Kundenrezensionen


6 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Jims Vergangenheit, 14. Juli 2010
Für Fans der Serien ein absolutes Muß.

Endlich erfährt man wie Jim Raynor zu dem geworden ist, wer er "heute" ist. Etwas über seine Eltern, die moralischen Ansichten seines Vaters und warum er zum Militär gegangen ist.

Gerade in der Vorbereitung zu Starcraft 2 werden hier einige Charaktere eingeführt, die vermutlich in Starcraft 2 auftauchen werden, gerade Tychus ist hier ja schon benannt worden. Auch über ihn erfährt man eine ganze Menge.

Die Geschichte ist schön geschrieben und auch für Leute die vom Starcraftuniversum nichts wissen gut verständlich.

Ich kann dieses Hardcover Buch jedem empfehlen und den wahren Fans nur sagen: "Guter Stoff!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bombe, 5. September 2010
Hab Starcraft 2 durch, und das Buch nun auch.

Die Gildenkriege sind im Gange und Die Konfis kämfen gegen die Kel Morianer. Raynor lebt auf der Farm seiner Eltern auf einer der Randwelten als der Krieg in Form von Tychus Finley an die Türe klopft. Man erfähr wie seine Laufbahn beim Millitär startet und die Story zieht sich bis zu ein paar Schlachten mit dramatischem Finale.

Es kommen keine Zerg oder Protoss in dem Buch vor, was mich erst abgeschreckt hat. Jedoch ging mir jedes mal einer ab wenn die Kampfanzüge, Goliats, Adlers usw beschrieben wurden. Fühlt sich auch ohne Aliens an wie Starcraft. Die Kämpfe sind flott und gut brutal geschrieben und auch von der länge her recht ok.
Am besten gefallen mir aber die ganzen Charaktere, die außer Raynor und Tychus aber nicht in Starcaft 2 vorkommen.

Sehr cool find ich auch das Bild was auf den ersten Seiten zu sehen ist, bzw dann die Stelle wenn das Foto im Buch geschossen wird, mann zurückblättert und jede der Figuren beim Namen kennt, jede mit ihrer kleinen eigenen Story. Werden alle überleben ? ^^ findet es raus.

Alles in allem TOP 5 Sterne, lese zwar sehr selten ein Buch aber nach diesem habe ich mir erstmal 3 der anden Starcraft Bücher bestellt :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Jim Raynor, 30. Juli 2012
Das ist der einzige Grund dieses Buch zu lesen.

(Achtung, leichte Spoiler)
Wer kein Fan des Spiels ist und auch nicht vor hat einer zu werden, kann das Buch ruhig links liegen lassen. Die Geschichte handelt natürlich von Jim Raynor's jungen Jahren und wie er Tychus Findlay kennen gelernt hat. Raynor nimmt den Hauptteil des Buches ein, ein kleiner Teil geht an 2 seiner Freunde und ein noch kleinerer Teil geht diverse Gegenspieler. Diese Gegenspielerparts fallen ungut, weil sich immer wiederholend auf. Es wird ca 1 Seite lang über einen Typen erzählt, der dann direkt in der nächsten Szene nebenbei und so ziemlich unspektakulär in einem Satz getötet wird. Und das ganze kommt wie gesagt mehrmals vor.
Die Geschichte plätschert also langsam vor sich hin, bis dann ganz am Ende die Zeit ausgeht und ein ganzer Haufen an "Dingen" auf billige Art und Weiße erledigt wird.
Bei Starcraft gibts eigentlich keine Erklärungen zu irgendwelchen Technologien oder verschiedene Typen von Raumschiffen/Fahrzeugen/Waffen, aber das hat sich hier ganz leicht gebessert. Hier steht immer noch die Geschichte um Raynor im Vordergrund.

Alles in allem sind die 4 Sterne gemessen für einen Video-Spiel Roman. Mit einem "richtigem" SF Roman kann man das einfach nicht vergleichen.
Wer noch mehr Romane zu Sci-Fi Spielen mit den Characteren im Vordergrund lesen möchte, sollte bei Gears of War vorbeischauen. Wers militärischer haben will, bei Halo.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes Buch mit neuen Informationen, 21. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch erzählt die Geschichte von James Raynor und seinen Beitritt zur Armee.
Als Bauernjunge einer armen Familie angefangen sieht er in der Armee eine Chance, seinen Eltern ein besseres Leben zu bieten. Die Armee bezahlt gut, braucht sie doch frische Rekruten im Kampf gegen die Rebellen. Die Grundausbildung ist hart, jedoch lernt Raynor schnell dazu und zeigt Führungsstärke. Als er auf den bekannten Tychus Findley trifft, scheint ihn dieser nicht sonderlich zu mögen, jedoch schmieden sie schon bald gemeinsame Pläne...

Das Buch enthält einige Hintergrundgeschichten, die Story ist abwechslungsreich und mit manchen Überraschungen versehen. Das Buch fängt etwas schlepend an, wird jedoch schnell spannend und fesselnd. Der Schreibstil von Schriftstellern wie William C. Dietz und Drew Karpyschin fasziniert mich immer wieder, beschreiben sie doch erst ausführlich die einzelnen Charaktere und ihre Geschichte und führen sie diese dann zusammen. Besonders die Schlachtszenen werden so gut beschrieben, dass man förmlich eintaucht.
Für alle Fans von Starcraft (besonders zweiter Teil) auf jeden Fall eine unterhaltsame Literatur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannendes Buch mit vielen Informationen, 9. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe bis jetzt alle Romane der Starcraft-Reihe gekauft und gelesen. Diese Buch erzählt die Hintergrundgeschichte von Jim Raynor und seine ersten Schritte in die Richtung zu dem er geworden ist. Ich selbst habe das Spiel noch nicht gespielt und kenne darum auch nicht die ganze Hintergrundgeschichte des Spieles, aber meiner Meinung nach erzählt das Buch eher die Vorgeschichte zu Starcraft 1. Das schöne an diesem Buch ist, dass es die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhält und die Charaktere nicht blass erscheinen.

SciFi- und Starcraft-Liebhaber empfehle ich das Buch wenn sie mehr über den Charakter Jim Raynor wissen wollen. Wer weniger mit der Serie (Bücher od. Spiele) zu tun hat, wird sich etwas schwerer mit der Geschichte tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Auch für Leser geignet, die Starcraft nicht kennen., 13. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: StarCraft II: Heaven's Devils (Taschenbuch)
Ich war positiv überrascht von dem Buch und dachte es würde sich um eine flache Story handeln. Jedoch ist ein gutes Buch dabei herausgekommen, das für jeden Starcraft Fan ein muss ist. Sehr interessant was man über Raynor und insbesondere Tychus erfährt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

StarCraft II: Heaven's Devils
StarCraft II: Heaven's Devils von William C. Dietz
EUR 6,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen