mag diese ganz ok sein. Für mein persönliches Szenario war diese leider jedoch nicht brauchbar. Ich habe sie zurückgeschickt.

Ich wollte die Fotos per ausgelobtem FTP-Upload über das Heimnetzwerk direkt auf das ebenfalls befindliche Heimnetzwerk NAS speichern. Das geht zwar irgendwie mit eye-fi, aber leider mehr schlecht als recht. Die Karte kann nicht direkt über das WLAN auf den Server zugreifen. Stattdessen werden alle Fotos (in voller Auflösung! -> Uploadspeed!) zum eye-fi Server im Web geladen und von dort kommen sie dann wieder über die selbe Leitung zurück auf den FTP Server daheim.

Nachteile:
- Geschwindigkeit: Daten werden zuerst hoch- und dann wieder heruntergeladen was absolut unnötig ist
- FTP Server muss von außen erreichbar sein
- FTP Login Daten müssen bei eye-fi hinterlegt werden
- Daten verlassen das Heimnetzwerk
- Batterieverbrauch Kamera (langsamer Upload -> längerer WiFi Aktivität)

Wer an das selbe Nutzungsszenario gedacht hat, dem kann ich nur abraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gute Idee, miserable Software, 7. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Die Idee des Eye-Fi ist toll. Aber die Software macht es fast unmöglich, die Karte zu benutzen.

Die Karte wird durch eine Desktopapplikation verwaltet. Diese Applikation läuft sehr langsam und benutzt irgendeine komische Benutzeroberfläche, die ganz anders ist als normale Windowsprogramme. Operationen sind umständlich, mit vielen Dialogboxen und Nachfragen. Die Fehlermeldungen sind uninformativ, und der Versuch der Software, witzig und informell zu sein ("Toll!", "Beeindruckend!", "Äh..." usw.) geht auf die Nerven, da viele Fehler auftreten. Synchronisation mit online Diensten wie Picasa läuft nicht zuverlässig: manchmal werden Bilder übertragen, öfter bleiben sie einfach auf dem Rechner hängen. Öfter mal gibt es zufällig eine Dialogbox auf dem Windows Rechner, die mir mitteilt, dass ich nicht mit dem Internet verbunden bin und ob ich trotzdem noch irgendwas machen möchte (natürlich bin ich mit dem Internet verbunden, und was ich möchte, ist, dass die Eye-Fi Software mir keine dummen Fragen stellt). Und um die nicht-funktionsfähigen Online-Accounts zu löschen, muss man durch viele Menüs und Dialog blättern, und wenn man sie dann gefunden hat... funktioniert die Option nicht--sie hängt.

Es gibt zudem auch noch iPhone, iPad und Android Anwendungen. Durch die wird die Konfiguration noch unübersichtlicher und unintuitiver. Irgendwie soll sich die Kamera über ein AdHoc Netzwerk mit dem iPad verbinden, aber nur manchmal, und irgendwie muss die Karte immer noch auf dem Rechner erkannt bleiben damit man sie konfigurieren kann. Aber wann, wo und wie sie dann tatsächlich Daten überträgt bleibt ein Geheimnis.

Insgesamt ist die Karte wegen ihrer unbrauchbaren Software praktisch nutzlos. Selbst in der einfachsten Konfiguration ist es ein Glücksspiel, ob die Bilder tatsächlich übertragen werden.

Sparen Sie sich das Geld und benutzen Sie einfach das Kabel mit irgendeiner Desktopsoftware.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ding ist OK, 6. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Also so richtig verstehe ich viele negative Rezensionen hier nicht.

Bei mir lief das so ab:
Eingesteckt - installiert - Karte in Kamera - Bilder landen auf Handy (Galaxy S3 mit 32 GB Micro-SD) wenn ich unterwegs bin, Ergo Platz ohne Ende - wenn ich zu Hause ins Funknetz eintrete werden Bilder von Handy auf vorgegebenen Ordner auf Notebook übertragen - fertig. Es gibt auch keine "Schattenkopien" auf irgendeinen Ordner auf Laufwerk C oder ähnliches wie hier zu lesen war. Mit sehr wenig Aufwand kann man die "Zwischenstation" Handy abschalten (und umgedreht) und direct auf PC übertragen, je nach momentaner Anforderung.

Positiv man kann sogar für jedes Medium eigene Ordner definieren, RAW, Video, JPG.
S3 fügt sogar Geotags hinzu wenn man das entspr. Häckchen in der Android App macht

Einrichtungszeit: 20 Minuten im Direct Mode, mehr nicht.
Probleme: KEINE,
Softwarekonzept nicht ganz logisch aber durchschaubar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfacher ging es nicht, 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye-Fi Pro X2 Secure Digital High Capacity (SDHC) 8GB Speicherkarte mit Wi-Fi (Zubehör)
Ich beschaffte die Karte um JPEG-Daten von einer EOS 100D mittels eines lokalen PCs auf meinen NAS-Server abzulegen. Dies sollte unkompliziert und schnell vonstatten gehen. Die Dateigröße der Fotos beträgt dabei ca. 8 GB. Der Transfer muss dazu über das lokal WLAN erfolgen.

Die Installation von Karte und Software war problemlos. Bei dem Vorgang wurde zudem die Firmware der Karte aktualisiert. Die Übertragung eines Bildes geht sehr schnell (ca. 2-3s). Im Nu sind die Bilder im vorgesehen Ordner, wo sie dann auf die Weiterverarbeitung warten.

RAW- oder Video-Dateien kann man natürlich auch übertragen. Das dauert, bedingt durch die Datenmenge, naturgemäß etwas länger. Es ist aber immer noch schnell genug.

Ich bin zufrieden mit dem Produkt und würde es wieder kaufen.

PS: Der Preis für die Karte bewegt sich bei den Marketplace-Anbietern zwischen ca. 40 und 70€. Also gut hinschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen