wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Erste Wahl Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. April 2009
Die CD stand schon seit bekannt werden auf meinem Wunschzettel. Heute halte ich sie endlich in den Händen und hab sie schon mehrfach gehört. Geht vom ersten Ton an wunderbar unter die Haut. Ganz toll!!!

Es versuchen sich ja viele Musiker an etwas ruhigerer, melancholischer Klangkunst. Leider wirken viele Sachen eher peinlich oder schaffen es einfach nicht mich zu berühren. Gerade in der Gothic-Szene wimmelt es nur so von derartigen gescheiterten Versuchen, auch bei bekannten, großen Namen.

Hier ist das ganz anders! Vielleicht liegt sowas auch an der Atmosphäre im und um das Studio herum, wo die Aufnahmen entstehen...könnte ich mir jedenfalls vorstellen. Die verwendete Technik ist ja heutzutage überall sehr ähnlich. Und ne Gitarre halbwegs richtig zu bedienen, das schaffen viele Musiker ja auch noch. Aber wirklich ein bestimmtes Gefühl einzufangen und auf den Hörer zu übertragen - das ist wirklich die ganz große Kunst, wobei die Sängerinnen hier natürlich zusätzlich punkten können...!

Die Musik liegt so zwischen MEPHISTO WALZ und THIS MORTAL COIL. Wer ebenfalls Musik mag wie die COCTEAU TWINS, BOUDOIR, MORS SYPHILITICA, FAITH AND THE MUSE, AND ALSO THE TREES, MEDIAVOLO, RELIQUARY oder das Solo-Album von Monica Richards, der kann hier einen neuen Wiederaufleger für seine Wave/Gothic-Sammlung finden! Die CD ist übrigens auch optisch sehr edel aufgemacht (Digipag).
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2009
Tony Pettitt (ehemaliger Bassist von Fields Of The Nephilim) hat mit seinem NFD-Mitstreiter Stephen Carey und vier Sängerinnen (u. a. Monica Richards von Faith & The Muse und Julianne Regan von All About Eve) ein wirklich schönes, atmosphärisch dichtes Album fertiggestellt. Der Bass erinnert natürlich teilweise an die Fields oder auch an NFD, aber sonst geht dieses Projekt einen ganz anderen Weg. Es wird hier weniger auf treibende, rockende Klänge, sondern eher auf getragene Stimmungen gesetzt, die dann mitunter auch mal in psychedelische Stimmungen kippen, so wie man es bei einigen der ruhigeren Fields-Songs kannte. Gerade die vier unterschiedlichen Sängerinnen (jede für sich hervorragend agierend) geben so den ausgezeichneten Kompositionen immer neue Nuancen. Dass auch noch andere ehemalige musikalische Mitstreiter von Pettitt mit an Bord sind (Simon Rippin, Peter Yates, die Wright-Brüder), tut den Arrangements zudem auch gut, sodass trotz aller Gesamtstimmigkeit des Albums zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Für mich definitiv ein Highlight des Jahres!
0Kommentar4 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2009
Eigentlich kann bei dieser in neudeutsch genannten "Collaboration" nix schiefgehen. Tony Pettitt (Ex-Fields, Ex-Rubicon, NFD) tut sich mit seinem Bandkollegen Stephen Carey (Ex-This Burning Effigy, NFD, Adoration) zusammen, um mal abseits gittarenlastigerer Klänge mit weiteren Gastmuskern zu arbeiten. Aus dem "Fields" und NFD Umfeld tummeln sich dann auch Altbekannte auf dem einen oder anderen Stück herum (Nod und Paul Wright, Peter Yates, Simon Rippin).
Herausgekommen ist ein bemerkenswertes Album - wunderbare, träumerisch-melancholische Melodien, starke Kompositionen, ein Album ohne Schwächen - mit wechselnden Sängerinnen wie Monica Richards, Julianne Regan, Evi Vine und Amadine Ferrari. Funktioniert ausgezeichnet!
Anspieltipps: Trashed Treasure, Fire For You, Beauty of Silence, The Dark Half...und der ganze Rest.
11 Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2009
Ich kann mich den anderen Rezensionen nur wärmstens anschließen. Die Scheibe geht vom ersten Ton an unglaublich unter die Haut. Tony Pettitt und Stephen Carey ist hier wirklich ein kleines Meisterwerk gelungen, das sich wohltuend vom Independent Einheitsbrei abhebt. Vor allem die durchgehend melancholische Stimmung wunderbar getragen von den Sängerinnen Monica Richards, Julianne Regan, Evi Vine und Amadine Ferrari zieht einen bis zur letzten Nummer einfach nur in seinen Bann. Wunderbar!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2010
Habe mein Exemplar aus England wo sie am 15 Februar veröffentlicht wurde. Der Inhalt entspricht der CD Ausgabe von "Smoke and Mirrors",
wobei auf einer guten Audioanlage mit Plattenspieler das Album sich nochmals schöner herausbildet.

Für Sammler interessant: Die Vinylausgabe ist auf 300 Exemplare limitiert und dürfte deshalb schnell einen Wert haben wie zum Beispiel die Erstausgabe der
"Burning the Fields" von Fields of the Nephilim im roten Cover.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
Hatte die LP blind gekauft wegen des Mitwirkens vom Fields of the Nephilim-Bassisten und der edlen Optik. Kein Fehlkauf. Atmosphärisch dicht, düster, entspannt. Für meinen Geschmack ist kein einziger schwacher song dabei. Habe noch 2 nachgekauft zu dem Preis und meinen alten Goth-Freunden geschenkt, die sehr begeistert waren :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Wer The Eden House schätzen gelernt hat, darf sich dieses Machwerk auch nicht entgehen lassen! Bisher war alles von denen gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
15,99 €
19,98 €
16,99 €