Kundenrezensionen


189 Rezensionen
5 Sterne:
 (118)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


173 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute WLAN-Einbindung
Hallo!

Nachdem in unserem Haus jahrelang ein einfacher Schwarz-Weiß-Laser, ein HP Laserjet 1010 seinen Dienst tat, musste ein neuer her. Der 1010 ließ sich zwar ins Win 7-Netzwerk einbinden, druckte aber nur vernünftig am angeschlossenen PC, von den anderen angesteuert versagte der Treiber (PCL-Error). Da wir wenig drucken, sollte es wieder ein...
Veröffentlicht am 4. Juni 2010 von Thomas G.

versus
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein "Montagsprodukt"?
Nachdem auch bei meinem Canon Pixma 4000 immer wieder die Tinte eintrocknete, schaute ich mich nach einem Laserdrucker um. Wichtig war mir vor allem WLAN. Meine kleine Tochter schaute mir bei der Suche über die Schulter und meinte "der sieht doch gut aus". Nachdem ich dann hier die Rezensionen las, dachte ich mir, dass die besxchriebenen Probleme des Papierabdruckes...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2011 von Soulgardener


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

173 von 179 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute WLAN-Einbindung, 4. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Hallo!

Nachdem in unserem Haus jahrelang ein einfacher Schwarz-Weiß-Laser, ein HP Laserjet 1010 seinen Dienst tat, musste ein neuer her. Der 1010 ließ sich zwar ins Win 7-Netzwerk einbinden, druckte aber nur vernünftig am angeschlossenen PC, von den anderen angesteuert versagte der Treiber (PCL-Error). Da wir wenig drucken, sollte es wieder ein S/W-Laser sein, damit z.B. die Tinte nicht eintrocknet. In den Rezensionen anderer Druckermarken bzgl. WLAN-druckern wurde häufig bemängelt, dass die Installation im Netzwerk schwierig sei. Die erste diesbzgl. positive Rezension hat mich dann bewogen diesen HP zu kaufen, quasi den Nachfolger des alten 1010 nun mit WLAN.

Wie vom Vorrezensenten beschrieben, ist die Installation ins WLAN-Netzwerk kinderleicht (wenn man mit Win 7 arbeitet) und dauert nur einige Augenblicke. Jetzt kann der Drucker irgendwo kabellos stehen und von allen PCs angesteuert werden. Alles andere funktioniert wie gewohnt stressfrei und solide wie beim Vorgänger 1010 auch oder dem 1015, den ich am Arbeitsplatz hatte und der immer gute Dienste trotz hohem Druckvolumen tat. Druckqualität gut wie bei den Vorgängern auch.

Nur 2 Tasten + Ein/Ausschalter reichen aus und verwirren nicht. Er kann halt nicht scannen, faxen oder Hochglanzfarbfotos drucken, wie andere Multitalente, aber für unsere Zwecke reicht er genau aus. Die WLAN-Multis sind deutlich teurer in der Anschaffung und gibts auch wohl noch nicht als Laserdrucker, sondern "nur" mit Tinte, daher auch meist teurer im Verbrauch.

Wer einen Laser bevorzugt, Farbe nicht braucht, mehrere PCs hat und übers Netzwerk komfortabel drucken will, für den ist der HP 1102w sicher eine Überlegung wert. Kann ihn nur empfehlen!

Tommy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell, kompakt und schön, 10. November 2010
Von 
Michael Nöthen (Euskirchen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Der Drucker wird in einem kleinen Laden genutzt.
Daher spielten die Faktoren
- WLAN Anbindung (Ad-Hoc),
- kompakte Bauweise,
- modernes Design und
- schnelle Ausdrucke
eine große Rolle.

Diese Faktoren werden alle erfüllt.
Er passt auf eine kleine Komode, da der Papiereinzug auch nur wenige Zentimeter vorne herausragt. Das Papier wird also sehr weit hinein geschoben.
Hochglanz ist zwar eine Sache für sich, beeindruckt aber alle Leute, die es nicht sauber halten müssen. (Im Laden also super! ;-))
Und da ich es kaum vom Notebook zum Drucker schaffe, bevor er mit einer Seite fertig ist ist er mir auch schnell genug. (Werte sind ja angegeben.)

Zur WLAN-Anbindung und der Weboberfläche.
Da im Laden ein Notebook eingesetzt wird, dass dort im Ad-Hoc Modus drucken und im zu Hause im Infrastruktur-Modus ins Internet gehen soll, musste der Drucker per Ad-Hoc verbunden werden.
Dazu vergibt der Drucker sich selbst eine IP-Adresse, die man zusammen mit dem WLAN-Namen (SSID) durch den Ausdruck einer Konfigurations-Seite erhält.
Dann verbindet man sein Notebook mit dem entsprechenden Netzwerk (Die SSID ist sichtbar und das Netzwerk vorerst unverschlüsselt).
Anschließend geht es mit Hilfe der IP und einem Browser zur Weboberfläche. Dort kann man dann den Treiber direkt vom Gerät herunterladen und installieren. Wurde unter Windows 7 getestet. Der Drucker wird nun in der Druckerliste ganz normal geführt und kann in den Druckdialogen ausgewählt werden. Beim Start eines Drucks ohne Verbindung, wurde der Ausdruck sofort gestartet, nachdem das Notebook mit dem WLAN verbunden war.

Das Ad-Hoc WLAN kann nur mit WEP verschlüsselt werden. (Im Infrastruktur-Modus unterstützt das Gerät auch WPA/WPA2.) Da es aber keine sensiblen Daten überträgt ist das kein großes Problem, solange sich der Nachbar keinen Spaß daraus macht einem das Papierfach leer zu machen.
In meinen Versuchen die WEP-Verschlüsselung zu aktivieren bin ich allerdings gescheitert. Egal, was ich als Key eingebe erhalte ich die Meldung dass dieser ungültig sei. Vielleicht ein Fehler (Neueste Firmware wurde zuvor aufgespielt) oder ich bin einfach zu bloed.
Da ich mich nicht weiter damit befassen sollte, läuft er jetzt ohne.
Das Kennwort für die Weboberfläche schützt nur vor Änderungen an Einstellungen. Nicht davor die Werte des Verbrauchsmaterials einzusehen, oder den Treiber herunterzuladen.

Man benötigt zur WLAN-Installation unter Windows also kein Kabel (USB 1,5 m liegen bei).

Der Duplexdruck wird auch genutzt. Dies ist manuell über den Druckertreiber realisiert. Der Ausdruck der Rückseite wird einfach so wie er rauskommt (bedruckte Seite unten) in den manuellen Papiereinzug gelegt. Anschließend wird durch Dialog-Bestätigung im Windows-Treiber der Druck der Vorderseite angestoßen.
Die Einführung des Papiers in den manuellen Papiereinzug gestaltet sich im DIN A4 Format nicht ganz einfach, da die beiden verstellbaren Halterungen an der Seite ohne weitere Vorrichtung wie eine Auflage des Papiers getroffen werden müssen. Bei dünnem Papier, das sich durch die Hitze des Drucks ein wenig wellt gehört ein bisschen Übung dazu. Wenn man es häufig macht und die Vorrichtungen sauber eingestellt sind, gelingt es aber meistens recht schnell.

Der mitgelieferte Toner ist für 700 Seiten ausgelegt.
Wenn man aber weiß, wo man guten und günstigen Ersatztoner herbekommt (Eine Kartusche kann dann bis zu 2500 Seiten drucken), ist es möglich 100 Seiten für ca. 0,95 € zu drucken (Ohne Papierkosten).

Fazit:
Super Gerät!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis, 30. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Der HP LaserJet P1102w ist ein gut alltagstauglicher S/W wireless Laserdrucker mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis. Die Anschaffung eines vernünftigen WLAN-Druckservers zu einem nicht-WLAN-fähigen Drucker wäre wesentlich teurer gewesen als die Anschaffung dieses mit WLAN bestückten Druckers. Die WLAN-Anbindung des Druckers war mit der HP Software sehr unproblematisch. Ich nutze den Drucker mit 3 verschiedenen PCs ! Da der Drucker ein sehr kompaktes Format hat kann man Ihn sehr gut in einer "freien Ecke", oder gar in einem anderen Raum, unterbringen ohne sich Gedanken für die Verkabelung machen zu müssen. Die Kaufentscheigung für dieses Gerät war für mich goldrichtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein "Montagsprodukt"?, 18. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Nachdem auch bei meinem Canon Pixma 4000 immer wieder die Tinte eintrocknete, schaute ich mich nach einem Laserdrucker um. Wichtig war mir vor allem WLAN. Meine kleine Tochter schaute mir bei der Suche über die Schulter und meinte "der sieht doch gut aus". Nachdem ich dann hier die Rezensionen las, dachte ich mir, dass die besxchriebenen Probleme des Papierabdruckes ja bestimmt beseitigt sind. Leider waren sie es nicht. Es gelang mir den Drucker in XP einzubinden. Mit dem Mac ging es nur nach längerer Recherche, da die Instalationsroutine noch nicht auf MAX OS X 10. eigestellt war. Hierfür bedarf es des Downloades einer aktuellen Firmware. Zum Papierabdruck: Die Antriebsrollen zeigen auf jeden Ausdruck zwei paralelle Abdrücke, so dass man hierdurch nichts offizielles mehr wegschicken mag. Dies war schade, weil der Audruck selber überzeugend war. Auf Anraten der Lieferfirma rief ich den kostenpflichtigen Support von HP an. Hier hörte ich, bis zum Gespräch mit einem Techniker, auf meine Kosten mäßige Musik und wurde mehrmals weiter gereicht. Der Techniker bestätigte mir, dass das Problem mit den Abdrücken bekannt sei. Er schlug mir vor eine mail mit Tipps zu schicken, die vielleicht hilreich sein könnten. Dies beeinhaltete die Verwendung von HP zertifiziertem Papier, dem Umgang mit Papier ( trocken halten, Lagerung..) und möglicher Korrektur der Papierstärke. Ich sagte ihm, dass ich auf meiner Dienststelle auch mit einem HP Laserdrucker arbeite, wir dort dass Papier aber nicht vor der Verwendung bearbeiten oder gar besprechen, ich einfach den Wunsch nach praktikabler Funktion eines Druckers habe.. Letztendlich kam die versprochene mail auch nicht bei mir an, so dass ich das Gerät zurück schickte. Und weil mich dies so frustrierte, fiel mir auch noch das offene Papierfach und manch andere unschöne Verarbeitung auf.
Schade wegen meines Canon. Der war damals auch preislich günstig, aber nahezu perfekt. Auch bei der Verarbeitung hatte mann/frau sich sichtlich Mühe gemacht. Das war nun irgendwie anders..Deshalb besorge ich mir nun nochmals ein paar günstige Tintenpatronen und suche weiter nach einem stimmigen Laserdrucker. HP wird es ersteinmal nicht mehr werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis / Leistung stimmt, 11. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Installation
Die Installation des Druckers war etwas schwieriger als gedacht. Beim ersten Versuch habe ich den Drucker via USB an den Rechner angeschlossen, bevor ich die Software installiert hatte. Ergebnis -> Drucker lies sich nicht installieren. Beim zweiten Versuch habe ich es anders rum gemacht. Ergebnis Drucker lies sich sauber einrichten.
W-Lan Druck
Der Drucker steht ca. 5 Meter von meinem Router weg. Wlan funktioniert einwandfrei (Router Wlan leistung ist auf 25%)
Ausdruck
Die Ausdrucke sehen echt sauber aus. Der Lautstärkepegel beim Drucken ist angenehm leise.
Platzierung
Aufgrund der geringen Größe des Druckers haben wir diesen ohne Probleme in einem Schrank versteckt. Sehr praktisch da weder Kind noch Tier an das Gerät kommen.
Für den Preis kann ich jedem den W-Lan Drucker empfehlen, der einen Drucker braucht, auf dem er mit mehreren Rechnern drucken und diesen nicht direkt neben den Router stellen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bis jetzt sehr zufrieden!, 25. August 2011
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Nach langem hin und her habe ich mich für das HP Gerät entschieden. Ursprünglich wollte ich eigentlich einen Brother kaufen, vor allem wegen der drei Jahre Garantie, aber letzendlich hätte der Brother mit WLAN mehr als das doppelte gekostet. Ich wollte zwar ursprünglich kein WLAN, aber da ich im Haus nicht in jedem Zimmer und in jeder Ecke Netzwerkdosen habe, ist es eigentlich ganz praktisch, da ich den Drucker jetzt irgendwo hinstellen kann.

Ich habe viele Rezensionen gelesen, aber eine Info ging mir überall ab,
deswegen:
Ja, der Drucker hat einen Webserver, schaut genau so aus wie alle Geräte mit Jet-Direkt, man kann sich den Status der Verbrauchsmaterialen anschauen, eine Gesamtübersicht über alle möglichen Druckerinfos, und man kann auch dort die IP-Adresse ändern, oder ein neues Wlan konfgurieren.

Da der Drucker keine Ethernet-schnittstelle besitzt, ist die Erstkonfig etwas, naja merkwürdig und nicht ohne Stolperfallen (zumindest wenn man es wie ich mit XP macht)

Laut Anleitung soll man den Drucker nur anschließen, dann soll ein ein virtuelles CD-Laufwerk auftauchen, von dem man dann den Installationsassistenten starten kann.
Das geht auf XP.....nicht. Er sagt "unbekanntes Gerät" Gut, zum Glück ist ja doch noch eine CD dabei, von der auch der Assistent gestartet werden kann. Drucker wieder abstecken, Assistenten starten, Drucker auswählen , dann wird man aufgefordert, den Drucker anzustecken, im nächsten Schritt wird dann die Wlan-Konfig ausgeführt. Hierbei ist sehr interessant (und auch im ersten Moment erschreckend), dass er, vorausgesetzt man SSID Broadcast aktiviert, das Wlan Netz automatisch findet, und (trotz WPA-Verschlüsselung) den Drucker hinzufügen kann.
Nachdem ich nach dieser Wlan-Konfiguration eine Fehlermeldung bekam (Fehler Druckerport konnte nicht erstellt werden oder so ähnlich) Dachte ich mir: na, eh klar, der braucht ja noch das Passwort fürs Wlan! Aber, weit gefehlt: Wenn man 5 Sek die X-Taste auf dem Drucker drückt, druckt er eine Statusseite aus, auf der war ersichtlich, dass der Drucker korrekt im Wlan eingebunden war, der Router hatte ihm eine IP-Adresse aus dem Pool zugewiesen. Das wars also nicht, ich schätze, dass der Installationsassistent nicht mehr für XP, sondern nur noch für W7 gedacht ist.
Aber nachdem er mal im Wlan war, war der Rest trotzdem leicht: Da ich eh kein Freund von den überladenen Druckermenüs bin, habe ich nur den nackten Treiber ohne Zusatztools installiert: Zuerst natürlich über das Webmenü die IP-Adresse des Druckers auf eine fixe Adresse geändert, und auf dem XP-Notebook über den Druckerinstallationsassistenten manuell eine "Standard Tcp-IP Port" mit der neuen IP hinzugefügt, beim der Frage nach dem Treiber die Installations-CD gezeigt und aus der Liste den richtigen Drucker ausgewählt, fertig.

Eine weitere Stolperfalle habe ich allerdings gefunden, wenn man auf meine Art den Drucker auf Windows 7 installiert: Man muss beim Kommport die "bidirektionale Kommunikation" deaktivieren, sonst haut der Drucker statt einer Seite endlos Seiten mit dem gleichen Inhalt raus (dieser Tipp steht übrigens auf der HP Webseite bei der Hilfe zu dem Drucker)

Mein Fazit:
+ klein
+ leise
+ schnelles Drucken auch aus Standby
+ unschlagbar günstig
+ "richtiges" Jet-Direct-Webmenü
+ schöner Druck

- Installationsassistent mit Tücken bei älteren BS
- Kein richtiger Ausschalter (nur Taster, muss noch messen, was er verbraucht, wenn aus)
- "Dampft" hin und wieder beim Drucken, kann aber auch laut HP an der hohen Luftfeuchtigkeit derzeit liegen

Bin gespannt, ob er sich im Langzeittest bewährt....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für mein Einsatzgebiet, 24. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Da wir ein kleines Familienunternehmen führen habe ich mich dazu entschieden meine Rechnungen künftig per iPad und iPhone zu erstellen. Das Programm "invoice2go" kann genau das, was für ein Kleinunternehmen nötig ist - Angebote, Rechnungen, Kundenstamm, Produktliste und Statistik (Auswertung).

Daher war ich auf der Suche nach einem Simplen Schwarz-Weiß Drucker, der per AirPrint Rechnungen druckt.

Ich muss sagen, dass der Drucker genau meine Anforderungen gerecht ist.

- Air Print funktioniert seit der Einrichtung (die ca. 5min gedauert hat) ohne Ausfälle oder sonstige Probleme.
- Er hat die erste Seite ca. 10Sek. nach Start des Auftrages gedruckt (inkl. Start aus dem Standby)
- Er ist billig (89€)
- Er druckt billig (mit dem 1. Toner 700 Seiten)
- Die Zweite Tonerkasette kostet €60 für 1.600 Seiten (also nicht einmal 4Cent pro Seite)
- Zur Qualität kann ich nur sagen, dass ich mit meinen Rechnungen zufrieden bin. Fotos oder ähnliches hab ich in Schwarz-Weiß noch nicht gedruckt

Einer der Wenigen Käufe die sich zu 100% gelohnt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen smarter Homeoffice Drucker, 22. Mai 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Ich suchte einen kleinen S/W Drucker für mein Home-Office und wurde durch die anderen Rezensionen für diesen Drucken begeistert,es wurde nicht zu viel versprochen.

Install und Aufstellung:
einfacher geht es nicht, anstecken, Setup laufen lassen (USB-Kabel für Install liegt bei) und dann betriebsbereit, platzsparend im Regel einzustellen

Funktion:
er druckt und druckt, ja der Geräuschpegel ist dann etwas lauter, ist aber erträglich, denn ich drucke ja nicht über Stunden, im Ruhezustand ist der Drucken nicht zu hören, die Standby-Funktion regele ich über einen Hauptschalter in der Steckerleiste, aus ist dann auch wirklich aus; die fehlende Blattabdeckung läßt etwas Staub auf dem ersten Blatt ansammeln, also das erste Blatt vorher austauschen, wenn der Drucker länger nicht benutzt wird

Druckbild:
scharfe Ränder, eco-Modus (weniger Tonerverbrauch) einstellbar, ich verwende Normalpapier mit 80g/m³, Laser-Copy-paper, die Seiten erhalten zwei kleine Andrucklinien von der Druckwalze auf der Rückseite, ist m.E. für den Heimgebrauch voll vertretbar, da nicht störend; wenn das Druckblatt etwas liegt, legen sich die Andrucklinien etwas aus, ich kann sie jetzt nur noch gegen das Licht feststellen, für höhere Qualitätsanforderungen sollte dann ein anderer Drucker gewählt werden

Toner:
ja die Unart von HP, den ersten Toner nicht voll zu befüllen durfte ich heute schon feststellen, naja dann eben eine Ersatzpatrone gleich mitbestellen, im Original ca. 58 EUR, als rebuild ca. 29 EUR bei ca. 1.600 Blatt Reichweite denke ich noch im grünen Bereich, es werden auch Max-Toner mit 5.000 Blatt Reichweite für 58 EUR angeboten, bei rebuild wäre zu bedenken, dass manchmal ein HP Drucker - aber auch nicht nur dieser - das rebuild nicht erkennen will, HP will eben seine Toner verkaufen, ich denke, über das Thema Toner läßt sich endlos referieren

WLAN:
von meinem Arbeitsplatz (Laptop) kein Problem, vom weiteren Arbeitsplatz hab ich noch nicht getestet

Fazit:
Preis Leistung sind m.E. ausgewogen, für den Heimarbeitsplatz zu empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schickes Arbeitstier, 11. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Betrieben wird der Drucker unter Ubuntu Linux 10.04 mit dem u.A. von HP bereitgestellten HPLIP-Treiberpaket.
Leider ist derzeit die Wireless-Funktion buggy (USB läuft) und somit unter Umständen eine WLAN-Konfiguration des Druckers mithilfe einer Windows-Box nötig.

Danach läuft alles auch im Netzwerk.
Trotzdem einen Punkt Abzug für diesen Ärger!

Geliefert wird der Drucker mit der "üblichen" drittelvollen Kartusche. (Sauerei!)
Statt des Originaltoners bietet sich ein Toner-Nachfüllset an. Damit kann man den Seitenpreis (ohne Papierkosten) auf unter 1 Cent drücken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eigentlich top - leider mit Makel, 19. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102W Mono Laserdrucker (WLAN, 8MB Speicher, USB 2.0) schwarz (Personal Computers)
Nach einigen negativen Rezessionen bzgl. der WLAN-Anbindung hatte ich mich darauf eingestellt, dass es länger dauern könnte, bis der Drucker im Netz ist. Tatsächlich dauerte es nur ca. 3-4 Minuten. Genau kann ich es nicht sagen, da ich während des gesamten Vorgangs telefonierte und gar nicht darauf achtete. Ich packte den Drucker aus und stöpselte das Stromkabel als auch das USB-Kabel an. Der Drucker simuliert daraufhin ein Massenspeichergerät, da sich ein Laufwerk-Fenster öffnet. Ein Klick auf die Setup-Routine startet eine Software, welche nach den Zugangsdaten zum WLAN fragt. Kurze Zeit später ist das Gerät betriebsbereit, das USB-Kabel kann entfernt werden. Nachdem das Telefonat beendet war, konnte ich es kaum glauben, dass der Drucker wirklich einsatzbereit sein sollte. Einfacher kann man eine Installation nicht realisieren. Ich hatte keinen Blick in die Anleitung geworfen, keine CD eingelegt, keinen Treiber runtergeladen und die Software trotz Telefonat fehlerfrei durchgeführt. Respekt an HP!

Weiterhin fällt auf: Der Drucker benötigt praktisch keine Aufwärmzeit, sondern startet den Ausdruck ohne Verzögerung. Die Druck-Qualität ist hervorragend. Das Gerät ist angenehm klein und recht hübsch. Alles in allem der ideale Drucker für kleine Druckvolumen oder als Zweitgerät.

********** Update nach 5 Tagen **********

Leider zeigen sich nun auch bei mir die Abdrücke der Einzugsrolle, d.h. es befinden sich zwei Streifen in Längsrichtung auf dem Papier. Die Stärke hängt vom verwendeten Druckmaterial ab und variiert von leicht sichtbar bis störend. Daher leider Punktabzug von 5 auf 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen