Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Schritt vom Anfänger zum Fortgeschrittenen, 17. März 2010
Von 
== Inhalt ==
Wenn man C++ lernt, lernt man zunächst die grundlegenden Elemente, die in jeder Programmiersprache zu finden sind. Danach befasst man sich mit einzelnen Spezialitäten wie Pointern, Speichermanagement, Call-by-Value, etc..
Bald trifft man auf weitere Sprach- und Designkonzepte wie References, Templates, shared_ptr, usw. Oft fragt man sich "Was ist das nun eigentlich?"

Hier setzt C++ Common Knowledge an. Es erklärt häufig auftretende Begriffe und Konzepte, wofür man sie benutzt, wie man sie benutzt und was sie sind oder nicht sind.

Einige Beispiele:
References, Namespaces, Const Pointer und Pointer to const oder beides, Function-Pointers. Einige übliche Programmiertechniken: Resource-Managing-Objects, callbacks, diverse Tricks um beispielsweise zu verhindern, dass Objekte einer Klasse kopiert werden können.

Etwa 60% des Buches setzen sich damit auseinander. Im Rest geht es um Templates. Damit habe ich keine Erfahrung, dieser Teil geht daher nicht in meine Bewertung mit ein. Die ersten beiden Items sehen aber recht nützlich aus.

== Stil ==
Das Buch besteht aus 63 Items. Jedes Item behandelt ein bestimmtes Konzept auf wenigen Seiten. Das kann auch mal nur eine einzige Seite sein. Was die Ausführlichkeit angeht, folgt das Buch einem Spruch von Einstein: "Alles sollte so einfach gemacht werden wie möglich - aber nicht einfacher." Generell erhält man in den Items kompakte, aber klare und nachvollziehbare Antworten, die in der Regel mit Beispielen angereichert sind.

== Qualität des Taschenbuchs ==
Einen Punkt ziehe ich ab wegen der für DEN Preis unmöglichen Qualität von Satzspiegel, Druck und Einband. Der Fließtext auf den geraden Seiten ist ca. 2cm nach innen versetzt, sodass das Papier am Zeilenende schon stark gewölbt ist. Der Druck ist ein wenig unsauber, das Cover ebenso unsauber ausgeschnitten.
Beim Lesen stört das alles allerdings kaum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen