holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen45
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 2013
Eine CD, die wie ein Stück vom Himmel ist.
Instrumentaler Seelenbalsam, ohne zu komplex oder seicht zu sein.
Ein MEILENSJEIN instrumentaler Musik.
Für die Ewigkeit, egal ob im Jahr 2050 oder 2100.
Das mein ich im ERNST.
Nicht zu erklären, hôren.
TG'61
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Dieses frühe Instrumentalwerk Mike Oldfields besticht durch seine langen melodisch-rhythmischen Linien - ein Merkmal, das sich bereits in dem Vorgängerwerk "Tubular Bells" zeigte - und durch seinen fast orchestralen Einsatz von Instrumenten und seiner daraus resultierenden Klangfülle. Für mich ist dieses Album ein Beleg dafür, daß eine elektrische Gitarre als quasi tonangebendes Instrument in Verbindung mit vielfältigen anderen Instrumenten ein außergewöhnliches Klangerlebnis bescheren kann. HHB
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2009
Ich bin jetzt seit vielen Jahren Fan von Oldfield und auch durch die Krisenzeiten Fan geblieben. Es gibt kein Album dem ich nicht auch etwas positives abgewinnen kann. Doch Ommadawn war und ist mit seinen Harmonien, seinem Ausdruck und seiner Genialität der unangefochtene Favorit und das in sämtlichen Variationen (auch Live ein Erlebnis).
Ommadawn soll in einer Neuveröffentlichung wie Tubular Bells dieses jahr in eine neue Runde gehen...und da bin ich dabei!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2002
Meine Überschrift können Sie ruhig wörtlich nehmen. "Ommadawn" ist wirklich die beste CD, die er je gemacht hat. Ich finde besonders das im ersten Teil immer wieder kehrende Thema bemerkenswert. In meinen Ohren hat es etwas sehnsüchtiges oder sehr dramatisches, was sich im ersten Lied zu einem immer klagender werdenden Ruf steigert. Überhaupt ist der Aufbau des ersten Teiles vorbildlich (das hat MO nicht oft so schön hinbekommen). Und als Überraschung gibt es hier sogar statt sonst üblichen zwei mit einem Mal drei Stücke. Das letzte Lied, "On Horseback", hätte sich dabei mit seinem Text, seiner Melodie und dem schönen Kinderchor im Refrain gut als Single Auskopplung gemacht (Ich will allerdings nicht zuviel versprechen, da ich eine ältere Version der CD habe.) Auf jeden Fall zu empfehlen.
P.S.: Schauen Sie sich auch einmal "Amarok" an, was unter dem Arbeitstitel "Ommadawn II" von MO komponiert wurde.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Habe mich durch verschiedene Rezensionen verleiten lassen - habe auch gleich noch Five Miles OUT und Opera Sauvage mit bestellt - alle drei eine klangliche Katastrophe - blechern und schrill - gut das sie so wenig gekostet haben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Schade, ich hatte der Info "2010" keine Bedeutung geschenkt...
Diese CD ist neu aufbereitet und entspricht nicht dem Original, das ich früher so viel und so gerne auf LP gehört habe. Beim Hören der CD spielt in meinem Kopf das Stück mit - jedoch immer etwas anders. Nervig.
Habe mir gerade die alte Version, die es auch noch auf CD gibt, bestellt.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Da Ommadawn von je her mein Lieblinsstück von Mike Oldfield war, war ich gespannt wie man dieses geniale Werk noch verbessern könnte. In einer vorherigen Rezension stand, dass Mike Oldfield wohl Geld braucht um eine DVD zu veröffentlichen, wo nur ein paar Bilder zu sehen sind. Dazu kann ich nur sagen, nicht gucken sondern zuhören, dann weist Du warum Mike Oldfield diese DVD gemacht hat. Im vollen 5.1 Sound kommt erst mal die ganze Genialität und Wucht dieses Stückes rüber. Bisher ist uns dieses Stück auf LP bzw. CD einiges schuldig geblieben. Soviel Klangfülle war nur mit dieser DVD in 5.1 zu erzielen. Einfach Genial. Zurücklehnen, Augen zu und über eine gute 5.1 Anlage einfach genießen. Die Neuauflage auf CD 1 ist schon nicht schlecht, aber das Highlight ist wirklich diese DVD. Deshalb 5 Sterne und ein Plus obendrauf.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2011
Um es ganz kurz zu machen,diese Neuauflage ist klanglich vom allerbesten.Der Sound in 5.1 besticht durch seine Räumlichkeit.Bei einer guten Anlage kommt das gut zur Geltung.Über den Inhalt der Cd gibt es nichts mehr zu sagen.Einfach perfekte Musik.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2011
Als Mike Oldfield-Fan seit mehr als 20jahren hatte ich mich lange vor seinen Frühwerken gedrückt.Erst mit dem Kauf von QE2 und Platinium wagte ich mich an die alten Kunstwerke heran. Zwar kannte ich schon die kurzen Auszüge der frühen Konzeptalben,die auf Elements zu finden waren, doch konzentrierte ich mich mehr auf alles seit Ž83 bis heute.Vor 4 jahren begann ich nach und nach die Alben vor Islands zu entdecken, was mich schlichtweg vom Hocker haute.Egal ob Live in Montreux, QE2, Platinium, Tb2 oder jetzt Ommadawn, dass ich vor kurzem kaufte. Ich kann mich dabei nur den Vorgängern anschliessen. Es ist schlichtweg genial was MO in den frühen 70igern erschuf. Dabei ist es egal ob TB, Ommadawn oder Hergest Rigde. Mit dem damals machbaren schuf er was einzigartiges,,dass er nun der heutigen Zeit anpasste.Mit glasklarem 5.1-Sound aber auch den originalen Aufnahmen und netten Bildern aus der damaligen Zeit. So bringt er ein Stück Zeitgeschichte den Spätgeborenen ( wie mir: Jahrgang Ž74) und Spätentdeckern nahe.So freue ich mich auf die Neuveröffentlichung von Incantation im August,Ommadawn (Deluxe Edition) um wieder hineinzutauchen in seine Welt der 70iger. Man kann über den Künstler Mike Oldfield denken was man will, er hat mir seit Jahrzehnten wundervolle Momente geschenkt und immer wieder etwas neues herausgebracht. Über das Ergebnis kann man streiten, jedoch über das Gesamtkunstwerk nicht. So bleibt mir nur noch eine uneingeschrenkte Empfehlung für Ommadawn auszusprechen und jedem ans Herz zu legen , der auf ausgefallene Musik steht und den Zeitgeist der 70iger mag.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2001
"Die Katze ist in der Küche und trinkt Milch. Und ich bin der Idiot der singt. Ich bin der Idiot der Musik ." So lautet ein Stück Text in deutscher Fassung. Ommadawn hat das was "Tubular bells" fehlt, das Verträumte. Dieses Stück hat nicht nur eine Musikalisch fast einmalige Wikung, sondern spiegelt wie ein Film die Gedanken des Musikers wider. (Hingegen den Ausagen Mike Oldfields) Als mir die Schallplatte vor gut 15 Jahren zuflog wußte ich nichts über den Herrn Oldfield. Doch je öffter ich seine Stücke, auch heute noch, höre. Desto glücklicher bin ich das es Ommadawn gibt. M.L
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €