wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday madeinitaly Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Dezember 2012
Seit einigen Tagen nutze ich die Karte. In beiden Kameras (Samsung und Nikon) wurde die Karte problemlos angenommen.
Die Ersteinrichtung problemlos geklappt!!!.
Übertragung auf Laptop erfolgt sofort (man muß sich im selben Netzwerk befinden)oder sobald man beide Geräte anschaltet (nach einer Fotosession ausserhalb des Netzwerkes).Keine Kabelsucherei,etc mehr.
Akku leidet einwenig da die Karte mehr verbraucht.Leider kann man das Wlan nicht steuern/ausschalten also sucht sie fleißig wenn sie ausserhalb der Reichweite ist. Na und durch kabellose Übertragung wird der Akku natürlich nicht geladen wie man es sonst vom Kabelanschluss kennt und gewohnt ist...also sollte man die Kamera doch mal öfter an die Steckdose hängen oder sich einen Ersatzakku zulegen.
Was mir persönlich fehlt oder noch nicht gelungen ist, ist die Übertragung auf Googeldrive oder Cortado bzw. andere Cloud-Server...womöglich hängt es damit zusammen, dass der Hersteller auf die kostenpflichtige Nutzung eigener Server spekuliert...was ich als Nachteil empfinde.
Man kann ja nur ein Gerät (pro Netzwerk) als Empfänger einstellen. Durch eine Übertragung auf zB. Googledrive könnte man jederzeit mit anderen Geräten darauf zugreifen...na immerhin ist der Dienst Picasa, was auch von Google abstammt, frei...das läßt das Ganze verschmerzen.
Man kann auch Bilder direkt auf Facebook posten, durch die bei jeder Kamera vorhandener Bildschutz Option (der Schlüßel) lässt sich bestimmen welche Bilder auf FB upgeloadet werden sollen und welche nicht. Die Kamera direkt auf Bildschutz einstellen und das Schlüßelzeichen bei den Bildern die man posten will entfernen, im WLAN Bereich die Kamera einschalten, nach einpaar Minuten sind die Bilder auf Facebook sichtbar.

Wlan Verbindungen kann man mehrere eingeben, man sollte jedoch das mitgelieferte Kartenlesegerät für die Einrichtung dabei haben da nicht jeder PC/Laptop/Tablet über ein SDHC Slot verfügt und natürlich die eingerichteten Zugangsdaten für EYEFI nicht vergessen.
Jedes Wlan muss an einem PC innerhalb der Reichweite eingerichtet werden, dazu muss man die Karte aus der Kamera entfernen und an den PC anschliessen, da die Eingabe des WPA/WPA2 Schlüßels über Tastatur notwendig ist. Um diese Einstellungen über verschiedene PCs vornehmen zu können kommt man nicht um die Softwareinstallation, die sich auf der Karte befindet,herum...dauert aber nicht lange und ermöglicht so die Übertragung auf anderen Rechner zB. auf Arbeit..(Ein PC pro Netzwerk oder immer der selbe PC in verschiedenen Netzwerken)

Ein großer PLUS ist die Tatsache, dass man einstellen kann nach wieviel Prozent die Karte geleert werden soll, allerdings werden nur die Bilder und Videos entfernt die bereits übertragen wurden, also geht Nix verloren.
Ich kann es nur weiter empfehlen, für einen Hobby/Heim Fotografen reichen die 4 GB locker aus, für Leute die mehr Videos aufnehmen als Fotografieren ist eine Größere Karte zu empfehlen (8 bis 16GB) und für Profis die 16 oder 32GB und die Pro Version der Karte die RAW Dateien übertragen kann.
Tolle Sache!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Ich habe die Eye-Fi Karte mit 4 GB vor einigen Tagen bekommen und verwende sie in meiner Nikon P310 Kamera. Ich bin von der Funktion begeistert. Für meinen Anwendungsfall ist das genau das richtige Produkt.
Ich habe die Karte wie in der Beschreibung angegeben mit meinem PC verbunden und konfiguriert und dann im Kameramenü Eye-Fi-Unterstützung eingeschaltet, sowie die Eye-Fi-Anwendung auf meinem Tablet installiert. Seit dem wird bei jedem Bild das ich mache dieses auf mein Samsung Galaxy Tab 2 übertragen - wie von "Geisterhand". Das ist echt phänomenal...
Ich kann diese Karte im Zusammenhang mit dem Tablet und der App nur uneingeschränkt empfehlen.
Ein weiterer Effekt ist, dass immer ein Backup des Bildes/Videos auf einem anderen System vorhanden ist. Negativ ist allerdings der erhöhte Stromverbrauch, der dem Akku in der Kamera schon etwas zusetzt, was aber völlig normal ist und mir die Sache in jedem Fall wert ist.
Ich habe schon viele negative Dinge über Eye-Fi gelesen. Das hätte mich fast davon abgehalten, mir so eine Karte zuzulegen. Ich bin froh, dass ich es doch "gewagt" habe.
Von mir volle Empfehlung!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2013
Für mich nicht zu gebrauchen weil:
1. Funktioniert mit einer Sony DSC-HX5V jedenfalls nicht wie erwartet, denn das Betriebssystem der Karte verträgt sich nicht mit den AGPS-Daten der Kamera. D.h. man hat entweder die WiFi-Funktionalität oder die Geoposition der Bilder.
2. Ein weiterer Schwachpunkt ist das die Bilder nur zu einem eingeschaltetem Gerät übertragen werden können - da kann ich die Speicher-Karte doch gleich einstecken und brauche kein WiFi.
3. Ich hätte erwartet, dass die Bilder zu Dropbox oder einem anderen Clouddienst ohne mein zutun automatisch hochgeladen werden - was hier nicht der Fall ist.

Das einzig Positive zu der Karte: das WiFi scheint tatsächlich zu funktionieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.