Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grossartiger Re-Release, 10. April 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
Die erste EP und das erste vollwertige Album zusammen mit den Stücken vom Demo auf einer CD, und das in stark verbesserter Soundqualität! Hier hört man den Fortschritt wirklich deutlich, das Remastering hat sich echt gelohnt! Ein nettes Booklet mit den Texten, Photos und Liner Notes rundet den grossartigen Eindruck ab. Einfach sensationell!
Ich hoffe, dass die Band mit diesem Re-Release von möglichst vielen Metalfans (wieder-) entdeckt wird, mein persönlicher Favorit "After the Fall from Grace", das zweite Album, folgt ja noch. Klare Kaufempfehlung!
Tudeh
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder erhältlich!, 13. April 2010
Von 
ThomasRS "Tom" (Remscheid) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
Für mich fielen Ostern und Weihnachten dieses Jahr zusammen auf einen Tag. Wer hätte noch damit gerechnet, daß eine der besten Speed-Metal Scheiben der 80er doch noch mal ein ordentliches Re-Release erfährt?
Savage Grace haben mit dem Album "Master of Disguise" Metalgeschichte mitgeschrieben, auch wenn Ihnen der große Erfolg verwährt blieb und nach 2 Alben und 2 EPs auch schon wieder Schluß war. Aber Qualität hat nunmal nichts mit Verkaufszahlen zu tun und so musste der arme Sammler über Jahre astronomische Summen für das Original Vinyl (1985) oder aber schlechte Bootleg-Cds (die nicht wirklich billiger waren) lassen, um in den Genuss von schädelspaltendem Speedmetal in der Schnittmenge von Maiden/Priest und Agent Steel zu kommen. Power und Geschwindigkeit von damals geradezu brutalen Ausmaßen (heute ist das geneigte Metal-Ohr weit mehr gewohnt) gepaart mit hervorragenden Melodien und einem Sänger, der sich weder im Kastraten-Chor noch im Grunz-Keller versucht, sondern angenehm shoutet, sein Handwerk beherrscht, dabei aber nie nervt.
Die Cd ist mit der - diesem Album vorausgehenden EP - "The Domninatress" (1983) und 5 Demotracks randvoll gepackt und somit erhält man alle Songs dieser großartigen Band bis inkl. 1985. Lediglich die Demoversion von Betrayer vom 84er Demo fehlt, was ein Wehmutstropfen ist. Aber über 80 Min. passen nunmal nicht auf eine Cd und die Studioversion des Songs ist zumindest vorhanden.
Das Remastering ist SEHR gelungen und holt das Maximum aus den alten Aufnahmen heraus. Audiophile Wunder darf man nicht erwarten, aber das würde zu dieser Art von Metal auch passen, wie Badeschlappen zum Smoking. Aber man kann alle Instumente klar heraushören, es ist ausgewogen und hat ordentlich Druck. Lediglich die Drums klingen mir etwas zu "pappig", aber das ist zum einen Jammern auf hohem Niveau und natürlich rein subjektiv.
Das Booklet ist randvoll mit Bildern, ALLEN Songtexten (auch denen der Demos) und Linernotes, in denen sich Christian Logue zwar ein wenig zu toll vorkommt, die aber dennoch interessant sind.
Kurzum: Besser konnte man diese vergessene Perle nicht wiederveröffentlichen. Ein großes Dankeschön an Limbmusic, die hier ein liebevolles, makelloses Produkt zum fairen Preis auf den Markt werfen.
Es bleibt zu hoffen, daß auch ein paar Neuentdecker diese mitreissende Platte entdecken. Früher war vielleicht nicht alles besser: Der Metal aber auf jeden Fall. Den besten Beweis bekommt man hier geliefert.
In 2 Wochen erfährt dann noch das 2. Album der Band After The Fall From Grace / Ride Into The Night ein Re-Release. Wesentlich melodischer und eher an Heir Apparent, Fifth Angel und Liege Lord erinnernd lohnt sich auch hier der Kauf,sofern man kein 2. Album erwartet, das derartig knallt, wie "Master of disguise", dafür aber mit besserem Songwriting und filigraneren Melodien aufwarten kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SPEED-METAL-Klassiker endlich re-released!!, 6. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
Die "Dominatress"-EP war ja der erste Gehversuch von SAVAGE GRACE und klang an vielen Stellen noch sehr unausgereift.
Nach dem Sängerwechsel und dem Vertrag bei dem Kult-Label BLACK DRAGON (damals u.a. auch CANDLEMASS und HEIR APPARENT!!) veröffentlichten SAVAGE GRACE mit dem "Master of Disguise" eine Speed-Metal-Granate, die sie sofort auf Augenhöhe mit AGENT STEEL, SACRED BLADE, ANTHRAX und OVERKILL brachte.
Speed ohne Verschnaufen, mit genialer variabler Stimme und erdiger Produktion brachten in der (insider-) Presse damals die Höchstnoten ein, und das zurecht!
Die Nachfolger-Alben "After the Fall from Grace" und die Picture-Scheibe waren dann eher episch-orientiert und weniger speedlastig.
Auch heute noch gilt "Master of Disguise" als Meilenstein des schnellen Metals und viele Combos sind von dieser Scheibe beeinflusst: teilweise schon in der zweiten Generation.

Jeder Song ist ein Höhepunkt. Ich persönlich empfinde "Bound to be free" und "Sons of Iniquity" als persönliche Faves.

Nach dem die CD nur als Schwarzpressung erhältlich war, hoffe ich nun auf eine vernüftige überarbeitete Fassung diess unsterblichen Klassikers!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammergeile Rerelease, 28. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
Ich bin mit den Unmengen an Rereleasen nicht immer zufrieden. Weil meistens irgendwas versaut worden ist.... was haben sie nur aus den zwei Götterscheiben "No Escape" & "Under The Spell" von HEXX gemacht........ich könnte heulen. Nur gut das es aber auch wieder Label gibt die solche Rerelease gottgleich veredeln, siehe die 3 ersten Scheiben der kannadischen SACRIFICE auf Marquee Records, und jetzt Limb Music mit dem kompletten Backkatalog von SAVAGE GRACE. Bei diesen Rereleasen wurde nicht gekleckert sondern geklotzt!!!
Folgendermaßen wurde die zwei Longplayer und EP's auf 2 CD's verteilt: Die eine CD enthält das 1985 veröffentlichte Album "Master Of Disguise" und die EP "The Dominatress" von 1983 sowie 3 Songs von '82 Demo und einem Song vom '84 Demo. Also ist der erste Silberling randvoll mit der Power/Speed Metal Mucke von SAVAGE GRACE. Auf der anderen CD sind das 1986 veröffentlichte Album "After The Fall From Grace" und die ein Jahr später veröffentlichte EP "Ride Into The Night" + 2 Live und 1 Studio Bonus Track. NEIN es ist keine Doppel CD!!! Jede CD wurde in einem Hochglanz Pappschuber mit jeweils den beiden Originalcover veröffentlicht. Zu dem Material und der einzelnen Songs auf den Silberlingen muss man ja nicht viel sagen.......schon alleine die Übertracks wie "Trial By Fire", "We Came,We Saw,We Conquered" oder auch "Bound To Be Free" usw. lassen jedes Metal Fan Herz höher schlagen.
Aber die absolute Veredlung dieser 4 melodischen Power/Speed Metal Meilensteine ist der Neu - Mix und das Mastering von Uwe Lulis!!! Er hat da einen absolut fantastische Job gemacht, denn jetzt knallen die Songs um ein vielfaches besser aus den Boxen. Weit über 140 Minuten (beide CDs zusammen gerechnet) SAVAGE GRACE in einem genialen Sound und vor allem vom CD Player...............GEIL
Ich schick jetzt meine LPs in ihre absolut verdiente Rente und werde jetzt wieder verstärkt diese CDs in den Playerschacht schieben und meine heiligen Metal Hallen gewaltig rocken lassen!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen geil einfach nur geil und zwar von 85 bis jetzt ! das beste war, dass, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
ich damals das ganze album zunächst gar nicht gehört habe. bin immer und immer wieder
bei bound to be free hängengeblieben. aber ganz ehrlich diese scheibe ist ein klassiker
der sich hinter balls to the wall, show no mercy, ride the lightning, feel the fire oder
anderen killern nicht verstecken braucht. leider rennt die zeit viel zu schnell.
man wünschte sich natürlich, dass mal irgend ein dj in bekannten metal schuppen
ein stück der scheibe auflegt....am besten jooooo bound to be free gefolgt von hammerhead
flotsam and jetsam..............
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besserer Klang, da Re-Mastered??, 13. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
Rein musikalisch hätte ich hier gerne 5 Sterne vergeben, denn der Untergrund Klassiker "Master of Disguise", von 1985, ist dies alle Male werte, kling das Album doch wie "Maiden" on Speed, wie oftmals in der Fachpresse (und nicht nur da) beschrieben. Aber leider macht da der eher Schwachbrüstige Sound nicht mit, und gerade da hätte man doch unbedingt mal ansetzen sollen, sprich die Sache enorm verbessern sollen.

So aber bleibt leider ein fader Nachgeschmack, da man die Aufgabe nicht richtig gelöst hat. Daß das Album auch noch Remixed wurde war natürlich nicht notwendig und bedingt auch noch ein kleines Risiko, ich finde es hat sich im Nachhinein diesbezülich nur gelohnt wenn man auch noch das Original besitzt (denn dann kann man die Sache auch vergleiche).

Die Bonus Stücke sind sicher ganz gelungen und nett (Erste EP gab's aber auch schon auf der Original-Black Dragon Veröffentlichung), was dann noch die 4 anderen Demo Bonus Songs übrig läßt, und die sind einfach nett, mal so zu haben um sich ein Überblick auf die Anfangstage der Band zu machen, aber für viel mehr sind sie auch nicht der Rede wert, da all Songs auf der CD deutlich besser, denn auch einem höheren Niveau eingespielt sind.

Unterm Stich daher eine eher Ziespältige Sache, da, wie schon erwähnt, der Klang einfach nicht so toll ist (habe das Teil auf meiner High-End Anlage ruf und runter gespielte und kann daher schon ein qualifizierteres Urteil abgeben!). Aber sicher ist die Veröffentlichung trotzdem alle Mal gerechtfertigt, da es wohl so einige Metal Fans gibt, die diese Teil bis dato verzeifet gesucht haben, und wenn überhaupt mal gefunden, dafür dann auch noch horrende Preise zahlen mußten!

P.S. Bin nur gespannt wie die Live abschneiden werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Master Of Disguise / The Dominatress, 16. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Master Of Disguise / The Dominatress (Audio CD)
habe das Minialbum the dominatress damals bei einem Freund gehört und war von der Reibeisenstimme absolut begeistert. Gute Sache beide Alben zusammen raus zu bringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen