Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Klassiker deutscher Rockmusik, 26. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Rückblickend betrachtet ist "Halleluja" vermutlich das einschneidendste Werk in Westernhagens Karriere. Nach einigen Durchhängern in den 80ern war dieses Album ein grandioser Erfolg. Schlagartig stand er wieder vor riesigen Zuschauermassen, wurde überpräsent und so zu dem Stadionrocker, für den ihn heute so viele Leute abstempeln und ablehnen. Letztendlich hat er fortan versucht, diese Erwartung zu erfüllen, und so gerieten die Nachfolgealben "Jaja" und "Affentheater" im Wesentlichen zu Plagiaten des eigenen Schaffens, um die Mainstream-Erwartungshaltung zu erfüllen, die er mit "Halleluja" losgetreten hat. Dafür kann man Westernhagen entweder schätzen oder hassen, das bleibt jedem sich selbst überlassen.

Dennoch müssen selbst die Kritiker zugeben: "Halleluja" ist ohne jeden Zweifel eine Scheibe mit verdammt guter deutscher Rockmusik! Die Texte sind direkt und unverblümt wie zur großen Zeit Ende der 70er (beste Beispiele: "Sexy", "Lieben werd' ich dich nie"), die Synthie-Experimente sind passé, musikalisch hat der Bluesrock Vorfahrt, und obendrein ist auch noch der Klang beeindruckend brilliant. Bemerkenswert ist "Der Chor der Blöden", ein gesellschaftskritischer 8-Minuten-Track, der aus dem Rahmen fällt und dessen Wirkung sich erst nach und nach entfaltet - ein wahrer Anspieltipp für alle Westernhagen-Gegner. Insgesamt reiht sich ein gelungener Song an den nächsten, einzig die Ballade "Engel" hinterlässt bei mir trotz gutem Text aufgrund des etwas zu hohen Kitsch-Faktors einen faden Eindruck.

Man darf dieses Album nicht abstrafen, weil Westernhagen sich dem Kommerz unterworfen hat. Hat er ja gar nicht, er hat einfach nur das gemacht, was er zum damaligen Zeitpunkt für das Richtige hielt. Das Ergebnis ist begeisternd, famos und absolut zeitlos. Zeitloser als alles, was wir von ihm danach zu hören bekommen sollten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER KLASSIKER, 17. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Marius' zweite Erfolgsperiode die mit dem 87er Album "Westernhagen" anfing, setzte sich mit dem 89er Meisterwerk "Halleluja" fort. Nachdem es nämlich Mitte der 80er still um den Deutschen Rocker geworden war, lieferte er spätestens mit diesem Werk eine neue Definition für schnörkellosen Rock. Angefangen vom Superhit "SExY" über die trockene "Illusion" , der schönen Ballade "Weil ich dich Liebe" bis hin zu dem bluesigen "Lieben werd' ich dich nie" , dem hammerharten "Chor der Blöden" und der abschließenden Klavierballade "Engel". Kurzum: Dieses Album ist ein Muss für den WESTERNHAGEN-Fan und die die es werden wollen. Das Album weist das ganze musikalische Spektrum Westernhagens' auf, mit dem er einer der größten und beliebtesten Deutschen Rockstars wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Westernhagen's bestes Album, 11. Dezember 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
"Halleluja" ist neben "JaJa" das wohl beste Westernhagen-Album. Super arrangiert, emotional abwechslungsreich und Texte, die einfach Spass machen. Mit "Weil ich Dich liebe" ist Westernhagen eines der schoensten Liebeslieder gelungen. Aber auch die rockigen Singles "Sexy" und "Fertig" sind nicht mehr aus dem Westernhagen-Repertoire wegzudenken. Ein Glanzstueck dieser LP: das zynische "Fuer 'ne bess're Welt".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach dieser Scheibe hat er abgebaut, 15. Juni 2010
Von 
Myop "Kurzblicker" (zwischen überall und nirgends) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
1989, als diese 13. Westernhagen-CD rauskam, war ich jugendlich und konnte den Hals nicht voll kriegen von Westernhagens ungeschminkten, frechen Texten ("Coole Jungs und coole Mädchen, cooler Job und cooler Tod; auch mein Schwanz bleibt ganz cool hängen, wenn man mir mit Liebe droht"). Also kaufte ich mir alle früheren Alben. Mit dem 14. Studiowerk "Jaja" begann dann für meine Begriffe Marius' Abwärtstrend Richtung belangloser Kommerz-Rock. "Halleluja" war sein letztes richtig gelungenes Album. Es enthält die Hits "SeXy" und "Weil ich dich liebe" (mit denen er mich damals für sich gewinnen konnte), aber am Schärfsten finde ich das 8minütige gesellschaftskritische "Der Chor der Blöden" - ein Text, zu dem Marius durch den Selbstmord eines befreundeten Teenagers inspiriert wurde. Auch die pathetische Kitschballade "Engel" geht herrlich in den Gehörgang rein.
Schade, dass Marius diese 80er Jahre Qualität in den 90ern nicht beibehalten konnte. Was er heute macht, nehme ich gar nicht mehr zur Kenntnis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Deutschrock in Perfektion, 29. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Dieses Album war der Wendepunkt im Leben des MMW. Nach der ersten Hochphase Ende der 70er Anfang der 80er, und den eher weniger erfolgreichen Jahren Mitte der 80er, kam er hier stärker zurück als je zuvor. Dies ist tatsächlich sein erstes Nummer eins Album. Und das mit jugendlichen 40 Jahren. Aber dieses Album ist abgesehen von seinem kommerziellen Erfolg auch einfach D I E Deutschrock-Platte schlechthin. 10 Lieder verteilt auf 45 min. und jedes Lied ist ein Knaller. Hier ist kein Ton zuviel und keine Silbe zuwenig.
Als erstes muss man "Halleluja" zu gute halten, dass es Anno 1989 schon den ganzen 80er Plastiksound mit Synthesizer-Eskapaden und Drumcomputern komplett abgeschüttelt hat und demnach völlig zeitlos klingt. Darüber hinaus sind hier jede Menge Hits vertreten, von "Sexy" zu "Weil ich dich Liebe" über "Fertig" und "Nur ein Traum" zu "Engel". Großartige Songs die fast jeder kennt. Und auch die restlichen Lieder sind diesen ebenbürtig. Wie der lässige Blues von "Illusion" (für mich der Beste Song des Albums), der trocken schleppende Rocker "Lieben werd ich dich nie" der Reggae des Titelstücks oder der laszive Rock von "Für ne bess're Welt". Und was kurioses gibt es natürlich auch noch: Das fast 9 minütige "Der Chor der Blöden" der zum Ende hin schon was leicht psychedelisches hat. Hier wird sich in ner drei-viertel Stunde so richtig ausgetobt und über allem steht der Bluesrock. Ziemlich uncool für 1989, außer er kommt von Westernhagen ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen tolle musik, 31. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
klassiker für mich und für die zeit, die cd werde ich vererben
hab sie zwar erst 3 - 4 mal gehört, hat jedoch erinnerungswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Platte, 30. September 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Es gibt eigentlich immer zwei Hits auf einem Westernhagen-Album. Hier sind es diesmal "Sexy" und "Fertig". Mit dem ersten beginnt auch die Platte und klärt uns im Text über die Waffen der Frauen auf. Etwas erklärt wird uns auch im zweiten Lied, nämlich was eine "Illusion" alles mit uns anstellen kann. Ein verträumtes Saxophonsolo von Christian Schneider beendet das Liebeslied "Weil ich dich liebe" auf eine ganz besondere Art. Frage: Wieso sollte man eine Liebe nicht einfach mal so beenden wie in "Fertig"? Es folgt die Bluesnummer "Lieben werd' ich dich nie". Biblische Zitate werden in "Halleluja" zu einem Song zusammengeschustert. Man kann sich natürlich wie Westernhagen die schönsten Dinge aussuchen, um diese "Für 'ne bessere Welt" zu machen. Endzeitstimmung kommt dann in dem sozialkritischen Song "Der Chor der Blöden" auf, der so auch von den Ton Steine Scherben hätte stammen können. Nur gut, dass der Künstler die Platte nicht mit so einem Song enden lässt, denn das mit Violinen- und Klaviertönen unterlegte "Engel" stimmt dann noch sehr versöhnlich. Gute Platte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halleluja, 10. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Westernhagen seine CD Halleluja ist meines Erachten Anspruchsvoll, viele Song kennt man die Liveauftritte und TV-Show, aber die CD hat auch Songs die nicht so bekannt sind , wie "Der Chor Der Blöden", oder "Engel".
Westernhagen singt seine Lieder durch die Blumen und trifft dem Hörer sein Gemüt, ich will seine Ironie nicht missen.Er sagt das aus was wir Zuhörer teilweise Denken.
Die CD kann man mit Gutem Gewissen entfehlen,für Leute die sich mit dem Leben auseinander setzen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die letzte gute., 20. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Halleluja (Audio CD)
Mit dieser CD habe ich angefangen. Es war 1989 und Marius war gerade dabei zum erfolgreichsten Künstler der 90'er Jahre in Deutschland zu werden. Ich muss dazu sagen, dass "Halleluja" die letzte "wirkliche" Platte von MMW war. Was danach folgte, waren berechnende Werke die auf den Massengeschmack der Stadionbesucher zugeschnitten waren, wie der Nachfolger Ja,ja. MMW hat sich in dieser Zeit verramscht und sich an Massen von Zuschauern berauscht. Aber wie gesagt, diese die letzte echte Marius Platte strotzt vor Energie, Leben und Rock'n Roll. Auch dabei das geniale "Weil ich dich liebe" dass noch nicht diesen Triefschmalz späterer Werke an sich hatte. Ein absoluter Meilenstein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Halleluja
Halleluja von Westernhagen (WEA)
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen