Kundenrezensionen


46 Rezensionen
5 Sterne:
 (13)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine Simulation auch für Zwischendurch
Grafik: sehr gut
Sound: sehr gut
Atmosphere: sehr gut - spitzenklasse
Einarbeitung: sehr gut (kann sich jeder so einstellen, dass es trotz Anspruch spielbar bleibt)
Liebe zum Detail: sehr gut
Stimmige Wolken. Selbst die Tiefflüge über Land und Wasser sehen gut aus.

Nachteilig sind die Onlineregistrierung, die aber zur Folge...
Veröffentlicht am 7. Juni 2010 von John Nash

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wings of Prey (PC)
Der mitgelieferte Freischaltkode in der Packung funktioniert nicht,das Spiel muss von der Hompage des Herstellers gedownloadet(12Gb.!!)und freigeschalten werden.
Der Spielspaß ist ok aber die Installation echt eine Zumutung!!!
Vor 23 Monaten von Wolke7 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine Simulation auch für Zwischendurch, 7. Juni 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Grafik: sehr gut
Sound: sehr gut
Atmosphere: sehr gut - spitzenklasse
Einarbeitung: sehr gut (kann sich jeder so einstellen, dass es trotz Anspruch spielbar bleibt)
Liebe zum Detail: sehr gut
Stimmige Wolken. Selbst die Tiefflüge über Land und Wasser sehen gut aus.

Nachteilig sind die Onlineregistrierung, die aber zur Folge hat, dass keine der beiden (!) DVDs beim Spielen im Laufwerk liegen muss.
Mit Tastatur und Maus gut steuerbar (incl. Spiel- und Atmospherespass). Joystick empfohlen für noch mehr Fluggefühl (Habe mir den Thrustmaster Flight X für 30 EUR extra neu gekauft. Erst vor einem halben Jahr meinen alten Logitech verschenkt, weil ich dachte, dass ich in meinem Alter - anno 1970 - wohl nicht mehr fliege).
Stabilität: sehr gut (Keine Abstürze, keine Zicken, keine Grafikfehler)

Wer in seiner Kindheit mal Modelle von Revell gebastelt hat, kann jetzt in seine Erinnerungen einsteigen und losfliegen...

Spielt läuft Butterweich in höchsten Grafikdetails (incl. V-Sync) und 1680x1050 (22" native) auf folgender Hardware:
Grafikkarte: 285GTX (1GB)
RAM: 6GB DD3
CPU: Intel Core i7 920 (Quad), effektiv @4 Cores (HyperThreading deaktiivert)
OS: Windows Vista, 64-Bit, (SP1)

Eine DualCore-CPU um 3GHz reicht aber auch (habe im BIOS mal testweise 2 Kerne deaktiivert).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Licht und etwas Schatten, 26. September 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Einen für den Massenmarkt tauglichen Flugsimulator herauszubringen ist heutzutage ein riskantes Unterfangen. Schnell sind die Puristen über jede Einbuße an Realismusgrad verprellt, die Gelegenheitsflieger dagegen von der üblicherweise sterilen Präsentation und dem hohen Schwierigkeitsgrad der einschlägigen Titel abgeschreckt.
Umso erfreulicher, dass es hier den Entwicklern gelungen ist beide Lager zu überzeugen.
Das Spiel muss einmal online registriert werden, läuft aber dann auch ohne Internetverbindung.
Die Grafik ist atemberaubend und schlägt alles, was bisher von Simulationen am PC geboten wurde. Organisch in die Landschaften eingebundene Städte, die auch im Tieflug detailliert aufgelöst erstaunlich gut aussehen, die Steilküste von Dover, Bäume und Hügel, der Blick aus großer Höhe über Wiesen und Wälder oder auch die russischen Winterlandschaften sind eine echte Augenweide. Dabei scheinen die Hardwareanforderungen sehr moderat zu sein, auf meinem mittelmäßigen System (Intel Dual Core 2x3 GHz, 4 GB Ram, GeForce 8800 GT) läuft es flüssig in hoher Qualitätseinstellung.

Die Schwierigkeit lässt sich in 3 Stufen einstellen. Im Arcade Modus ist sowohl das Flugmodell vereinfacht, als auch die Waffenwirkung erhöht. Die Maschine kann hier nicht Abschmieren und ins Trudeln geraten. Außerdem reicht eine handvoll MG Treffer, um einen feindlichen Jäger oder Bomber augenblicklich in der Luft explodieren zu lassen. Pure Action eben. Auf diese Weise hat man ein einfach zu steuerndes Actionspiel mit wundervoller Grafik und es macht Spaß weil schnelle Erfolgserlebnisse da sind.
Bei der Einstellung 'Realistisch' ist die Wirkung der Waffen und das Flugmodell realitätsnäher. Man muss wesentlich mehr und gezieltere Treffer landen um einen Bomber auszuschalten, außerdem verzeihen die agilen Jäger keine Fehleingaben und trudeln sobald man nur leicht überzieht. Damit ist das Spiel wesentlich anspruchsvoller, aber auch herausfordernder.
Zuguterletzt gibt es den Modus 'Simulation' in dem auch auf alle optischen Hilfsanzeigen wie rote Feindmarkierungen am Bildschirm oder Kurspfeile verzichtet wird, außerdem ist hier Trimmung und Gemischverstellung des Triebwerkes manuell vorzunehmen. Diesen Modus habe ich bisher noch nicht getestet, aber es ist klar, dass dies von sehr hohem Schwierigkeitsgrad ist. Darüber hinaus gibt es eine benutzerdefinierte Einstellung, in der jeder Aspekt einzeln gewählt werden kann, man kann also zB auch im Simulationsmode unbegrenzt Munition und optische Hilfen haben oder was auch immer für eine Kombination.

An Offline-Spielmodi gibt es Training, Einzelmissionen und eine Kampagne, die aber eigentlich auch nur eine Zusammenfassung von Einzelmissionen an 3 Kriegsschauplätzen ist. Man fliegt für die Alliierten, eine Luftwaffen Kampagne ist standardmäßig nicht enthalten, kann aber für 7$ als Zusatzcontent erworben werden.
Die Missionen werden nur akustisch begleitet, d.h. man hört die Funksprüche der Kameraden und Feindflieger (in Originalsparache) und erhält Befehle über Funk, kann auch selber Befehle an Flügelmänner oder den ganzen Schwarm geben.
Nach Abschluss des Missionsziels kann man abbrechen oder wenn man will noch zur Basis fliegen und landen.
Eine durchgehende Story oder Filmeinspielungen gibt es allerdings nicht, lediglich Tagebucheintragungen der Piloten werden nach den Missionen vorgelesen. (Englisch mit optionalen Untertiteln)
Trotzdem habe ich die Atmosphäre und das Mittendrin-Gefühl während der rasanten Luftschlachten als mitreißend empfunden und als wesentlich dichter als etwa in IL-2 oder Lock On.

Mein einziger Kritikpunkt besteht wiederum im Flugmodell. Es fühlt sich irgendwie nicht richtig an. Natürlich habe ich nicht den Vergleich mit einer echten Spitfire oder Bf 109, aber man ist von anderen Flugsimulatoren doch irgendwie an ein physikalisches Verhalten der Maschinen gewöhnt, das bei Wings of Prey nicht so richtig umgesetzt scheint. Im Sturzflug gewinnt man kaum Geschwindigkeit, die Kisten schmieren sehr schnell ab wenn man mit getreten Ruder steil in die Kurve geht, es ist schwer zu präzisieren, aber irgendwie verhalten sich die Flugzeuge nicht so wie man es intuitiv erwarten würde.

Den Multiplayer Modus habe ich bisher nur kurz angetestet, hier wird das übliche geboten, Teamkampf oder Jeder gegen Jeden. Eine Innovation ist das Flugplätze erobern. Ein Teammitglied muss auf einem Flugplatz landen, während die anderen ihn verteidigen. So können zwei Teams online um eine Anzahl Flugplätze kämpfen. So viele besetzte Server schien es aber leider nicht zu geben, als ich in den Abendstunden zu bester Gaming Zeit getestet habe, das wird sich hoffentlich noch mit der Zeit bessern.
Trotzdem bleibt Wings of Prey unterm Strich eine herausragende Simulation die viel Spaß macht und zu den besten Neuerscheinungen des Genres in letzter Zeit gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wings of Prey (PC), 9. Mai 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Der mitgelieferte Freischaltkode in der Packung funktioniert nicht,das Spiel muss von der Hompage des Herstellers gedownloadet(12Gb.!!)und freigeschalten werden.
Der Spielspaß ist ok aber die Installation echt eine Zumutung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Grafik und Ton, dürftiges Handbuch, 11. Juli 2010
Von 
Hartmut Schmitt (Hirrlingen, Baden-Württemberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Als ich das Spiel zum ersten Mal startete, war ich von der Grafik und vom Ton begeistert. Ich fühlte mich sofort in meine Jugend zurückversetzt, als ich noch die Plastik-Flugzeugmodelle des 2. Weltkriegs bastelte. Jetzt kann ein großer Teil davon am PC-Bildschirm fliegen. Für die Steuerung allein mit Tastatur und Maus bin ich aber wohl zu ungeschickt. Ich benötige zusätzlich noch einen Joystick.

Besonders gefällt mir die Möglichkeit, die eigenen Flüge aus verschiedenen Kameraperspektiven noch einmal anzuschauen. Damit kann man nachvollziehen, was man gut oder schlecht gemacht hat. Mit Hilfe von "Fraps 3.2.3" und "Windows Movie Maker" habe ich davon vor lauter Begeisterung eigene Video-Clips erstellt und zum Herunterladen auf eine eigene Fanseite (Google Suchbegriff: Wings of Prey Fanseite) ins Internet gestellt. Weniger gefällt mir das für meine Begriffe dürftige Handbuch, das in der deutschen Version des Spiels nicht einmal als pdf-Datei vorliegt. So muss man trotz der "Lehrstunde" sehr viel Zeit für das "Üben, üben, üben" aufbringen. Als Ergänzung für die grundlegendsten Dinge sollen die Tricks und Tipps der Fanseite dienen. So kommt man vielleicht schneller zu Erfolgserlebnissen. Denn bis man die vielen Bedienungselemente und die unterschiedlichen Instrumententafeln der verschiedenen Flugzeugtypen beherrscht, kann lange dauern.

Ein ausführliches deutsches Forum für Tricks und Tipps habe ich leider noch nicht gefunden. Nun ja, das Spiel ist ja auch noch relativ neu. Dennoch macht es mir sehr viel Spaß. Man bekommt zumindest am Bildschirm ein wenig das Feeling eines Kampfpiloten historischer Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wings of Prey, 9. August 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Das Spiel ist ganz gut gemacht, vor allem die Grafik fand ich sehr beeindruckend. Story gibt es so gut wir keine und die Kampanie ist nicht eher schlicht gestaltet. Das Spiel ist eher für Online Gamer ausgelegt! Wie gesagt gut Grafik, fade Story! Aber Online geht die Post ab!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur hübsch, 9. Dezember 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Endlich wieder mal eine Luftkampfsimulation, wie früher. Dachte ich. Aber inzwischen bin ich mehr genervt als zufrieden. Zugegeben, die Grafik ist klasse. Mehr aber auch nicht. Ein Fluggefühl will nicht aufkommen, die Kampagne ist bruchstückhaft, die Missionsziele sind im Realismusmodus nicht zu schaffen und selbst im Arcademodus mit Dauerfeuer unrealistisch. Da habe ich 48 Ziele im Alleingang zerstört (wer braucht da noch Flügelmänner!) und trotzdem ist die Mission nach einer vorbestimmten Zeit zu Ende, weil ich nicht schnell genug war! Was soll das! Die Gegner kurven jenseits jeglicher physikalischer Grenzen vor meinem Visir rum und ich erhalte bereits einen Stall wenn ich nur kurz mal heftig am Steuerküppel ziehe? Mich trifft ein Schuss und meine Maschine explodiert, ich schieße aber offenbar mit Platzpatronen (im Realismus-Modus). Das macht keinen Spaß! Der alte MS Combat Flight Simulator liegt zwar grafisch Welten zurück, zeigt aber wie man einen ausgewogenen Flugsimulator für Hobby-Flieger programmiert. Aber Achtung: WOP nicht aus Frust voreilig von der Festplatte löschen. Durch den Online-Kopierschutz (yuplay) kann es nur 3x installiert werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ACHTUNG, ABZOCKE !!! Das was Sie beim Kauf noch nicht wissen..., 11. September 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Die Grafik ist gut und wer sich den Trailer ansieht wird auch nicht enttäuscht. Die Kameraeffekte sind Filmreif (Wackeln und unschärfe..).
Gameplay: Sehr simpel gehalten und nicht mit IL 2 Sturmovik zu vergleichen, sehr Arcade-lastig.

Die Missionen sind leider zu einfach aufgebaut und sind auf dauer langweillig. ( Zerstören Sie 10 Jäger, 5 Bomber... ect.)

DER ABSOLUTE SCHWACKPUNKT ist allerdings die AKTIVIERUNG DES SPIELS. Was weder im Handbuch, noch auf der Verpackungs steht: Das Spiel kann man nur 3 mal aktivieren! Ich hab auch gelesen, dass man es nur begrenzt deaktivieren kann, bzw das Spiel nach einer gewissen Zeit automatisch deaktiviert wird. Wie das mit dem Deaktivieren konkret ist, kann ich allerdings nicht sagen, da ich es nie deaktiviert habe.

Fakt ist, aktiviert man das Spiel 3 MAL ist Ende im Gelände. Ich beispielsweise habe alle Aktivierungen durch das mehrmalige Formatieren meiner und der Festplatte meines Bruders versemmelt. Tja, das Spiel kann ich nun wegwerfen. YuPlay (ähnlich wie Steam) lässt sich da nicht übers Ohr hauen.

Also entweder man deaktiviert das Spiel jedes mal sehr gewissenhaft (Bei einer Deinstallation wird das automatisch empfohlen), oder man kauft sich immer ein neues Spiel. Ich habe damals 20 € ausgegeben, rückblickend würde ich keine 5 € ausgeben.
Der Käufer wird über's Ohr gehauen. Erst bei der Installation erfährt er von den begrenzten Aktivierungen! Also meine Empfehlung: Kauft das Spiel nicht, denn es gibt viele andere gute Flugzeugsimulationen, die weit besser sind. Was YuPlay da abzieht, ist meiner Auffassung nach nicht rechtens.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel - Probleme mit DVD - Support wenig hilfreich, 11. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Das Spiel "Wings of Prey" ist wirklich ausgezeichnet. Es bietet mit seinen verschiedenen Schwierigkeitsgraden für alle Bedürfnisse von reiner Action bis zur realistischen Simulation die richtige Auswahl. Die Flugzeuge stimmen bis ins kleinste Detail mit den Originalen überein. Leider konnte ich das Spiel nicht von DVD installieren: es kam stets zu irgendwelchen Fehlermeldungen, egal auf welchem Rechner/Betriebssystem. Das gleiche gilt für das Add-On "Wings of Luftwaffe". Egal, welchen Support ich anschrieb, Amazon, Yuplay usw., niemand konnte mir in der Sache weiterhelfen. Natürlich wurde mir die Rücknahme und Kostenerstattung zugesichert, was nur recht und billig ist. So leicht wollte ich aber nicht aufgeben. Also habe ich mit Hilfe der Aktivierungscodes das Spiel bei Yuplay direkt heruntergeladen (bei rund 8 GB mit einem durchschnittlichen Internetanschluss nicht in vernünftiger Zeit möglich). Siehe da: diesen Download konnte ich einwandfrei installieren und starten. Fazit: Spiel super - Installation von DVD hochgradig problematisch - schneller Internetanschluss zum direkten Download dringend empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Birds of Prey, 12. Oktober 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Die Grafik von Birds of Prey ist sehr gut, klasse Effekte und gute Bodenobjekte.
Der Schwierigkeistgrad kann von Arcade bis hin zur Simulation gewählt werden. Die Missionen sind etwas eintönig, aber was erwartet man auch bei einer Kriegssimulation, im Grunde immer dasselbe.
Der Preis ist günstig.
Nachteil:
Das Game kann anscheinend nur 3 Mal Aktiviert werden (online Aktivierung), hätte ich das vorher gewußt, dann hätte ich Bird of Prey nicht gekauft und wäre bei meinem IL2 1946 geblieben.

Ansonsten ist Bird of Prey für alle Flugfans zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 29. Juni 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Wings of Prey (PC) (Computerspiel)
Wings of Prey ist mit abstand das Beste spiel in diesem Genre.
Die Landschaft sieht so beeindruckend aus und alles Läuft super Flüssig.
Mal ein spiel was Super Programmiert wurde und dazu noch super aussieht und sich super steuern lässt.
Mein Thrustmaster T-16000M wird ohne probleme erkannt, das alleine gibt schon 5 steren, da die meisten Spiele auf dieser Art Controller verzichten,was für mich unfassbar ist.Aber hier passt einfach alles.Soielspass missionen,steuerung, Grafik, Programmierung.
Die Lufschlachten sind grandios und es gibt massig an Einheiten und trotzdem läuft alles flüssig.
Es gibt nichts vergleichbares auf dem Pc also 5 Sterne, ich hätte sogar 6 vergeben wenn es möglich wäre.....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa6ddb87c)

Dieses Produkt

Wings of Prey (PC)
Wings of Prey (PC) von Koch Media GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 29,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen