Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen James Murphy ist ...
... ein lustiger Kerl. Erst kürzlich konnte man in der SPEX, dem Besserwisser- und Auskennerblatt Nummer eins, Murphys Ansichten über die Figuren der Sesamstraße, insbesondere seinen Favoriten Kermit und dessen spezielle Charakterzüge lesen. Kermit nämlich habe die seltene Gabe, sich bei Peinlichkeiten unangenehm berührt zu fühlen und...
Veröffentlicht am 28. April 2010 von Mapambulo

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett
Für Leute, die die Talking Heads, insbesondere deren frühes Material, nicht kennen, mag das sicherlich sehr aufregend sein. Ansonsten: nettes Album.
Veröffentlicht am 9. Mai 2011 von Anon Ymos


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen James Murphy ist ..., 28. April 2010
Von 
Mapambulo "Mapambulo" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
... ein lustiger Kerl. Erst kürzlich konnte man in der SPEX, dem Besserwisser- und Auskennerblatt Nummer eins, Murphys Ansichten über die Figuren der Sesamstraße, insbesondere seinen Favoriten Kermit und dessen spezielle Charakterzüge lesen. Kermit nämlich habe die seltene Gabe, sich bei Peinlichkeiten unangenehm berührt zu fühlen und dies mit seinem unnachahmlichen Knautschblick zum Ausdruck zu bringen. Peinlichkeit, so Murphy weiter, sei eine große Triebfeder menschlicher Entwicklung und werde generell sehr stark unterschätzt. Soso. An dem neuen Album von LCD Soundsystem jedenfalls ist so überhaupt nichts peinlich, es ist sogar - sorry, möchte man fast sagen - mutmaßlich schon jetzt eines des besten dieses Jahres. Nur wenigen seiner Kollegen - er ist ja eher Projektmanager denn Bandleader - gelingt es mit so unverschämter Lockerheit, zwischen endlos gelooptem Dancetrack und klassischer Songstruktur hin- und herzuschalten und das nun schon mit dem dritten Album in Serie. Auch "This Is Happening" weiß in jeder Hinsicht und jeder Minute zu überraschen: Der Opener "Dance Yrself Clean" beginnt noch leise und fast schüchtern, nur um dann zur Mitte hin urplötzlich mit vier Schlägen gleichsam zu explodieren und dem Hörer damit klar zu machen, dass lauwarmer Kuschelpop hier nicht zu haben ist. Das folgende "Drunk Girls" ist dann einer von diesen grandios hingerotzten Songs, die Murphy anscheinend immer aus der Tasche zaubern kann, die auch ahnen lassen, warum dieser Mann soviel Spaß daran hatte, eine Punkband wie Six Finger Satellite zu produzieren. Eben dieser Song ist im Übrigen auch ein Grund, warum LCD Soundsystem sich mit Coverversionen von Joy Division nie zum Affen gemacht haben, weil sie anders als mancher Grabschläfer wissen, dass JD zu einem nicht unerheblichen Teil auch eine fabelhafte Tanzband waren. Weiter mit "One Touch" - ein Synthesizer stöhnt sich in höhere Lagen, Sprechgesang und treibender Retrobeat, perfekt. "All I Want" eröffnet mit zuckersüßer New-Order-Hookline, bevor Murphy das Ganze mit herrlich umeinandertorkelnden Dissonanzschleifen verziert und so die allzu verführerische Harmonie gleich selbst wieder bricht. Und so geht es klug dahin, über das gesungene Understatement von "You Wanted A Hit" mit Joachim-Witt-Gedächtniseinstieg - "...we are not dangerous..." (und ob!) und "...you wanted a hit but that's not what we do..." (was denn sonst?), zum lässigen und zugleich vertrackten "Pow Wow", das wiederum verteufelt an den ollen Diskokram von Hot Chocolate erinnert - der Mann kennt keine Schmerzen. Wie auch immer - diese Platte ist nicht nur niemals peinlich, sie wird auch zu keinem Zeitpunkt langweilig, macht Spaß, hat Witz und James Murphy ist spätestens jetzt eine, meine Lieblingsband.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel mehr als man erwarten darf, 19. Mai 2010
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
Diese Platte hört sich an, wie von ca. 1980, obwohl Sie brandneu ist - so wie alle DFA Produktionen der letzten 8 Jahre. Aus einer Zeit also, als sich Electronic und Disco miteinander versöhnten und für einen Moment in Richtung New Wave Rock abbogen, so wie dass zahlreiche und ziemlich visionäre Produktionen des in New York ansässigen ZE-Labels taten. Seit James Murphy nennt man das ,electroclash', damals hiess es ,No Wave'.

Die lt. Murphy's Aussagen wahrscheinlich letzte Produktion unter dem Namen ,LCD Soundsystem' geizt auch hier wieder nicht mit Zitaten, Querverweisen und Wiederverwendung von Sounds von acts aus den späten 70ern bis frühen 80ern. Kraftwerk und Krautrock hört man oft raus, David Bowie aus seiner Berlin Phase, aber genauso die geflangte Hi-Hat am Anfang von ,Pow Wow' bei der man am liebsten schon ,she's crazy like a fool - what about ,daddy cool'' mistingen möchte, oder die verhaltene 8tel Stakkato Gitarre nach dem Intro von ,You Wanted A Hit', die frappant an den Anfang von ,Eye In The Sky' von Alan Parsons erinnert.

,All I Want' bedient sich dann fast schon unverschämt bei Bowie's ,Heroes', schafft es aber verblüffenderweise trotzdem nicht nur ein völlig neuer und viel tanzbarerer song als die Vorlage zu werden, sondern auch eine andersartige - irgendwie coolere - Atmosphäre zu entwickeln.

Überhaupt ist das die große Kunst des James Murphy - er weiss, dass man das Rad nicht neu erfinden kann, aber man kann an der Laufffähigkeit arbeiten und es neu aussehen lassen. Ausserdem gibt es hier schon noch eine zusätzliche Ingredienz, die das ZE Label damals so nicht integrierte: einen gewissen Progansatz in der Struktur der Nummern, die oft mehrteilig aufgebaut sind und meistens die 5 Minuten Grenze sprengen.

Auch auf die obligatorischen Kuhglocken und Bongos muß man auf diesem dritten Album nicht verzichten, ebenso wenig wie auf den ultimativen Punk-goes-Disco clash in ,Drunk Girls', nur dass der diesmal weniger schweinerockmäßig ausfällt.

Insgesamt wirkt ,This Is Happening' aufgeräumter an vielen Stellen minimalistischer, als ,The Sound Of Silver' wofür man sich exemplarisch nur den Anfang von ,Dance Yrself Clean' anhören braucht. Großartig und die dzt. Benchmark für alle anspruchsvollen dance-acts ist das allemal, weil die simplen und eigentlich unaufdringlichen Melodien - trotz fehlen eines Refrains - sofort ins Ohr gehen und die Produktion nie anbiedernd wirkt. Man hört dieser Platte bei jedem Ton, dass Murphy ein Überzeugungstäter ist, einer der's ehrlich meint und seinen eigenen Weg geht.

Eine großartige Weiterentwicklung im Vergleich zu den ersten beiden Platten ist hier zwar nicht festzustellen, aber es ist ein völlig unpeinliches, gut durchdachtes, klar strukturiertes, spannendes und niemals überladenes Album - und das ist eigentlich schon viel mehr, als man in Zeiten in denen eine Lady Gagag kommerziell das Mass aller Dinge ist, erwarten darf. Und ein Platz unter den 10 besten LPs des Jahres ist diesem Ding hier jetzt schon sicher.

Nach Anhören des Albums empfiehlt es sich übrigens das großartige ,Bustin' Out' von Material feat. Nona Hendryx von 1981 aufzulegen - einfach nur um nachzuprüfen wie viel Murphy wirklich aus dieser Zeit übernommen hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Farewell!, 15. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
James Murphys letztes Album ist wieder ein kleines Meisterwerk. Die Musik musste er nicht mehr revolutionieren, also konnte er sich ganz darauf konzentrieren, einfach gute Songs zu schreiben. Das ist ihm auf "This is Happening" wieder mal sehr oft gelungen. Besonders herausragend sind die Stücke "Drunk Girls" und vor allem "You wanted a Hit". Jetzt, da er die Dinge in Bewegung gebracht hat, zieht sich Murphy also zurück und überlässt das Feld seinen Nachfolgern. Was bleibt sind drei hervorragende Alben, von denen man keines missen möchte. "This is Happening" ist ein feiner, leicht wehmütig machender Abschied!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trennungsängste, 30. April 2010
Von 
Norman Fleischer "it's about progress" (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
Eigentlich wollte James Murphy nicht mehr. Der DFA-Labelchef und selbsternanntes Gehirn hiner dem LCD Soundsystem wollte sein Projekt eigentlich nach den ausgiebigen Touren zum 2007er 'Sound Of Silver' zu Grabe tragen und sich auf neue Dinge konzentrieren. Nötig hätte er es ja auch nicht mehr. Seit der Debütsingle 'Losing My Edge' aus dem Jahr 2002 gilt Murphy sowieso als Heilsbringer der New Yorker Dance-Szene, der es mit LCD, seinem Label und den darauf befindlichen Acts wie The Rapture geschaff hat, die verschiedenen Genres Punk, Indie und Disco spielend leicht miteinander zu verknüpfen, lange bevor irgend jemand die Hype-Wörter 'New' und 'Rave' in einem Atemzug erwähnte. LCD Soundsystem war stets eine spielend leichte Verknüpfung verschiedenster Elemente. Intelligente Indie-Disco-Musik, die sowohl live, als wie auch auf Platte bestens funktionierte.

Und eigentlich sollte ja jetzt zum Ende der Dekade auch Schluss damit sein. Murphy meinte, dass alles mit LCD gesagt sei, was zu sagen wäre. Ganz unrecht hat er damit nicht, denn entgegen aller Behauptungen hat er mit 'This Is Happening' nun doch noch ein drittes Studioalbum produziert, nur um dabei in Interviews zu betonen, dass es vermutlich doch das letzte LCD Album sein wird. Da hat wohl jemand ausgeprägte Trennungsängste. Aber Murphys Bedenken im Vorfeld waren schon nicht ganz unbegründet. Denn beim Hören von 'This Is Happening' wird tatsächlich deutlich, dass Murphy eigentlich in den letzten 5 Jahren schon alles gesagt hat, was er sagen wollte. Der spritzigen Unbekümmertheit des selbstbetitelten 2005er Debüts und der musikalischen Perfektionierung von 'Sound Of Silver' hat Album Nr. 3 letztendlich nichts mehr hinzuzufügen, außer der Erhaltung des Status Quo. Letztendlich betreibt Murphy den Plagiarismus am eigenen Werk. Man hat das Gefühl alles irgendwie schon mal gehört zu haben. 'Drunk Girls' ist die obligatorische dreieinhalb Minuten-Single in der Tradition von 'Daft Punk Is Playing My House' oder 'North American Scum', 'One Touch' oder 'I Can Change' sind typische lange Tanzflächenfüller in der Tradition von 'Get Innocuous!' und wie sehr 'All I Want' auf das gute 'All My Friends' hinüberschielt, sollte auch gleich klar sein. Das ist natürlich kein Vorwurf, denn letztendlich ist ein überraschungsarmes LCD Soundsystem Album immer noch besser als manch anderer Schrott, der denkt, er könne Disco und Rock miteinander verknüpfen. Die Beats sind wieder mal astrein, die Instrumentierung versprüht das gewohnte DFA-Flair und Murphy selber lebt sein Mitteilungsbedürfnis wieder gewohnt ausgiebig aus, indem er seine spannenden lyrischen Ergüsse über die Discobeats singt und gern auch mal schreit. Alles beim Alten im LCD-Land, auch wenn am Ende der Platte ein wenig die Luft raus ist und man irgendwie die obligatorische Ballade vermisst, wenngleich das dezent groovende 'Home' natürlich ein adäquater Ersatz ist.

Mehr kann und muss man dazu auch nicht schreiben. Gewohnt souveräne Exkurse in anspruchsvolle und abwechslungsreiche Dance-Gefilde sind auch mit 'This Is Happening' sicher. Die Gitarren, Synthies und dicken Basslinien funktionieren wie eh und je und man bekommt genau das, was man auch von Murphy und seinen Mitmusikern erwartet. Da liegt aber auch der Hund begraben. Das A-Ha-Gefühl der ersten Alben fehlt praktisch komplett, da man permanent das Gefühl hat, alles schon mal gehört zu haben. Das sagt natürlich nichts über die Qualität aus und daran muss man sich natürlich auch nicht stören, aber man kann es, gerade wenn man von den Vorgängern mehr gewohnt ist. Im Prinzip war nach dem tollen 'Sound Of Silver' wirklich schon alles gesagt. Aber gönnen wir mal James weiterhin seinen Spaß, denn 'This Is Happening' ist ja eigentlich ein gutes Album und live wird das diesen Sommer auf den Festivals sowieso wieder eine Messe. Und vielleicht überwindet der Bandchef dann auch seine Ängste und erkennt, dass es doch besser ist, aufzuhören, bevor man sein ganzes Pulver verschossen hat. Und das hat der gute Mann ja sicher nicht nötig'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen James Murphy in Bestform, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Nachfolger von Sounds of Silver und somit auch das letzte Studioalbum von LCD Soundsystem, steht dem vorangehendem Material in nichts nach. Die Stimmung auf dem Album ist mal komödiantisch und mal von Melancholie durchzogen aber behält stets einen poppigen Indie Flair, wie man es von Murphy gewohnt ist.

Für Fans ein Pflichtkauf (Bei der MP3 Version hier auf Amazon sind die London Sessions ebenfalls enthalten!!) und für neugierige ein kleiner Exkurs in Sachen innovativer Studiomusik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sound-Mission Accomplished - What Happens Next?, 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
Der Mitbegründer des einflußreichen Elektrodance-Labels DFA-Records James Murphy ist zugleich Kopf , Hand, Seele und Motor von LCD Soundsystem.

Die Musik von LCD Soundsystem versucht elektronische Musik (auch live aufregend dargeboten) mit kantigen Rockelementen, Punk und warmen Funk und Acid-House zu verschmelzen. James Murphy ist weniger Hipster eher eine Art Disco-Architekt der mit einen gelegentlich megalomanen Bass arbeitet und dabei gerne Anleihen aus der Rock Historie nimmt. In seinen Besten Stücken gelingt es ihn mit langen, rollenden Instrumentalpassagen den Hörer zu elektrifizieren und regelrecht in einen Tunnel der Komposition zu ziehen. Die Musik ist Cool ohne auf künstliche Elemente der Coolness setzen zu müssen. Sein Gesang ist gelegentlich etwas nölig und ganz selten auch unzulänglich.

Mit dem im Mai 2010 erschienen Album This is Happening wird der erfolgreiche Soundweg von der in 2005 erschienen Doppel-CD LCD Soundsystem und Sound of Silver - (März 2007) fortgesetzt. Die Musik erscheint etwas kühler und weniger ironisch als seine früheren Werke.
Meine Anspieltips sind: Dance Yrself, I Can Change, You Wanted a Hit, Pow Wow, Somebody`s Calling Me. Sehr interessant ist auch All I Want mit seinen unverkennbar an David Bowies` Heroes angelehnten Sound. Jedenfalls kann man sich auf einen 70-minütigen Opus freuen.
Allerdings kündigte Murphy an, dass es das letzte Album von LCD Soundsystem sei.

Ist damit die Mission des Tüftlers und Sound-Erneuerers erfüllt - What Happens Next?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Sound einer ganzen Generation..., 30. Januar 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
...wollte ein James Murphy alias (Mr.) LCD SOUNDSYSTEM hier offenbar gleich festhalten - nichts weniger scheint auf vorliegendem Silberling sein Anspruch gewesen zu sein. Das Verblüffende: In mancherlei Hinsicht ist ihm das wirklich gelungen!
Obwohl besagter Herr schon vor LCDSS längst kein Unbekannter mehr war und er sicherlich so ziemlich alle Tricks und Kniffe kannte, die man nun mal benötigt, wenn man musikalisch in New York wahrgenommen werden möchte, ist ihm mit LCDSS eine beeindruckende Triologie (mit einigen Zusatzveröffentlichungen, ich weiß) gelungen, die beweist wie "alternativ" und aufregend sogar (vermeintliche) Discomusik klingen kann, wenn man ihr den nötigen Schliff verpasst. Man nehme eine Cowbell, aufregende Kompositionen, die irgendwo zwischen Indierock-/Pop und New Wave angesiedelt sind, und versehe das Ganze mit einem "Retrosound", der auf seine Weise so frisch und neu klingt, dass man sich heimlich die 80er (wenigstens teilweise) wieder zurückwünscht!

Und betrachtet man die LCDSS-Werke (LCD Soundsystem, Sound Of Silver und eben This Is Happening), so muss ich sagen, dass mir die Letzterscheinung tatsächlich am besten gefällt, weil sie für meinen Geschmack ganz einfach die ausgereiftesten und interessantesten Kompositionen enthält. Ich würde sogar meinen, dass THIS IS HAPPENING der Brückenschlag schlechthin ist, zwischen kommerzieller Tanzmusik und anspruchsvoller Kompositionsarbeit. Hinzu kommt noch eine unglaubliche Dynamik, die jeder der insgesamt 9 Tracks auf dem Album innehat. Der zuvor bereits angesprochene Sound ist gewiss mehr als ganz einfach nur eine Zeitreise zurück in die 80er. Zwar mag es bedingt stimmen, dass man hier und da unweigerlich an Bands wie NEW ORDER etc. erinnert wird, dennoch ist die echte Bandbreite an Klangspektren, die auf THIS IS HAPPENING abgedeckt werden weitaus größer, ja viel, viel größer!

Gelungene Tracks sind auf vorliegendem Album zur Genüge zu finden, meine 3 persönlichen Favoriten wären da aber "Dance Yrself Clean" (ein überaus dynamischer Opener mit relativ schlichtem Einstieg und brillanter Steigerung), "Drunk Girls" (der nicht nur als Radioohrwurm taugt, sondern auch Tanzabende vervollkommnet) sowie das wunderhübsche "I Can Change", das atmosphärisch als auch klanglich überhaupt zu meinem Liebling von LCDSS avanciert ist. Doch auch die anderen Nummern können durchwegs überzeugen...

Interessant bzw. anmerkenswert wäre vielleicht noch, dass ich "normalerweise" nur sehr wenig bis gar keine "Discomusik" höre, ich eigentlich eher in der "klassischen" Rock/Pop/Alternative-Musikwelt zuhause bin.
Dennoch kommt man an LCDSS und speziell eben an dieser Scheibe (selbst beim schlechtesten Willen) nicht und nicht vorbei. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als (vor 2 od. 3 Jahren war das wohl) mir Songs wie "Drunk Girls" oder "I Can Change" so manche trübherbstliche Autofahrt im Nebel zur Arbeit versüßt haben, als sie im Radio (fm4 - einer der wenigen noch brauchbaren Radiosender in Österreich) rauf- und runterliefen. Schon alleine dafür kann ich eigentlich gar nicht dankbar genug sein!

Fazit: Obwohl im Grunde alle 3 (also ich meine hier konkret LCD SOUNDSYSTEM, SOUND OF SILVER, THIS IS HAPPENING) Alben sehr gut sind (wobei mir Sound Of Silver offengestanden noch nicht so nahe liegt), ist James Murphy mit THIS IS HAPPENING ein mehr als würdiger Abschluss seines überaus interessanten Projektes namens LCDSS gelungen. Schade eigentlich, dass es wohl dabei bleiben wird...

Eindeutig ein 5-Sterne-Album, das man sich als Musikfreund unter keinen Umständen entgehen lassen sollte. Top!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen rau, roh, dreckig...geil, 20. Mai 2010
Von 
hankcgn "hankcgn" (köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
James Murphy aka LCD Soundsystem....ist ein schwieriger, oftmals motziger Zeitgenosse. In Interviews gibt er gerne den kauzigen Freak, doch dieses Image passt nur zu gut zu seiner Musik. In unserer zeitgeistigen, retro-zitaten-hippster-musikwelt steht auch ein Herr Murphy dem nicht nach, dennoch...irgendwie ist sein Wave-Rock-Disko-Gebräu immer noch einen Tick ausgefeilter und intelligenter als der rest der Hippster-Gemeinde und so überrascht es nicht, das "This is happening" auf dem selben hohen Niveau zu überzeugen weiss wie die beiden Vorgänger. "Pow Pow", "Dance yrself clean" oder "Home" sind einfach grandios.....Talking Heads mit dicken Eiern in der Disko! Besser gehts nicht mehr und wer den Bonus-Track "Throw" (genial gecovert) nicht umwerfend findet, muss wohl taub sein. Fast die Platte des Jahres, definitiv zum niederknien und hoffentlich nicht, wie angekündigt, die letzte dieser Art!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartige CD!, 21. August 2011
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
Ok, einige Songs klingen etwas wie Klassiker aus den 80ern, aber eben dann doch wieder nicht.
Wenn aber jemand ein Failbe für elektro Sond mit Brit-Pop Einflüssen hat .... gute Wahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett, 9. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: This Is Happening (Audio CD)
Für Leute, die die Talking Heads, insbesondere deren frühes Material, nicht kennen, mag das sicherlich sehr aufregend sein. Ansonsten: nettes Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

This Is Happening
This Is Happening von LCD Soundsystem (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen