Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut aber brauch seine Zeit, 26. Mai 2010
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Dirt Metal (Audio CD)
Ich persönlich wähnte die Finnen von Thunderstone schon in den ewigen Jagdgründen! Nach dem vierten Album ist der Keyboarder und der Frontmann ausgestiegen, was bei Sänger Pasi Rantanen echt tragisch war, da er doch melancholisch und kraftvoll zugleich war. Seine Nachfolge tritt der Schwede und At Vance Sänger Rick Altzi an! Der Mann ist echt gut, wirkt aber beim ersten Höreindruck ungewohnt für Thunderstone Songs. Mit der Zeit findet man dann die gewohnten Trademarks trotz der anderen Stimme, Bandboss und Hauptsongwriter ist noch immer Bassist und Produzent Nino Laurenne. Sehe ungewohnt ist aber das Cover, was auch zu einer Death Metal Band passen würde, sowie der Titel, welcher eher an dreckigen Rotzrock denken läßt. Ok., der Titelsong ist recht rockend, doch Thunderstone sind immer noch sie selbst, ohne die alten Werke zu kopieren, aber leider auch ohne die Genialität des zweiten und dritten Albums zu erreichen! Trotzdem macht sie Scheibe Spaß und entwickelt mit der Zeit eine Menge Facetten die man als Hörer anfangs nicht erahnt hat. Die Keyboards wurden zu Gunsten der Gitarre und etwas mehr Härte zurück gefahren. Thunderstone sind im Midtempo zu Hause und haben die Gänsehautballaden außen vor gelassen, dafür am Ende das epische "Suffering Song" mit über 8 Minuten Spielzeit gepackt. Auch nicht schlecht. Die Band gehört zu den großen drei Melodic Metallern aus Finnland neben Stratovarius und Sonata Arctica!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Just awesome, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dirt Metal (Audio CD)
I have allways loved the music of Thunderstone, but in combination with Rick Altzi's voice it is perfect. Thanks for this record.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neuer Sänger - Neue Pfade, 28. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Dirt Metal (Audio CD)
Alles neu macht der Rick. Die Finnen THUNDERSTONE haben einen neuen Sänger mit dem Namen Rick Altzi (AT VANCE, FREQUENCY, SANDALINAS) und schlagen eine kleine Kurskorrektur ein. Nachdem die Band es fast geschafft hat beim Eurovision Song Contest für ihr Heimatland antreten zu dürfen, kam das Album "Evolution 4.0" heraus, konnte den großen Durchbruch in Europa jedoch nicht bewältigen. Mit "Dirt Metal" könnte dies aber nun endlich gelingen.

Nach einem eher unscheinbarem Intro "Rebirth", dessen Titel jedoch schon auf die Umstellung hinweisen soll, ertönt ein modernes Riff mit viel Druck und ein melodischer, gefühlvoller Song entfaltet sich aus; "I Almighty". Rick, der bei AT VANCE wie eine Kopie von Jorn Lande (MASTERPLAN) wirkt, entfaltet bei THUNDERSTONE sein gesamtes stimmliches Spektrum und singt melodiös und facettenreich. Der Titeltrack groovt und rockt richtig cool aus den Boxen ' man möchte die Sonnebrille aufsetzen und um die häuser cruisen. Und spätestens beim Chrous beginnt der Nacken unkontrolliert mitzuwippen. Da kann man sich gar nicht erwehren.

Die Finnen klingen einfach frischer, entspannter und haben auf "Dirt Metal" ihre eigene Identität gefunden. Auch wenn Bandnamen wie MASTERPLAN oder FIREWIND fallen, haben THUNDERSTONE definitiv einen eigenen Stil entwickelt. Neben groovenden Rockern und hymnischen Songs packen die Jungs sogar die Thrashkeule aus. "Star" prescht mit thrashigen Drums und fiesen Riffs aus den Boxen, während Rick Bay-Area -artige Shouts los lässt, wohingegen im Refrain wieder zu groovenden Melodic Metal findet. Auch "Dodge The Bullet" klingt mächtig angepisst und bietet ebenso einen schönen Kontrast zum hymnischen Chorus und den progressiven Einlagen, die geboten werden. Einen Ausfall sucht man sowieso vergebens.

THUNDERSTONE haben mit "Dirt Metal" ihr womöglich bestes Werk abgegeben, dass ihnen viele neue Fans bescheren sollte, aber auch die alten nicht enttäuschen wird. Moderner Melodic Metal mit klassischen Elementen, viel Biss, hoher Qualität und Haltbarkeit wird hier geboten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dirt Metal
Dirt Metal von Thunderstone (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen