Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Preis-Leistungsverhältniss
Besitze die Kamera nun schon 6 Monate und bin fast komplett zufrieden!

Nach Jahrerlanger Nutzung einer Canon A60 und A75 die bei der Bildquali trotz ihrer nur 2 und 3,2 MP unübertroffen waren und sich beide wegen des defekten CCD-Sensors nach Ende der Kulanzaktion von Canon verabschiedet haben musste was Neues her.

Canon schloss ich schonmal...
Vor 15 Monaten von hallo veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Aufgrund der bisher nur positiven Bewertungen habe ich für den Preis von 54 Euro zugeschlagen.
Leider kann ich die guten Bewertungen nicht bestätigen. Der Autofocus ist gähnend langsam, die Bildqualität absolut unzureichend.
Bilder sind verrauscht und matschig. Eine 10 Jahre alte RICOH Kamera mit 3,3 Mexapixel liefert da bessere...
Vor 12 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Preis-Leistungsverhältniss, 27. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GE General Electric A1455 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), Auto-Panorama, Bildstabilisator) rot (Elektronik)
Besitze die Kamera nun schon 6 Monate und bin fast komplett zufrieden!

Nach Jahrerlanger Nutzung einer Canon A60 und A75 die bei der Bildquali trotz ihrer nur 2 und 3,2 MP unübertroffen waren und sich beide wegen des defekten CCD-Sensors nach Ende der Kulanzaktion von Canon verabschiedet haben musste was Neues her.

Canon schloss ich schonmal aus, in der Klasse gibts nur noch Billigplastik und die Bildquali lies über die letzten Jahre auch nach, ging schon mit der A410 los und die A470 meiner Mutter kriegt fast gar kein scharfes Foto auf die Reihe. Die Exlim EX-Z350 meiner Ex-Frau war auch nix, kein Vergleich zu meinen Alten Canons oder meiner Fuji S 5700 die ich auch behalte da die Nachfolger nun auch nichtmehr der Bringer sind.

Irgendwie bin ich auf die GE A1455 gestossen, die zum Ersten mit 60 Euro extrem günstig war und zwar wenige aber gute Bewertungen hatte, nen paar mehr Bewertungen konnte ich ergoogeln!

Die Kamera kam und ich war positiv überrascht, sie macht einen robusten Eindruck und liegt gut in der Hand, die Ausstattung für den Preis inkl. Bildstabilisator ist wirklich die Ausnahme in der Preisklasse, das Display liegt tiefer im Rahmen so dass man die Kamera auch mal auf den Tisch legen kann ohne gleich Kratzer zu haben, dazu kommt der 5-fach optische Zoom.

Zur Bildquali, bei genug Licht im Automatikmodus macht die Kamera sehr gute Fotos, nicht verrauscht mit Tiefenschärfe, die Farben sind nicht übersättigt und unnatürlich wie zB bei der EX-350.

Der Makro hat mich auch überzeugt, die Kamera stellt ordentlich scharf und das Ergebniss kann sich sehen lassen, im Dunkeln kommt die Kamera dann an ihre Grenzen, hier empfehle ich mit manueller Einstellung zu fotografieren, Iso runter auf max Iso 200 bis 400, maneller Weissabgleich oder die voreingestellten Lichtmodi zu probieren, im Automatikmodus verrauschen die Bilder meist, die Reichweite des Blitzes ist auch nicht überragend aber ausreichend.

Zur Akkulaufzeit, hier gibts 6 Sterne, nutze Sanyo Eneloops und mit denen läuft die Kamera seit 6 Monaten, schätze 150 Bilder bis heute davon minimum die Hälfte mit Blitz, Akkuanzeige zeigt noch um 50 % an, es geht noch was und das mit der Ersten Akkuladung.Auch liegt die Kamera durch das Gewicht der Akkus besser in der Hand,die EX 350 war nen Fliegengewicht und gefiel mir garnicht, das Teil ist zum Glück Geschichte!

Zum Menü, einziger minimaler Knackpunkt, die Auslöse und Zoomtaste sind ok, auch für meine grossen Tatzen gut bedienbar, die Menütasten sind für grosse Hände etwas kniffelig, mit grossen Daumen muss man sich schon genau auf die Tasten fixieren, der Druckpunkt dagegen ist ok, das Menü selber etwas gewöhnungsbedürftig aber dann doch irgendwann schlüssig und verständlich, man muss es halt raffen.

Zum Schluss, irgendwann habe ich mich geärgert dass die Kamera im Pictbridge-Modus nicht funktioniert, beim Anschluss meines Selphy CP-600 kam immer ne Fehlermeldung, nach nem bisschen rumklimpern im Menü(Handbücher sind für mich nen schwarzes Tuch,Learning bei Dowing)kam die Erleuchtung, man muss den USB der Kamera im Menü auf Drucker umstellen und dann läufts. In dem Moment war die Freude gross konnte ich doch nun die A1455 genauso am Selphy nutzen wie meine Alten Canons!

Endfazit, ich gebe 5 Sterne, fürs Preisleistungsverhältniss, die Ausstattung,Verarbeitung und Akkulaufzeit und ziehe keinen Stern ab wegen der leichten Schwäche bei Dunkelheit(haben andere Kameras noch krasser) und das Menü, die Punkte sind untergeordnet weil die Ersten 4 Punkte in meinen Augen die primären sind und die passen, habe den Kauf nicht bereut!

Nachtrag!
Nach 4 Wochen Kolumbien kann ich sagen Akkus halten(Sanyo Eneloops) ca. 250 Fotos, davon ca. 100 mit Blitz und 2 Videos a 3-4 Minuten + 2 maliges anschauen der kompletten Bilder im Display der Kamera, Videos sind von guter Qualität für eine Cam, dazu funktioniert die Panoramafunktion einwandfrei, bei wenig Licht oder Zimmerbeleuchtung unbedingt im manellen Modus ohne Blitz fotografieren,befasst man sich mit ihr gibts zur Belohnung top Fotos, dann kommen auch hier die Fotos gut raus,die Kamera ist nen Geheimtip und Auslaufmodell, unbedingt nen Exemplar sichern, die Neuen sind meist nicht besser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Robuste Kamera, 10. September 2011
Von 
Marcel Seifert (Strausberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera macht einen sehr stabilen Eindruck. Sie liegt durch den Einsatz herkömmlicher Batterien (2xAA) und dem damit verbundenen höheren Gewicht auch richtig gut in der Hand. Auffällig ist, das das Display nicht plan zur Oberfläche verläuft, sondern leicht nach innen versetzt ist. Ein großer Vorteil wie ich finde, denn somit kann man die Kamera beruhigt auf der Rückseite ablegen, ohne das das Display den Untergrund berührt. Gefallen hat mir auch das Einstellrädchen auf der Oberseite für verschiedene Einstellungen, wie z.B. Panorama-Funktion und Automatikmodus. Wirkt somit hochwertiger. Gekannt habe ich das bisher nur von teureren Kameras. Insgesamt ist das Design sehr ansprechend, was für Kompaktkameras nicht selbstverständlich ist.

Das Menü ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man kommt mit der Zeit aber dennoch ganz gut zurecht damit. Die Bildqualität ist gut, bei Innenraumfotos allerdings leicht verrauscht, das können andere Kameras besser. Aussenaufnahmen gelingen hingegen sehr gut. Sehen lassen können sich auch die selbstgedrehten kleinen Videos.
Die mitgelieferten Batterien reichen für nur ca. 40 Fotos. Wer sich also für diese Kamera entscheidet, sollte gleich an neue (am besten natürlich Akkus) denken. Für meinen Test hatte ich eine Class-10-SD-Card (8GB) von Transcend benutzt, die einwandfrei mit dieser Kamera funktionierte.

Brennweite beginnt übrigens bei 35mm und nicht bei 26mm, wie bei vielen anderen Modellen.

Fazit: Empfehlenswerte Einsteigerkamera mit integrierter Panoramafunktion.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 10. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GE General Electric A1455 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), Auto-Panorama, Bildstabilisator) rot (Elektronik)
Aufgrund der bisher nur positiven Bewertungen habe ich für den Preis von 54 Euro zugeschlagen.
Leider kann ich die guten Bewertungen nicht bestätigen. Der Autofocus ist gähnend langsam, die Bildqualität absolut unzureichend.
Bilder sind verrauscht und matschig. Eine 10 Jahre alte RICOH Kamera mit 3,3 Mexapixel liefert da bessere Ergebnisse.Habe die Kamera zurückgeschickt.

Positiv ist das Gehäuse und die Bedienung über das Einstellrad.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Handlicher Reisebegleiter mit super Auto-Panorama, 8. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Bisher hatten wir noch keine Kamera mit Panoramafunktion. Diese Technik haben wir auf unserem Trip durch die National-Parks im Westen der USA kennen und schätzen gelernt. Die Aufnahmen mit den großen Felsformationen im Arche oder Bryce-Canyon NP sind wirklich super geworden. Ein Panorama-Foto wurde vergrößert und ziert nun eine Wand im Wohnzimmer als Erinnerung. Mit der "normalen" Kamera konnten wir nur einen Bruchteil des gleichen Motivs aufnehmen.
Die Kamera ist für uns zu einem unverzichtbaren Reisebegleiter geworden.
Demnächst werden wir anlässlich einer Familienfeier den ganzen "Clan" aufnehmen. Bisher mußten wir dafür ganz eng zusammenrücken. Dies wird nun mit der Panorama-Technik nicht mehr nötig sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GE General Electric, 16. September 2010
Rezension bezieht sich auf: GE General Electric A1455 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 6,9 cm Display (2,7-Zoll), Auto-Panorama, Bildstabilisator) rot (Elektronik)
Der Versand der Kamera ist reibungslos abgelaufen. Die Beschreibung dazu war kurz und bündig doch sehr Verständlich. Zudem wurde eine CD beigelegt auf der weitere Beschreibungen für die kleineren Funktionen nachzulesen waren.

Die Kamera ist nicht besonders groß, liegt aber dennoch gut in der Hand. Sie findet automatisch das Objekt und stellt äußerst schnell scharf.

Das Resultat ist sehr zufriedenstellend. Diese Kamera ist auch zu empfehlen für die technisch weniger begabten. Jemand der die Kamera noch nie zuvor gesehen hat, kann sie mit Leichtigkeit bedienen.

Für den Privatgebrauch ist diese Kamera einzigartig. Ich kann sie nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen meine erste Erfahrung mit einer Digitalkamera, 15. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das ist meine erste Erfahrung mit einer Digitalkamera.
Ich hatte vor Ewigkeiten mal eine analoge (zu Zeiten, als man noch die Fotos entwickeln lassen musste), hab aber sonst keinerlei Erfahrungen mit Fotografie. Ich will sie für Urlaub, Bewerbungsfotos uä benutzen.

Die Kamera ist einfach zu bedienen und macht, was sie soll. Dazu gehört für mich heutzutage schöne Bilder schiessen, Filme drehen und Panorama- Aufnahmen machen. Prinzipiell dreht man für den richtigen Modus einfach oben an einem Rädchen (Grobmotoriker brauchen etwas Konzentration dafür, geht aber) und drückt dann auf den Auslöser. Die Anleitung ist gut, das Menu ist verstehbar.

Allerdings hat das Ding einige Nachteile, von denen einige wohl typisch für Digitalkameras sind:

1.) Batterieverbrauch. Das Ding braucht für einen Fotonachmittag 2 Batterien. Also ein bisschen Fotos schiessen, alles mal probieren und 2 kurze Filmchen drehen leert die Batterien. Im Urlaub eingesetzt, brauchen Fotowütige also 2 Batterien/Tag. Ich stelle hier die Frage nach einem Akku+Ladegerät. Handies/Smartphones brauchen weniger Strom und haben alle Akkus. Stellt Euch vor, Ihr müsstet jeden Tag die Batterien Eures Handies austauschen. Für mich nervig und ganz klar eine entscheidende Einschränkung des Komforts. Die Beobachtung beruht allerdings auf der Verwendung der mitgelieferten Batterien. Vielleicht werden ja aus Kostengründen fast leere Batterien mitgeliefert?

2.) Braucht ne Speicherkarte. Das Teil ist gut für ca. 4 Fotos ohne Speicherkarte. Das heisst in der Realität nichts anderes als dass es ohne zusätzliche Karte nicht verwendbar ist. Muss man eben (vorher) wissen und 16€ (16GB+Lieferung) auf den Preis mit draufrechnen.

3.) Powerknopf direkt neben Auslöser. Führt dazu, das man das Teil oft ausschaltet statt ein Foto zu schiessen. Ausserdem wäre es schön gewesen, wenn man das Gerät auch mit dem Auslöseknopf einschalten könnte. So bräuchte man den Powerknopf fast gar nicht mehr (Gerät schaltet sich nach kurzer Zeit ohne Eingabe selber ab).

Fazit:
Insgesamt bin ich doch etwas enttäuscht. Ich hatte die Kamera heruntergesetzt für 49€ gekauft und damit ist das Preis- Leistungsverhältnis inclusive der Macken für mich ok. Jetzt sehe ich, dass das Teil fast doppelt so teuer ist. Legt man noch 30€ drauf, gibt es schon ein Smartphone mit integrierter Kamera und Akku. Das hätte ich vorgezogen, wenn ich in dieser Preiskategorie gesucht hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gutes muß nicht Teuer sein., 18. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die A1455 kann ich nur empfehlen. Preis Leistung top.
Von der Technik her wie ein großer. Super.

Vielen Dank.

Euer Lenker
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa95498f4)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen