Kundenrezensionen


117 Rezensionen
5 Sterne:
 (82)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin sehr zufrieden
Ich muss diesen Fernseher auch mal bewerten:
Die meisten Rezensionen haben diesen LED-Fernseher überaus positiv bewertet, daher habe ich ihn mir bestellt. Ich bin nicht entäuscht worden. Ich frage mich immer, wieso die Fernseher in den Jupiter und Blöd-Märkten immer so ein matschiges Bild zeigen, wenn man im Internethandel Fernseher kaufen kann,...
Veröffentlicht am 24. August 2010 von K. Wrede

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Fernseher zum fairen Preis
Hallo,

auch ich besitze nun diesen tollen Samsung Fernseher, warum ich nur 3 Sterne vergebe hat folgende Gründe:

Positiv:
- Guter Preis
- Echt schönes Design
- Schönes Fernsehbild auf digitalen Kanälen
- viele nützlichie Gimmigs wie elektronischer Fernsehguide, Teletext mit 1.000 Seiten Speicher, etc...
Veröffentlicht am 22. Januar 2011 von Alpenseppei


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin sehr zufrieden, 24. August 2010
Von 
K. Wrede (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Ich muss diesen Fernseher auch mal bewerten:
Die meisten Rezensionen haben diesen LED-Fernseher überaus positiv bewertet, daher habe ich ihn mir bestellt. Ich bin nicht entäuscht worden. Ich frage mich immer, wieso die Fernseher in den Jupiter und Blöd-Märkten immer so ein matschiges Bild zeigen, wenn man im Internethandel Fernseher kaufen kann, die ein richtig gutes Bild liefern?
Der Aufbau war einfach, der Anschluß auch. Was mich aber genervt hat, war die Sortierung der Sender. Man sollte es tunlichst unterlassen, die nicht gewünschten Sender vor dem Sortieren zu löschen, sonst hat man ARD auf Sender 5, weil man die Programmplätz 1-4 gelöscht hat. Also den Schrott erst hinterher löschen.
Wir sehen meist öffentlich rechtliche Sender und die kommen über DVB-C sehr gut rüber, besonders die HD-Programme. Die Privaten werden mangesl SmartCard nur analog empfangen. Auch da ist das Bild gut. (aber das Programm nicht. Big Brother in FullHD, wer braucht das denn?)
Als Hobbyfotograph nutze ich einen USB-Port für einen SD-Kartenleser. SD-Karte hineingesteckt und die Diashow kann losgehen. Das ist wie am Computermonitor, nur sehr viel größer.
Die Wii unseres Sohnes ist über den Komponenteneingang angeschlossen, auch super.
Der Festplattenrecorder und der DVD-Player sind über SCART angeschlossen, also analog. Geräte mit HDMI-Ausgängen habe ich noch nicht, aber ich kann damit gut leben. Das Bild ist auch da sehr gut. Kein HD, aber das ist ja klar.
Was ich noch nicht ausprobiert habe, sind die Ethernet-Schnittstelle mit allem was dazu gehört und der VGA-Eingang.
Die Lautsprecher sind nicht so dolle, aber das kann man bei der Bauform nicht erwarten. Man kann den Ton aber über eine Anlage wiedergeben. Man ist übrigens nicht nur auf den optischen Ausgang angewiesen, wie einige Rezensenten schrieben. Der Stereoton kann auch über SCART abgegriffen werden. Wenn man das nicht will, kann auch der Kopfhörerausgang mittels Klinke-Cinch-Adapter verwendet werden.
Was mich ein wenig geärgert hat:
Im Internet habe ich das Projekt "SamyGo" gefunden. Dort wird eine alternative Firmware für die Samsung-Fernseher
entwickelt. Da kann man aus einem Samsung-Fernseher z.B. einen Videorecorder machen, der auf einen USB-Stick
aufzeichnet und noch viel mehr. Es lassen sich auf diese Weise Fernseher der Serie A und B pimpen, aber bei der C-Serie hat Samsung dem ein Riegel vorgeschoben. Der Riegel scheint etwas stabiler zu sein, man rechnet beim Projekt nicht so bald damit, dass die Firmware dieser Geräte geknackt wird. Pech für mich! Kaum ein Gerät bei mir zu Hause läuft noch mit der Orginal-Firmware. Das gibt aber keinen Punktabzug, da es sich hierbei um ein Einzelschicksal handelt.

Also volle Punktzahl von mir!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


106 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich glaube ich bin verliebt, 8. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Nachdem ich selbst ein eifriger Nutzer von Kundenrezensionen bin und immer dankbar interessante zu finden, schreibe ich nun eine über dieses Gerät.
Was soll ich sagen, ich habe das Gerät seit 6 Std. im Haus und finde es fantastisch. Aber eins nach dem anderen.

Auspacken, Standfuß montieren, Sender suchen alles einfach und problemlos. Optisch finde ich dieses Gerät mehr als gelungen. Digital und Analogsender sind zunächst getrennt auszuwählen und zu bearbeiten, das finde ich auch nicht weiter problematisch. Einzig die digitalen Sender, die ich leider kaum empfangen kann (nur öffentlich rechtlich), hier musste ich die verschlüsselten einzeln aus der Liste löschen (von 190 gespeicherten 180 Sender), also ein Haufen Arbeit. Eine andere Möglichkeiten habe ich zunächst nicht entdeckt. Insgesamt ist die Bedienung sehr intuitiv, die Bedienungsanleitung habe ich für diese ersten Schritte kaum gebraucht. Die Voreinstellungen finde ich bis jetzt sehr gut.

Die Anschlussmöglichkeiten sind für meine Bedürfnisse mehr als ausreichend, obwohl ein altmodischer Audio-Chinch wäre doch noch toll gewesen, aber man kann nicht alles haben. Nun zum wesentlichen bei einem Fernsehgerät, dem Bild. Das ist einfach der Hammer, teilweise schon fast zu realistisch. Vor allem für mich wichtig, auch die analogen Sender sind spitze, damit hätte ich nicht gerechnet. Digital ist manchmal sogar zu real, man erkennt plötzlich Kammerawackler die bei den Röhrenkisten nie aufgefallen sind, manche Sendungen verlieren dadurch etwas an Glanz. Der Sound ist für ein Gerät dieser Bauweise wirklich erträglich, hat man sich erst ein wenig daran gewöhnt ist es echt O.K. (etwas blechern ohne großes Volumen aber dennoch wirklich akzeptabel). Am besten bei DVD oder Blue Ray mit der Stereoanlage verbinden, für ein wirklich gutes Sounderlebnis.

Ein Minuspunkt ist die absolut hässliche Fernbedienung, die ist wirklich nicht gelungen. Aber was soll's, das ist ja nun wirklich nicht besonders wichtig.

Ich habe lange gesucht, viele viele Rezessionen gelesen und viele Geräte in Geschäften angesehen, Preis ' Leistungsmäßig ist dieses Gerät für mich TOP.

Falls sich an dieser Meinung etwas ändern sollte, werde ich darüber wieder eine Rezension schreiben. Ich hoffe ich konnte damit einigen Unentschlossenen weiterhelfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt der Umstieg von alt auf neu inkl. von DVD auf Blu-ray?, 15. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Lohnt ein Umstieg auf einen HD-Fernseher und von DVD auf Blue-ray? Eine Bilanz

Es ist an der Zeit.
Es ist an der Zeit, zuzugeben: Ja, wir haben es getan.
Haben Geld investiert und es getan: Wir sind umgestiegen. Von einem 6 Jahre alten Röhrenfernseher auf den Samsung UE32C6000 LED-TV mit HD und von einem DVD-Player auf Blu-ray, und zwar den Samsung BD-C 5900, dazu noch ein HDMI-Kabel.

Die ersten Eindrücke:

Der Blu-ray-Player wird einfach nur ausgepackt und später verkabelt. Fertig.

Beim (hier bewerteten) Fernseher muss man ein bisschen basteln. Schließlich kann man ihn an die Wand hängen oder aber klassisch hinstellen; bei uns ist letzteres der Fall. Das Anschrauben des Fußes ans Gerät erfordert zwei Arbeitsgänge, bei denen jeweils 5 Schrauben in die passenden Löcher gedreht werden müssen. Machte keine Probleme, auch wenn die Bedienungsanleitung etwas schmal in dieser Beziehung ist. Nicht durcheinander bringen lassen: Von den 2 mitgelieferten Bauteilen benötigt man jeweils nur eines (Wand oder Fuß). Beim Anschrauben des Fußes sollte man zu zweit sein.

Moderne Fernseher haben recht viele Einstellmöglichkeiten; die ersten Schritte sind aber in der Bedienungsanleitung gut erklärt. Funktioniert auch prima, ist vieles automatisiert.

Das erste Bild, welches wir dann zu sehen bekamen, war noch sehr unbefriedigend - ein viel zu starker Kontrast. Aber: davon sollte man sich nicht verwirren lassen: die werksmäßigen Voreinstellungen sind nicht ideal. Aber - man kann es ja verstellen.

Und so konnten wir eine halbe Stunde später zum ersten Mal uns entspannen und fingen an zu staunen: Was für ein Bild!

Nun sehe ich ja nahezu nie fern: Zeit für den Blu-rayer! Es reicht, wenn dieser alle Daten über das HDMI-Kabel überträgt, und so stecken jetzt am TV die Playstation 2, ein alter Videorekorder und halt der Blu-ray-Player.

Jetzt die für uns wirklich wichtige Feuerprobe: Wie arbeiten die beiden Geräte zusammen? Rein ins Laufwerk mit meinem Jahres-Traumfilm "Drachenzähmen leicht gemacht", den ich 11 Mal im Kino gesehen habe und weitere 13 Mal auf DVD über den alten Fernseher. Da kenne ich jede Szene, jedes Detail.

(Ein Zwischenruf: Ich bin kein Grafik-und-Detail-Freak. Spitz gesagt: Hauptsache, man sieht etwas, und wenn es gut aussieht: Umso besser! Die Atmosphäre und Stilistik eines Films sind mir aber wichtiger.)

So, Wein eingeschenkt, Licht gedimmt, Hauptmenü aufgerufen, und ich spüre, wie ich vor Staunen mit offenem Mund bewegungslos dasitze.

Play.

Und nun sage ich gar nichts mehr... im positivsten Sinne! Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mir Details, die ich bislang noch nie beim 24fachen Ansehen entdeckt habe, geistig zu notieren, um sie später abrufen zu können. Doch damit bin ich hoffnungslos überfordert! Aufgeschrieben, wären es am Ende mindestens 2 A4-Seiten gewesen; es ist (spitz gesagt), als sähe ich den Film zum ersten Mal auf einem großen Bildschirm statt wie bisher auf einem 8-Zoller...

Drei Beispiele:
1.) Moos auf den Felsen kannte ich bisher als halbwegs realistischen grünen Fleck. Jetzt ist dieses Moos tatsächlich Moos, in 3D, hoch detailliert, verstrubbelt, echt.
2.) Dass an einem Nadelbaum (tatsächlich!) Nadeln wachsen, sieht auch im Kino oder auf DVD. Dass diese aber exakt, detailgetreu und deutlich voneinander unterscheidbar sind, war mir neu.
3.) Es gibt eine Szene, da ist der Film in Kino und DVD irgendwie so was wie leicht verrauscht. Ich habe darüber nie nachgedacht (ist halt so) und sehe jetzt zum ersten Mal: Das ist ja Nieselregen! Und anschließend erkennt man, dass Hauptdarsteller Hicks leicht feuchte Haare hat! Weder im Kino noch auf DVD ist mir dies bewusst (!) aufgefallen, und auch nicht meinem Filmschaupartner, der "Drachenzähmen" auch 3 Mal im Kino und vielleicht 6 Mal auf DVD angesehen hat!

So richtig konnte ich den Film wie sonst üblich gar nicht genießen, weil ich ständig neue Details entdeckte. Ein Hammer!

Auch der Ton gefällt und überrascht. Schließlich sind die Lautsprecher, nun ja, eigentlich kaum vorhanden, denn der Fernseher ist ja schmaler als ein Taschenbuch - aber dennoch: es gibt also nicht nur "Ton", sondern es klingt richtig gut!

Diese Erfahrungen im Ganzen kann ich inzwischen auch mit der Blu-ray des Filmes "Avatar" voll bestätigen; beispielsweise konnte ich auf einmal die Schrift auf Jake's Rucksack lesen! Vorher war sie gewiss auch da - ist aber einfach nicht aufgefallen! Und Jake's Hose war zuvor halt eine Hose - und jetzt "lebt" sie, bekommt helle Stellen, dunkle, Faserungen...
Kontrolle DVD "Avatar" plus alter Fernseher: Ja, so ist die Hose, aber auf DVD fällt das einfach nicht so richtig auf! Auch der (mir schon mit den alten Geräten genossene) Plastizitäts-Effekt (eine Art "Zweieinhalb-D" von Kino-3D-Filmen auf einem 2D-Medium) kommt voll und ganz rüber. Dies gilt auch für "Drachenzähmen".

Zurück zum Fernseher:
Einen Kopfhörer-Anschluss gibt's natürlich auch, er funktioniert hervorragend, und es klingt exzellent!

Kurz noch ein paar weitere Bilanzen:

DVD's über den Blu-ray-Player abspielen:

Auch hier ist das Bild klasse, und es stimmt: Da die DVD's automatisch hochskaliert werden, rücken Details ins Blickfeld, die bislang sich schüchtern versteckt hatten. Ich erlebte dies beim Probesehen mit der DVD von "Drachenzähmen".

Anschluss Playstation 2:

Probeweise warf ich das schon ziemlich alte Fußballspiel Pro Evolution Soccer 6 ein - und gebe zu: ich war erst einmal leicht schockiert. Sieht das grauenvoll aus!
Die seitliche Verzerrung des Bildes kostet mich einen Knopfdruck, und dann steht die Grafik im richtigen Format. Das klappt, aber hässlich ist es immer noch!
Tja, Schicksal! Mit den Bildern von TV und Blu-ray im Kopf muss man da erst einmal heftige Abstriche machen. Sensationell war die Grafik dieses Spiels ja noch nie, aber zumindest "ordentlich" - jetzt ist sie "schlecht", aber nach einigem Spielen, wenn sich das Gehirn umgestellt hat und die Konzentration auf das Spielen erfolgt ist, immerhin "noch akzeptabel". Mein Probespiel habe ich übrigens glatt mit 0:5 verloren.. aua!

Zur Verbesserung der Bildqualität gibt es allerdings Komponentenkabel (z.B. PS2/3 DVD Component Cable hier auf amazon), die die Bildqualität verbessern sollen. Werde ich ausprobieren.

Anschluss Videorekorder:

Vermatschte Texturen bleiben vermatschte Texturen; auch hier sollte man keine Wunder erwarten. Gute Aufnahmen sind, klar, weiterhin ansehbar, ansonsten heißt es: Lebe damit! Hilfreich ist dann, sich vom Fernseher etwas wegzusetzen. Passt schon...

Ein erstes echtes Fazit nach einer guten Woche: Lohnt der Umstieg auf HD-TV und Blue-ray?

Ein klares eindeutiges JA!

Eine derartige Detaillierung übertrifft in der Tat meine Vorstellungen bei weitem! Klasse Bild, prima Ton, gute Anschlüsse - eine klare Kaufempfehlung!!

Einzige Einschränkung: Wenn schlechte Grafik von fast schon bzw. bald obsolet zu nennenden Geräten geliefert wird, so wirkt sie eher noch schlechter als sonst, weil man ja jetzt den Vergleich hat. Aber damit kann, sollte oder muss man halt leben.

Herzlichst

Brabaks

EDIT 2 Wochen später: EIN NACHTRAG betreffend die Bildqualität bei Verwendung der PS 2:

Mit einem Komponentenkabel (gibts auch hier recht günstig) steigt die Bildqualität ebenfalls auf "[etwas] besser als mit dem alten Fernseher". Man findet die PS 2 dann im Menü nicht mehr unter "AV", sonder unter "Componenten".

Daher erst recht eine klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine richtige Entscheidung, 5. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Samsung UE32C6000 80 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C ) perlschwarz
Nach nur kurzer Suche hatte ich zwei Modelle im Visier: Den UE32B6000 oder aber eben diesen UE32C6000. Die Entscheidung beruhte auf den Bewertungen in Amazon und dem Vergleich der Modelle bei Samsung.

Gegen den Kauf des C-Modells sprach, dass es eine große - auch aktuelle - Bewertertungsmenge beim "B"-Modell gab, was zu einer gewissen Unsicherheit führte und auch einen Preisunterschied von ca. 50 Eur ausmachte. Für den Kauf sprachen am Ende die Ausstattungsmerkmale wie LAN, 100Hz-Technik und ein besserer Energieverbrauch. Es lohnt sich die Herstellerseite zu besuchen und zu vergleichen, denn die vergleichsfunktion wird dort gleich mit angeboten.

Mit ein paar Schrauben ist der Fuß befestigt oder aber mit Distanzhülsen eine VESA-Wandhalterung mit Abstand 200mmx200mm mit 4 Schrauben angebracht. Der Stand ist nicht sehr wackelig, da das Gerät für seine Größe leicht ist. Für eine Person auch alleine an der Wand zu befestigen, was letzlich dann meine Entscheidung war.

Die erste Inbetriebnahme gestaltete sich einfach. Es gibt eine interaktive Bedienerführung, die man aber nicht braucht. Ohne Handbuch sind die Sender nach 5 Minuten gesucht und dank intuitiver Menüführung ist alles, aber wirklich alles nach 10-15 Minuten ohne Handbuch erledigt. Zum Sound treffe ich keine Aussage - es gibt grundsätzlich keine gut klingenden Fernseher, sondern bestenfalls Kompromisse.

Das Bild ist fantastisch. Der Hintergrund ist schwarz, tiefschwarz. Die Farben natürlich und brilliant. Selbst im mittleren Energiespar-Modus wäre das Bild immernoch akzeptabl gut, wenn man nicht ein strahlend präzises Bild erwartet. Im Voll-Energiemodus leuchtet das Bild in besten, detailreichen Farben. Ich brauche das bestenfalls bei seitlicher Sonneneinstrahlung und habe das Gerät im Energiesparmodus "gering" bis "mittel" in Betrieb. Das ist einfacher als die Helligkeit und Farbe auf das gewünschte Niveaus zu pegeln. Das Panel ist glänzend, ebenso der Rahmen. Schick.

Alles in allem kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Philips, Panasonic oder wie sie alle heißen und teurer sind, ohne direkten vergleich ein so viel besseres Bild leisten können. Ich würde dieses Gerät wieder kaufen....jetzt muss nur noch lange halten und nicht kaputt gehen.

Mit dem Premium-Versand zum Aufpreis von 6 EUR war die Lieferung ebenso schnell, wie die Overnight-Option. Donnerstag nachmittag (bei uns ein Feiertag) bestellt, Samstag 8:30 klingelte der Hermes-Dienst. Super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top TV!, 19. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Ich finde den Samsung UE32C6000 sehr gut. Das Bild über eine Spielekonsole ist einfach fantastisch, Verzerrungen oder Ähnliches konnte ich nicht feststellen. Auch DVD und Laptop lassen sich problemlos einstellen. DVB-T ist gut, bei sehr schnellen Bewegungen ist meiner Meinung nach jedoch eine Verzerrung sichtbar. Fernbedienung ist nicht so schön, aber leicht zu bedienen. Das Bild des Fernsehers lässt sich durch diverse Optionen sehr gut optimieren. Leider gibt es auch bei diesen Gerät keinen Aus-Schalter und der Fernseher bleibt somit im Standby-Modus, mit sehr geringem Stromverbrauch. Sound ist meiner Meinung nach auch gut.

Mein einzig wirklicher Kritikpunkt sind die Einstellungen von Bild und Senderplatzierung.

- Zum einen ist es sehr kompliziert die Sender zu ordnen

- Zum andern ist die automatische Anpassung für das Bild von 16:9 auf 4:3 und umgekehrt nur mit Hilfe einstellbar.

Die Anleitung bietet in der Hinsicht keine Hinweise, der Samsung Service erzählte mir, ich müsse das Bild immer manuell umstellen. Erst durch Hilfe aus dem Internet konnte ich beide Probleme lösen. Wenn jemand die gleichen Probleme haben sollte:

Damit das Bild automatisch angepasst wird:
- Menü öffnen
- beim ersten Menüpunkt "Bild" nach unten gehen zu "Bildoptionen"
- Hier stellt man bei Bildschirmmodus "4:3" ein, bei Größe wählt man "Autom. Breit"
Bei 16:9 Sendungen wird dann das volle Bild genutzt, bei 4:3 Sendungen sind rechts und links schwarze Balken, um das Bild optimal, ohne Verzerrungen darzustellen.

Um die Sender zu ordnen:
- Menü öffnen
- am besten unter Menüpunkt "Sender" zu "Land" gehen und auf Österreich umstellen. So kann man bei dem Verschieben der Sender auch die Platznummer eingeben oder man lässt es auf deutsch, dann muss man eben die Sender etwas komplizierter verschieben (Sender müssen beim umstellen erneut gesucht werden!)
- zum Sender verschieben nun im Menüpunkt Sender auf "Kanal-Manager"
- dort wählt man einen Sender aus und drückt auf der Fernbedienung auf "Tools"
- nun wählt man "Kanalnr. bearbeiten" und wählt den Senderplatz (Bei Einstellung Land: Deutschland verschiebt man)

Ich finde das sind wichtige Optionen und zu kompliziert für Laien, wenn wenigstens die Anleitung weiterhelfen würde. Also nach kleinen Menüschwierigkeiten bin ich jetzt wirklich sehr zufriden mit dem TV, echt klasse Bild!
P.S. ich habe die FW T-VAL6DEUC-1014.0 draufgemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Fernseher zum fairen Preis, 22. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Hallo,

auch ich besitze nun diesen tollen Samsung Fernseher, warum ich nur 3 Sterne vergebe hat folgende Gründe:

Positiv:
- Guter Preis
- Echt schönes Design
- Schönes Fernsehbild auf digitalen Kanälen
- viele nützlichie Gimmigs wie elektronischer Fernsehguide, Teletext mit 1.000 Seiten Speicher, etc.
- Sehr gute Bildqualität um z.B. Urlaubsbilder von einer externen Festplatte zu betrachten

Negativ:

- Fernseher ist schief(ja man sollte es nicht glauben es steht in vielen anderen Beiträgen und ich dachte die Leute übertreiben!!!)
- Teilweise pixeliges Bild bei HD Kanälen wenn schnelle Bewegungen

Neutral:
- Die Fernbedienung ist nicht so schön wie man es bei so einem schönen Fernseher erwarten würde, jedoch ist sie praktisch und leicht zu bedienen.

Also ich würde Ihn mir vermutlich wieder kaufen. Jedoch bin ich von einem uralten Röhrengerät umgestiegen und somit vermutlich nicht allzu anspruchsvoll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da bin ich Baff, 24. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Die Vorfreude war riesengroß. Und Jetzt hängt er an der Wand und spielt die schönsten Bluray's ab.
Das Bild ist SUPER, der Ton kann sich sehen lassen.
Bei mir läuft er zur Zeit noch ohne TV-Anschluss.
Die Möglichkeit, dass er auch übers Netzwerk Filme abspielen kann, ist TOP.
Mit der App "Samsung PC Share Manager" kann man Bilder, Musik und Filme auf dem PC freigeben und
übern TV easy abspielen.
Die Funktion, dass man über einem USB-Stick Filme abspielen kann, ist etwas kompliziert.
Da hier nur Dateiformate mit FAT32 angenommen werden. So kann man max. Musik und Bilder anschauen...
und Filme UNTER 4GB. Aber ganz ehrlich...wenn mann sich ein FULL HD 32" LED TV mit 100Hz zulegt,
will schon besseres sehen. Und so geht das leider nicht.
Ich hoffe diesbezüglich noch auf ein FW-Update seitens Samsung.

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem TV.

Bild *****
Ton ****
LAN *****
USB ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Fernseher, 13. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Ich habe den Fernseher seit ungefähr 14 Tagen und bin echt begeistert. Hier stimmt nicht nur der Preis, sondern auch die Qualität. Blu-Rays bzw. mkv Dateien sehen echt genial aus. Der Schwarzwert und die Helligkeit, sowie die Farben, überzeugen. Ich betreibe an dem besagten LED-TV eine XBOX 360 und bin mit der Qualität auch zufrieden. Das Media Center ist ein nettes Gimmick und ansprechend gestaltet. Das Abspielen von Filmen über eine 500GB Festplatte funktioniert. Gut finde ich auch, dass der TV einen zweiten Strom-USB hat und sich somit auch für ältere Festplatten eignet. Der Sound ist echt OK, sorgt aber nicht für einen WOW Effekt (ist halt kein Focal-Highend-Mist).

Aber alle Käufer, die vorhaben, den Samsung mit einer Unicam Unicrypt Karte mit 5.17 zu betreiben, seien gewarnt. Bei CONAX (Primacom) stockt das Bild alle 10 Sekunden bei den digitalen Kanälen. Mit einer TechniSat CX läuft es prima. HD Sender laufen dabei unbeeinflusst flüssig.

Vorsicht ist auch beim Putzen des Gehäuses geboten, da Microfasertücher zu extremen Kratzern führen. Um den TV zu reinigen benötigt man ein angefeuchtetes Brillenputztuch, welches im Lieferumfang enthalten ist.

Für Technikfreaks ist dieser Fernseher eine Offenbarung, da er extrem viele Einstellungen für die Bildqualität hat. Schaltet am besten MotionPlus ab, da dies zu einem art "fluffigen" Bewegungeffekt führt.

+ Bild
+ Einstellungen
+ Softwareupdate unkompliziert
+ Internet
+ DLNA (kabellose Verbindung mit z.B.: Blu Ray Playern / Streaming übers Netzwerk)

- kratzeranfälliges Gehäuse
- MotionPlus Feature ist irreführend
- nicht alle CI Module funktionieren (liegt aber großenteils auch an den Modulen)
- komische Zwischenadapter für Scart und Composite
- Energiesparmodus macht Bild zu dunkel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach gut fernsehen, 7. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Ich habe sehr lange gebraucht, bis ich das für mich perfekte, bezahlbare Bild gefunden habe. ->Samsung UE32C6000 80 cm (32 Zoll) LED-Backlight. Ausschlaggebend waren hierbei tolle Kontraste (die Vorteile durch LED&Backlight), eine angenehmes Gesamtbild, und der gute Ton des Gerätes. Ausserdem kann ich auch die Fernbedienung nicht wirklich als negativ beschreiben (wie so oft gelesen). OK, sie ist nicht unbedingt ein Handschmeichler, aber selbsterklärend und gut zu bedienen und nimmt auch diverse Abstürze nicht übel. Seit dem NEUEN schau ich nun nicht öfters fern, aber viel toller! Für mich eine echte Empfehlung mit sehr guter Preis/Leistung. Anzumerken bleibt noch, dass ich immer wieder männliche Hilfe zur Ersteinrichtung annehmen würde, die Jungs haben da einfach ein Gen für mitbekommen ;o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil, 18. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE32C6000 81,3 cm (32 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C) schwarz Energieeffizienzklasse B (Elektronik)
Ein wirklich super Fernseher. Der Fernseher ist mir empfohlen worden und nachdem ich mir hier die Bewertungen angesehen habe, habe ich das Teil dann auch bestellt. Mit overnightexpress. Hat alles super funktioniert. Der Fernseher war tatsächlich am angegebenen Tag im laufe des Vormittags da. Da hat sich der Aufpreis für den Versand wirklich gelohnt. Aber nun zum TV:
Alles im Allen ein super Gerät. Ich hatte tatsächlich den Wow Effekt beim Einschalten. Ein super Bild, gestochen scharf, selbst bei schnell bewegten Bildern keine Verzerrung. Nach dem ich den üblichen Einstellungsmarathon hinter mich gebracht hatte konnte das Fernsehvergnügen losgehen. Alles ging ziemlich einfach und selbsterklärend im Menü. Lediglich die Kanalsortierung nach meinen Wünschen gestaltete sich etwas schwierig, aber nach einigem rumprobieren gelang es dann doch. Dies ist der einzige Kritikpunkt am Gerät, der Rest ist einfach super. Selbst der eingebaute Mediaplayer funktioniert tadellos uns spielt die Filme vom USB Stick fast selbstständig ab. Ich würde mich jederzeit wieder für das Gerät entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen