Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Emotional packender Soundtrack
Unmelodisch, uninspiriert, zu elektronisch, nuancenlos? Ganz im Gegenteil. Wer natürlich erwartet, dass ein Soundtrack Filmmusikgeschichte schreiben muss, damit man ihn als gelungen bezeichnen darf, der sollte sich überlegen, welche Messlatte er bei Bewertungen setzt.

Die Musik von Ramin Djawadi begleitet die Filmszenen elegant, pathetisch,...
Veröffentlicht am 4. Januar 2011 von Watch out for

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein uninspirierter Klangteppich - kein großer Wurf
Im Vergleich zu anderen hervorragenden Filmscores der letzten Monate (Drachenzähmen leicht gemacht, Alice im Wunderland, Percy Jackson, Sherlock Holmes, Avatar) fällt der Soundtrack zum neuesten 3D-Kracher "Clash of the Titans" insgesamt eher uninspiriert und nicht sonderlich schwungvoll aus. Zu elektronisch und unmelodisch für einen antiken Epos ist das...
Veröffentlicht am 11. April 2010 von Scamander Riker


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Emotional packender Soundtrack, 4. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Unmelodisch, uninspiriert, zu elektronisch, nuancenlos? Ganz im Gegenteil. Wer natürlich erwartet, dass ein Soundtrack Filmmusikgeschichte schreiben muss, damit man ihn als gelungen bezeichnen darf, der sollte sich überlegen, welche Messlatte er bei Bewertungen setzt.

Die Musik von Ramin Djawadi begleitet die Filmszenen elegant, pathetisch, mitreissend und - was vielleicht überraschen mag - teilweise auch ruhiger, als vielleicht vordergründig erwartet wird. Auch wenn der Komponist aus der Hans-Zimmer-Schule kommt, so wirken seine Stücke nicht wie Kopien des grossen Mentors. Man hört auch nicht wie bei Klaus Badelt's Fluch der Karibik-Soundtracks, dass Zimmer ständig seine Finger drin hat. Djawadi ist durchaus eigenständig und mutig genug, einen nicht nur mainstream-hitparadentauglichen Soundtrack abzuliefern (spannendes Beispiel: das beklemmend-ruhig gehaltene "Medusa"). Die wenigen elektronischen Effekte werden z.B. bei "Scorpiox" hervorragend eingesetzt, mit viel Sinn für Dramatik und Rhythmik.

Djawadi schafft es, den Film mit seinem Soundtrack kongenial zu unterstützen. Er verleiht ihm zwei eindringliche, heroische Leitthemen, die aber nur gezielt eingesetzt werden, um nicht langweilig zu werden. Der Rest stellt sich ganz in den Dienst des Filmes und unterstützt die Szenen unauffällig, aber effektiv. Das ist gut hörbar, abwechslungsreich, braucht aber etwas Offenheit, um die vielen gelungenen Momente auch wirklich erkennen zu wollen. Wer mit zu hohen Erwartungen und vorgefassten Meinungen an dieses Werk geht, tut im m.E. unrecht. Und was Vergleiche mit anderen Filmen angeht, so ist dieser Soundtrack hier weitaus origineller als Horner's wiedergekäute Auftragsarbeit für Avatar. Dort findet sich nicht annähernd ein so emotional packendes, heroisches Leitmotiv, wie es in "Release the Kraken" zu finden ist. So verschieden sind die Geschmäcker...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein uninspirierter Klangteppich - kein großer Wurf, 11. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Im Vergleich zu anderen hervorragenden Filmscores der letzten Monate (Drachenzähmen leicht gemacht, Alice im Wunderland, Percy Jackson, Sherlock Holmes, Avatar) fällt der Soundtrack zum neuesten 3D-Kracher "Clash of the Titans" insgesamt eher uninspiriert und nicht sonderlich schwungvoll aus. Zu elektronisch und unmelodisch für einen antiken Epos ist das Ganze großteils einfach nur ein nuancenloser Klangteppich vom Fließband. Wie auch beim Film selbst muss man sagen, dass dem Score das gewisse Etwas einfach fehlt.

Die wenigen "Zimmer-esquen" Stellen (Ramin Djawadi ist wie viele andere junge Komponisten Hans Zimmer-Schüler), die ansatzweise etwas heroisches Flair aufkommen lassen, sind viel zu knapp und unausgegoren, um wirklich soetwas ähnliches wie Filmmusikgeschichte zu schreiben.
Das Ganze plätschert schwerfällig vor sich her und ist bestensfalls solides Handwerk, schlimmstenfalls eher langweilige Durchschnittsware. Anders als noch bei "Iron Man" enttäuscht Djawadi diesmal eher, kein Soundtrack, den man empfehlen kann. Nur für Score-Komplettisten und Fans des Films bedingt geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Clash Of The Titans Score, 25. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Der Film ist in meinen Augen leider voll in die Hose gegangen.
Wenig Tiefgang und einige Logikfehler machen Clash of the Titans zur durchschnitt's Ware.
Der Soundtrack von Ramin Djawadi ist dagegen recht gut geworden. Ein oppulenter Fantasy Score, der kraftvoll und dynamisch zugleich ist. Besonderes gut gefällt mir das Haupttheme des Films, er verpasst den Film seinen ganz eigenen Charme. Mit einer Laufzeit von ca.75 min ist der Score auch recht lang.
Zwar merkt mam auch diesen Score an das Ramin in Hans Zimmer's Talentschule war, aber Clash of the Titans fällt sehr viel abwechslungsreicher aus als seine letzten Scores(z.b.Ironman).
Das Highlight des Soundtracks ist für mich, ganz klar der Track Perseus. In diesen Titel steckt als drin, was das Album auszeichnet, knackige Achtionpassagen und das wirklich gelungende Leitthemen.
Hier zeigt Ramin das er mehr kann, als nur Tv Scores zu machen. Clash Of The Titans zeigt sich sehr
wendungsreich, von elektronischen Drums bis zu eleganten Pianopassagen ist hier alles dabei.
Wer also auf großartige Blockbuster Scores steht, macht hier nicht falsch.
Großes Lob an Ramin Djawadi, hat er wirklich gut gemacht.

Fazit: Super Fantasy Score, der mitreisst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Djawadis opulenter Score!, 17. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Gleich vorweg: Wer großangelegte, epische und actionreiche Scores liebt, der wird an "Clash Of The Titans" nicht vorbei kommen. Die Musik zum großen Sommerblockbuster wurde von Ramin Djawadi komponiert, der auch den tollen Score zu "Iron Man" beisteuerte. Deshalb war ich umso gespannter auf dieses Werk, weil Djawadis Musik mich wirklich sehr beeindruckt hat. Und in "Clash Of The Titans" legt er sogar noch eine Schüppe drauf.

Zunächst fällt auf, dass Djawadi an Quantität nicht gespart hat: 23 Stücke mit einer Laufzeit von ca 75 Minuten. Eingeleitet wird der Soundtrack mit dem atmosphärischen "The Storm That Brought You To Me", einem grandiosen Song, der durch die starke Stimme von Tina Dico einem eine Gänsehaut über den Rücken jagt. Dann beginnt der eigentliche Score und mit "There Is A God In You" bekommt man eine gute Vorstellung davon, wie sich die Musik noch entwickeln wird. Mit "Perseus" zeigt Djawadi dann auch, dass hier nicht nur sinnlose Actionkloppermusik auf einen wartet, sondern ein Soundtrack mit Anspruch. Ein richtig emotionales und schönes Stück, in dem auch das Hauptthema in seiner schönsten Form präsentiert wird.
Dann werden mehrere Themen präsentiert: Das unheimliche "Medusa" bekommt durch die schreienden Chorstimmen eine grauanevolle Atmosphäre und "Argos" ist ein weiteres wunderschönes Stück, das sich wie Freiheit anhört. Dann gibt es tolle Actionpassagen mit ungewöhnlich wenig Synthesizeranteil, zum Beispiel das treibende "Scorpiox" oder das laute "Eyes Down".
Besondere Highlights sind "Be My Weapon" oder "Release The Kraken":
Das Erste besticht durch seinen heftigen Technobeats und ist ein eigenständiger Track von Neil Davidge. Bei einer ordentlichen Länge von 10 Minuten, wirkt dieser Track bei vielen wahrscheinlich auf Dauer sehr anstrengend, ich jedoch finde die Musik wirklich toll. Es ist eine andere Form von Actionuntermahlung, die auch ins Gesamtbild des Scores passt. "Release The Kraken" ist eins der besten Stücke. Ein sechsminütiges Actiongewitter, welches das Hauptthema auf seinem Höhepunkt zeigt.
Zuletzt das wunderbare "Its Almost Human Of You": Ein perfekter und schöner Abschluss mit harmonischen Chorgesang.
Was auffällt, ist die Ernsthaftigkeit, mit der Djawadi an die Musik gegangen ist. Zudem kommt absolut keine Monotonie auf. Ein mitreißendes und majestätisches Hauptthema, ein tolles Actionthema, dazu kleine, wunderbare und ausgearbeitete Motive und ein sehr schöner Klangfluss. Ich kann echt nicht verstehen, warum dieser Score so verhasst ist...

Jedoch werden Kenner Parallelen zu einigen anderen Scores auffallen: Ich würde "Clash Of The Titans" am besten als eine Mischung aus "300", "The Last Samurai" und "Lord Of The Rings" beschreiben, aber nur, was die Elemente angeht, denn Djawadis Musik ist kein Abklatsch älterer Vorgänger, sondern kann eigenständig für sich bestehen, auch ohne Film, den ich (noch) nicht gesehen hab. Mich würde es aber wundern, wenn der Streifen an die Qualität der Musik heranreichen würde... Dies ist aber eine andere Geschichte.

"Clash Of The Titans" ist ein neuer und frischer Score, der mich vollkommen überzeugt hat. Atmosphäre, tolle und prächtige Themen, gute und dramatische Actionmusik: Das Alles bietet dieser Soundtrack vom Scoreneuling Ramin Djawadi.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Brilliant, 14. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
It is a original soundtrack mix of a bit of rock and classical instruments. Some will say that it remains to the sound of 300 but I find it better in the way the songs stay together
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr guter OST, 16. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Musik ist Geschmackssache. Wer auf OSTs steht, die machtvoll und mitreißend und nicht immer nur nach Hans Zimmer klingen (auch wenn der ein fabelhafter Komponist ist), der kann sich diesen Soundtrak durchaus zulegen.
Die Amazon Tracks zum reinhören vermitteln einen ganz guten Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Düster, dramatisch bombastischer Score, 5. Juli 2012
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Bei dem Dauerfeuer Actionstakkato, das der Film an den Tag legt, hat die Musik von Ramin Djawardi wenig Chancen sich mal durchzusetzen.
Es lohnt sich aber in jedem Falle, Djawardis Musik ganz in Ruhe anzuhören. Mögen wird sie der am meisten der, der düstere Orchesterscores mag, denn Djawardis Musik ist meist dramatisch, düster, bedrohlich, bisweilen bombastisch. Ruhigere Stücke haben oft einen Touch melancholisches. Das Ganze aber immer mal mit kleinen Auflockerungen ins Helle oder kurz mit dezenten Gesangsstimmen versehen.
Djawardis Musik ist also keine gute Laune Musik zur Auflockerung. Von allen Zöglingen Hans Zimmers hat er mich mit diesem Score aber am meisten überrascht. War Zimmers Musik bei anderen Zöglingen wie Henry Jackman in X-Men-First Class" oder Nick Glennie-Smith bei Der Mann in der eisernen Maske" noch rauszuhören, hat Djawardi gänzlich seine eigene Art entwickelt zu komponieren. Das macht Lust auf mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen mehr davon, 17. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
Gerad bei Filmmusik kann man echt Pech haben. Diese hervorragende Auswahl an kraftvoller Musik hat mich jedoch nicht mehr los gelassen. Außer Titel 1 ist alles instrumental.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn Menschen mit Göttern kämpfen, 15. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Clash Of The Titans (Audio CD)
kommt das dabei heraus:

Soundtracks zählen ja strenggenommen eigentlich nicht zur 'Hohen Kunst', ähnlich wie man einen Comiczeichner auch nicht in einem Atemzug mit Rembrandt nennen würde. Aber man muss ja solche Maßstäbe nicht immer ansetzen, das hieße ja , sich selbst einen großen Teil der modernen klassischen Musik zu entziehen.

Der Filmtitel 'Kampf der Titanen' lässt ja eigentlich nichts Gutes ahnen. Man denkt sofort an schwache, schlecht durchdachte Hollywood-Blockbuster, Actionfilme nach dem ewig gleichen Muster'Dass muss sich aber nicht auf die Musik beziehen, die im jeweiligen Film vorkommt. Wenn man in das erste Stück hinein hört, bekommt man nämlich sofort eine Gänsehaut und hat auch ohne den Originalfilm gruselige oder erschreckende Kampfbilder vor Augen. Doch besonders der Titel 'There is a god in you' hat es mir angetan. Es ist nicht nur die Botschaft, die durch diesen Satz bei mir ankommt, nein, es ist auch eine wahrhaft göttliche, schicksalhafte Melodie, die man da hört, die einem aber auch die eigene Nichtigkeit vor Augen führt.

Diesen Soundtrack kann ich insofern empfehlen, als das man sich dabei Gedanken zum eigenen Menschsein und der angeblichen 'Gottesähnlichkeit' machen kann. Wenn man es denn schafft, vorurteilsfrei auch diese Sparte der Klassik anzuerkennen. 'The clash oft he titans OST' ist eine packende und mitreißende Background-Musik, ohne die der Film wohl wirklich nur schlecht wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Clash Of The Titans
Clash Of The Titans von Ramin Djawadi (Audio CD - 2010)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen