Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Richtig guter Kriegsfilm!
Regisseur Alister Grierson lieferte mit "Kokoda - Das 39. Bataillon" sein Langfilmdebüt ab, und obendrein noch einen wirklich gelungenen Antikriegsfilm dazu! In Australien bereits 2006 erschienen, bringt New KSM den Streifen nun auch hierzulande auf DVD und Blu-Ray. Die Handlung ist schnell und simpel erzählt, und fand bisher meines Wissens noch keine Beachtung...
Veröffentlicht am 25. Mai 2010 von Joe D. Foster

versus
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wo war die Handlung
Erst mal das Positive

Die Bilder des Dschungels sind Klasse (Blue Ray), auch wird es verstanden, Einzelheiten in den Augen - Gesichter gut, nein sehr gut darzustellen.

Der Ton ist auch wirklich gut abgemischt, Bass ist nicht übertrieben, Gefechtslärm ist gut dargestellt.

Das Leiden der Soldaten ist so realistisch, dass man...
Veröffentlicht am 23. August 2010 von Shorty.de


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Richtig guter Kriegsfilm!, 25. Mai 2010
Von 
Joe D. Foster (www.myrevelations.de) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Regisseur Alister Grierson lieferte mit "Kokoda - Das 39. Bataillon" sein Langfilmdebüt ab, und obendrein noch einen wirklich gelungenen Antikriegsfilm dazu! In Australien bereits 2006 erschienen, bringt New KSM den Streifen nun auch hierzulande auf DVD und Blu-Ray. Die Handlung ist schnell und simpel erzählt, und fand bisher meines Wissens noch keine Beachtung in filmischer Hinsicht. Im 2. Weltkrieg marschieren die Japaner immer weiter auf Australien zu. Um sich dem entgegen zu stellen, werden auf den Philippinen etliche Arbeiter zu Soldaten umfunktioniert, und sollen den Kokoda-Pass vor dem japanischen Heer schützen. Das ist die letzte Bastion, bevor die Truppen aus dem Land der aufgehenden Sonne das australische Festland einnehmen können. Kampfunerfahren und von Krankheiten geplagt soll nun eine kleine Einheit einen Vorposten besetzen, als eine japanische Übermacht dort eintrifft. Das zersprengte Platoon muss nun auf eigene Faust durch den gefährlichen Dschungel zurück zum Lager finden, während dort bereits die Kriegswirren toben.
Der einzige Kritikpunkt den ich hier habe, wäre das gesichtslose Böse, welches die Japaner darstellen. Man sieht nie auch nur ein Gesicht, weswegen man zum Dreh sicherlich nicht einen einzigen Japaner benötigte. Das ist zu eindimensional. Allerdings schafft es der Streifen wirklich eine gute Atmosphäre aufzubauen. Nackte Gewalt, Angst, Krankheit. All das kann man förmlich spüren und man fiebert mit den Protagonisten mit. Die allesamt eher unbekannten Darsteller machen ihre Sache sehr ordentlich, und die Dschungelaufnahmen kommen auf Blu-Ray richtig gut rüber. Alles in allem kann man den Film getrost Leuten ans Herz legen, die mit Streifen wie "Platoon" und dergleichen etwas anfangen können. Die blaue Scheibe hat durchgehend ein gutes Bild mit satten Farben, und auch der Ton ist gut gelungen. Bei dieser Thematik ist es nur etwas schade, dass als Extras lediglich ein paar Biografien, eine Bildergalerie und der Trailer an Bord sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut gelungen, 28. Mai 2010
Von 
Martin Schmidl (trossingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Kokoda - Das 39. Bataillon (DVD)
"kokoda - das 39. bataillon" beleuchtet ein , in filmerischer hinsicht vernachlässigtes kapitel des 2. weltkrieges , nämlich die geplante eroberung australiens durch die japanischen streitkräfte.
nachdem die invasion über den wasserweg ( schlacht im korallenmeer ) zurückgeschlagen wurde versuchte japan den landweg in form des kokoda tracks zu nutzen um über diesen das australische festland zu erreichen.
eben jener dschungelpfad welcher die nord und südküste papua neuguineas miteinander verbindet stellt den handlungsort des langfilmdebüts von alister grierson dar.
der streifen schildert eindrucksvoll die not einer handvoll schlecht ausgebildeter soldaten welche sich der japanischen übermacht in den weg stellen um deren vormarsch mit allen mitteln zu verhindern . sichtlich erschöpft und unterversorgt kämpfen sich die mannen durch den urwald - immer wieder von nadelspitzartigen angriffen des gegners gepeinigt.
kokoda bietet zwar nicht unbedingt großartig neue ideen - ist jedoch spannend umgesetzt und hat eine überaus eindrucksvolle dschungelatmosphäre zu bieten welche von der kamera bestens eingefangen wurde und in meinen augen den größten pluspunkt des streifens darstellt.
schauspielerleistung sowie bild und tonqualität sind weit im oberen drittel anzusiedeln so das ich "kokoda - das 39. bataillon" guten gewissens weiterempfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aufwühlend und gruselig real, 15. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kokoda - Das 39. Bataillon (DVD)
Der Film beginnt, mit einer etwas merkwürdigen Sequenz, was sich aber aufklärt.
Die Protagonisten lernt man dann in ca. 15min nur soweit kennen, wie grade nötig...
Dann geht es auch schon rein ins Geschehen...die Gruppe soll Vorhut spielen und Lockvogel für
die vordringenden Japaner, die sich auf einem Pfad an die Küste zubewegen zum Ort Kokoda. Das soll nur solange dauern, bis Verstärkung eintrifft, zumal die Einheit aus realitv kampfunerfahrenen Soldaten besteht und nur leicht bewaffnet ist. Dabei plagt man sich, sehr realistisch, mit Malaria, Durchfall und
Mücken, Fußbrand, eben den netten Kleinigkeiten die den Dschungelkrieg noch "lustiger" machen.
Dreck, Schlamm, Viecher überall und Monsunregen, der alles immer schön aufweicht, auch einen selber so langsam.
Der Gegner zeigt keine Gnade und seine vorgehensweise ist überaus brutal. Die Einheit wird gejagt, kämpft regelrecht gegen "Geister" und so langsam wird man mürbe. Epische Schlachten
bleiben außen vor, nur am Ende, als es dann "um Australien" geht, weil von Kokoda aus die Invasion befürchtet wird, gibt es eine Massenknallerei, die aber auch nicht sehr lange dauert. Das Ende ist jedoch fast ein wenig abrupt inszeniert...schade! Sonst
wären es 5Punkte...
Die Gruppe trifft im Verlauf der mittleren 60 min mehrmals auf den Gegner und verliert einzelne
Männer auf brutalste und schlimmste Weise. Dabei vermittelt der Streifen zeitweilig die Gruseligkeit eines
Psychothrillers. Die Männer sind reine Opfer, was auch eingangs im Film so angesprochen wird.
Es gibt keine Liebesgeschichte und keinen überdrehten Pathos, nur Dreck, Brutalität,
und fast keine Hoffnung....sehr dramatisch umgesetzt...Er erinnert in den Szenensetzung zum Teil an
Sequenzen von Platoon, Brotherhood oder "Der schmale Grat".
Überzeugend gemacht, aber natürlich keine Dokumentation...man leidet fast mit!
Uniformen, Waffen, Sound, Verhalten im Gefecht usw. alles überzeugend dargestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Film, 8. Mai 2010
Ich hatte bei Heroes of War kurz einen Trailer über diesen Film gesehen und hatte gleich ein gutes Gefühl dabei.
Der Film an sich ist kein Mammut Projekt was das Geld betrifft, aber die Bilder sind wirklich Klasse und auch die Story an sich ist super umgesetzt.
Ton ist sehr wuchtig und das Bild überwiegend guter Blu Ray standart. In manchen Nahaufnahmen hätte ich mir vielleicht hin und wieder ne bessere Bildquali gewünscht, deswegen auch "nur" 4 Sterne.
Also wer auf Kriegsfilme mit guter Story und ner Menge gut gemachter Action steht ist hier genau richtig :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Courage. Endurance. Mateship. Sacrifice.", 19. Januar 2014
Basierend auf einer wahren Geschichte entwirft Regisseur Alister Grierson ein beklemmendes Kriegsdrama in drastischen Bildern von Soldaten in einer ausweglosen Situation. Bei den Australian Film Institute Awards war Movie "Kokoda" für zwei Preise nominiert und erhielt 2008 den Special Jury Award auf dem WorldFest Houston. Der Kokoda Track verbindet Nord- und Südküste Papua-Neuguineas miteinander und führt über 2.190 Höhenmeter durch schöne Regenwälder und Berglandschaften. Ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit rückte der Pfad 1942 als die japanische Armee, letztendlich erfolglos, auf die Hauptstadt Port Moresby zumarschierte und sich Kämpfe mit australischen Truppen lieferte. Heute zählt der Kokoda Track zu den bekanntesten und beliebtesten Touristenattraktionen Papua-Neuguineas.

Neuguinea 1942, Australien befindet sich im Krieg gegen Japan. Eine kleine australische Gruppe des 39. Bataillons ist als Vorhut in der Nähe des Kokoda Tracks. Nach heftigen Kämpfen sind die Soldaten vollkommen auf sich allein gestellt, es gibt weder Kommunikation nach außen noch Nachschub. Isoliert und weit hinter den feindlichen Linien müssen sie den Weg zurück antreten. Durch gefährlichen Dschungel, ohne Nahrung, geschwächt durch Malaria und schwere Verwundungen, immer bereit, dem Feind ins Auge zu blicken. Doch am Ende ihrer Kräfte steht ihnen die härteste Prüfung erst noch bevor.

Brutal,erschütternd und mitreißend -Kokoda-basierend auf einer wahren Geschichte - ist einer der härtesten und schockierendsten Kriegsfilme der letzten Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Der wahre Pazifik...ungeschönt, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein gut gemachter Film über die normalen Frontschweine die einem gnadenlosen Gegner gegenüberstehen(Japaner) und noch schlimmer die Natur als harter Gegner im täglichen Überlebenskampf .Sehenswert für Interessierte dieser Zeitepoche, die nicht das große. Hollywoodkino suchen das oftmals gloryfiziert statt die nüchterne Wahrheit zu präsentieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Propergander Auzzy style, 18. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kokoda - 39th Battalion [UK Import] (DVD)
This is a good fictional yard based on the true story of the Kokoda Track, a trek well worth the effort if you ever get the chance.
The Australian film industry have naturally given this thier own style of hype based on thier side of the story and a bit of fantasy, Still a good film with cold beer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Guter Einkauf!, 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kokoda - Das 39. Bataillon (DVD)
Ordentliches Produkt; ordentlicher Preis! Ein sehr sehenswerter Film mit nachdenklichem Effekt. Für fans die Kriegsfilme mögen ist er sehr zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wo war die Handlung, 23. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erst mal das Positive

Die Bilder des Dschungels sind Klasse (Blue Ray), auch wird es verstanden, Einzelheiten in den Augen - Gesichter gut, nein sehr gut darzustellen.

Der Ton ist auch wirklich gut abgemischt, Bass ist nicht übertrieben, Gefechtslärm ist gut dargestellt.

Das Leiden der Soldaten ist so realistisch, dass man mitfühlt.

Das Negative,

Man kann den Film jederzeit unterbrechen, es fehlt einfach der rote Faden, der einen an der Stange hält. Ich habe den Film an 2 Abenden angesehen, ich brauchte kein Nachdenken wo stehen geblieben. Es ist einfach egal, ob ein paar Minuten fehlten oder nicht. Ein zweites mal werde ich den Film kaum ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hin- und hergerissen, 7. Juli 2010
Die Qualität der Blu-ray ist sicher so wie man dies erwarten kann. Bild und Ton haben meinen Ansprüchen mehr als genügt. Andere mögen das anders sehen.

Den Film selbst kann ich nicht ganz so klar bewerten.
Dies dürfte jedoch seine Ursache schlicht darin haben, dass meine Erwartungshaltung, wie bei vielen Anderen, gossteils durch Filme aus Hollywood mitgeprägt wurde.
Im Klartext: Ich denke das Thema ist sehr gut umgesetzt und reflektiert die damaligen Ereignisse sicher in realistischer und teilweise beklemmender Form.
Letztendlich hat er aber doch einige Längen und es "fehlt" mir etwas. Wider besseren Wissens, da mir durchaus bewusst ist, dass der Krieg wohl eher so aussieht und nicht durch Bataillone ausrottende, unbezwingbare Einzelkämpfer im Stile eines John Rambo geführt werden.
Trotzdem....richtig überzeugt hat er mich eben nicht, und ein zweites Mal anschauen?...Na, ich weiss nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kokoda - Das 39. Bataillon
Kokoda - Das 39. Bataillon von Jack Finsterer (DVD - 2010)
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen