Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen September und dessen letzte Gedanken, 29. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Fursy Teyssier ist ein viel beschäftigter Mensch. In Frankreich machte er sich schon einen Namen als Filmemacher, Maler (u.a. Artworks für Alcest und Amesoeurs) und Musiker. Nach einer Split mit Alcest verbindet er nun all diese Stärken auf seinem Full Lengt-Debüt "Septembre et ses dernières Pensées".

Schon das gespenstig-schöne Cover lässt erahnen, dass Les Discrets keine Oberflächlichkeit bieten. Sie folgen dem Ansatz von der Split konsequent weiter und so geht es nach einem kurzen Intro mit "L'Envol des Corbeaux" auch schon los. Der Song breitet sich ruhig, aber zielstrebig aus und bietet dabei Platz für Teyssiers träumerischen Klargesang und ein paar melancholische Gitarrenmelodien. Das folgende "Les Feuilles de l'Olivier" wird hingegen von einem majestätisch anmutenten Riff eröffnet und driftet danach in Richtung Shoegaze ab. Im Mittelteil wird der Song von akkustischen Gitarrenläufen unterbrochen, worauf erneut das Anfangsriff folgt. Der vierte Titel "Song for Mountains" wird von zarten cleanen Gitarrenspuren und sanftem Regen eröffnet. Dazu gesellen sich sphärische Keyboards und der Song steigert sich langsam in alter Post Rock-Manier bis auch dieser von Akkustikgitarren unterbrochen wird und sich erneut schleichend aufbaut.
Die restlichen Lieder folgen diesem eingeschlagenen, düster-melancholischen Weg. Immer wieder verschmelzen Shoegaze, Post-Rock und ruhige Akkustikpassagen zu dunklen Kompositionen. Dazwischen finden man ab und zu ein paar folkloristische Tupfer ("Sur le Quais") und so manch ein Riff besitzt eine Gewisse Nähe zum Black Metal ("Effet de Nuit"). Allerdings verfallen Les Discrets nie ins letzt genannte Extrem und so bleibt Teyssiers schöne und wiedererkennbare Stimme stets im cleanen Bereich.
"Septembre et ses dernières Pensées" ist also ein nachdenkliches und stimmungsvolles Werk über die Dreieinigkeit von Natur, Liebe und Tod. Dabei gibt es immer wieder berührende Momente zu entdecken, von denen man voll und ganz in ihren finsteren Bann gezogen wird.

Übrigens: Um das Gesamtkunstwerk genießen zu können, empfehle ich die 56-seitige Artbook-Version, welche neben Hintergrundinfos und weiteren Illustrationen von Fursy Teyssier noch dessen Kurzfilm "Tir Nan Og" auf DVD enthält. So erhält man einen umfangreichen Einblick in das Schaffen des Künstlers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bergtatt meets Opeth meets Shoegaze meets Romantic Music, 31. März 2010
Von 
Jens Dunemann (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Der bisher in erster Linie als Artworker (u.a. ALCEST) in Erscheinung getretene Franzose Fursy Teyssier legt mir LES DISCRETS dieser Tage einen beeindruckenden Erstling vor und präsentiert eine fragile und emotional einfühlsame Mischung aus Folk-Music, Black Metal, Shoegaze und einem Hauch Progressivität, so dass man fast sagen könnte, man habe es hier mit einem französischen Bastard aus Ulvers "Bergtatt" mit Opeth'scher Progressivität zu tun. Nicht nur die Involvierung von Alcest-Trommler Winterhalter rückt LES DISCRETS in die Nähe zu ihren Landsleuten.
"Septembre Et Ses Dernieres Pensees" ist ein romantisches Kleinod, inspiriert von der Natur, von Liebe und Tod...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Debütalbum des Jahres?, 31. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Diesen Titel Ende Mai vergeben zu wollen, wäre wohl etwas vermessen.
Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass Les Discrets gute Chancen haben, ihn dennoch am Ende des Jahres ihr eigen nennen zu dürfen. "Septembre et ses dernieres pensees" heißt das Album, das nicht nur bei der Presse wie ein Meteor einschlug (u.a. Newcomer des Monats im Zillo, 5/6 Punkten bei Zero Tolerance).
Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Postrock und sachten Black Metal-Anklängen, ähnlich der Musik der befreundeten Projekte Alcest und Amesoeurs.
Einzigartig ist bei Les Discrets vor allem das dem Album (das unter anderem als höchst ästhetisches Artbook erhältlich ist) zugrundeliegende Gesamtkonzept ' jedes Lied wird mit von Mastermind Fursy Teyssier erschaffenen, expressionistisch wirkenden Gemälden verbildlicht, ein Kurzfilm ergänzt das Konzept (auch online bei der Tube zu finden, Suchbegriff "Les Discrets Tir nan og").
Fazit: Ein märchenhaftes Album und Gesamtkunstwerk aus der Feder eines Genies, berührend und inspirierend von der ersten bis zur letzten Note.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahre Kunst, 28. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Als ich das Album in der Hand hatte, hat es etwas gedauert bis ich überhaupt dazu kam es anzuhören. Ich war ersmal schwer beindruckt von dem Artwork und den zeichungen.
Dann die Musik. Selten berührt mich ein Album wie es dieses getan hat. Nicht nur für Fans anspruchsvoller Musik ein Absolutes Muss.
Ich freu mich schon jetzt auf neues Material.

KAUFEMPFEHLUNG!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Für Träumer und Musiker..., 8. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Diese Band hat mich schwer getroffen...und das im positivem Sinn. Auch wenn Ihre Musik etwas anderes aussagt.
Sie sind sehr Atmosphärisch, manchmal recht melancholisch und in manchen Passagen kommt auch etwas Metal durch.

Die Stimmung ist etwas drückend. Man könnte meinen, diese Musik ist für einen Film geschrieben worden...einen düsteren Film mit leichten Hoffnungsglimmer....

Absoluter Kauftipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Kauf hat sich gelohnt, 10. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Septembre et Ses Dernieres Pensees (Ltd.Digi) (Audio CD)
Seit der Split Vinyl mit Alcest habe ich auf dieses Album gewartet.

Es hat sich gelohnt! Erst heute wieder angehört, immernoch unglaublich genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen