Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer im leben erst lesen dann kaufen
Zuerst einmal die orginal Produktbeschreibung von tesa:
"Ob Erinnerungszettel oder Terminübersicht, Visitenkarte am Telefon oder To-Do-Liste am Bildschirm – mit den neuen tesa® TACK Klebepads lassen sich Papier und leichte Objekte aus Karton an festen Oberflächen im Handumdrehen befestigen und auch schnell spurlos wieder ablösen."...
Vor 23 Monaten von CNA veröffentlicht

versus
24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Werbelüge
Ich habe die Klebepads jetzt etwa einen Monat mit allen möglichen Materialien getestet und kann nur sagen, dass das Produkt wirklich enttäuschend ist.

Auf der Verpackung ist eine Gebrauchsanweisung angegeben, die empfiehlt für DIN A5 ein Pad, für DIN A4 zwei Pads und für DIN A3 vier Pads zu verwenden. Tatsache ist, dass selbst auf sehr...
Veröffentlicht am 15. Mai 2012 von Paul Schmidt


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie immer im leben erst lesen dann kaufen, 2. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Zuerst einmal die orginal Produktbeschreibung von tesa:
"Ob Erinnerungszettel oder Terminübersicht, Visitenkarte am Telefon oder To-Do-Liste am Bildschirm – mit den neuen tesa® TACK Klebepads lassen sich Papier und leichte Objekte aus Karton an festen Oberflächen im Handumdrehen befestigen und auch schnell spurlos wieder ablösen."

Nachdem man das gelesen hatt sollte man sich bewusst sein das man hier keinen Wunderkleber vor sich hat. Solche Klebepads sind immer ein Spagat zwischen "Klebekraft" und "Ablösbarkeit" es ist nicht möglich beides zu bekommen, deshalb sollte man sich vorab bewusst machen was genau man will.

So zur eigentlichen Rezesion die Klebepads haften wunderbar auf allen unebenen Oberflächen und halten dort auch sich und meine Zeichnungen (vornämlich an der Wand [Putz]).
Wie auf der Verpackung beschrieben soll man für A5 1 Tack, A4 2 Tack's und für A3 4 Tacks nehmen.

Das Funktioniert bisher auch wunderbar bis auf eine Ausnahme eine A2 Zeichnung ist herruntergefallen die Tacks haben bei einer so großen Fläche das Problem das z.b. der Luftzug wenn man die Türe öffnet unter das Papier fährt und es natürlich anhebt also möglichst straf anbringen dann sollte nichts passiern. Mittlerweile hängt sie seit gut 3 Wochen an der Wand ohne wieder herrunterzufallen

Aufgrund der negativen Rezesionen auch noch der wichtige Hinweiß für den richtigen Umgang mit so einem Klebepad.

(Kurzform für faule: seine Fettbratzen nicht auf den Kleber bringen und auch nicht auf die zu klebende Stelle die Pads ein paar Sekunden unter Druck an die Wand pressen (i.d.R. 5sek.) Klebeflächen sauber machen wenn möglich z.b. am Schrank etc. bei schweren sachen die nicht gerade ein blatt papier sind ruhig mal mehr als 2 pads nehmen wenn alles nichts hilft weiterlesen)

Die Klebeflächen immer sauberhalten gerade bei einem so kleinen Teil zählt jeder Millimeter, auch der Finger auf dem Klebepad kostet den Kleber Leistung Klebeflächen sind nicht grundlos Fettfrei zu halten.
Also entweder vorsichtig mit dem Fingernagel abziehen, oder die Folie von den Pads abziehn und direkt die Karte auf die Pads und mit der Karte die Pads abziehen so das erst garkein Kontakt mit den Fingern zustande kommt.
Wie gesagt Kontakt mit fettiger Haut (was Haut einfach so ansich hat) ist tödlich für so ein fitzelchen Kleber.

Klingt umständlich man muss es auch nicht machen, aber wenn einem die Postkarten troz ausreichender Pads herunterfallen durchaus ein Punkt über den man sich Gedanken machen sollte. Sei es nun die verstaubte Tapete auf der die Pads nicht haften oder der fettige Fingerabdruck auf der Karte oder den Pads.

Für großflächige Poster etc. sollte man ruhig auch mehr Pads nehmen den wenn da ein Luftzug unter das Poster zieht ist das bei einer größeren Fläche natürlich viel Kraft die auf den kleinen Kleber kommt und wenn man schon 200 Pads hat darf man da ruhig 2 mehr nehmen.

Damit kommt man gleich zum nächsten Punkt nur weil da steht haftet auf glatten Oberflächen heißt das nicht das es auf allen glatten Oberflächen haftet. Gerade "extrem" glatte Oberflächen sind nicht gerade gut für Kleber, schon garnicht wenn man ein so oder so schon wiederspenstiges gerolltes Poster auf einer glatten Schranktür anbringen will. Das führt einen auch wieder zu einem weiteren Punkt gerollte Poster, dass sollte einem der Verstand gebieten das so ein futzl Kleber sich bei sowas schwerer tut als bei einem Blatt Papier also einfach mal ein oder zwei Pads mehr nehmen.

Und bitte vergesst nicht das was man seit der Kindheit gelernt hat drücken! Kleber braucht den Druck um sich zu verteilen und um in die kleinen Unebenheiten der Oberfläche zu gelangen und die paar Sekunden braucht er weil er mit der Luft reagiert. Daraus resultiert, wenn man nicht drückt hat man keine optimale Klebeleistung.

Sofern man das alles grob beachtet kann einem sowas wie herunterfallende Karten, Fotos und Poster nicht passiern und wenn doch macht man irgendwas gewaltig falsch oder es ist höhere Gewalt im Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Werbelüge, 15. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich habe die Klebepads jetzt etwa einen Monat mit allen möglichen Materialien getestet und kann nur sagen, dass das Produkt wirklich enttäuschend ist.

Auf der Verpackung ist eine Gebrauchsanweisung angegeben, die empfiehlt für DIN A5 ein Pad, für DIN A4 zwei Pads und für DIN A3 vier Pads zu verwenden. Tatsache ist, dass selbst auf sehr ebenen und somit für's Kleben gut geeigneten Flächen (wie z.B. einer Schranktür) vier Pads gerade mal mit Müh und Not eine Postkarte (nicht einmal DIN A5) vorübergehend halten. Poster und ähnliches verlangen hingegen so um die 8 Pads Minimum (und selbst dann rollen sie sich noch hoch).

Eine Verwendung der Pads auf nicht-idealen Flächen (wie z.B. Tapete) ist überhaupt nicht möglich. Selbst ein Fetzen Papier wird dort nicht gehalten. Dafür kleben sie wunderbar an meinen Fingern (übrigens auch besser als an Posterrückseiten).

Ansonsten kann man noch sagen, dass sie tatsächlich spurlos ablösbar sind, was aber auch wichtig ist, da sonst überall an der Wand verstaubte Klebepads hängen würden (das eigentlich Geklebte hängt ja nach kurzer Zeit nicht mehr, sondern liegt am Boden).

Fazit: Nur unter Idealumständen zu verwenden und dort in wesentlich verschwenderischerem Umfang als auf der Verpackung angegeben. Nicht geeignet für Tapetenwände und widerspenstige (weil gerollte) Poster!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach erster Skepsis doch überzeugt worden, 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich hab mir einige Fotos bestellt, die ich gerne an die Wand hängen wollte. Nachdem ich nun immer Reißzwecken genutzt habe, wollte ich nun mal was anderes ausprobieren damit ich nicht mehr diese hässlichen weißen Pünktchen der Reißzwecken auf den Bildern habe. Nun ich muss sagen, dass ich anfangs wirklich misstrauisch war und mir nicht denken konnte, wie diese Dinger denn sowas fest halten sollten. Ich hab auf ein ganz normales 10er Foto jeweils 4 Stück (an jeder Ecke eins) aufgeklebt - hab damit ca. 30 Bilder befestigt. Davon sind allerdings 5 wieder abgefallen, woran das nun eigentlich gelegen hat weiß ich selber nicht so genau. Ich habe dort dann nochmal 2-3 mehr Pads aufgeklebt und gehofft das sie halten. Und was soll ich sagen? Nach nun gut 2 Monaten hängen alle Fotos 1a an der Wand und ich musste seit dem keins mehr neu befestigen. Würde mir die Pads wahrscheinlich wieder kaufen!

Nachtrag vom 26.01.2015: Meine ganzen Bilder halten weiterhin brav an der Wand. Allerdings merkt man manchmal schon, dass an einigen Ecken der Kleber doch etwas lose wird. Sprich das eine Ecke dann etwas absteht. Das passiert allerdings nur bei ein paar Bildern. Dann klebt man einfach einen neuen ran und dann gehts auch wieder. :) Fazit: Ich bleibe weiterhin bei 4 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 29. August 2011
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Tesa Tack ist einfach nur genial, vor allem um Papier an der Wand anzubringen, und nicht nur an der Wand!
Im Gegensatz zu anderen Produkten dieser Art hinterlässt man hier gar keine Spuren.
Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Marke "Tesa" ist nicht alles, 13. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich finde diese Pads haben eine unterdurchschnittlich Klebeleistung. Bis auf ein Bild/Poster kann man damit nichts vernünftig befestigen. Bin sehr enttäuscht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht wie erwartet, 12. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Nach den guten Rezesionen hier mal was negatives. Wollte mit den Pads 10x15 Fotos an meiner Tapete befestigen. Von den 100 die ich aufgehängt habe sind mitlerweile leider ca 60 wieder runter gekommen, obwohl ich zwei Pads pro Foto benutzt habe. Schade! Muss ich mir nun wohl eine andere Lösung suchen, dann wohl doch Nadel o.Ä.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen wenig überzeugend, 29. Mai 2013
Von 
Bernauer (Loccum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In den guten alten Zeiten vor Post-its, UHU 1648810 - UHU Patafix, 80 ST, Klebepads, weiß und Co. war alles ganz einfach. Was man nicht mit einer Reißzwecke befestigen konnte oder durfte, musste mit einem gerollten Tesastreifen halten. Das tat es dann auch - nicht besonders gut, aber ausreichend.

Jetzt gibt es also tesa Tack. Klingt nach Tackern, es handelt sich aber um - Vorsicht, Neudeutsch - doppelseitige Klebepads. Laut Packung sind sie transparent, spurlos ablösbar und mehrfach verwendbar.

Ja, transparent sind sie. Ähnlich wie Gelsticker befinden sie sich zwischen zwei Folien und können einzeln entnommen werden. Die Form ist seltsam: die in der Mitte sind unregelmäßig geformte Sechsecke, die am Rand sehen aus wie mit einer Schere abgeschnitten, damit sie auf die Folie passen und sind fünfeckig. Sie haben ungefähr die Größe eines Fingernagels.

Das Problem: sie kleben nicht gut. Auf rauen Oberflächen schon mal gar nicht, auf glatten nur, wenn einem das Kunststück gelungen ist, sie nicht anzufassen. Tipp: den Zettel, den man irgendwo ankleben möchte, direkt auf den Tack (das Tack?) drücken, Tack damit von der Folie abziehen und direkt auf eine glatte Oberfläche drücken. Ist die Oberfläche sauber und staubfrei, klappt es auch mit der Wiederverwendung. Allerdings nur, wenn der Tack dabei an der richtigen Fläche kleben bleibt. Muss man das Ding einmal mit den Fingern berühren, ist alles vorbei. Poster auf Rauhfaser geht definitiv nicht.

Überhaupt: Poster. Etwa 1/2mm hoch ist die Schrift, die einem folgende Information gibt: DIN A5 = 1 Tack, DIN A4 = 2 Tacks, DIN A3 = 4 Tacks. Ich würde die Zahlen lieber verdoppeln, damit es auch hält. Die Klebekraft entspricht etwa dem Kleber auf der Rückseite von Post-its (bei gleicher Fläche). Die oben schon mal erwähnten Gelsticker kleben in der Regel deutlich besser.

Das mit dem spurlosen Ablösen geht immerhin einwandfrei. Übrigens auch auf Glas und auf - hier könnte es interessant werden - Bildschirmen. Wenn Sie also Ihre Lieben nur noch erreichen, wenn Sie Ihnen Zettel auf Handy, PC oder Fernseher kleben, dann ist dies das richtige Produkt für Sie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nutzlos, 23. Mai 2013
Von 
Charlotte Hölling - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe "tesa Tack" bestellt, weil ich hoffte, damit ein Poster an der Wand befestigen zu können. Die Wände meiner Wohnung lassen nämlich leider keine Reißzwecken, Nägel etc. zu, man muss alles mit Gewalt bohren - oder eben kleben. Leider beschädigt Kleben die Tapeten. Deshalb schien mir "tesa Tack" eine Möglichkeit. Als die Packung kam, war allerdings schon klar, dass bei der Kleinheit der pads die Aufhängung eines Posters damit wohl unmöglich sein würde. Aber vielleicht, wenn ich ganz viele pads aufkleben würde?
Ich versuchte es zunächst mit einer 3D-Postkarte von üblichem Postkartenformat, die 17 g wiegt. Daran klebte ich mittig ein pad und setzte es damit an die Wand. Hielt. Ich wandte mich einige Minuten lang irgendwelchen Tätigkeiten zu, als meine Katzen und ich durch ein plötzliches ungewohntes Geräusch erschraken. Aha, die Postkarte war von der Wand gefallen. Also gut, ich befestigte sie nun mit vier pads, in jeder Ecke eines und drückte sie die erforderlichen fünf Sekunden an die Wand. Zugegeben, ich vergaß die Postkarte daraufhin einen Tag lang. Am nächsten Tag fiel sie mir ein, doch ich suchte sie vergeblich. Hatte ich sie doch nicht angeklebt? Oder nicht lange genug angedrückt? Beim Putzen sah ich sie plötzlich ein wenig hinter einem Regal vorlugen. Ich zog sie vor und klebte sie noch einmal, diesmal sorgfältig und lange andrückend, an die Wand. Es dauerte keine drei Minuten, da fiel sie wieder runter und genau an die gleiche Stelle hinter das Regal. D.h., die Haftung der pads lässt bereits beim zweiten Kleben sehr nach.
Man kann nun natürlich noch Experimente mit Visitenkarten machen - aber ich brauche keine irgendwo anzukleben. Kleine Einkaufszettel? Die mögen halten, aber ehrlich gesagt, muss ich die auch nicht irgendwo ankleben, zumal die Gefahr besteht, dass sie doch spätestens in der Nacht runtersegeln und sonstwo herumfliegen. Ein A4-Blatt, wie auf der Packung angezeigt, dürfte ganz bestimmt nicht lange halten.
Tatsächlich fällt mir nun keinerlei Verwendungszweck mehr dafür ein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einfach anzuwenden, 18. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
... und auch wieder zu entfernen (zumindest von der Wand). Also für eine kurze Präsentation von Fotos oder leichten Plakaten sind die Haftpads zu gebrauchen. Allerdings muss der Untergrund im Bezug auf Feuchtigkeit und Temperatur genau passen.
Sonst schweben die Präsentationen filreif von der Wand oder Scheibe. Kann die Pads nur bedingt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bin sehr enttäuscht!, 1. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: tesa doppelseitige Klebepads TACK, große Packung mit 200 Pads (Bürobedarf & Schreibwaren)
Ich wollte Postkarten an absolut glatten Flächen damit befestigen. Selbst wenn ich 8 von den Dingern auf eine 10x15 Karte klebe, liegt sie am nächsten Tag wieder unten am Boden. Wobei die Pads durchaus teilweise noch an der Tapete haften und ganz und gar nicht völlig spurlos abgehen. Schade! Bin nun auf der Suche, ob es nicht doch ein ähnliches Produkt gibt, das auch hält, was es verspricht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen