Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovative, hochspannende Krimireihe aus GB
Die DVD-Box "Der Preis des Verbrechens" enthält die ersten 4 Fälle der englichen Krimireihe "Trial & Retribution" , welche nach meiner Ansicht eine der spannendsten und innovativsten Krimireihen ist, die man sich zur Zeit im TV angucken kann.

Trial & Retribution schildert Kriminalfälle von der Tat bis zur Gerichtsverhandlung und legt dabei Wert...
Veröffentlicht am 21. Februar 2011 von Martin

versus
7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lang und trist
Ein Mädchen verschwindet. Ein fünfjähriges, süß gelocktes blondes Mädchen ist nach einigen unbeobachteten Minuten auf dem Spielplatz nicht mehr auffindbar. Eine großangelegte Suche beginnt. Die kleine Julie kann nur noch tot aufgefunden werden. Die Schuld wird beim arbeitslosen Alkoholiker Michael Dunn gesucht.

Sowohl...
Veröffentlicht am 22. Juni 2010 von L. Frankenberger


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovative, hochspannende Krimireihe aus GB, 21. Februar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Die DVD-Box "Der Preis des Verbrechens" enthält die ersten 4 Fälle der englichen Krimireihe "Trial & Retribution" , welche nach meiner Ansicht eine der spannendsten und innovativsten Krimireihen ist, die man sich zur Zeit im TV angucken kann.

Trial & Retribution schildert Kriminalfälle von der Tat bis zur Gerichtsverhandlung und legt dabei Wert auf realistische Darstellung der Verbrechen, der polizeilichen Ermittlungen und der gerichtlichen Aufarbeitung. Insofern ähnelt die Serie etwas der hiesigen Fernsehserie "Im Namen des Gesetztes". doch schnell wird dem Zuschauer deutlich, das hier in Bezug auf Qualität Welten dazwischen liegen.
Kennzeichnend für die Krimireihe ist, dass die Geschichte immer aus mehreren Blickwinkeln (Täter, Ermittler, Juristen, Angörige etc.) erzählt wird, wobei die Erzählebenen kunstvoll miteinander verwoben werden. Häufig kommt hierfür das Split-Screen-Verfahren zum Einsatz, also auf dem Bildschirm laufen mehrere Szenen parallel. Die Filme haben zudem in der Regel oft eine Dauer von bis zu 3 Stunden, was im Gegensatz zu den 45-Minuten-Formaten eine richtige Entwicklung der Story und ihrer Charaktere zulässt.

Im Mittelpunkt der ersten Staffel steht das ungleiche Ermittlerteam bestehend aus dem zynischen Detektivsuperintendent Walker und der ehrgeizigen idealistischen Inspektorin North.In vier Fällen müssen sie sich mit u.a. mit einem Sexualmord an einem Kind oder einem Serienmörder befassen.Hierbei erlebt man keine glatten Ermittler, die nahezu übersinnlich die Lösung finden, sondern Detektive mit Fehlern und Macken, die auch schon mal einer falschen Fährte hinterher jagen. Die Ermittlungen werden detailliert geschildert bis zur Anklageerhebung vor Gericht. Das uns manchmal etwas seltsam anmutende britische Court-System spielt die zweite Hauptrolle in diesen intelligenten Thrillern, denn selten wurden Gerichtsverfahren so spannend und authentisch im TV dargestellt.
Und nicht immer ist die Schuld des Angeklagten gesichert......

Fazit : Die britische TV-Serie hat exzellente Drehbücher von Lynda LaPlante (Prime Suspect, dt. Heisser Verdacht) und wirklich gute und bekannte Schauspieler wie z.B. Rhys Ifans . Schon mit der Prime-Suspect-Reihe hat Lynda LaPlante ihre Extraklasse als Krimischreiberin bewiesen. Trial & Retribution kann hier nahtlos anschliessen. Hochspannend bis zum manchmal überraschenden Schluss schließt sich Trial & Retribution nahtlos an die große Tradition britischer TV-Klassiker an. In England ist die Serie ein Strassenfeger und im Anschluss an die ersten 4 Filme wurden bislang 5 weitere Staffeln gedreht. Da ist zu hoffen, dass das ZDF auch die restlichen Folgen ins Programm nimmt. Bis dahin ist der Kauf diser DVD-Box zur Überwindung langweiliger Fernsehabende empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ungewöhnlich und fesselnd, 29. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Die britische Krimiserie Der Preis des Verbrechens" wurde erstmals 1999 auf arte ausgestrahlt, bevor sie im Jahr 2004 im sonntäglichen Abendprogramm des ZDF seinen Platz gefunden hat. Die in Spielfilmlänge gedrehten Folgen stammen aus der Feder der ehemaligen Schauspielerin, Autorin und Produzentin Lynda La Plan und zeichnen sich durch interessante, aber auch ungewöhnliche Fälle aus.

Tod eines Mädchens
In ihrem ersten Fall müssen Detektive Superintendent Michael Walker und seine Kollegin Pat North den grausamen Mord an einem kleinen Mädchen aufklären. Die fünfjährige Julie befindet sich mit ihrem Bruder auf einem Spielplatz vor dem Haus, als sie plötzlich verschwindet und einige Zeit später in einem Abwasserrohr kauernd, tot aufgefunden wird. Neben dem Stiefvater des Mädchens gerät ein obskurer Nachbar in Verdacht, der regelmäßig Kinder in seine Wohnung lockt, um mit ihnen zu spielen. Obwohl sich Walker sicher ist, in Michael Dunn den Täter gefunden zu haben, reichen die Spuren nicht aus, um ihm die Tat zweifelsfrei nachzuweisen. Wird es ihnen gelingen, Michael Dunn des Mordes an der kleinen Julie zu überführen?

Herr der Fliegen
Als die Prostituierte Susan nachts in den Wagen eines Freiers steigt, weiß sie noch nicht, dass sie nur noch wenige Zeit zu leben hat. Noch in der gleichen Nacht wird die Mutter einer kleinen Tochter grausam misshandelt und zu Tode gequält. Doch sie sollte nicht die einzige Frau bleiben, die von einem Mann in einem weißen Lieferwagen entführt und wie nutzloser Müll auf der Straße entsorgt wird. Als eines der Opfer einen ebensolchen Anschlag schwer verletzt überlebt, kommt Bewegung in die Ermittlungen. Zwar kann die Frau nicht sprechen, aber Walker und sein Team finden einen Weg, um ihre Zeugenaussage aufzunehmen. Doch so einfach wie es scheint, ist es nicht. Denn der identifizierte Mann hat ein Alibi und drei seiner Mitarbeiter gestehen, die grausamen Taten begangen zu haben.

Chief Superintendent Michael Walker von der Londoner Metropolitan Police und seine Ermittlerin Pat North stehen im Mittelpunkt der britischen Serie, deren Fälle nah an der Realität angesiedelt sind. Überaus düster erscheinen diese und sind geprägt von Gewalt, Prostitution und einer zunehmenden Chancenlosigkeit von Opfer und Täter gleichermaßen. Während Michael Walker und Pat North Tag und Nacht im Einsatz sind, um den Verbrechern auf die Spur zu kommen und einer gerechten Bestrafung zuzuführen, müssen sie einige Niederlagen und Leichen auf ihre Kappe nehmen, bevor es ihnen gelingt, die ungewöhnlichen und grausamen Morde aufzuklären. Aber nicht nur die vielfältigen Facetten der Ermittlungsarbeit bekommt der Zuschauer in dieser Serie geboten, auch die darauf aufbauenden Verhandlungen im Gericht kann er größtenteils mitverfolgen. Eine interessante Kombination, die überaus deutlich offenbart, wie wichtig eine korrekte und akribische Ermittlungsarbeit für die Verurteilung der Täter ist. Aber wie im wahren Leben geht nicht immer alles glatt und so fällt es gerade Walker oftmals schwer, mit Rückschlägen fertig zu werden. Als ruhender Pol und seine rechte Hand schafft es Pat North wesentlich besser mit persönlichen Unzulänglichkeiten und Schwachstellen umzugehen. Eine Serie also, die nicht nur von ungewöhnlichen Mordfällen und komplex angelegten Handlungssträngen und lebt, sondern vor allem von gut ausgearbeiteten, lebensechten Charakteren.
Optisch passt sich "Der Preis des Verbrechens" seiner Handlung an. Düster und unterkühlt, aber mit einer guten Schärfe, präsentieren sich die Bilder. Als besonders gelungen stellt sich dabei die teilweise Verwendung von Split-Screens dar, mit denen zeitgleich ablaufende Handlungen oder Personen gleichzeitig beobachtet werden können.

Fazit:
Psychologisch überzeugend und überaus fesselnd präsentieren sich die ersten beiden Folgen der britischen Krimiserie und sparen dabei nicht an vielschichtigen Charakteren und einer dramatischen Handlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intelligent, spannend und authentisch, 1. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
1997 wurde die erste Folge der TV-Serie im britischen Fernsehen ausgestrahlt. Nur zwei Jahre später kam auch das deutsche Publikum in den Genuss dieser Krimiserie, sie wurde 1999 auf dem Sender arte gezeigt, bevor sie 2004 ins regelmäßige Programm des ZDF wechselte.
Im Vergleich mit modernen amerikanischen Krimiserien kann "Der Preis des Verbrechens" in Sachen Optik ganz eindeutig nicht mithalten. Detective Inspector Pat North ähnelt mit ihrer traurig herabhängenden Frisur eher unserer Kanzlerin Frau Merkel, als einer sexy amerikanischen Kollegin. Ihr Chef Michael Walker qualmt eine Zigarette nach der anderen, was ihn in Zeiten des überall ausgesprochenen Rauchverbots nicht gerade als Sympathieträger hervorstechen lässt. Trotzdem und vielleicht gerade wegen ihrer Eigenheiten, schaffen diese zwei und ihr gesamtes Team es, der Serie ein großes Maß an Authentizität zu verpassen. Trotz aller Brutalität und einigen Fehlschlägen bleibt den Charakteren ihr trockener Humor erhalten. Vom Privatleben der Polizisten erfährt man nur wenig, erst in der zweiten Folge fallen darüber ein paar Worte. Die Kriminalfälle stehen bei dieser Serie im Vordergrund, die erste Hälfte widmet sich dabei größtenteils der Polizeiarbeit, gefolgt vom Geschehen vor Gericht im zweiten Part. Der Bildschirm wird dabei immer wieder gesplittet, so kann der Zuschauer gleichzeitig verschiedene Blickwinkel und Orte betrachten.

Die Stärke dieser Serie sind eindeutig die realitätsnahen Fälle, denen man als Zuschauer gefesselt folgt - da werden schon mal die Fäden aus der Wolldecke geknibbelt, so spannend und aufreibend ist die Suche nach dem Täter. Dass die Justiz nach ihren eigenen Regeln funktioniert und den Krimifan genau wie die Angehörigen der Opfer und die Polizei zur Verzweiflung bringen kann, zeigt diese Serie überaus deutlich. Kann man sich zwar ein Lachen häufig nicht verkneifen, wenn man die edlen Herren Anwälte und Richter im Gerichtssal mit ihrem weißen Fiffi auf dem Kopf sieht - sie alle tragen die bis vor kurzem in England üblichen barocken Perücken - ist man doch schnell wieder auf das aktuelle Geschehen konzentriert - sei es kopfschüttelnd oder zustimmend, aber immer voll dabei.
Die aufgegriffenen Themen könnten aus der Tagespresse stammen - wie beispielsweise der Mord an dem kleinen Mädchen, dessen Täter vielleicht sogar in der eigenen Familie zu suchen ist. Gewalt, Drogen und Alkohol sind keine Seltenheit in deren Wohngegend, in der sich ein Betonbunker an den nächsten reiht und kaum einer überhaupt auf seine Nachbarn achtet.

Die deutsche Synchronisation reißt den Zuschauer nicht gerade vom Hocker, klingt sie doch stellenweise etwas unnatürlich und dumpf, der Ton kommt auch nur in Dolby Digital 2.0 daher. Als herausragend darf auch die Bildqualität nicht unbedingt bezeichnet werden, eine Überarbeitung hat das Bildmaterial nicht erfahren. Extras finden sich auf den vier DVDs leider keine, ein Booklet ist auch nicht enthalten.

Trotzdem lohnt sich für jeden, der gerne intelligenten und nervenzehrenden Krimistoff konsumiert, der Genuss dieser ersten Folgen von "Der Preis des Verbrechens". Die Storys sind einfach zu brillant, die Darstellungen zu authentisch, um nicht über das 4:3-Format und die kleinen Mängel an Ton und Bild, hinwegsehen zu können. Nicht verpassen und im November wird die zweite DVD-Box erwartet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super spannender Krimi mit ausgefallenen Blickwinkeln!, 9. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Mir hat der Krimi super gut gefallen. Er beginnt erst fröhlich, doch dann steigert sich die Spannung extrem.
Er ist auf eine sehr witzige und ungewöhnliche Art gemacht und dadurch furchtbar spannend.

Manche Szenen werden gleichzeitig nebeneinander in schwarz umrandeten Bildkacheln gezeigt, wodurch man die Geschehnisse in einem ganz anderen Blickwinkel sieht!
Ich konnte nicht mehr aufhören die Folgen fertig zu gucken, nachdem ich die erste DVD eingelegt hatte.
Allen zu empfehlen, die sich gerne mal wieder von einem spannenden Krimi fesseln lassen wollen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen reines kopf-Kino, dafür aber vom Feinsten, 21. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Die DVD-Box enthält Zwei Kriminalfälle - zweimal Hochspannung.
Allerdings bekommt man hier das klassische Kopf-Kino, bei dem der Erzählstil und die Perfidität des Verbrechens/des Verbrechers und nicht action oder spektakuläre Filmszenen in den Bann zu ziehen vermögen.

Bild- und Ton sind zwar bissel antiquiert, aber tun der Story und der Spannung keinen Abbruch.
Es werden eben mehr das Großhirn und das limbische System gereizt; für die Amygdala belibt da nix mehr übrig :-)))))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Toll, 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Super Serie. Gute DVDs. Hoffentlich gibt es bald noch mehr Staffeln außer diesen Zwei. Ich sehe sie immer wieder gerne besonders, wenn so viel Schrott im Fernseher läuft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Very british!, 7. Oktober 2013
Von 
E. Kost "Weintraube" (Rhein am Lech) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Das tolle an den DVD ist, u.a. die Länge und man hat ja stets die Möglichkeit, den Film zu unterbrechen und am nächsten Tag weiterzuschauen. Ich finde die beiden Filme absolut super, auch wenn Sie nicht mehr ganz aktuell sind! Der britische Charm bestickt und vor allem Michael Walker in seinem viel zu langen Armani Mantel (oder ist er einfach zu klein?) mein Fazit: Super gemacht! Warum nur hörte dann in Deutschland nach Staffel 2 die Serie auf?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbar, 19. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Vorab bemerkt: in diesen vier Krimis steckt mehr Spannung, literarischer Einfallsreichtum sowie sprachliche und schauspielerische Substanz als in zwanzig Folgen solch abgegriffener Serien wie CSI oder Magnum, Monk, Law and Order oder Medical Detectives. Die Liste der nach Schema F heruntergekurbelten amerikanischen Serien läßt sich beliebig verlängern, hingegen würde eine Aufstellung der Produktionen, die mit Trial & Retribution" verglichen werden können, sehr mager ausfallen. Jeder der vier in jeweils fast zwei Stunden abgehandelten Fälle unterscheidet sich vollständig vom anderen; nirgendwo sind Selbstzitate oder Repliken zu vermerken. Der Autorin ist es auf bewundernswerte Weise gelungen, Charaktere zu schaffen, die in jeder Hinsicht aus dem Leben gegriffen sind, mit Stärken und Schwächen, abstoßenden und liebenswerten Seiten. Zudem agieren in Der Preis des Verbrechens" keine aufgeputzten Starlets, wie man sie in diesen anämischen Krimi-Serien an Schwimmbadrändern geboten bekommt, sondern Schauspieler allererster Güte, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben und nicht nur eine hübsche Larve vor die Kamera halten. Das Gleiche gilt auch für die Herren der Schöpfung, die nicht soeben aus einem Bodybuilding-Studio gehüpft sind, um dann mit den grauen Zellen eines Genies irgendein Verbrechen aufzuklären, oder wie Dr. Tony Hill Eingebungen des Heiligen Geistes folgend, den Täter im Nu aufgespürt haben. Den in diesen vier Episoden verkörperten Figuren nimmt man bedenkenlos ab, daß sie die Höhen und Tiefen des Daseins kennen und nicht nur durch die Routine eines Drehbuchschreibers ins Leben gerufen wurden.
Tod eines Mädchens" ist unglaublich fesselnd, wenngleich nicht verschwiegen werden soll, daß der Schluß den Erwartungen so manchen Zuschauers nicht gerecht werden dürfte; Herr der Fliegen" ist ein Meisterstück kriminalistischen Einfallsreichtums; Mörderischer Wahn" stellt selbst so manchen skandinavischen Thriller in den Schatten, und Vorm Abgrund" ist eine mitreißende Verknüpfung menschlicher Schicksale und verbrecherischer Ideen.
Preis des Verbrechens" zählt zum Besten, was der Markt an Krimi-DVDs zu bieten hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen British, spannend, gut, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
typischer britischer Charme, wirkt realistisch und nicht jeder Fall wird schnurstracks gelöst. keine Superhelden, sondern einfach Ermittler mit Stärken, Schwächen, Zweifeln, Erfolgen und Misserfolgen. Hoffe die neueren Staffeln werden auch bald "eingedeutscht" :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Briten können Filme machen, 2. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs] (DVD)
Sehr gute Serie, wann kommen denn die anderen Teile synchronisiert zu Amazon auf den Ladentisch?
Diese Serie macht schnell süchtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Preis des Verbrechens - Trial & Retribution, Volume 1 [4 DVDs]
EUR 9,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen