Kundenrezensionen


163 Rezensionen
5 Sterne:
 (74)
4 Sterne:
 (40)
3 Sterne:
 (17)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (16)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


321 von 332 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flotte Einlesezeit - Schwache Internet@TV-Funktionalität
Guten Tag,

ich darf seit gut zwei Wochen den BD-C5500 Bluray-Player von Samsung mein Eigen nennen.

Zuerst hatte ich den BD-C5300, vermisste aber schmerzlich die DLNA-Funktion zum Abspielen von Medien wie Videos, Bilder oder Musik über das Netzwerk, zudem besitzt der kleine Bruder nur einen USB-Anschluss an der Front; der BD-C5500 hat einen...
Veröffentlicht am 15. April 2010 von P. Daus

versus
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider zu laut ....
Vor 3 Wochen habe ich mir diesen Player zugelegt.
Lieferung wie immer schnell und perfekt. Großes Lob.

Leider hatte ich anfangs Schwierigkeiten mit dem HDMI-Kabel. (Tonaussetzer, Bildaussetzer..)
Mit dem neuen HDMI Kabel lief der Player und das Bild war wirklich super.

Da ich anfangs nur DVDs anschaute war ich total begeistert...
Veröffentlicht am 19. April 2011 von David


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

321 von 332 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Flotte Einlesezeit - Schwache Internet@TV-Funktionalität, 15. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Guten Tag,

ich darf seit gut zwei Wochen den BD-C5500 Bluray-Player von Samsung mein Eigen nennen.

Zuerst hatte ich den BD-C5300, vermisste aber schmerzlich die DLNA-Funktion zum Abspielen von Medien wie Videos, Bilder oder Musik über das Netzwerk, zudem besitzt der kleine Bruder nur einen USB-Anschluss an der Front; der BD-C5500 hat einen USB-Anschluss hinten und einen vorne.

Nach einem kleinen unproblematischen Umtausch und einen Aufpreis von nur knapp 20 Euro im Vergleich zum günstigeren BD-C5300, entschloss ich mich, den 5500er auf Herz und Nieren zu checken.

Vorab: Der Player ist vergleichsweise flach und besitzt keinen Lüfter, der den Filmgenuss in irgendeiner Weise stören könnte.

Äußerliches Erscheinungsbild:

Ausgepackt macht der Player optisch einen schicken Eindruck. Rechts an der Front befinden sich in der silbernen, leicht hervorstehenden Leiste die vier Bedienknöpfe; Medium auswerfen, Stop, Abspielen/Pause und, mit etwas Abstand zu den anderen Knöpfen, Power. Die in der Leiste von jeweils einer LED weiß beleuchteten Knöpfe lassen sich mit einer sehr sanften Berührung des Fingers betätigen. Die Lichtintensität dieser lässt sich im Menü einstellen.

Rechts unten an der Front befindet sich hinter einer Schutzkappe einer der beiden USB-Ports. Links oben hinter der Klappe mit dem Samsung-Schriftzug befindet sich das Laufwerk. Die Klappe klappt beim Herausfahren nach unten auf.

Ich selbst betreibe den BD-C5500 mit einem Samsung UE37B6000 LED-TV über HDMI, der Ton wird über ein optisches Kabel zum A/V-Receiver transportiert und an das Internet angebunden ist der Player via Cat. 5e Kabel, für Software-Updates und Internet@TV.

Eine Aktualisierung der Firmware, welche am 14.04.10 auf der Internetseite von Samsung frisch erschienen ist, kann mit einem USB-Stick erfolgen.

Verhalten im Betrieb:

Die Tatsache, dass Player und Fernseher aus dem Hause Samsung stammen, lässt erahnen, dass hauseigene Funktionen wie Anynet+ und BDWise unterstützt werden.

Anynet+ erlaubt dem Besitzer beider Geräte, diese mit nur einer einzigen Fernbedienung zu benutzen. Dies hat aber seine Nachteile, möchte man zum Beispiel nur eine Audio-CD (ohne Fernseher) hören.

Mit BDWise hat Samsung eine Schnittstelle bereitgestellt, mit der Geräte untereinander diverse Einstellungen austauschen sollen. Ist diese Schnittstelle aktiv, können einige Menüpunkte beim Fernseher nicht mehr verändert werden.

Der Player ist in etwa 6 Sekunden startbereit im Hauptmenü. Ein erstes Lebenszeichen gibt der BD-C5500 nach gefühlten 12 Sekunden beim Kaltstart von sich, sobald eine Bluray-Disk im Laufwerk eingelegt ist.

Größtes Manko am gesamten Player: Das Laufwerk kann im Betrieb kurzzeitig stark wahrnehmbare Arbeitsgeräusche von sich geben, ist die Umgebung sehr leise. Zum Großteil geschieht dies aber nur zum Beginn einer Bluray-Disk oder beim Laden des Menüs. Während des Betriebs sind mir keine störenden Geräusche aufgefallen; sei es mit einer Audio-CD, DVD oder Bluray-Disk.

Die Bild- sowie Tonqualität finde ich beeindruckend. Ich besitze ebenfalls eine Playstation 3 und kann dem gegenübergestellt keine nachteiligen Unterschiede - egal ob Bild oder Ton - erkennen. Für BD Live wird allerdings ein USB-Speicher benötigt, der dann einen der beiden USB-Steckplätze belegt.

Mit dem Aufwerten von DVDs darf man sich nicht zu viel erhoffen, aber zweifelsohne sehen auf DVD gepresste Filme einen Ticken frischer aus und die Konturen wirken geschärfter.

Filme in den verschiedensten Audio- und Video-Codecs habe ich auf USB-Stick oder DVD gepackt und den BD-C5500 damit umgehen lassen. Bisher nahm der Player alle Dateien an, die ich ihm auf dem USB-Stick zur Wiedergabe packte. Hervorragend!

Während der Wiedergabe wird der Player merklich warm, die Temperatur bleibt aber weit unter dem, was mein Satelliten-Receiver zum Beispiel abgibt. Demnach ist der Betrieb ohne Lüfter ein konsequenter Schritt in die vernünftige Richtung.

Die DLNA-Schnittstelle (Digital Living Network Alliance) zum Abrufen von Medien aus dem Netzwerk habe ich kurz über ein 54 Mbit-Homeplug (Steckdosennetzwerk) angetestet. Mit einem Windows 7-Laptop und dem Windows Media Player 11 habe ich kurz eine Verbindung aufgebaut. Ein am Netzwerk angeschlossenes DLNA-Gerät wird vom BD-C5500 völlig ohne Probleme erkannt. Eine Anbindung an das 100 Mbit-LAN ist aber nicht verkehrt, da die Ladezeiten riesiger Videos sonst recht lange dauern kann.

Leider ist die Internet@TV-Funktion noch nicht ganz ausgereift, sodass die Oberfläche manchmal sehr träge ist. Hier wird Samsung in naher Zukunft sicherlich ansetzen. Videos von YouTube werden übrigens, unangetastet ob HD-Auflösung vorliegt oder nicht, in einer mageren SD-Auflösung aber größtenteils in Stereo-Ton abgespielt. Hier sollte Samsung unbedingt (!) mit einem Firmware- beziehungsweise Software-Update nachhelfen.

Eine Art Internet Browser gibt es nicht. Es können zusätzlich kostenlose Anwendungen/Spiele installiert werden. Unter anderem gibt es Anwendungen für YouTube, Twitter, Facebook, einer digitalen Fernsehzeitung, Picasa oder gar einem grafisch schön aufgemachten Wetterdienst (Accuweather). Spiele wie Sudoku oder Mahjong in etwa, können ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden. Inhalte wie Bild.de, TV Digital oder Musikfernsehen putpat.tv konnte ich allerdings nicht ersichten. Die Auswahl der Anwendungen/Spiele ist derzeit noch überschaubar. Ich vermute, dass sich auch in dieser Ecke etwas bewegen wird.

Auf Anfrage bei Samsung teilte man mir mit, dass diese sogenannten 'Widgets' direkt vom Hersteller kämen und diese deshalb nach und nach frei geschaltet würden.

Fazit:

Der Samsung BD-C5500 ist ein hervorragender Bluray-Player, der eine außergewöhnliche flotte Einlesezeit hat und so ziemlich alle getesteten Video- und Audio-Codecs annimmt. Mit zwei USB-Anschlüssen für riesige USB-Speicher mit eigener Film- oder Musiksammlung zum Beispiel, einem 100Mbit-Ethernet-Port und der DLNA-Schnittstelle ist der Player prima für den Gebrauch im Heimkino ausgelegt. Für ein Gerät in dieser Preiskategorie kann ich guten Gewissens eine Kaufempfehlung aussprechen. Wem allerdings bei Laufwerkgeräuschen die Alarmglocken läuten, der sollte gegebenenfalls nach einem anderen Gerät Ausschau halten.

Ich gebe dem Player trotz einiger kleiner Schwächen 5 amazonische Sterne, da man bei dem Mehr an Funktionen und der Qualität von Bild und Ton leicht über die kleineren Macken hinweg sehen kann.

Positiv:

+ Zwei voll funktionsfähige USB-Ports
+ DLNA-fähig = Prima für die Film- oder Musiksammlung auf dem heimischen Rechner oder Server
+ Nimmt jeden gängigen Audio- und Videocodec an
+ Updates der Software über das Internet möglich
+ Internet@TV-Funktion mit vielen nützlichen und interessanten Anwendungen
+ Gute Aufwertung von DVDs
+ Hervorragende Bild- und Tonqualität
+ Kein störender Lüfter verbaut

Negativ:

- Arbeitsgeräusch zu Beginn der Wiedergabe einer CD/DVD/Bluray-Disk
- Einschalten des Samsung-Fernsehers, wenn nur der Player als CD-Spieler benutzt werden möchte (das Verhalten kann wahrscheinlich in den Optionen abgeändert werden)
- Aktuell nur Streaming von YouTube-Videos in SD-Auflösung möglich

Grüße aus Bottrop
Patrick
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


61 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bedienerfreundlich!!, 22. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Nach einigem Zögern, habe ich mich für den Kauf dieses Gerätes entschieden und es nicht bereut!
Ich möchte gleich vorausschicken, dass ich diesen Player aus Frauensicht mit keinerlei technischen Kenntnissen bewerte, aber das kann ja trotzdem hilfreich sein.
Amazon hat das Gerät innerhalb von 2 Tagen zugeschickt - perfekt.
Ein HDMI-Kabel hatte ich in weiser Voraussicht gleich mitbestellt (habe erst hier bei den Rezensionen erfahren, dass so ein Blue Ray micht mehr mit Scart-Kabel funktioniert :-D )
Da unser TV nicht am Internet hängt, besorgte ich per USB-Stick die neueste Firmware von Samsung. Es gibt eine brandneue Version vom 17.8.10!!!
Dann ging alles wirklich kinderleicht.
Player ausgepackt, Kabel eingestöpselt und mit TV verbunden, eingeschaltet und los ging's.
Da unser TV ebenfalls ein Samsung ist, haben sich die Geräte sofort perfekt erkannt und ich kann mit einer Fernsteuerung beide bedienen - klasse!
Nach ca. 3-4 Minuten war alles eingerichtet. Dann per USB die Firmware draufgespielt. Dauerte höchstens 5 Minuten, dann meldete der Player Vollzug. Mein Mann staunte nicht schlecht, als ich ihm abends unseren Neuzugang fix und fertig eingerichtet präsentierte.
Für mein laienhaftes Auge ist die Bildqualität hervorragend. Auch "normale" DVD's sehen meiner Ansicht nach deutlich besser aus, schärfere Konturen, brilliantere Farben.
Ach ja - unser Gerät ist übrigens flüsterleise, der Player greift anfangs deutlich hörbar auf die Disc zu, ist aber ansonsten nicht zu hören, kein Vergleich zu unserem vorigen Rappelkasten ;-)
Lediglich die Lautstärke muss etwas nach oben korrigiert werden, wenn man vom TV auf die DVD umstellt, liegt aber angeblich daran, dass wir keinen separaten Verstärker mit externen Lautsprechern angeschlossen haben - lasse mich aber gerne eines besseren belehren, falls jemand einen Tipp hat.

Kurzum, für Leute, die den Samsung hauptsächlich als Abspielgerät verwenden wollen und wenig Wert auf Schnickschnack legen ein prima Gerät, mit einwandfreiem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr viele Funktionen - Top Bild - Mängel bei Internet@TV/DLNA, 28. August 2010
Von 
H. U. D. Wagner "hdtmwa" (Niederbayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Ich besitze den Player nun seit 4 Wochen und habe diesen ausgiebig getestet (Ausnahme: optischer Ausgang, da ich keine entsprechende Anlage besitze).
Zuerst einmal hat der Player viele Funktionen, die nicht Standard in dieser Preisklasse sind:
So funktionieren beide USB-Anschlüsse (hinten und vorne) bei externen Festplatten. Der hintere Anschluss dient zusätzlich noch für Firmware-Updates.
WLAN und Netzwerk ist möglich; bei WLAN gibt es auch die preislich günstigere Lösung via Hama Mimo Stick. Da ich selbst noch einen WLAN-Router über hatte, habe ich diesen als Repeater konfiguriert, was ebenfalls problemlos funktioniert.
Firmware-Updates gibt es derzeit fast im Monatsrhythmus von Samsung. Diese lassen sich über die Netzwerkverbindung innerhalb von 5 Minuten einspielen. Schwerpunkte sind die Kompatibilität von Videodateien und die Internetfunktionalität.

Der Player selbst braucht bei einer BlueRay (Avatar) doch einige Zeit bis diese eingelesen wird. Dabei erzeugt der Player auch ein paar Geräusche. Danach war nichts mehr zu hören (da lüfterlos).
Bei 2 DVD's produzierte der Player ungewöhnlich lange Geräusche, die so an einem DVD-Player nicht zu hören waren. Da gehe ich aber eher von Problemen durch die DVD's selbst aus.
Das Bild wird bei mir über einen Beamer (HDMI) wiedergegeben. Gerade Avatar zeigt hier wie brilliant die Darstellung sein kann. Ich habe mittlerweile mehrere BlueRays und DVD's angesehen; die Bildqualität war dabei beindruckend.

Da in einigen Kommentaren die Frage auftauchte:
Ja, es wird die bisherige Zeit und die Restzeit angezeigt. Weiterhin kann man über die Tools-Taste an eine beliebige Stelle im Film, durch Eingabe der entsprechenen Zeit, springen.

Nun noch zu den beiden Punkten, die meiner Meinung noch nicht so ganz gelungen sind:
1) Internet@TV ist ein netter Versuch das Internet auf den Fernsehbildschirm (oder Beamer) zu bringen. Mehr aber noch nicht. Ein Browser fehlt noch (oder ich finde Ihn nicht). Die Videos von Youtube sind nicht in der besten Auflösung darstellbar. Und ob man das Wetter oder sonstige "Apps" von Samsung unbedingt benötigt, muss der einzelne entscheiden.

2) DLNA und MKV/VOB
Ich verstehe hier die Vorgehensweise von Samsung nicht! MKV-Dateien funktionieren via USB-Festplatte problemlos. VOB-Dateien hingegen nicht. Benenne ich die VOB-Dateien auf MPG um, dann kennt er die Datei.
MKV-Dateien via DLNA werden zwar angezeigt, erzeugen jedoch den Fehler "unbekanntes Dateiformat". VOB-Dateien via DLNA werden problemlos abgespielt.
Ich habe es unter Win7 bisher mit dem Standardfunktionen des Betriebssystems und mit Serviio als DLNA-Server probiert. Vielleicht weiß hier noch einer eine Lösung.
Auch das Spulen ist noch nicht so ausgereift und Bedarf noch einer Verbesserung.

Fazit:
Ein gelungener BlueRay-Player mit vielen Funktionen, einem tollen Bild (bei entsprechendem Ausgabegerät) und einem günstigen Preis.
Wenn noch die Unterstützung der Formate angeglichen wird, dann gibt es aus meiner Sicht nichts mehr zu kritisieren.
Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider zu laut ...., 19. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Vor 3 Wochen habe ich mir diesen Player zugelegt.
Lieferung wie immer schnell und perfekt. Großes Lob.

Leider hatte ich anfangs Schwierigkeiten mit dem HDMI-Kabel. (Tonaussetzer, Bildaussetzer..)
Mit dem neuen HDMI Kabel lief der Player und das Bild war wirklich super.

Da ich anfangs nur DVDs anschaute war ich total begeistert. Bildqualität top.
Als ich dann in den Genuss einer Blue Ray kommen wollte wurde meine Begeisterung getrübt.
Beim Abspielen konnte ich die Lesegeräusche des Laufwerks durch die halbe Wohnung hören. Dies hat mich so sehr gestört, dass ich jeden Film nach einer Stunde abbrechen musste.
Bild und Ton waren makelos, doch der Dauerton hat mich mehr als gestört.

Deshalb habe ich den Player zurückgeschickt und hoffe, dass ich mit dem Model BD-C 6900 (laut Test leiser) glücklicher werde.
Für mich ist die Lautstärke ein wichtiges Kriterium. Daher nur 2 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach spitze, 17. August 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Hallo,

ich hab mir diesen Player gekauft weil ich zum einen ein Netzwerkstreaminggerät wollte und einen Blu-Ray Player. Alles was mit Blu-Ray zu tun hat meistert er grandios. Vorallem das Bild ist traumhaft. Nach dem ich ihn angeschlossen hatte habe ich erstmal ein Firmwareupdate gemacht, alles lief problemlos. Blu-Ray rein, Film ab. Keine lauten Geräusche beim einlesen und auch keine Geräusche beim abspielen (hat übrigens auch kein Lüfter).
Soviel zu Blu-Ray.

Jetzt zu den Streaming/USB eigenschaften:

Der Player spielt wirklich alles ab. Ich hab im Keller eine Synology DiskStation stehen mit 1,5TB wo Musik, Bilder und Filme von der HD Cam liegen. Von MP3 bis zur MKV, er spielt alles. Keine warte Zeit. Datei anklicken und schon startet der Film, egal wie viele GB er hat. Einfach super. Das gleiche zählt übrigens auch für den USB anschluss.

Kann diesen PLayer nur empfehlen, vorallem für diesen Preis!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Samsung BD-C5500, 5. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
auf die Schnelle ...
Pluspunkte:
-USB Anschluß kann auch NTFS
-DVD`s werden sehr gut hochskaliert
-bisher wurden alle üblichen Dateiformate abgespielt (DivX noch nicht getestet)
-wird im Netzwerk erkannt (mit Samsung PC share klappt auch das Streaming)
-greift auch auf eine USB-Platte an der FritzBox zu (über FritzMediaServer)
-Fernbedienung liegt gut in der Hand und die Tasten sind auch was für "dicke" Finger, nach einer Codeeingabe kann auch ein TV minimal gesteuert werden
-Sensortasten an der Front
-die vielfach bemängelten Geräusche sind nur beim Einlesen einer DVD/BR Disc zu hören, danach ist Ruhe
Minuspunkte:
-Internet@TV ... hier muß Samsung noch zulegen, die Auswahl ist nicht besonders groß und für mich uninteressant. Da verspricht die Werbung von Samsung mehr oder betrifft sie nur die neuen Fernseher(???).
-dynamic HD live funktioniert überhaupt nicht trotz 4GB USB Stick, ich bekomme nur eine Fehlermeldung -zu wenig Speicher- ,hier bin ich noch am googeln
Zum Ton kann ich nicht viel schreiben da bei mir noch ein analoger Yamaha DSP arbeitet. Es wird jedoch alles klar wiedergegeben.
Ich habe den Kauf nicht bereut und kann den Player trotz der Minuspunkte empfehlen.

Update(30.12.10): mußte feststellen, daß .vob Dateien nicht abgespielt und senkrecht fotografierte Bilder nicht dargestellt werden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender und leiser Blu-Ray-Player, 23. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Aufgrund der unterschiedlichen Rezensionen zweifelt man an fast allen Playern in dieser Preislage. Was vom einen als unerträglich laut beschrieben wird, bezeichnet der andere als ausgesprochen leise, ja kaum wahrnehmbar. Da ich die Preisklasse um die 150,-- € angepeilt hatte, kamen einige Geräte in Frage, die jedoch alle diesem Makel trugen.

Ich habe mich letztendlich für den Samsung entschieden und dies bislang in keinem Falle bereut. Der Player hat keinen Lüfter, also Dauergeräusche gehen von ihm nicht aus. Beim Einlesen von Disks (DVD und Blu-Rays) bemerkt man einen Lesezugriff, der Laser wird hörbar in Position gefahren und liest Daten ein. Danach ist aber absolute Ruhe.

Er spielt einfach alles ab, was ihm unter den Laser kommt und ist praktisch unhörbar. Möglicherweise gibt es eine Serienstreuung und ich hatte einfach Glück aber - es gibt ihn, den leisen Player.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass der Samsung auch DVDs aus anderen Regionen abspielen kann (einfach mal danach googlen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden!, 13. April 2010
Von 
R. Franke (Potsdam) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Heute kam dieser Blu Ray Player nach guten zwei Wochen Wartezeit endlich an.
Zeitgleich hatte ich zwei in der gleichen Liga spielende Blu Ray Player von Philips und Panasonic bestellt.
Mit technischen Details will ich nicht langweilen - stehen oben oder bei Samsung.de, allerdings im direkten Vergleich mit dem Philips BDP-7500 und Panasonic DMP-BD65 ist der SAMSUNG BD-C5500 der deutlich bessere USB-Zuspieler und das war für mich persönlich der entscheidende Ausschlag!
Warum? Weil sie sich sonst in der Wiedergabe von Blurays, als auch DVDs nicht viel nehmen.
Alle sind sehr schnell beim starten und leise im Betrieb. Die Wiedergabe ist hervorragend in Bild und Ton - da ist es für mich der Mehrwert der das Zünglein an der Waage darstellt; hier das Erkennnen der NTFS-Partition einer externen 2,5 Zoll-Festplatte und die kompromisslose Wiedergabe von allen gängigen Dateiformaten, auch mkv!
Diese MediaPlayer-Fähigkeit finde ich typisch für Samsung und macht einiges leichter, wenn man ein Gerät für vieles sucht.
Netzwerkeinbindung werde ich später testen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein BluRay-Player, 17. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Ich habe mir den Samsung BD-C5500 gekauft weil ich einen BluRay-Player wollte. Alle Bewertungen auf der Amazon.com Seite fielen meist nicht gut aus aber das lag zum grossen Teil daran das die ganzen anderen Features wie Internet oder USB Fähigkeit bewertet worden sind. Zunächst einmal ist es ein BluRay-Player und in dieser Funktion und für den Preis kann man hier nix falsch machen! Er Startet schnell und ist sehr leise. Das Design ist auch super.
Was will man mehr? Ich muss mit dem Teil nicht ins Internet.
Das was wirklich noch praktisch ist, ist die USB Fähigkeit. Hier lassen sich Bilder, Musik und auch Videos abspielen. Sogar FullHD .mkv spielt er super. Genauso gut wie mein Samsung Fernseher der die gleiche Funktionalität hat.
Also wer in erste Linie einen guten BluRay-Player sucht ist hier gold richtig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein Player ohne Lüfter, ruckelfreier MKV-Wiedergabe und NTFS Unterstützung, 8. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-C5500 Blu-Ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, DivX, DLNA, WLAN ready) perlschwarz (Elektronik)
Wer einen Bluray-Player mit NTFS Unterstützung und ruckelfreier MKV Wiedergabe sucht
ist bei diesem Player genau richtig. Er bietet für das Gelb gute bis sehr gute Bild- u.
Tonqualität. Sogar 1080p - MKV's werden mit DTS-Tonspur problemlos abgespielt.
Das Laufwerk ist nur während des Einlesens und manuellen Spurwechsel hörbar. Während der
eigentlichen Wiedergabe ist es nahezu geräuschlos. Wenn man den Player so wie ich in einem
geschlossenen TV-Rack betreibt ist er eigentlich nicht mehr zu hören.
Die Einlesezeiten bei DVD's beträgt im schnitt 4-5 Sekunden. Bei Bluray's je nach Umfang
der Disk etwa 10-15s. Ich finde das für die Preisklasse vollkommen in Ordnung. Die Fernbedienung
ist entlich nicht mehr in Klavierlackoptik wie bei meinen Samsung LCD-Fernseher. Sieht
nämlich sehr schnell speckig aus.
Ein Firmware-Update empfehle ich allen, welche die Möglichkeit dazu haben (alle die über Internet
verfügen). Damit geht man Komplikationen mit manchen Bluray-Filmen wie z.B. "Avatar" aus dem Weg.
Das Update dauerte bei mit etwa 4 Minuten.
Fazit: Ich würde den Player auf jeden Fall weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 217 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen