earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

109
4,2 von 5 Sternen
Birkmann 208971 Gärkörbchen rund, ø 25 cm, Höhe 8.5 cm
Anzahl: 1Stil: CLASSICÄndern
Preis:10,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
feststellbar. Erst als ich das Körbchen feucht abwischte roch es naturgemäß etwas nach Peddigrohr. Der Geruch verflüchtigte sich nach dem Trocknen wieder. Die nicht besonders hochwertige Verarbeitung sieht man ja auch schon auf dem Bild (Flechtwindungen aufeinander getackert). Für diesen Preis würde ich aber das Gärkörbchen wieder kaufen, da es voll seinen Zweck erfüllt (schon getestet).

Ergänzung:
Natürlich muss das Körbchen gut bemehlt werden, damit beim herausklopfen des Teiges keine Reste hängen bleiben. Nach zahlreichen Anwendungen (2x wöchentlich) bin ich noch immer sehr zufrieden mit dem Kauf. Niemals rochen das Körbchen oder gar das Brot unangenehm (siehe oben). Entgegen meinen Erwartungen (Windungen getackert) hat sich das Körbchen trotz dem (ruckartigen) herausklopfen des Teiges noch nicht in seine Bestandteile aufgelöst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2014
Das Gärkörbchen kommt sehr schlicht daher. Aus Peddigrohr und deshalb öko. Das ist schon mal supi.
Das Verwenden ist auch ganz einfach. Das Gärkörbchen innen mit viel Mehl bestäuben und den vorgegangenen und gekneteten Brotteig hineingeben. Egal, ob Roggenteig, Mischteig oder aus hellem Mehl. Dann nochmal ca. 1 Stunde oder auch etwas mehr zugedeckt gehen lassen (daher Gärkörbchen) und der Teigrohling kann auf ein ausgelegtes Backblech gestürzt werden.
Geht total einfach. Das Ergebnis ist bombastisch. Der Teigrohling hat das Muster des Gärkörbchens angenommen und ist in Form geblieben. Nur noch kurz den Rohling etwas einschneiden, mit Wasser beprühen und in den vorgeheizten Backofen schieben.
Nach ca. 65 Minuten = Mhmmm, leeecker!!!!
Versuchen Sie es selbst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Oktober 2012
Viel kann man zu so einem Körbchen nicht schreiben. Es ist wird einfach eingemehlt und der Brotteig wird hineingegeben, um ihm beim Gären die entsprechende Form zu verleihen. Der Teig lässt sich wunderbar aus dem Körbchen nehmen. Von Ankleben keine Spur. Weiterhin ist der Preis sehr gut. Hier und da findet man ein paar größere Spalten, aber das macht im Grunde nichts an der Funktion an sich aus.
Ein Muss für jeden Hobbybäcker ( damit dass hier nicht wie eine Werbung rüberkommt : man braucht nicht unbedingt so ein Gärkörbchen. Ein Sei welches mit einem Leinentuch!!! ausgelegt worden ist, erfüllt den selben Zweck)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juli 2013
Ich habe schon einen Länglichen Birkmann Gärkorb, mit welchem ich sher zufrieden bin und wollte einen zweiten, runden. Durch die Vielen Possitiven Bewertungen und den eigenen Erfahrungen mit meinem Länglihen Korb, habe ich mich für diesen entschieden. Wie gewohnt kam er Blitzschnell bei mir an doch leider blieb die freude aus...

Der Korb Stinkt Fürchterlich nach einer Mischung Zwischen Plastik und Chemie. Durch das Auspacken des Korben wurde dieser Geruch auf meine Hände übertragen und ging selbst nach merhfachem Händewaschen nich ab.
Was den Korb betrifft, so habe ich Ihn ausgibtig mit heißem Wasser und Spühlmittel gewaschen, in die Spühlmaschine gesteckt und gelüftet..... er stinkt nicht mehr so arg, doch werde ich NIEMALs ein Brot in diesem Korb Backen. Zudem ist er nicht gerade schön gearbeitet.

Ich habe den Korb wieder zurck geshickt und werde mich wohl nach einem anderen umschauen müssen- Schade.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2013
Ich backe schon seit einer Weile selber Brot und hatte öfters eher eine Fladenform erziehlt. Seit dem ich mit den Gärkörbchen arbeite sehen meine Brote aus "wie gemalt". Die Handhabung ist wie beschrieben, mit einer leichten Bemehlung des Körbchens bleibt der Teig tatsächlich nicht kleben. Empfehlenswert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2011
Der Brotteig hat genügend Platz, um zu gehen. Durch das Paddingrohr bekommt er ein schönes Muster, welches auch beim Backen erhalten bleibt.
Allerdings muss man meiner Erfahrung nach das Körbchen ordentlich mit Mehl ausstäuben, sonst bleibt das Brot darin hängen, wenn man den Laib auf's Blech bringen will. Die Reinigung ist wegen des Klebers im Mehl auch nicht so toll. Aber mit der Zeit bekommt man Routine und gewöhnt sich daran. Das Brot hat nach dem Backen eine gute Höhe und läuft nicht auseinander. Für den Preis eine gute Ware.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2011
Dieses Körbchen ist genau das Richtige, wenn mann bis ca 500g Hefeteig oder Brotteig ansetzen möchte.Durch das Holz erhält der Teig keinen Kälteschock und kann gut gehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juli 2013
Hab mir dieses Körbchen u.2 weitere gekauft.Beim ersten mal Brot backen nahm ich es her u.legte das Brot zum gären hinein.ich stellte den Backofen auf 50grad u.stellte eine Schüssel Wasser dazu.nach dem gärprozess,bemerkte ich einen eigenartigen Geruch des Korbes,ich dachte mir zuerst nix dabei u.hab das Brot gebacken.beim verkosten schmeckte das Brot eigenartig,wie Chemie.ich fragte einen Bäcker u.dieser meinte auch,das da was nicht stimmt.hab den Korb mehrere Tage zum trocknen in die Sonne gestellt u.der Korb stinkt immernoch...mein Tipp:entweder Geschirrtuch rein u.so gären lassen,nicht den Backofen als gärraum verwenden oder wenn es schön warm draußen ist,das Brot zum gären raus stellen.ansonsten Finger weg!!!gärkörbe aus Plastik nehmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Mai 2013
Gemehlt, Teig eingefüllt, zum Gären an einen warmen Ort gestellt. Ergebnis perfekt. Der Teigling (Sauerteig Roggenbrot) hatte die gewünschte Form.

Brot gebacken. Hat super gerochen.

Und dann kommt's. Die Brotkruste, die als Teig mit dem Körbchen in Berührung gekommen war, schmeckt nach dem Backen nach verbranntem Gummi.

Zuerst dachte ich, der Backofen oder der Backstein gäbe den Geschmack ab, aber auch nach dem Backen in einem anderen Ofen war der Gummigeschmack da.

Inzwischen habe ich das Gärkörbchen als Ursache identifiziert. Und es entsorgt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juli 2011
Geht gut mit dem Gärkörbchen, Verträgt auch, wenn Teig hängen bleibt, feuchte Reinigung mit einem Handbürstchen ( zum Rillen säubern). Danach abtrocknen und an der Luft austrocken lassen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen