Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner philosphischer Plattformer - ein Gesamtkunstwerk!
So oder so ähnlich muss man sich die malerische Hintergrundgeschichte des wohl schönsten Jump-and-Run-Spiels der letzten Jahre vorstellen, und so wird sie auch in den geheimnisvollen Büchern erzählt, die Tim hinter den Wolkentüren seines nächtlichen Hauses entdeckt. Durch sie dringt er in sieben Traumwelten ein, in denen Puzzleteile verborgen...
Veröffentlicht am 15. Juli 2010 von Hagen Hoffmann (Media-Mania)

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen lässt sich nicht starten
Habe versucht, über den Hersteller herauszufinden, warum sich das Spiel nicht starten lässt und die Hinweise befolgt, welche mir gegeben wurden. Als ich es immer noch nicht starten konnte, kam die Frage, bei wem ich das Spiel gekauft habe - Amazon - na und dann gab's keine Hilfe mehr.Bisher konnte mir amazon leider auch nicht weiterhelfen ....
Veröffentlicht am 12. Juli 2012 von BeaLu


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner philosphischer Plattformer - ein Gesamtkunstwerk!, 15. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
So oder so ähnlich muss man sich die malerische Hintergrundgeschichte des wohl schönsten Jump-and-Run-Spiels der letzten Jahre vorstellen, und so wird sie auch in den geheimnisvollen Büchern erzählt, die Tim hinter den Wolkentüren seines nächtlichen Hauses entdeckt. Durch sie dringt er in sieben Traumwelten ein, in denen Puzzleteile verborgen sind, die ihn seiner Prinzessin (vielleicht) näher bringen. Zugleich tummeln sich in ihnen gefährliche Kopffüßler, bissige Hasen und fleischfressende Pflanzen, die Tim ans Leder wollen. Tim versucht sich an ihnen vorbeizustehlen, klettert an Wandgittern empor, springt auf Wolkenkissen und gezeichneten Plattformen herum, öffnet Türen mit Schlüsseln, die er aus Gruben und verwinkelten Kammern stiehlt, und sucht die genannten Puzzleteile zusammen.

Tims größte Waffe ist allerdings die Zeit. Denn in jeder Welt lässt sich diese auf eine ganz besondere Art manipulieren. Gerät Tim in Gefahr (oder unterläuft ihm ein Fehler), kann er nämlich die Zeit rückwärts laufen lassen und sich an den Zeitpunkt zurückversetzen, ehe ihm das Missgeschick unterlief. Später kann er einen Ring benutzen, um die Zeit in bestimmten Bereichen langsamer ablaufen lassen - eine Art lokale Zeitlupe sozusagen. Oder er dreht die Zeit zurück, um sich zu verdoppeln - in Form eines Schattens, der sich auf der Zeitspur parallel zu ihm bewegt. In einer weiteren Welt läuft die Zeit gar völlig synchron zu seinen eigenen Bewegungen: läuft Tim vorwärts, tut die Zeit es ihm gleich. Läuft er rückwärts, gilt dies auch für seine Umgebung.

Aus diesen Elementen kreieren der Spieleentwickler Jonathan Blow und der Zeichner David Hellman ein ungemein imaginatives, durchaus kniffeliges, vor allem aber wunderschönes Spiel. Die Zeitmanipulation ist hier nicht ein zusätzliches Gimmick, sondern ermöglicht erst die Lösung der unterschiedlichen Levels. Immer wieder gibt es Türen, Plattformen, Kopffüßler und Schlüssel, die von der Zeitmanipulation nicht betroffen sind; dann wieder müssen Braid und sein Schatten geschickt zusammenarbeiten, oder der Zeitlupenring verlangsamt eine Kanone, die unaufhaltsam Feuerbälle ausspuckt und somit den Zugang einer höheren Plattform versperrt. Und nicht selten brütet man eine ganze Weile über einem Problem wie jenem der zwei Türen, die es zu öffnen gilt ... obwohl man nur einen Schlüssel besitzt.

Abgesehen von der gelungenen und originellen Spielmechanik ist "Braid" aber auch schlichtweg unglaublich schön. Die gezeichneten Hintergründe und Figuren sehen aus wie Kreide- und Aquarellkunstwerke; hinzu kommt eine meditative Geigenmusik, durch die sich der Zauber des Spiels erst richtig entfaltet. Nicht zu vergessen: die in lyrischen, sehr kryptischen Texten erzählte Hintergrundgeschichte, bei der man zwischen den Zeilen lesen muss und die sich einem erst nach langem Grübeln erschließt - wenn man das will.

Fazit: Ein ungewöhnliches Jump-and-Run, das man als philosophisches und künstlerisches Gesamtwerk betrachten muss ... und das auch noch unglaublich viel Freude bereitet. "Braid" muss man einfach gespielt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ziemlich schweres, dennoch sehr geniales Spiel, 21. Februar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Ich habe mir mit großen Erwartungen und voller Vorfreude "Braid" im November 2010 gekauft, nachdem dass Spiel durchgängig sehr gute Bewertungen in vielen Fachzeitschriften und Online-Magazinen abgesahnt hat.
Schon beim Spielstart merkt man, dass dieser Titel "anders" ist, denn man wird ohne großes Vorgeplänkel direkt ins kalte Wasser und somit ins Spielgeschehen hineingeworfen. Bereits die ersten Level lassen erahnen, dass dieses Spiel sehr viel Geduld und auch einen geübten Umgang mit der Tastatur voraussetzt. An der ein oder anderen Stelle ist schon eine schnelle Reaktion und gute Fingerfertigkeit von Nöten, will man die sehr anspruchsvollen Rätsel ohne größere Frustmomente meistern. Leider hatte ich zu Beginn des Spiels bereits große Probleme, auf viele der Lösungen zu kommen, so dass ich bereits nach wenigen Stunden frustriert aufgab. Da ich ich ein relativ ungeduldiger Mensch bin und bei zu großen Frusterlebnissen in Spielen selbige schon mal sofort deinstalliere und nie wieder auspacke, drohte Ähnliches auch hier bei "Braid". Allein die Tatsache, dass das Spiel nur ca. 160 MB braucht, hatte mich letztendlich dazu bewogen, es auf der Festplatte zu lassen....;-)
Gestern dann, nach über 3 Monaten, beschloss ich schließlich, einen letzten Versuch zu wagen und das Spiel fortzusetzen. Ich weiß zwar nicht weshalb, aber nachdem ich die ersten 3 Rätsel innerhalb kürzester zeit lösen konnte, wollte ich dann fast nicht mehr aufhören, obwohl ich an manchen Stellen fast wieder verzweifelt wäre. Man muss sich an manchen Stellen im Spiel einfach überwinden weiter zu spielen, um es auf den Punkt zu bringen. Kommt man dann auf die Lösung, ist dies einfach ein tolles Gefühl und wie ich finde mit keinem anderen Spiel vergleichbar.....

Braid ist eigentlich ein Rätsel/Knobelspiel verpackt in einem Jump'n Run, sprich man sollte mit diesen Genres definitiv was anfangen können, um Spaß an dem Titel zu haben. Vor allem der Einstieg ist für meinen Geschmack viel zu schwer, da man im Prinzip nicht mal erklärt bekommt, wie z.B. die Zeitmanipulation eigentlich funktioniert. Dies ist allerdings in meinen Augen auch fast der einzige Kritikpunkt des Spieles, denn lässt man sich erst mal auf das Spiel ein und von der schönen Welt mit ihren tollen Gestalten und der exzellenten Musik verzaubern, wird man sehr viel Freude an dem Titel haben.
Für geduldige Spieler, die auch den Ein oder Anderen Frustmoment verschmerzen können ist "Braid" auf alle Fälle zu empfehlen.

Meine persönliche Wertung: 84%
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschönes Jump 'n' Run mit intelligenten Rätseln, 16. Februar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Wer "Braid" zum ersten Mal startet, wird augenblicklich eine angenehme Überraschung erleben. Das Spiel beginnt im Grunde sofort, ganz ohne "Neues Spiel starten" oder dergleichen. Das ist aber nicht der einzige Unterschied zu anderen Spielen aus diesem Genre. Allein schon die ausgefeilte Spielmechanik setzt neue Standards. Die Rätsel können mitunter wirklich knifflig sein, aber dank der hervorragenden Steuerung und der Zeitmanipulation kommt eigentlich niemals Frust auf. Anfängliche Bedenken, dass das Spiel zu einfach werden würde (die Zeitmanipulation hat keine Begrenzung, man kann solange und so oft zurückspulen, wie man möchte) zerstreuten sich schnell, "Braid" bleibt immer noch anspruchsvoll genug, dass man gefordert wird. Auch die vielgelobte Optik hat mich in ihren Bann geschlagen. Die Hintergründe und die Puzzle, die man im Laufe jedes Levels lösen muss, sehen aus wie wunderschöne Aquarelle. Und dank der 2D-Grafik sollte "Braid" auch auf schwächeren Rechnern problemlos laufen.
Über die Story möchte ich natürlich nichts verraten. Wer aber schon lange kein gutes Jump 'n' Run gespielt hat, dem kann ich Tim's Abenteuer in seiner seltsamen Welt nur ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rätselspaß für Geduldige, 7. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Braid ist ein sehr kniffliges Rätsel-Jump'n'Run mit einer clever verschachtelten Geschichte und einer träumerisch, wunderbaren Aufmachung.

Die Spielmechanik, zusammengesetzt aus Jump'n'Run, Geschicklichkeit und vor allem höchst anspruchsvollen Rätsel-Elementen, machen Braid zu einem herausragenden virtuellen Abenteuer. Das Einzigartige ist der Faktor Zeit, den man beliebig vor- und zurückspulen darf/muss, um die knackigen Rätsel zu lösen und die Geschichte zu entschlüsseln, die sich ebenfalls um das Thema Zeit dreht.

Quasi ein perfektes Gesamtpaket, bestehend aus einer tiefgründigen Geschichte mit hübscher Grafik untermalt von melancholischer Musik und innovativem Spielmechanismus.

Empfehlen würde ich das Spiel für Jedermann, also nicht nur für Zocker, sofern man Rätsel mag und geduldig genug ist.
Da ich genau diese Art von Spielen bevorzuge und obendrein unzählige Stunden Spaß hatte (für läppische 5 €), vergebe ich die volle Sternenpunktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschön!, 9. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Für Jump'n'Run-Fans und Liebhaber hochwertiger Ingame-Musik eine absolute Empfehlung! Wer damit klar kommt, ein und dasselbe Level mehrmals hintereinander probieren zu müssen, weil mal wieder die Zeit abläuft, oder die Weg-Reihenfolge falsch gewählt wurde, kommt in diesem liebevoll erzählten Spiel voll auf seine Kosten. Nichts für Ungeduldige und "Rusher"!
Es dürfte nicht viele Spiele geben, die eine schönere Spiel-Musik zu bieten haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Mal was anderes.., 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Das Jump 'n' Run-Adventure Braid wirkt als erstes wie ein 08-15 Jump 'n' Run, doch
es entpuppt sich als echt herausfordernd, da man nicht nur herumläuft und Gegner
besiegt, wie das bei einem Super Mario ist, sondern dazu auch noch die Zeit beeinflussen kann!

Man wird schnell wirr im Kopf, den es gibt beispielsweise gegenstände, die werden nicht beeinflusst,
dann gibt es welche die werden beeinflusst, man muss komplett umdenken! Sehr herausfordernd und
sehr schnell zu viel für den ein oder anderen Gelegenheitsspieler, sodass man sich schnell dabei erwischt,
wie man im Internet nach der Lösung sucht ^^

Mir macht es spaß, aber es ist nicht unbedingt dafür vorgesehen es über längere Zeiträume zu spielen,
von daher gibt es von mir 4* ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fast schon zu schwierig!, 24. August 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Dieses Spiel ist wirklich genial, jedoch für meinen Geschmack teilweise etwas zu schwer.
Schon von Beginn an muss man Aufgaben mit wirklich weit her geholte Tricks lösen, die einen schnell verzweifeln lassen.

Das wird auch über den Verlauf des Spiels keinesfalls "besser" bzw. leichte, eher schwerer!

Jedoch war es mit einem "Let's Play" auf Youtube gut möglich das Spiel durch zu spielen - ohne hätte ich es vermutlich nie geschafft.

Zudem ist der Bonus- Sternenhimmel nur durch völlig absurde Vorgehensweisen zu erreichen, die teilweise Stundenlanges warten erfordern.
Das halte ich für absoluten Irrsinn, ist aber sicher auch einmalig ;-)

Wer dieses Spiel mag, wird sicherlich mit "Machinarium" noch viel mehr Spaß haben. Dieses Spiel kann ich wirklich vorbehaltlos empfehlen und würde sogar behaupten, dass es mein absolutes Lieblingsspiel ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kurzes Kunstwerk, 13. Mai 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Braid ist nicht das typische Jump'n'Run. Der Spielspaß, wie es Amazon nennt, ist gar nicht so überragend. Die Möglichkeiten der Zeitmanipulation werden weitgehend ausgelotet, aber nicht überstrapaziert. Die elegante Verbindung der Spielinhalte mit philosophischen Fragen und einem handgemalten Stil gefällt mir aber sehr gut. Das schöne Gesamtbild tröstet über die relativ kurze Spielzeit hinweg. Wer mag, kann ja noch die irrwitzig schwer zu findenden Sterne suchen.

Mittlerweile zahlt man für das Erlebnis auch kaum noch 5 Euro. Zu dem Preis kann ich allen, die auch Spiele abseits der breiten Masse spielen, das Braid nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Abwechslungsreiches Jump'n'Run mit "Grips", 6. Juni 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
Nach vielen Empfehlungen und guten bis sehr guten Wertungen habe ich mich letzten Endes vom unschlagbar günstigen Preis dazu überreden lassen, dieses wirklich innovative Kleinod auszutesten.
Ich kann jedem Jump'n'Run Liebhaber nur wärmstens empfehlen, seine Zeit in Braid zu investieren! Klassische Elemente werden wirklich geschickt mit den Zeitspielereien verbunden und manches Mal treiben einen die Rätsel und Geschicklichkeitseinlagen bis an die Schmerzgrenze - aber nie darüber hinaus. Man wird also positiv gefordert und es stellen sich einige "Aha"-Effekte ein. An manchen Levels ist man durchaus geneigt, aufzugeben - macht es aber nie.
Zum Einen liegt das daran, daß die Lösungen meist gut ersichtlich sind. Zum Anderen ist der Ideenreichtum wirklich einzigartig und treibt an, die teils wirklich genialen Rätsel in Perfektion zu meistern.
Dazu kommt eine wunderschöne Inszenierung, tolle Musik und ein überraschendes Gesamtkonzept. Das Ende des Spiels offenbart den größten Aha-Effekt, mich hat es ziemlich umgehauen...
Außerdem gibt es noch viele kleine Besonderheiten zu entdecken - da wären Geschichten hinter den eigentlichen Geschichten, die Rolle des Protagonisten, die Sterne (die für Normalsterbliche sicher nie vollständig zu holen sind)... ...nicht umsonst werden Foren mit Interpretationen über die Geschichte gefüllt!

Alles in allem ein wirklich innovativer Plattformer, der mit tollen Ideen, Musik, Rätseln und Geschichte punktet. Und als Gesamtkunstwerk betrachtet sicherlich eines der rundesten Spiele ist, die mir jemals auf die Festplatte gekommen sind.

Klare uneingeschränkte Empfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen erzeugt bei mir eine melancholische stimmung, 21. Juli 2011
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] (Computerspiel)
das spiel an sich finde ist klasse gemacht, aber es erzeugt bei mir eine melancholische stimmung...
ich mag sowas nicht, wenn ich spiele und habe es schnell wieder deinstalliert.
wie gesagt, wem das nicht stört wäre das spiel was.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC]
Braid - Jump`n`Run - Adventure - [PC] von rondomedia (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 5,21
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen