Kundenrezensionen


104 Rezensionen
5 Sterne:
 (70)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Receiver mit verzeihbaren kleinen "Macken"
Nach einigen Wochen mit dem Onkyo muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Gerät bin. Die Ausstattungsliste mit HDMI 1.4 und 3d-Support, 7.1-Sound, der Möglichkeit auch Bi-Amping zu nutzen, 2 Zone etc. spricht für sich. Die Leistung der Endstufen ist mehr als ausreichend. Ich verwende diesen Receiver ausschliesslich für Home Cinema, für...
Veröffentlicht am 12. September 2010 von So iss dat

versus
35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Onkyo TX-SR508 - etwas gemischte Gefühle (alt gegen neu)...
Nachdem ich schon über 20 Jahre ONKYO Receiver benutze, habe ich kürzlich meinen über
10 Jahre alten Onkyo gegen den TX-SR508 ersetzt, um endlich in den Genuss der HD Tonformate
zu kommen. Bislang konnte ich nur Dolby Digital 5.1 und kein DTS wiedergeben.

Nach dem Motto "Size matters" machte es mich dann doch etwas stutzig, dass der...
Veröffentlicht am 2. März 2011 von rb7609


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Onkyo TX-SR508 - etwas gemischte Gefühle (alt gegen neu)..., 2. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Nachdem ich schon über 20 Jahre ONKYO Receiver benutze, habe ich kürzlich meinen über
10 Jahre alten Onkyo gegen den TX-SR508 ersetzt, um endlich in den Genuss der HD Tonformate
zu kommen. Bislang konnte ich nur Dolby Digital 5.1 und kein DTS wiedergeben.

Nach dem Motto "Size matters" machte es mich dann doch etwas stutzig, dass der 508er
trotz ähnlicher Leistungsdaten kleiner ist, als mein alter Onkyo Receiver. Das machte sich
auch beim Hörtest bemerkbar. Während mein alter AV-Receiver mit brachialer Gewalt auf die
5 leistungshungrigen Magnat-Lautsprecher losgeht, ist der neue Onkyo zurückhaltender
unterwegs. Die Leistungsreserve nach oben hin ist auch geringer.
Beim neuen Gerät wirkt die räumliche Darstellung und der Hochtonbereich dafür aber deutlich
verbessert auch wenn's mal lauter hergeht. Daher bewerte ich das als sehr positiv.

Die Menüs sind durchwegs gut strukturiert und auch am Gerät leicht bedienbar aber einige
Punkte hätten aussagekräftiger benannt werden sollen. Besonders in der "Audio Adjust" Sektion
muss ich immer wieder im Handbuch nachlesen, was das eigentlich sein soll.

Nun zu meinen Kritikpunkten:
Die erste Enttäuschung waren die Ergebnisse der Audyssey 2EQ Einmessfunktion. Diese
waren zumindest in meinen Räumlichkeiten komplett zum Vergessen. Nach dem ersten Hörtest
war ich enttäuscht und wollte das Gerät gleich wieder einpacken und zurückschicken.
Nachdem ich dann aber die Pegel (wie früher) mit dem Rauschgenerator händisch eingestellt
hatte, wurde meine Zufriedenheit schon größer. Die Distanzen wurden von der Automatik
zumindest korrekt eingestellt.

Die nächste Enttäuschung war, dass ich ständig nerviges Rauschen zu hören bekam, worauf
ich mich dann wieder auf die Problemsuche machte. Also nur die nötigsten Kabel anstecken usw.
Fündig wurde ich aber bei den digitalen "Verschlimmbesserern" womit ich "Dynamic Volume"
und "Dynamic EQ" meine, die standardmäßig aktiviert sind.
Diese sollen ja beim leisen Hören die Verständlichkeit durch Anheben der Pegel verbessern -
nur passiert das offenbar auch mit dem Rauschen -> d.h. den ganzen Krimskrams ausgeschaltet
und das Rauschen war weg.

Was dagegen meines Erachtens eingeschaltet gehört ist der "CinemaFilter", weil sonst bei
höheren Lautstärken und HD Tonmaterial die hohen Töne ohrenbetäubend sind.

Schmerzlich vermisse ich aber einen "echten" Ausschalter und wenn der in anderen Rezesionen
angeführte Standby-Stromverbrauch im "HDMI Through" Betrieb stimmt, dann wäre das für mich
ein K.O Kriterium, wenn ich diese Funktion nutzen würde.

Nachdem ich mich nun einige Stunden mit Hörproben und diversen Einstellungen beschäftigt
habe, empfinde ich das Klangerlebnis bei DVD/Blu-ray Tonquellen als ausgesprochen gut, was
für mich das wichtigste ist.
Bei Radioprogrammen habe ich diverse Klangprogramme ausprobiert, die haben mich jedoch
nicht überzeugt (schlecht bleibt schlecht oder wird noch schlechter) - ist aber auch nicht
mein Hauptanwendungsgebiet.

-----------------------
Das folgende Ei habe ich mir selbst gelegt und dafür kann der Onkyo natürlich nichts...
Es wird auch die Wenigsten betreffen aber vielleicht ist der Hinweis für den einen oder
anderen trotzdem nützlich.
Den Ton habe ich anfangs mit optischem Kabel an den Receiver geleitet, schaffte es dann
aber nicht, HD-Ton auszugeben, es gab nur DTS bzw. DD. Was mir bis dahin nicht bewußt war
und wie ich im Internet herausgefunden habe, werden die HD-Tonformate NUR über HDMI-Kabel
transportiert, optisch nur der DTS bzw. DD Core - man lernt eben nie aus.
Um diese Hürde zu überwinden, geht jetzt nur für den Ton ein HDMI Kabel vom Player zum
Onkyo und mein TV-Röhrengerät hängt weiterhin analog per YPbPr Kabel direkt am Player.
Gut dass beides parallel funktioniert.

Den Punkteabzug rechtfertige ich damit, weil die automatischen Funktionen (zumindest
bei mir) nicht richtig funktionieren, standardmäßig aktiviert sind und sogar Probleme
verursachten (Rauschen). Ich habe es nur mit viel Aufwand geschafft, doch noch zum
gewünschten Ergebnis zu kommen. Wäre ich ein absoluter Neuling auf diesem Gebiet,
wäre ich wohl verzweifelt und hätte das Gerät zurückgeschickt.

Fazit: Trotz aller Hindernisse würde ich mir den Onkyo wieder kaufen, weil das Preis-/
Leistungsverhältnis recht gut ist und die Ausstattung völlig ausreichend ist. Jetzt wird
sich der "kleine" Onkyo noch auf Dauer beweisen müssen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Receiver mit verzeihbaren kleinen "Macken", 12. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach einigen Wochen mit dem Onkyo muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit dem Gerät bin. Die Ausstattungsliste mit HDMI 1.4 und 3d-Support, 7.1-Sound, der Möglichkeit auch Bi-Amping zu nutzen, 2 Zone etc. spricht für sich. Die Leistung der Endstufen ist mehr als ausreichend. Ich verwende diesen Receiver ausschliesslich für Home Cinema, für Musik (HiFi-Stereo) verwende ich ein anderen AMP.

Im Bereich Home Cinema ist der Onkyo wirklich zu Hause. Wenn man die automatische Einmessung durchgeführt hat kommt wirklich astreiner, glasklarer und sehr dynamischer 5.1 (in meinem Fall)-Sound heraus. Sehr gute Ortbarkeit der Surround-Effekte, gerade zu luftig. Wenn bei Star Wars III am Anfang der schwere Raumkreuzer von hinten in Richtung Fernseher fliegt dann zittert das Sofa. Kraft genug also. Gegenüber meinem alten Pioneer VSX-D711 eine totale Verbesserung. Bei Spielbergs "Soldat James Ryan" duckt man sich unwillkürlich, um nicht getroffen zu werden. Wie gesagt, das Einmessen ist Gold wert. Auch bei nicht 5.1-Material liefert der Onkyo z.B. im Modus "Neo Cinema" absolut überzeugende, räumliche Effekte über die Rear-Speaker. Man denkt oft, dass es sich wohl doch um eine 5.1-Quelle handeln muss. ;-)

Auf 4 Ohm eingestellt wird das Gerät bei mir kein bischen heiss, allenfalls "normal" handwarm. Das Problem mit den vertauschten Kanälen kann ich bei Einspielung über PS3 bei mir nicht feststellen. Einige monieren das Aufhängen der Fernbedienung. Meist liegt hier nur ein Bedienungsfehler vor. Anfangs dachte ich auch, dass da was nicht stimmt. Man muss dann, wenn der Onkyo nicht reagiert, die Taste "Receiver" drücken, gefolgt von dem eigentlichen Tastenbefehl. That's it! Und GENAU SO steht es auch in der Beschreibung.

Was mir nicht so gut gefällt, dafür auch einen Stern Abzug, ist, dass das Gerät im HDMI-Through-Modus, also bei ausgeschaltetem Gerät die Einfache "Durchschleifung" des Signals über HDMI an den Fernseher, 30-40W Strom aufgerufen werden. Zu viel für ein Gerät neuester Generation. Bei 35W (angenommen) und einem Strompreis von 20 Cent/kWh sind das immerhin 61€ im Jahr. Ich habe aber alle Geräte die nicht zum Aufnehmen von Fernsehsendungen verwende, über eine zusätzliche Funksteckdose angeschlossen. Wennich die Couch verlasse reicht ein Druck auf die Taste und alle Standby-Schlucker, inkl. Onkyo, sind stromtot. Beim Einschalten geht er brav wieder in den HDMI-Through. So sind die Kosten drastisch reduziert und fallen nicht mehr ins Gewicht. ;-)
Zweiter Punkt ist, dass nur der Eingang durchgeschaltet wird, der zuletzt in Betrieb war. Hatte man diesen auf PS3 und möchte über den Sat-Receiver fernsehen, kommt nix am Bildschirm an. Dann muss man den Onkyo kurz einschalten, die richtige Quelle wählen, dann wieder ausschalten. Das müsste auch automatisch zu machen sein.

Aber mit diesen kleinen "Fehlerchen" kann ich gut leben. Wenn man den Kaufpreis berücksichtigt wären es eingentlich 5 Sterne, neutral betrachtet dann aber eine gute 4.

Ich würde ihn wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergänzende Rezension!!! Wichtig!!!, 9. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Da ich eigentlich allen positiven Rezensionen hier zustimme und mich nicht wiederholen möchte, will ich nur kurz einige zusätzliche Infos ergänzen, die ich hier zum jetzigen Zeitpunkt nicht unbedingt vorgefunden habe.

Ich habe den Onkyo TX-SR508 über HDMI an eine PS3-Slim, ein Teufel-Kompakt-30 5.1 System und zwei 3-Wege JBL Standlautsprecher angeschlossen. Zwei der vier Teufel 5.1 Sateliten habe ich über die Frontspeaker an der Decke montiert und als Front Highspeaker angeschlossen und lasse alles als 7.1 System (meistens im PL II z Hight Format) laufen.

Punkt 1)
Die vertauschten Sorround Kanäle (bei Einspielung von PCM Signalen der PS3) bezieht sich NUR auf Modelle, bei denen die Seriennummer mit A oder B endet. Ich habe 11/2010 bestellt und ein Onkyo-Gerät mit der Seriennummer D am Ende erhalten und habe keinerlei Probleme mit vertauschten Kanälen usw.

Punkt 2)
Das Gerät wird NORMAL warm!!! Vorraussetzung ist natürlich, dass man die Impedanz auf 4Ohm im Receiver-Menü einstellt. Also IMMER von ALLEN angeschlossenen Lautsprechern die niedrigste Impedanz einstellen. (Teufel LS haben Impedanz von 4-6 Ohm & JBL 8 Ohm. )
Zum Vergleich mehrere Betriebstemperaturen:
DENON AVR 1911 hat 31°C
ONKYO TX-SR508 hat 33°C
PIONEER VSX-920 hat 34°C
usw. (nachlesbar in "Audiovision 8-2010" Receiver Test)

Punkt 3)
Die Klangqualität und Ausstattung des Onkyo TX-SR508 steht teureren namhaften Modellen ab 500€ in NICHTS nach.
Der EINZIGE Unterschied, weshalb der Onkyo so "billig" zu haben ist, ist der, dass ihm Möglichkeit fehlt Videomaterial hochzuskalieren! Wer aber eine PS3 oder einen Blu-Ray Player angeschlossen hat, braucht diese Ausstattung nicht!

Punkt 4)
Egal welches Audio Eingangs Signal anliegt (DTS-HD Master Audio 5.1 usw...), die Erweiterung auf 7.1 (über Dolby Pro Logic IIz High) auf die zusätzlichen zwei Front High Lautsprecher ist wahnsinnig, obwohl diese zwei Kanäle lediglich "hinzugefälscht" werden. Das Raumgefühl und die Verbesserung zum 5.1 Original Signal ist atemberaubend!!!

Negativ ist allerdings das laute Klicken der Relais beim Durchschalten der Audioformate. Sonst empfinde ich nichts als störend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider keine Synchronisation für Zone 2!, 15. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Insgesamt bin ich ganz zufrieden mit dem AV-Receiver. Das Preisleistungs-Verhältnis kann man als Super bezeichnen. Trotzdem möchte ich auf einige negative Details des Receiver aufmerksam machen:

- Line-In und Aux-Buchsen leider nur auf der Vorderseite des Gerätes. Für den dauerhaften Geräteanschluss sieht das Kabelgewirr nicht so schön aus.
- Das automatische Ein- und Ausschalten des TV-Gerätes lässt sich leider nicht für einzelne Geräte konfigurieren.
- Klicken der Relais bei Kanalwechsel bzw. bei der Bildanpassung. Beim Start von Blue-Ray-Filmen schaltet der Receiver sogar mehrmals hin und her.
- Recht hohe Hitze-Entwicklung trotz richtiger Einstellung auf 4 Ohm mit 4 Ohm-Lautsprechern.
- Die verschiedenen Klang-Effekte brauchen teils sehr viel Rechenzeit, dadurch kommt es zu größeren Latenz-Zeiten.
- Für die Sourround-Einheit lässt sich die Verzögerung entsprechend einstellen, um Ton und Bild synchron zu bekommen.
Aber: Wer, so wie ich, geplant hat, in der Zone 2 einen weiteren Vollverstärker mit dem Stereo-Signal zu versorgen, für den Betrieb von größeren Standboxen, wird feststellen, dass das interne Signal und das "externe Signal" bzw. Zone 2 nicht synchronisierbar sind! Dafür fehlt eine einstellbare Signal-Verzögerung für Zone 2.
Auch beim Betrieb der Boxen direkt am Verstärker über Zone 2 bleibt das Problem bestehen. Das ist sehr schade, zumal das per Software sehr leicht zu machen wäre. Bei Nutzung von weniger bzw. gar keinen Effekten, wird das Problem besser, eine ganz leichte Verzögerung ist aber trotzdem noch wahrnehmbar und macht den gleichzeitigen Betrieb unmöglich.
-Software-Update leider nur per Service, Firmware über USB wäre hier zeitgemäß!

Vergleiche ich den Receiver mit einem Mittelklasse-Vollverstärker von Marantz, komme ich zu folgendem Ergebnis:
Im Bassbereich geht es nicht ganz so tief runter, dafür ist der Bass etwas vordergründiger. In den Mitten und Höhen wird es mit zunehmender Lautstärke undifferenzierter, bei ganz hohen Lautstärken schrill. Der Vergleich ist sicher nicht ganz fair, gemessen am Preisleistungsverhältnis kann der Onkyo für einen AV-Receiver deshalb trotzdem als sehr gut bezeichnet werden. Ersatz für einen guten Vollverstärker kann er aber nicht leisten, soll er ja auch nicht.

Ich betreibe den Onkyo mit dem Teufel Kompakt 30. Wenn man den günstigen Preis für das Lautsprechersystem noch zur Anschaffung des Receivers dazu addiert, bekommt man ein super Sourround-System für wenig Geld.

Dickes Minus nachträglich:#
Nachtrag: Ich habe mir letzte Woche eine Onkyo-iPod-Dockingstation dazugekauft, die Onkyo DS-A3, mit der Onkyo UP A 1 gibt es lt. Beschreibung erst ab dem Onkyo 608 die Möglichkeit, OSD und Video zu nutzen. Der Versuch, die DS-A3 Dockingstation mal eben anzuschließen schlug gründlich fehl. Man hat die Möglichkeit, entweder über Composit anzuschließen, oder über Component. Beim Ton gab es keinerlei Probleme, nur das Videosignal bzw. das OnSreenmenü ließ sich nicht anzeigen. Nach zwei Stunden Gebastel mit Studium der Bedienungsanleitungen habe ich entnervt aufgegeben. Es gibt da übrigens keine schlüssige Erklärung für das Verbinden von diesen beiden Geräten, eigentlich traurig.

Ich habe dann die DS-A3 an den Fernseher angeschlossen, das ging sofort. Nur mit dem AV-Receiver war nichts zu machen. Warum, hat der Support mit dann kurz und knapp erklärt:

Der AV-Receiver kann keine analogen Video-Signale über HDMI ausgeben!!! Ich will jetzt nicht ausschließen, das das auch irgendwo steht, ich habe aber nichts gefunden. Erst wenn mann den AVR-Component-Ausgang mit dem Fernseher verbindet, überträgt der Receiver auch das Signal. Heißt also bei der Anwahl des iPod-Kanals muss mann am Fernsehr dann auch noch den Eingangskanal umschalten, sehr umständlich und auf keinen Fall auf der Höhe der Zeit. Hier gibt es nochmal ein ganz dickes Minus von mir!!!

Ich bin davon ausgegangen, das alle Einganskanäle auch über HDMI ausgegeben werden, das ist nicht der Fall. Mir erschließt sich dann eigentlich nicht mehr, wozu die analogen Eingange dann noch gut sind, dann kann ich doch lieber gleich Viedokamera ipod und Videorecorder an den Fernseher anschließen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die etwas andere Bewertung, 6. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Angeschlossene Systemkomponenten:
TV=Samsung LE40C750; BD Player=Samsung BD-P 1580; Sat-Receiver=Zehnder HX 7100 U
Verkabelung: Per HDMI (ohne Toslink ect.)

Pro:
Metallfront, gute Verarbeitung, bedienerfreundliche und übersichtliche Anordnung der Gerätetasten, sehr guter Klang, auch bei sehr leiser Einstellung ist die Lautstärke von Sprache und Effekt recht ausgewogen, Preis/Leistung top, Einmessung funktioniert zuverlässig und mit guter Auflösung, schnelle automatische Umschaltung bei Wechsel des Tonformates (Programmwechsel, Film zu Werbung,...).

Contra:
Bei den Lautsprecheranschlüssen geht es etwas knapp her, Gehäuse wird über der HDMI Platine gemessene 40-45 °C warm, Relais schaltet hörbar, Menüstruktur der Fernbedienung etwas unlogisch, in der Bedienungsanleitung wird nicht auf anhieb klar wie die Funktionen anwählbar sind.

Anmerkungen:
Lüftergeräusche sind nicht zu hören und der typische elektronische Neugeruch ist schnell verflogen.
Hatte anfänglich bei dem Abspielen von BD`s mit DTS-HD und Dolby TrueHD relativ viele Tonaussetzer.
Dies lag aber definitiv am zuvor verwendetden ungenügend abgeschirmten HDMI Kabel.
Mit dem Kabel v. Amazon (4 Fach geschirmt) war dieses Problem dann behoben.
Es gibt manchmal Tonaussetzer beim Benutzen des A/V Receivers bei TV Empfang.
Dies dürfte aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dem im untersten Preissegment befindlichen Sat-Receiver anzulasten sein.
Für die Besitzer eines bestehenden 5.1 Boxensystem:Es wird ein aktiv Subwoofer benötigt, da für diesen Kanal kein verstärktes Signal ausgegeben wird (nur Preout).

Fazit:
Das Gerät hat seine Ecken und Kanten wie jedes andere Geräte auch.
Aber für das gute Preis/Leistungsverhältnis sind diese meiner Meinung nach absolut akzeptabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie beschrieben super, aber, 1. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Die neue xx8 Serie von Onkyo hat einen Softwarefehler. Wird ein Tonsignal über HDMI als PCM eingespielt (wie dies z.B. bei der PS3 fat der Fall ist), werden die hinteren Surroundboxen links/rechts vertauscht. Auf diesen Fehler macht Onkyo auf ihrer Homepage aufmerksam. Leider kann man nicht selbst ein Firmwareupdate durchführen, so dass man das Gerät einschicken muss - ärgerlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Receiver in altbackenem Gerätedesign, 31. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Seit Weihnachten ersetzt der Onkyo TX-SR508 meine "alte" Heinkinoanlage von Harman Kardon an Harman Kardon HKTS 11 Laustsprechern. Die klingen mit dem Onkyo besser als mit der HK Anlage.

Das Einmessen an 3 Position musste ich im Bereich des Subwoofers nach oben korrigieren, aber der HK Sub ist auch ein kräftiges Kerlchen.

Alle digitalen Eingangssignale werden sicher erkannt und angezeigt. Allerdings beliebt der Receiver beim schnellen Zappen (Zuspielung SAT Receiver) gelegentlich stumm, wenn die Sender eine 2 Kanal Signal senden. Erstaunlicherweise besteht das Problem nicht bei Dolby Digital 5.1 Eingangssignalen.

Bei 2 Kanal Zuspielung (Dolby Digital 2.0, Radio, MP3 etc) stehen diverse Soundprocessings zur Verfügung,
hier gefallen mir am besten DTS Neo 6 und Dolby Suround Prologic II.

Beim Anschluss von 7 Lautsprechern stehen 7.1 Modi zur Verfügung. Ausser bei hochgerechneten Stereoquellen ist der Unterschied zu 5.1 im Moment für mich aber zu gering, um mir Gedanken um die Verkabelung der zusätzliche 2 Lautsprecher zu machen.

Das Onscreen Menü wird eigentlich nicht benötigt, alle Einstellungen lassen sich problemlos auch über das Receiver Display vornehmen.

Fazit:
Mehr Geld muss man für ein normales Wohnzimmer nicht für einen AV Receiver ausgeben.

Plus
+ nach Einmessung/Einstellung klarer satter Klang
+ Surroundeffekte klar und differenziert
+ 7.1 und Zone 2 /Front High mitgeliefert, wenngleich auch nicht wirklich immer benötigt

Minus
- altbackenes Gerätedesign
- manchmal bleibt der Onkyo stumm beim schnellen Zappen (Zuspielung SAT Receiver)
- voll aufgedreht wird er irgendwann nur noch "laut" (aber dann ist der Ärger mit dem Nachbarn eh vorprogrammiert)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Onkyo 508 & Beta HCS & Panasonic DMP BD 35, 29. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Ich bin sehr zufrieden mit dem Onkyo 508. Hatte vorher einen Yamaha 363. Entweder war ich bzw. die interne Routine nicht in der Lage den Yamaha richtig einzustellen oder der Onkyo ist einfach deutlich besser. Da werden nun endlich die Surround-Effekte deutlich hörbar, der Bass muss deutlich runtergeregelt werden, soviel Power hat er. Insgesamt mehr Power und deutliche mehr Brillanz im Ton. Es macht jetzt deutlich mehr Spass einen Film zu schauen. Musik im Stereobetrieb ist nicht die Stärke meiner Kombination. Das liegt wohl eher an den Lautsprechern - die sind fürs Heimkino sehr gut, aber eben nicht für Stereomusik. Aber wenn alle Lautpsrecher auf Stereo gestellt sind, dann ist man mitten in der Musik drinne.

Er wird deutlich wärmer als der Yamaha - hält sich aber noch in Grenzen.

Warum ich eigentlich schreibe? Ich bin fast verzweifelt, weil ich es nicht geschafft habe HD Audio vom BD-Player an meinen Onkyo 508 zu senden. Es wurde immer runtergemischt auf DTS. Trotz entsprechender Einstellung am Player (Bitstream, Zweitton aus; Verbindung über HDMI und Tonausgabe über HDMI an)und Receiver. Ich habe Stunden damit verbracht den Fehler zu finden: Bei mir hat es erst geklappt, nachdem ich die Einstellungen im Panasonic zurückgesetzt habe (einen quasi-"Reset" über das Menue "Einstellungen zurücksetzen" vornehmen) und wieder den Zweitton ausgeschaltet habe. Dann erschien das erlösende HD-Audio Master im Display des Receivers. Scheint ein Softwarefehler zu sein, der auch mit dem Update 1.6 noch vorhanden ist.
Vielleicht hilft das anderen beim gleichen Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... tut was es soll., 28. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Ich hatte vorher einen AV-Receiver Sony STR-DE635 (also so ca 15 Jahre alt). Der Kabelverhau im Audiobereich mit 5.1 Cinchverkabelung, optischem und coaxialem Kabel hatte immer schon genervt, das ist mit den HDMI-Möglichkeiten jetzt mit dem ONKYO TX-SR508 weg und ein Fortschritt. Klang ist gut, das Bild auch. Was ich im Gegensatz zum Sony vermisse ist eine breitere Möglichkeit, die Klangbilder zu beeinflussen, z.B Effekte wie Operahouse, Arena, Church, small Hall etc zu erzeugen. Da kann man durch die vielen Lautsprecher schon ganz besondere akustische Wirkungen erzielen. Aber dafür gibt es ja dann die teureren Geräte. Gut ist auch die Möglichkeit, das Setup über den Bildschirm der TV-Gerätes zu machen mit den halbtransparenten Overlaymenues. Leider hat man hier die Chance verschenkt, die Anzeigen des Geräte-Displays auch auf dem Bildschirm anzuzeigen, um erkennen zu können, welche Audioformate gerade gesendet werden. Die Microsymbole am klassischen Display nützen eigentlich niemanden so wirklich. Aber irgendwo müssen sich ja die teureren Geräte differenzieren können. Im Zeitalter der digitalen Signalverarbeitung und der höchstintegrierten Schaltkreise geht das wahrscheinlich nur mehr über das Angebot an Features. Deshalb fehlt es hier bei dem 508 an mehreren Ecken. Aber das tut dem Gebrauchsnutzen der Gerätes keinerlei Abbruch. Also ein absolut gutes und brauchbares Produkt. Noch dazu für einen Preis unterhalb der 300 € Marke.

Dr. Friedrich Wörndle
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt - ein paar zusätzliche Tips, 7. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Onkyo TX-SR508 7.1 AV-Receiver (HDMI 1.4 mit 3D Video, ARC, HD-Audio, Dolby PL IIz, Universal Port, Gaming Modi) schwarz (Elektronik)
Onkyo Qualität - Top Veranbeitung Super Klang - siehe die anderen Einträge.

Wie bei den heutigen Geräten und ihren vielseitigen Eigenschaften kommt man um ein umfangreiches Studium der
Gebrauchsanweisung nicht herum. Hat man die Onkyo Logik aber verinnerlicht macht alles einen Sinn.

Ergänzend: Falls jemand wie ich versucht die Bananstecker (lt. Gebrauchsanweisung geeignet) für die Lautsprecher-
anschlüsse zu verwenden: Die Anschlüsse am AV R. haben eine Schutzkappe (innen), welche man mit einem Schraubenzieher herauspulen muss. Dann passen auch die Bananstecker problemlos. Leider steht dies nirgendwo in der
ansonsten ausführlichen Gebrauchsanweisung.

Bevor ihr einen AV R kauft achtet auf die geeignete ohm Zahl, offensichtlich können nicht alle Reciever die
Teufel 4 Ohm verarbeiten (die Einstellung beim Onkyo muss im entsprechenden Menü gewählt werden, ansonsten wird
das Gerät sehr heiß (haben wir ja desöfteren gelesen). Dieser kann 4 ohm. Prima!

Ansonsten für alles ausreichende Anschlüsse (insbesondere für die Zukunft mit HDMI - Gott lobe den Kopierschutz)
Opitsch Koaxial Analog HDMI

Wichtig die meisten Funktionen können (falls die Fernbedienung nicht funktioniert) zusätzlich
am Gerät gewählt werden.

Für HIFI Freaks: Mein CD Player (onkyo) läuft analog über HIFI Reciever (Mit MB Quard Standboxen groooss) und optisch zusätzlich für AV R und 5.1.
Super die Umwandlung des Stereo Klangs auf die Teufel Lautsprecher.

Das ist ein geiler Kombiklang, der Raumklang hat mir auf reinem Stereo nämlich gefehlt.

Viel Spass mit der Anlage und dem Hörgenuss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen