Kundenrezensionen


40 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Mix und das "kostenlos"
Meine Vorredner sagten es auch schon: RoM ist einfach ein gutes Spiel und das kostenlos also ohne monatliche Gebühren. Ich hatte früher viel WoW gespielt und andere Abo MMOs, aber leider habe ich die Zeit und auch die Lust nicht mehr jeden Tag einzuloggen. Es kam auch vor das ich in 1 Monat nur 4x eingeloggt habe. Aus diesem und anderem Grund habe ich mit Abo...
Veröffentlicht am 17. Mai 2010 von Sebastian Thamm

versus
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurve nicht bekommen
Ich hatte das Glueck, mit dem Spiel anzufangen, als es noch Spass brachte. In niedrigen Zonen war viel los, man lernte andere Spieler kennen, mit denen man oft gemeinsam was unternahm. Das war kurz nach dem Release von Chapter II. Man hatte Herausforderungen, aber fand auch Unterstuetzung.

Seit dem 2. Quartal wird nun haeppchenweise und wenig ausgereift Chapter...
Veröffentlicht am 4. November 2010 von Solipsist in a Cloud


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur bedingt frei und vor allem KOSTENLOS zu spielen, 29. Juni 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Hallo an alle die sich von Nutzer zu Nutzer informieren wollen,
ich kann dieses Spiel um es vorweg zu nehmen nicht mehr empfehlen.
Nach über 10 Monaten Onlinezeit und vielen Euros und der SPIELSUCHT habe ich dem Spiel den Rücken gekehrt.
Richtig ist, das man am Anfang ganz gut ohne Geld auskommt. Um aber in der Spitzenklasse mitspielen zu können, muss man sehr viel Geld und sehr viel Zeit investieren.
Wer wissen möchte warum das so ist der schaue sich Bitte die Mission des Publishers auf dessen FIRMENHOMEPAGE an.
Wer Wert legt auf spezielle virtuelle Spiel-/Ausrüstungsgegenstände legt und in Spielergruppen (INI's) mitmischen will muss, um überhaupt teilnehmen zu können, eine gewisse Anzahl an Lebenspunkten seiner Spielfigur mitbringen.
Es steckt eine große Gefahr im Spiel, der SUCHT nach Geltung zu erliegen und letztendlich viel Geld in das Spiel für etwas zu pumpen was nichts Wert ist.

Dazu kommen noch viele Fehler in der Software und im Spiel welche erst spät gelöst werden. Ein Beispiel sind die vor kurzem eingeführten Hausangestellte.
Alle Spieler und vor allem der Publisher weiß, dass diese Zusatzfunktionen der ersten Stunden überhaupt nicht funktionieren.
Dennoch werden spezielle Kleidungssets für diese nicht funktionierenden Hausangestellten im Spieleshop angeboten.
Dafür muss aber für echtes Geld erst sogenannte Diamanten kaufen um dann im von Spielern so getauftem CASH/GELD-SHOP die Sachen zu erwerben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Support ist erst Sahne ..., 7. Juli 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
*Ironie off*

Sowas wie Support ist so gut wie nicht existent. Mein Sohnemann und ich spiel(t)en dieses Game für gut ein Jahr. Jetzt wurde sein Account gesperrt (Meldung: Bitte kontaktieren sie den Support).
Selten so gelacht :-( Den Support zu erreichen um zu erfahren, was los ist, kann man getrost als absolut sinnloses Unterfangen und pure Zeitverschwendung bezeichen.
Ich bereue jeden Cent, den ich für dieses - anfangs wirklich gute - Spiel ausgegeben habe. In letzter Zeit scheint es eh massiven Geldmangel bei Frogster zu geben, da immer dubiosere Upgrades herauskamen um den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.

Fazit: Alles geht mal vorbei - nur hier ist das Ende obendrein mehr als traurig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wird immer schlechter...., 17. Juni 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Hallo zusammen,
ich spiele Runes of Magic seit der Open Beta.
Bis Lvl 50 hat es auch wirklich Spass gemacht und war recht gut ohne "real Geld" spielbar.
Spätestens ab da wird es aber zur Kostenfalle und ohne den Einsatz echten Geldes kommt man nicht mehr weit. Dazu kommt das zur Zeit keine Dias mehr Ingame erworben werden können, sondern nur noch gekauft, oder über die unsichere "Geschenk-Option" erworben werden können.
Desweiteren gibt es zur Zeit ein akutes Sicherheitsproblem und man hört von vielen Spielern, das deren Account gehackt wurde.
Ärgerliche Bugs, Laggs, schlechter Support und nicht funktionierende Spielinhalte runden das zur Zeit negative Gesamtbild ab.

Persönliches Fazit: wer noch nicht angefangen hat, sollte die Finger davon lassen...
Allen anderen weiterhin viel Spass mit "Bugs of Magic"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Finger weg !, 20. Mai 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Wer schon öfter MMO's gespielt hat wird in Runes of Magic schnell zurecht kommen. Die Grafik auf leistungsfähigen Rechnern ist im Vergleich zu anderen Spielen dieses Genres leicht überdurchschnittlich.

Die Quests sind das übliche, bring Gegenstand A von B nach C, töte X Monster vom Typ Y und/oder Z und nicht zu vergessen sammle X von dies und jenem. Nichts neues, was ich aber auch nicht erwartete als ich das Spiel installierte. Was mich daran interessierte war das 2 Klassensystem welches ich als sehr gelungen bezeichnen würde. Kurz gesagt, man wählt bei der Charaktererstellung eine Hauptklasse und kann nach erreichen von Lvl 10 eine Sekundärklasse dazu nehmen. Hier ergeben sich sehr interessante Kombinationen.

Wenn man keinen Wert auf schnelles leveln, bestes Equipment und auch kein Interesse an Instanzen hat kann man tatsächlich das Spiel kostenlos spielen und auch Spass haben. Jedoch ist man dann meist alleine unterwegs da Gruppen Wert auf gut equipte, leveltechnisch in etwa gleich hohe Gruppenmitglieder legen, um erfolgreich gegen Bossmobs vorzugehen.

Jetzt zum negativen. Will man auch das Highend Content des Spiels erleben kommt man nicht drum herum Gegenstände aus dem Item Shop zu kaufen. Das erste was ich mir holte war ein Mount (Reittier). Ein permanentes Mount kostet 199 Diamanten (Spielwährung), real sind das 15 Euro. Doch dabei bleibt es nicht... Schneller Transport in andere Zonen, benutzen des Worldchat, aufwerten der vorhandenen Ausrüstung, individualisieren des Characters (Rüstung umfärben und dergleichen), praktisch alles was nichts mit Questen zu tun hat kostet Geld, viel Geld will man vorankommen. Man wird auch recht schnell den Support benötigen... jeder. Dieser antwortet per Formmail und es wurde mir nicht ein einziges mal zu meiner Zufriedenheit geholfen. In ca. 30 Fällen nicht. In letzter Zeit werden Supportanfragen auch einfach mal ignoriert.

Seit der Beta bekannte Bugs sind zur aktuellen zweiten Erweiterung immer noch vorhanden. Subjektiv besteht seitens des deutschen Publishers Frogster Interactive Pictures AG keinerlei Interesse daran diese zu beheben. Statt dessen wird neuer Content im (bestenfalls) Beta Status integriert mit dem Ziel, Ihr ahnt es schon, neue Items für viele Diamanten an den Mann oder die Frau zu bringen. Beliebte Instanzen die von vielen Spielern zur Hauptzeit besucht werden überlasten die Server und die Spieler werden vom Server gekickt. Wenn man wieder reinkommt ist man entweder tot (Ach ja, will man seine Ausrüstung professionell reparierenbenötigt man Goldene Reparaturhämmer die wiederum, richtig, Diamanten kosten) oder die Instanz wurde resetted und man muss sich wieder 2 Stunden zum Endboss durchhauen.

Anstatt nun bei den zweifellos satten Gewinnen die Hardware der vorhandenen Server aufzustocken, werden neue Server aufgemacht um neue Spieler zu fangen. Gegenüber den alten Spielern die teilweise schon mehrere 100 Euro investiert haben schlägt man den Sparkurs ein und schaltet halt andere beliebte Instanzen auf den alten Servern ab um kapazitäten frei zu machen. Ein Charactertransfer, kostenpflichtig oder nicht, existiert nicht ! Auch die teuren Ressourcen die man verbraucht um die Bugs, fehlenden Serverkapazitäten und sonstigen Unzulänglichkeiten einigermassen wieder aufzufangen werden in keinster Weise zurück erstattet. Man findet jedoch wenn man denn nachschaut eine kurze Forumsmitteilung mit der üblichen Phrase "Wir entschuldigen uns für Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis". Seid Monaten...

Es gibt noch eine Menge mehr negatives zu berichten aber das würde den Rahmen sprengen. Was hält mich noch im Spiel ? Einzig und allein die aktive Community. Wer es in eine gute Gilde geschafft und Freundschaften geschlossen hat dem fällt es nicht leicht das, nennen wir es mal Software im späten Alpha Status vom Rechner zu schmeissen. Aber meine Geduld ist am Ende und ich werde versuchen meine befreundeten Mitspieler zu einem anderen MMO zu überreden. Eins steht aber sicher. Solange der Vorstand des Publishers nicht bereit ist auch in die Spieler zu investieren und nur seinen Aktionären hohe Dividenden ausschüttet und sich selbst die Taschen vollmacht werde ich nicht mehr einen Euro in Diamanten umwandeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider zu unsicher..., 5. Juli 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Runes of Magic ist ein durchwegs gutes Spiel. Die Welt gibt biete viele Tage lang Stoff für Erkundungstouren. Eine große Vielzahl von Funktionen und Features lassen einen Anfänger immer wieder etwas neues entdecken.
Der Spielspaß wird durch relativ schnelle Erfolge (Levelaufstiege mit verbundnen Belohnungen) hochgehalten.
Üblichen Spielfehlern wie man es von ähnlichen Spielen gewohnt ist findet man in RoM natürlich auch an jeder Ecke sobald man etwas tiefer ins Spiel eingestiegen ist.
Die Finanzierung über den Item-Shop ist soweit gut gelungen. Der Anfänger kann zunächst einen großen Bogen um diesen machen, ohne große Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Dafür gibts von mir 4 Sterne beim Spielspaß an sich.

---

Leider haben die Entwickler mit massiven Sicherheitsprobleme zu kämpfen. Praktisch täglich werden allein in der deutschen Community mehrere Accounts komplett entwertet (Ausrüstung, Gold ... werden gestohlen), was nachweislich nicht auf die Fahrlässigkeit der Spieler zurückzuführen ist. Bis diese Probleme nicht vom Betreiber/Entwickler behoben sind, kann ich nur dringend vom dauerhaften (Langzeit) Spiel abraten.

Für einen kurzen Abstecher (bis derzeit etwa Level 50) kann man sich aber recht sorglos, ohne echtes Geld auszugeben, durch die hübsche Fantasy-Welt schlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 16. Juni 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Ich spiele seit rund einem Jahr RoM und hatte so meine Höhen und Tiefen. Insgesamt macht es mir großen Spaß, da man viel Abwechslung im Spiel hat. Selbst wenn die Questen zur Neige gehen hat man genug zu tun mit Instanzbesuchen, Minigames, Crafting... Im Abstand von ca. 6 Monaten kommen Erweiterungen mit MaxLevel-Erhöhung, neuen Gebieten, Questen und Instanzen. Im Überblick hier aus meiner Sicht die Plus- und Minuspunkte:

+ "free to play", bis Level 52 braucht man keinen Euro ins Spiel zu investieren, bis dahin weiß man ob einem das Spiel gefällt oder nicht
+ buntes Fantasy-Setting, jedes Gebiet sieht anders aus und hat seinen eigenen Charme (Wald, Wüste, Sumpf, Küste...)
+ interessante Story (vorausgesetzt man liest die Questtexte) :)
+ jede Klasse hat ihre Daseinsberechtigung, in höheren Instanzen kommt man nur mit einer gemischten Gruppe voran
+ durch die Kombination von 2 Klassen erhält man Zusatz- und Eliteskills für seinen Charakter
+ lustige Minigames, in denen man nützliche Items finden kann
+ viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Ausrüstung des eigenen Charakters, habe ich in dem Umfang in keinem anderen Spiel gesehen bisher
+ überwiegend nette, hilfsbereite Community

- AGB von Frogster sehr zu Ungunsten des Spielers - viele Pflichten, kaum Rechte
- kein Ersatz für "verschwundene" Gegenstände - das betrifft fast jeden Spieler irgendwann mal, vor allem ärgerlich bei teurer Ausrüstung
- in letzter Zeit vermehrt Hackerangriffe auf Accounts, Frogster unternimmt dagegen nichts, geht von eigenem Verschulden der betroffenen Spieler aus
- Goldseller spammen den ganzen Tag den Global-Chat zu, die Maßnahmen von Frogster dagegen sind ungenügend
- ab Lvl 52 aufwärts kommt man ohne Einsatz von Items aus dem Cashshop nicht mehr weiter
- Support antwortet oft mit Standardtexten, man muss sehr hartnäckig sein um zu seinem Recht zu kommen
- statt alte Bugs zu beheben wird ständig neuer Content ins Spiel geschaufelt, die Gildenburgen funktionieren z.B. seit ca. 3 Monaten nicht richtig(!)
- ältere Server (Welten) laufen nicht stabil, Wechsel des Servers zzt. nicht möglich

Ich finde es spricht nichts dagegen Geld in das Spiel zu investieren, wenn es einem gefällt. Man sollte allerdings seine Ausgaben im Griff haben, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Wenn man den gleichen Betrag im Monat ausgibt wie für "pay to play" Spiele wie z.B. WoW und halbwegs vernünftig haushaltet, kann man im Endcontent mitmischen.

Mein Fazit: ein spannendes, fesselndes Spiel, man sollte nur bei Problemen keine Hilfe von Frogster erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kaufversion bereitet nur auf das Patchen vor!!, 15. Mai 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Nunja, ein wenig geschmälert wurden nun meine Erwartungen beim gestrigen Erhalten dieser boxed-Version zum Release der neuen Zonen (Levelcap 60 etc.).
Hilfreich für alle, die bislang noch nicht RoM gespielt haben und sich nicht die gut 5-6GB große Installation von der offiziellen Website herunterladen wollen.
Für alle anderen RoM-addicts bleibt nur die Freude an den bonus-items, wobei hier insbesondere der Wolf-Begleiter mit xp-boni zu erwähnen sei.
Die Version auf der DVD ist übrigens die 3.0.0.2160 und somit identisch bis zu den Patches vom 17.04.2010! *fail*
Pustekuchen, wer also denkt er könne mit dieser Box gleich in die RoM-Welt eintauchen...
Mit der Kauf-Version erhält man also nur einen Teil des Releases. (Für meinen Teil echt mies, da ich über HSPA online gehe und nur begrenzt Volumen habe).
Der Patch am kommenden Montag wird gut und gerne nochmal 0,5-1GB gross sein; und erst danach wird "The Elder Kingdoms" vollständig spielbar sein.
Wobei zu hoffen ist, das endlich auch die vorhandenen Bugs behoben sein werden. So ist es bislang nur wenigen Spielern gelungen, die Quest um "Bobby Jean" zu beenden. Hierdurch bleiben einem alle anderen Folgequests versperrt. Ein Schelm wer böses dabei denkt, Frogster wolle das man "lieber" Erfahrungstränke für Dias (-> Euros) kauft und damit seine Lvl erhöht, als durch die Quests ;).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kaufen,.........., 20. Juni 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
......wenn man nicht eine sehr gute Internetleitung und wenig Gedult hat.
Ich hatte das Spiel unterwegs im Laden gesehen und dachte, ach nimmste es mit und spielst es mal an, so als Zeitvertreib. Ja von wegen. =/

In dieser Version sind Teil 1 und 2 bereits vorhanden. Nicht vorhanden sind aber anständige Patches und der Launcher zum Patchen ist ein nicht funktionierender Witz.
Dass ich erst fast 50 (!) Patches (einzeln) runterladen muss, wovon Frogster manche gar nicht mehr auf der Uhr hat, war beim Kauf nicht die Rede. Mühsam muss man sich die Teile aus dem Netz zusammen kramen und massig GB downloaden, damit man das Spiel überhaupt benutzen kann. Also plant vorher ein paar Tage ein, da die angebotenen DL-Server so dermaßen langsam sind, dass man stundenlang am saugen ist. Die Website und der Support des Herstellers sind unter aller Kanone. Ohne Worte!

Klar könnte ich mir Teil 4 und 5 auch noch dazu kaufen, aber wer garantiert mir, dass damit der Stand soweit erweitert wird (sind die Patches/Spieldaten dort vorhanden?), dass evtl. nur noch 1-2 Patches von Nöten sind? Keiner, weil man so schnell nicht gucken kann, wie scheinbar neue Patches aus dem Boden sprießen.

Ich habe das Spiel jetzt gepflegt in die Tonne geworfen, weil ich an manchen Patches, die nicht mehr zu finden waren, gescheitert bin. Das überspringen eines Patches hat der Launcher auch nicht zugelassen und Fehlermeldungen ausgeworfen. Ein gesammeltes Update gibt es auch nicht (wie z.B. bei WoW). Der Launcher ist absolut unwillig!

Ich wollte spielen und nicht Stunden damit zubringen, an der Installation herumzufrickeln, bis der Müll mal läuft.

Ein Stern von mir, weil Null Sterne nicht geht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Frust, 18. November 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
Wenn man ROM etwas intensiver spielt, kann es schon mal vorkommen, dass man im Kampf dadurch stirbt, dass der Client einfach für einige wertvolle Sekunden nicht reagiert, aufgrund einer kurzzeitigen Unterbrechung in der Kommunikation zwischen Client und Server. Das Resultat: Man ist plötzlich Tod, weil man nicht mehr reagiert, was dem jeweiligen Monster natürlich völlig egal ist. Wenn man auf diese Weise Erfahrungsschulden anhäuft, ist das mehr als nur frustrierend. Die Macher von Rom sind zudem nicht bereit, EP- Schulden zu tilgen, egal wie diese zustande gekommen sein mögen. Dabei wäre eine Lösung hier relativ einfach. Denn die unterbleibende Reaktion im Kampf, könnte ja durchaus zum Abbruch des Kampfes führen. Das Tier" lässt einfach wieder von einem ab. Natürlich dürfte man auf diese Weise keine EP-Punkte erlangen. Aber man würde auf jeden Fall auch nicht dadurch sterben, nur weil man die Kampfhandlungen, warum auch immer, plötzlich einstellt. Aber das wäre ja kundenorientiertes Denken. Und bei ROM (oder auch WOW) geht es ja nicht darum. Diese Art der Spiele, wie es sie mittlerweile immer mehr gibt, variieren lediglich im Aussehen. Es geht immer nur wieder darum: Töte 10 hiervon, sammle 20 davon. Wirkliche Innovationen gibt es keine. Und ob nun Abo oder Item-Shop: Soll man dafür wirklich Geld bezahlen? Ich habe den Eindruck, dass man es sich hier sehr einfach macht. Um nicht zu sagen, diese Spiele sind lieblos und einfallslos. Wie kann man mit geringstem Aufwand größten Umsatz machen? Grundsätzlich ist das ja richtig. Aber ich wäre durchaus bereit für Qualität(!) zu bezahlen! Und genau das ist der Punkt. Derzeit erhält man bei all diesen MMORPG in erster Linie lediglich Quantität. Quantität gepaart mit Frustration im Spiel hat für mich keinen Wert, für den ich bereit bin zu bezahlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spiel Top - Support mit Abstand der schlechteste, 10. September 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms (Computerspiel)
also ich zocke nun seit einem jahr rom. das erste jahr habe ich mich ohne geld durchgespiele, aber man hat ja dann auch lust zu investieren wenn ein spiel gefällt - das spiel ist auch wirklich super genial. allerdings was unterste schublade ist, ist der support. mein account wurde gesperrt und nach nun 72 stunden kann ich immer noch nicht spielen. es war auch nicht mein verschulden und ich hab nichts verbrochen - gehen davon aus, dass ein fremdeingriff im spiel war. ist auch egal - finde ich grundsätzlich sehr gut das frogster dahinter ist, aber ich habe geld für diese dienstleistung erbracht und bekomme leider keine gegenleistung - echter flopp!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms
Runes of Magic - Chapter III: The Elder Kingdoms von Koch Media GmbH (Windows Vista / XP)
EUR 3,45
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen