Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Reisebericht ! Absolut lesenwert für alle China-Interessierten !, 5. April 2011
Wann immer ich jetzt eine billige Jacke aus Lederimitat über die Straße gehen sehe, kommt mir sofort die Wortschöpfung "pleather" (= plastic-leather) in den Sinn und damit Peter Hesslers Reisebeschreibung "Country Driving - a Chinese Road Trip". Stilistisch und sprachlich äußerst amüsant zu lesen und ich empfehle deshalb auch - ohne die deutsche Übersetzung zu kennen - die englische Originalfassung. Ich war selber beruflich mehrere Jahre in Beijing und in der Provinz Zhejiang und konnte mir die beschriebenen Situationen so bildhaft vorstellen, sehr nahe dran am selbst Erlebten, absolut treffend ! Das Buch ist viel mehr als ein Reisebericht (hauptsächlich im Teil 1) über diverse Touren mit einem Mietwagen in China sondern eher ein Gesellschaftsporträt in drei Teilen: The Wall, The Village, The Factory.
Für in Beijing lebende Ausländer ist das zweite Kapitel ein "Muss" - ein Blick über den Tellerrand der Millionenstadt. Hessler schreibt über seine Erfahrungen im Dorf Sancha in der Nähe von Huairou an der großen Mauer (zwischen den Mauertourismus-Orten Huanghuacheng und Mutianyu) wo er sich zur Erholung ein Domizil fürs Wochenende langfristig angemietet hat. Über mehrere Jahre hinweg erlebt er die die Entwicklung des Dorfes und seiner Bevölkerung. Wer in Beijings Umgebung auf eigene Faust Mauerwanderungen unternommen hat und in staubigen Dörfern der Provinz Hebei gestrandet ist, kann die Atmosphäre der ärmlichen und häufig verlassenen Dörfer der an Beijing grenzenden Provinz Hebei nachvollziehen und wird sich hier wiederfinden.
Eine ganz andere Atmosphäre herrscht dagegen in der quirligen Provinz Zhejiang mit der boomenden Privatindustrie in den seltsamsten Branchen. Hessler beschreibt im dritten Kapitel den Aufbau einer Fabrik aus dem Nichts. Der Leser, der schon einmal geschäftlich mit chinesischen Lieferanten aus der Provinz Zhejiang zu tun hatte oder womöglich selbst in Unternehmen vor Ort tätig war wird hier in jeder Zeile den Wiedererkennungseffekt haben: das Entstehen von Industriezonen aus dem Nichts, Self-Made-Unternehmer die mit einem auch noch unscheinbaren Produkt wie "bra rings" (die Ringe an BH-Trägern) reich werden, Clusterdörfer in denen sich alle Fabriken auf ein Produkt spezialisiert haben, sich gnadenlosen Preiskampf liefern, um die Wanderarbeiter buhlen, das Jobhopping derselben, illegale Praktiken, fragwürdige Produktionsbedingungen und Umweltverschmutzung, Industriestrukturen rund um die vermutlich größte Einkaufsstadt der Welt für Großhändler - die Stadt Yiwu. Wer sich mit dieser Region auseinandergesetzt hat, dem Beginn der Lieferketten fast aller Konsumprodukte dieser Welt, wird von China mehr verstanden haben. Hessler hat diese Themen sehr unterhaltsam aufbereitet. Absolut lesenswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 2 der 3 Teile brilliant, 27. Oktober 2010
Das Buch ergänzt sehr gut das bekannte Erstlingswerk "River Town" des Autors. "Country Driving" gliedert sich in 3 Teile. Der erste beschreibt die Fahrt des Autoren entlang der Chinesischen Mauern. Dort gelang es ihm aber nicht, näheren, tieferen Kontakt zu den Menschen herzustellen, für mich war der Teil eher nichtssagend.

Dafür überwältigten mich die anderen beiden Teile. Mr.Hessler beschreibt das Dorf nördlich von Beijing, in dem er ein "Ferien- und Arbeitshaus" hat. Seine Beschreibung der Menschen und wie sie mit den Umwälzungen in diesem Land und ihrer Region (von bäuerlichem Chrakter zur Gegend für Mauer-Tourismus) und dadurch in ihrer Lebensweise umgehen, geht sehr nahe.

Der dritte Teil schildert ein neu gegründetes Unternehmen in Zhejiang (südlich von Shanghai)und bietet eingehende Portraits der Fabrikbesitzer und vor allem vieler Arbeiter und Arbeiterinnen. Auch jemand, der "Factory Girls" von der Ehefrau des Autoren, Leslie Chang, gelesen hat, wird hier viel neues, spannendes, anrührendes entdecken.

In diesem Buch, insbesondere Teil 2 und 3, lernt man auf unterhaltendste Weise immens viel über China und seine Menschen im 21. Jahrhundert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Great insights into China, 20. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Country Driving: A Chinese Road Trip (Kindle Edition)
The book is interesting, entertaining and provides great insights into China and its people. I can only recommend reading it!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Country Driving: A Chinese Road Trip
EUR 10,44
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen