Autorip Summer Sale 16 Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen45
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2016
Super Qualität, besonders die " lost version" hat es mir angetan! Kann ich den ganzen Tag hören. Mikes Musik tut einfach gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2015
Mike Oldfield macht eine Musik, die richtig unter die Haut geht und den Alltagsstress abfallen lässt. Das gilt auch für diese CD.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Für mich eine seiner besten Platten. Ich höre sie im AUto und beim Lesen und wenn ich einfach nur
entspannen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Als Mike Oldfield Fan kann man nur sagen Top .Ist Geschmacksache wer Mike gerne hört wird auch diese CD gefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2011
Ich selber bin Mike Oldfield Fan und möchte daher erstmal beschreiben, wie Mike Oldfields Musik im allgemeinen für mich ist: Stimmungserhebend, meditativ, auf gute, neue Gedanken bringend, wunderschön und voll mit positiven Überraschungen. Außerdem Musik, in die ich mich voll hineinhypnotisieren, oder anders ausgedrückt, Musik, auf die ich mich voll konzentrieren mag.

Das Cover-Heft ist sehr schön gestaltet mit Fotos und der Entstehungsgeschichte von >Ommadawn<. Auch ein Foto der beteiligten Musiker ist zu sehen. Spannend zu hören, wie diese jeweils in >Ommadawn< ihre Funktionen übernehmen.

>Ommadawn< an sich ist einfach ein Werk für sich. Man kann es beschreiben, wie man will, jedoch eins sollte man tun: Es hören, nicht nur hören, sondern sich dabei auch darauf konzentieren. Finde ich.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2000
Schon das Cover verrät, was einem auf dieser CD erwartet: Keltische Atmosphäre, Märchenwelten, Mittelalter. Und genau das ist auch zu hören. Oldfield hat wie üblich einfach 2 Stücke geschrieben die eine Vinylseite anfüllen. Man merkt also auch strukturell das Jahr 1975. Und diese Stücke sind in Ordnung, die Melodie fließt gemächlich dahin, um dann immer wieder mal das Thema zu wechseln. Wie wenn man durch einen einsamen Wald wandert, und auf einer Lichtung tanzen auf einmal die Dorfbewohner einen Reigen. Schön!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2002
Melancholie oder geheimnisumwobene Fantasie, das ist die Frage des genial virtuosen ersten Parts der CD. Und allein der wäre Grund genug, die CD zu kaufen. Doch auch der Rest ist ein rechter Ohrenschmaus. Ein Musterbeipiel für Oldfields kreativen Variantenreichtum und seine Verspieltheit im Umgang mit Klang und Melodie. Ein typischer Oldfield eben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2010
Nach dem Anhören der Downloadversion von Ommadawn (Deluxe Edition) war ich sehr enttäuscht. Wo ist die wunderschöne Harmonie der Instrumente geblieben? Im Original war genau Selbige das absolute Highlight. Es hat mich immer wieder begeistert, wie Mike Oldfield es im Original von Ommadawn eben mit den Instrumenten und einer perfekten Abmischung geschafft hat, eine Musik zu schaffen, die ihres gleichen sucht. Die Version von 1975 ist die Reise ins eigene Ich, man brauch sich nur der Musik überlassen und zu zuhören. Alles andere macht der Meister. Und wie!
Diese digitale Version schafft das nicht. Hier ist alles anders. Der Ton ist zwar klinisch sauber, aber die Abmischung ist stellenweise grauenvoll,
hier hat der Meister sein eigenes Meisterwerk vermurkst.
Ich will jetzt nicht alle Stellen in den Parts 1 und 2 benennen, aber eine möchte ich doch aufzeigen:
Im Part 2 ist der Übergang der wunderschönen Gitarre( die einen erstmal wieder auffängt) zur Ulead-Pipe ein Hammer. Das ist einfach nur schön, was da passiert.
Die gleiche Stelle in der digitalen Version ist die reinste Enttäuschung. Das klingt zwar schön hallig, aber leider auch sehr lieblos.
Schade Herr Oldfield.
Ich bin froh, nur 2,xx Euro gelöhnt zu haben. Mehr ist es nicht wert.
1010 Kommentare|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2013
Kommt zwar nicht ganz an die tubular bells heran, aber hört sich gut an. Räumlich, weniger effekthaschend aber runder. Die neue Version finde ich besser als die Originalaufnahme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2010
Ich bevorzuge die CD 2 mit der Version von 1975. Leider hat Herr Oldfield mit den schwachsinnigen Vollidioten, die in die Musik reinquatschen die CD uriniert bzw. ruiniert! Abhilfe: Programm Cdex (freeware) besorgen. Konvertieren in MP3. Der Kopierschutz wird mitkonvertiert und macht sich durch ein kurzes Knacken in der CD bemerkbar. Den MP3-Cutter (freeware) besorgen. Den unerwünschten Teil mit der Funktion Schnitt bzw. Cut rausschneiden. Bei Bedarf als AudioCD brennen. Programme wie Nero oder CD-Writer konvertieren beim Brennen automatisch ins CDA-Format. Das erspart kostenpflichtige Konvertierungsprogramme!
66 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €