Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alan Parsons Live
Das bisher einzig veröffentlichte und wenige Jährchen nach der Auflösung des Alan Parsons Project erschienene Live-Album von Alan Parsons blieb weitesthin unbeachtet. Irgendwie scheinen Live-Sachen des Herrn Parsons nicht so beliebt zu sein. Das mag vielleicht daran liegen, dass live bewusst versucht wird, die Studioversionen möglich 1:1...
Veröffentlicht am 23. Mai 2010 von frijid

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nostalgieshow
Der Mann hatte ja durchaus seine großen Momente und deswegen ist es auch legitim, dass es von AP endlich auch mal ein authorisiertes Live Album gibt, nur kommt das halt leider ca. 20 Jahre zu spät. Zu spät deswegen, weil wichtige Musiker für sein ,Project' entweder verstorben oder nicht mehr verfügbar sind. Das soll nicht heissen, dass die hier...
Veröffentlicht am 10. Juni 2010 von V-Lee


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alan Parsons Live, 23. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Eye to Eye-Live in Madrid (Audio CD)
Das bisher einzig veröffentlichte und wenige Jährchen nach der Auflösung des Alan Parsons Project erschienene Live-Album von Alan Parsons blieb weitesthin unbeachtet. Irgendwie scheinen Live-Sachen des Herrn Parsons nicht so beliebt zu sein. Das mag vielleicht daran liegen, dass live bewusst versucht wird, die Studioversionen möglich 1:1 rüberzubringen. Das lässt natürlich keinen Raum für Improvisationen oder andere Überraschungen. Aber wenn es danach geht, müssten die Live-Alben von Pink Floyd auch keine große Beachtung finden. Ein Album wie P.U.L.S.E" verkauft sich dagegen wie warme Semmeln. Witzig wird der Zusammenhang ja, wenn einem bewusst ist, dass Alan Parsons beim legendären Album The Dark Side Of The Moon" der verantwortliche Toningenieur gewesen ist. Warum will also keiner Parsons live hören? Vielleicht war Alan Parsons kein Thema mehr für den Markt als Live" 1994 erschein.

Nun ja, jetzt erscheint ja ein neues Live-Album. Label und Musiker sind da natürlich guter Hoffnung, dass sich das neue Live-Scheibchen besser herumspricht. An dieser Stelle aber gleich ein Manko: Die Platte enthält ein Konzert, welches jetzt zum Zeitpunkt des Erscheinens bereits 6 Jahre alt ist. Es ist eine Aufnahme eines Konzertes, das kurz nach Erscheinen des Überraschugs-Albums A Valid Path" in Madrid gegeben wurde. Wir wollen trotzdem keinen großartigen einen Vergleich zum 94er-Live"-Album ziehen und betrachten dieses Scheibchen als eigenständiges Werk

Die Umsetzung der Tracks ist nämlich gar nicht mal so schlecht. I Robot" ist sowieso immer ein gutes Intro. Der Übergang zu Can't Take It With You" auch gar nicht übel. Jedoch ist dies ein Parsons-Song, wo ich am Anfang immer denke Oh wie spannend." und dann wenn es richtig losgeht denk ich nur noch Hmm, langweilig.". Aber zumindest ist es hier interessant, das Stück mal von PJ Olsson gesungen zu hören. Dabei sei jedoch angemerkt, dass der Gesang auf dieser CD recht gewöhnungsbedürftig ist. Das liegt natürlich daran, dass hier komplett andere Musiker am Werk sind als zu Zeiten des Projects. Doch warum ist das eigentlich so? Nun ja, Alan lebt heute in den USA. Und die alten Musiker des Projects sind über Europa verteilt. Daher hat er sich natürlich neue und leichter erreichbare Mitstreiter gesucht.

Jedenfalls gibt's hier einen Bonus, denn die Bandmitglieder sind allesamt an den Vocals vertreten. Wahrscheinlich müssen Sie es aber auch, weil kein Sänger hier die Bandbreite der sämtlicher Project-Sänger abdeckt. Daher bleibt die große Konstante des ständigen Sängerwechsels aus Zeiten des Projects erhalten. Für Nostalgiker, wie sie meist die Alan Parsons Anhänger sind, natürlich ein großer Bonus.

Interessanterweise werden hier bis auf ein Stück alle Titel des neusten Albums ausgeblendet. Und spätestens hier wird klar: Man wollte die tausende von Alt-Fans bedienen, statt die zwanzig bei A Valid Path" dazugekommenen. Total verständlich.

Als Live-Titel sind gelungen auch der größte Hit Don't Answer Me"(Alan Parsons singt persönlich!), das lebendige Breakdown"(Mit Drummer Steve Murphey an den Vocals, der sehr nah an Allan Clarke herankommt) als auch das wunderschön-balladeske Time", welches wohl einen der besten Titel des Projects darstellt. Wie gesagt, viel Neues gibt es nicht, aber das braucht's auch nicht. Die Darbietung ist gut und das reicht aus. Kleine Änderungen gibt es dann doch Damned If I Do" wurde zum Beispiel präsentiert.

More Lost Without You" ist dann nicht gerade ein Highlight aus "A Valid Path". Seltsam, dass da der wohl schwächste Titel des neusten Outputs ausgesucht wurde. Was Live natürlich nicht fehlen darf, ist das Hintereinander reihen von Sirius" und Eye In The Sky". Ersteres wird auch noch heute in Fußballstadien gespielt. Wahrscheinlich wissen die meisten Fußballfans gar nichts über Alan Parsons. Aber das nur am Rande. Abgeschlossen wird das Ganze durch den tanzbaren, rockig-elektronischen Discohit Games People Play".

Fazit: Neue Fans wird Alan Parsons durch dieses Release nicht bekommen. Alt-Fans werden bedient, jedoch nicht wirklich mit Innovationen, sondern mit einer geballten Ladung an Nostalgie.

In diesem Zusammenhang sei einmal erwähnt, dass parallel eine DVD mit gleichem Titel erscheint. Und diese Veröffentlichung ist die eigentlich interessante, denn sie bringt Alan Parsons und co. erstmals auf den Bildschirm. Und das nachdem der Musiker bereits seit Mitte der Siebziger aktiv ist!

Wertung: 10/15
Anspieltipp(s): wenn dann alles...
Vergleichbar mit: Pink Floyd
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nostalgieshow, 10. Juni 2010
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Eye to Eye-Live in Madrid (Audio CD)
Der Mann hatte ja durchaus seine großen Momente und deswegen ist es auch legitim, dass es von AP endlich auch mal ein authorisiertes Live Album gibt, nur kommt das halt leider ca. 20 Jahre zu spät. Zu spät deswegen, weil wichtige Musiker für sein ,Project' entweder verstorben oder nicht mehr verfügbar sind. Das soll nicht heissen, dass die hier zusammengewürfelte Band schlecht ist - im Gegenteil, alles Vollprofis, die die Stücke dann auch größtenteils so klingen lassen wie im Original und bestes Handwerk abliefern, nur - eben leider nicht mehr. Ausserdem vermisst man bspw. Lenny Zakateks aggressive Röhre bei songs wie ,I Wouldn't Wanna Be Like You' schon sehr. Stimmlich kommt vieles hier einfach zu harmlos bzw. zu unengagiert herüber.

Es ehrt AP, dass er nicht krampfhaft versucht hat diese Klassiker in eine modernes Arrangement zu pressen, was man ihm aber durchaus vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass er mit seinen ,Lohnarbeitern' hier keinerlei Abenteuerlust versprüht. Einige der songs bieten sich ja geradezu für Jams, oder ausgedehnte Instrumental- und Improvisationsteile an, was aber hier abgeliefert wird ist zwar solide, aber zu brav.

Irgendwie ratlos ist man dann am Ende - auch wenn ,Doctor Tarr' und ,Games People Play' sehr überzeugend kommen - wer denn nun die Zielgruppe dieses Albums sein soll. Wahrscheinlich die APP Komplettisten, oder Nostalgiker; neue Fans oder jene die nur die Hits wollen erreicht er mit diesem Album wohl kaum.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nichts Neues, aber Gutes!, 6. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye to Eye-Live in Madrid (Audio CD)
Manchmal freut man sich, wenn man von Amazon mal etwas Neues vorgeschlagen bekommt, von dem man nichts weiß, wie "Alan Parsons Eye To Eye - Live in Madrid".

Neues ist nur relativ, denn Neues bringt Alan Parsons leider nicht. Im Prinzip ist die Songauswahl fast nahezu identisch mit seinem ersten Live-Album und enthält seine bekanntesten Lieder.

Alles ist wie gewohnt von Alan Parsons, also gut gemacht. Zum Glück verwendet er keine Lieder aus dem grottenschlechten Album A Valid Path.

Im Prinzip ist Eye 2 Eye etwas für Fans, die sich das nächste Studio-Album in Anlehnung an diese Musik und nicht an A Valid Path wünschen. Auf jeden Fall ist es schön, dass Alan Parsons noch immer so klingen kann wie früher vor 2004!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Alte Klassiker im neuen Gewand, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Eye 2 Eye Live In Madrid (MP3-Download)
Es macht einfach Spaß die guten alten APP Klassiker in neuer Aufmachung zu lauschen. Ich bin selbst zwar kein sonderlicher Fan von Live-Konzerten finde dieses Album aber durchaus spannend da auch die Auswahl der Stücke sehr gelungen ist und man wieder in die guten alten 70er und 80er APP Alben eintauchen kann. Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein schönes Konzert, aber......, 20. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Eye 2 Eye Live In Madrid (MP3-Download)
Endlich endlich darf der geneigte APP-Fan den tollen Sound des Klangmeisters und Toningenieurs Alan Parsons also auch mal als Livekonzert erleben. Lediglich an der Songauswahl könnten sich die Geister scheiden. Ich hätte mir den ein oder anderen Song eher gewünscht aber unterm Strich bleibt ein technisch perfekt gespieltes Liveerlebnis und das Gefühl: "Da wäre ich gerne dabeigewesen", zurück. Ich würds empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wer Alan Parsons mag sollte diese Aufnahmen haben, 2. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eye to Eye-Live in Madrid (Audio CD)
sehr hörenswert
Eine schone Mischung aus alt und neu mit sehr guten Musikern
Jederzeit und an allen Orten hörbar
Toll
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klingt wie eine Coverband....., 25. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Eye to Eye-Live in Madrid (Audio CD)
Man kann zu AP grundsätzlich ein gespaltenes Verhältnis haben. Abgesehen vom nicht zu übertreffenden Debütalbum war seine Musik (egal ob als "Projekt" oder unter eigenem Namen - ohne Projekt) immer ein wenig berechenbar, wirkte wie am Reißbrett konzipiert. Bitte nicht falsch verstehen. Es waren tolle musikalische Gemälde, denen man immer sofort "ansehen" konnte, wer sie geschaffen hat. Egal ob man das nun immer mochte: Die Musik hatte immer einen "Sound", der einen regelmässig über das Zusammenspiel von Groove, Stimme, Refrain, Solos, Soundeffekten packte. Je nach Neigung mal mehr, mal weniger.

So - und was hat das jetzt mit der CD-Variante "EYE to EYE-Live in Madrid" zu tun? NICHTS!

Natürlich haben fast alle Stücke einen hohen Erinnerungswert - alt genug sind sie ja. Beim Anspielen und Durchhören des Albums hat man ihn, den Erinnerungswert und bei jedem Song warten man sehnsüchtig auf den "Kick im Sound" den man so gut kennt. Was man erlebt, ist ernüchternd. Der Sound hat maximal anspruchsvolles
Bootleg - Niveau, der Leadsänger trifft viel zu selten das Stimmfeeling, was die Studioalben so auszeichnete und selbst wenn der Meister selbst am Micro aktiv wird kling es
irgendwie STIMMungsarm.

Wenn man es nicht besser wüsste käme man ehrlicherweise zum Schluss, dass hier eine ambitionierte Coverband spielt. Jede Musiknote wird zwar ambitioniert getroffen, von "Sound" ist jedoch viel zu selten die Rede.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eye 2 Eye Live In Madrid
Eye 2 Eye Live In Madrid von Alan Parsons
MP3-Album kaufenEUR 8,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen