Kundenrezensionen


146 Rezensionen
5 Sterne:
 (109)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wohl derzeit beste Fahrradkindersitz
Wir benutzen diesen Kindersitz nunmehr bereits für das zweite Kind und können diesen daher ausnahmslos empfehlen:

Montage:
+ die Montage der Sitzhalterung ist sehr einfach; mittels unterschiedlichen Adaptern kann die Aufnahmehalterung an unterschiedlichen Rahmen montiert werden (Standard ohne Adapter: 40-38 mm, mit Adapter 1 bis 3: von 38 bis 32...
Veröffentlicht am 13. Januar 2012 von Um Lei Tung

versus
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Fahrradsitz!
Ein toller Fahrradsitz, in Farbvariante Lisa auch sehr schön anzusehen. Bei der Montage hilft, wenn es Fragen gibt die Kundenhotline der Sitzherstellers (im Booklet angeben) sehr gut und nett weiter (ich mußte die Halterung aufgrund der Bauweise meines Fahrrades umgekehrt anbringen und hatte Sicherheitsfragen, und wir mußten den...
Veröffentlicht am 18. April 2012 von San B.


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wohl derzeit beste Fahrradkindersitz, 13. Januar 2012
Von 
Um Lei Tung - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Wir benutzen diesen Kindersitz nunmehr bereits für das zweite Kind und können diesen daher ausnahmslos empfehlen:

Montage:
+ die Montage der Sitzhalterung ist sehr einfach; mittels unterschiedlichen Adaptern kann die Aufnahmehalterung an unterschiedlichen Rahmen montiert werden (Standard ohne Adapter: 40-38 mm, mit Adapter 1 bis 3: von 38 bis 32 mm)
(Hinweis: bitte vorher den Abstand Sitz-Gepäckträger prüfen, damit der Sitz nicht aufliegt o. klappert, er sollte sich einige Zentimeter über dem Gepäckträger befinden)
+ der Sitz ist nach Montage des Halters lediglich zu fixieren/einzuschieben

Material und Verarbeitung:
+ die Plastik ist hochwertig und verzeiht manchen Rempler
+ die Verarbeitung ist tadellos

Sitz-/Einstellmöglichkeiten:
+ die Fussstützen sind einfach (sogar einhändig) in der Höhe verstellbar und passen bereits für kleinste Kinder (also ab Sitzalter)
+ die Fußfixierung (Laschen) ist ebenfalls einfach einstellbar und einfach arritierbar (große Plastikknöpfe, die sich wirklich sehr gut öffnen und schließen lassen)
+ die Gurte sind einfach und schnell anzupassen, diese drücken auch nicht
+ beide Gurte werden über den Kopf des Kindes gelegt und vorn zwischen den Beinen mittels Schnappverschluss fixiert (man muss also nicht immer mit beiden Gurten hantieren)
+ die Armlehnen sind ausreichend hoch und werden von älteren Kindern durchaus gern als Armauflage genutzt
+ Rückenlehne in der Neigung ausreichend verstellbar (also stellt man den Kindersitz in die am weitesten nach hinten gehende Position, was bei uns die Standardeinstellung ist, dann fällt der Kopf des Kindes beim Einschlafen nicht nach vorn, seitlich ist er durch den Sitz ebenfalls abgestützt)

Sitzpolster:
+ sehr gut verarbeitet
+ verrutscht nicht
+ passgenau
+ leicht abnehmbar und gut zu reinigen (Anm.: ob es jetzt waschbar ist, weiß ich nicht, brauchten wir aber noch nie, denn feuchtes Reinigen reicht allemal)

Sonstiges:
+ durch das Halterungsprinzip des Metallgestells ist der Kindersitz sehr gut gefedert, Fahrbahnstöße werden merklich abgemildert;

Kritisches und Hinweise:
- für den Sitz gibt es eine Zweithalterung, was sich anbietet, wenn der Sitz abwechselnd genutzt wird; allerdings lässt sich diese Halterung wegen des starren Schiebeverschlusses derart schwer öffnen und schließen, dass diese von der Handhabung her kaum zu empfehlen ist; warum es Römer nicht schafft, die Zweithalterung wie die Originalhalterung zu produzieren, weiß ich nicht, wäre aber dringend angeraten => d.h. Zweithalterung an das Fahrrad des Vaters, denn Mutti wird diese kaum ver- oder entriegeln können;

ergänzender Hinweis und Entwarnung: Römer bietet mittlerweile (zumindest hier) die Original-Halterung als Zweithalterung an; diese lässt sich, wie das Original leicht ver- und entriegeln; also gilt die voranstehende Einschränkung nur teilweise, weil z.B. nur einige Fahrradhändler (wenn es nicht explizit gewünscht wird)die alte Zweithalterung montieren;

- um die Kinder sicher in den Sitz setzen zu können, rate ich dazu, den allgemeinüblichen Seitenständer (oder Einbeinständer) zu entfernen und stattdessen einen massiven Bockständer (bzw. Zweibeinständer) zu montieren; es besteht ansonsten die Gefahr, dass das Rad beim Aufsitzen des Kindes umkippt;

Fazit:
Alles in Allem einer der wohl derzeit besten und sichersten Kindersitze fürs Fahrrad. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Fahrradsitz!, 18. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Römer Fahrrad-Kindersitz JOCKEY Comfort (9 - 22 kg), Kollektion 2014 (Ausrüstung)
Ein toller Fahrradsitz, in Farbvariante Lisa auch sehr schön anzusehen. Bei der Montage hilft, wenn es Fragen gibt die Kundenhotline der Sitzherstellers (im Booklet angeben) sehr gut und nett weiter (ich mußte die Halterung aufgrund der Bauweise meines Fahrrades umgekehrt anbringen und hatte Sicherheitsfragen, und wir mußten den Gepäckträgerbügel abflexen, was aber simpel war... mir hat der Verkuaufer ein zu sportliches Fahrrad angedreht, haha). Wir haben einen Sitz und zwei Halterungen, so daß beide Eltern je nach Lust und Laune den Sitz nutzen können.

Einziger nicht zufriedenstellender Punkt: die Liegeposition bringt gar nichts, wenn das Kind einschläft. Durch den Helm klappt der Kopf extrem nach vorne, so daß ich in den zwei, drei Fällen, wo mein Sohn einschlief, den Helm abnehmen und das Rad schieben mußte - das geht.

Obwohl die Liegeposition ja doch auch als reine Bequemlichkeitseinstellung genutzt werden kann (was wir aber nicht tun), gibt das für mich zwei Punkte Abzug - denn schließlich wird die Liegeposition teilweise extra beworben und erweckt so die irreführende Hoffnung, einen Sitz zu erwerben, in dem der Transport eines schlafenden Kindes problemlos möglich ist. Müdes Kind ja, schlafend, nein (wenigstens nicht mit Helm) - dafür wäre es vielleicht praktisch gewesen, ausklappbare Seiten-/Schläfenpolster zu integrieren.

Ich weiß allerdings nicht, ob es überhaupt einen Sitz gibt, in dem das Kind schlafen kann, ohne daß der Kopf nach vorne rollt. Qualität und Verarbeitung fand ich so überzeugend, daß ich trotz den kleinen Mankos den Sitz beim nächsten Kind wahrscheinlich ein zweites Mal kaufen werde. Durch die Stangen federt der Sitz gut und das Gewicht hinten destabilisiert das Fahrrad nicht so wie ein Frontsitz. Die Fußlaschen bringen mich manchmal zum fluchen, weil sie so schwer einrasten, aber dafür halten sie auch sicher! Einzig die Schulterpolster rutschen gerne nach hinten weg und sind irgendwie zweifelhaft in Ihrer Benutzung, aber das ist nur ein unwesentlicher Störfaktor. Ansonsten toller Sitz!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Sitz mit ein paar groben Schwächen, 17. August 2012
Der Kinderfahrradsitz passt gut auf ein Trekkingrad. Dass der beim Hollandrad nicht passt ist fast schon klar, wenn man sich die Rohrneigung des Sattel anguckt. Römer schreibt: Für Touren- und Sporträder.
Man muß nur drauf achten , dass der Rahmen an der Befestigungestelle genug Platz zur Befestigung des Sitzhalters hat(...Bautenzug der Bremse nicht stört, der Rahmen groß genug dafür ist, der Rahmen rund ist).
Bei meiner Frau muße ich den Bautenzug an der Stelle vom Rahmen lösen und frei hängen lassen, aber es geht für die nächsten drei Jahre auch so.
Der Sitz hat eine gute Qualität und sieht optisch(vorallem der schwarz/rot/graue) sehr gut aus.Die Federung ist sehr effizient.

Jetzt aber ein paar grobe Konstruktionsfehler, die eigentlich nicht zur MADE IN GERMANY passen, wie es protzig hinten auf dem Sitz steht:

1.Die Gurtpolster sind eine Zumutung und sollten dringed verbessert werden! Sie sind zwar schön auf Gummis befestigt, damit sie nicht runter rutschen, jedoch sind die Polster viel zu kurz geraten und sitzen durch die Gummis viel zu weit an der Rückenlehne. Meine Tochter 10Mon. hat sich nach einer 20 min. Rahrradfahrt an den nackigen Gurten den Hals feuerrot auf beiden Seiten gerieben. Ich habe die Polster von den Gummis gelöst und weiter nach vorn mit Faden fixiert. Ich sehe aber, dass die Polster trotzdem fast zu kurz sind, da bei Kompfbewegung des Kindes die Länge vach vorn, wie hinten nicht 100%ig ausreicht. 5cm-10cm längere Gurtposter hätten das Problem ganz gelöst. Da fragt man sich ob Römer überhaupt eine praktische Überprüfung ihrer Produkte durchführt.

2.Es wird geworben, dass man die Rückenlehne verstellen kann. Ja, aber nutzen kann ich nur eine Position, da die vordere Position zu steil ist und nur nach hinten gelehnt sitzt meine Tochter gut aufrecht. Man hätte die Neigung viel mehr ausweiten müssen, um eine wirkliche Ruheposition zu bekommen.Feinere Arritierung wäre auch erwünscht. Die Funktion ist also nur als Ausgleich/Anpassung bei verschiedenen Rahmenneigungen der unterschiedlichen Fahrräder anzusehen und nicht als Komforausstattung/Ruhepositionmöglichkeit.

3.Der Entriegelungsmechanismus am Sitzhalter sollte verbessert werden, weil:
- er bei entriegeln viel zu fummelig ist und die andere Rohrseite nicht immer ohne Ruckeln einwandfrei entriegelt
- der Hebel viel zu scharfkantig ist und man beim Fahrrad Anheben(in den Keller Tragen) zwangläufig immer den scharfkantigen Riegeldrücker an den Fingern hat, da man das Fahrrad(Herrenrad) meistens nur da richtig anheben kann.

Also `MADE IN GERMANY` hinten dick aufgedruckt sollte man sich wirklich überlegen, wenn man sich solche groben Fehler, bei so einfachen Konstruktionen leistet.

Der Fahrradkindersitz verdient eigenlich 4,5 Sterne und ich würde ihm 5 vergeben, aber die Sache mit dem Gurtpolster ist schon ein großes Manko und deshalb vergebe ich nur 4 Sterne. Der Sitz ist aber trotzdem einer der besten auf dem Markt und ich würde ihn wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kein Makel zu finden !, 2. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Natürlich haben wir lang gesucht, was wir unserem Kind ( 13 Monate ) zumuten wollen ! Entscheidend für den Kauf waren letztendlich das gute abschneiden beim Test und die Funktionalität !! Höhenverstellbare Rückenlehne und die Kippfunktion der Lehne in eine "leichte" Liegeposition waren auch ein Grund !
Die Montage der Halterung am Fahrrad ist völlig unproblematisch ! Vorsicht beim einstellen des Sitzabstandes zum Sattel: Um an die Schrauben zu kommen muss man den Sitz umdrehen, nicht auf den blanken Boden abstellen , das gibt hässliche Kratzer am Kopfteil!
Er ist sehr stabil, es gibt beim fahren kein aufschaukeln und kein störendens Klappern , wie ich es von anderen Sitzen kenne. Die Füsse und Beine sind geschützt und die Seiten sind auch hochgenug sodaß unser Kind trotzdem noch seitlich gucken kann.
Besonderes Lob an die sehr ausführliche und verständliche Bedienungsanleitung die auch nützliche Tipps enthält, zB: wird ein Gabelfahrradständer empfohlen damit man es beim hineinstzen einfacher hat und das Fahrrad nicht mitsamt Kind umfällt ! An alles wurde gedacht !
Wir sind sehr positiv von diesem Sitz angetan und werden ihn weiterempfehlen !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wohl derzeit beste Fahrradkindersitz, 13. Januar 2012
Von 
Um Lei Tung - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Römer Fahrrad-Kindersitz JOCKEY Comfort (9 - 22 kg), Kollektion 2014 (Ausrüstung)
Wir benutzen diesen Kindersitz nunmehr bereits für das zweite Kind und können diesen daher ausnahmslos empfehlen:

Montage:
+ die Montage der Sitzhalterung ist sehr einfach; mittels unterschiedlichen Adaptern kann die Aufnahmehalterung an unterschiedlichen Rahmen montiert werden (Standard ohne Adapter: 40-38 mm, mit Adapter 1 bis 3: von 38 bis 32 mm)
(Hinweis: bitte vorher den Abstand Sitz-Gepäckträger prüfen, damit der Sitz nicht aufliegt o. klappert, er sollte sich einige Zentimeter über dem Gepäckträger befinden)
+ der Sitz ist nach Montage des Halters lediglich zu fixieren/einzuschieben

Material und Verarbeitung:
+ die Plastik ist hochwertig und verzeiht manchen Rempler
+ die Verarbeitung ist tadellos

Sitz-/Einstellmöglichkeiten:
+ die Fussstützen sind einfach (sogar einhändig) in der Höhe verstellbar und passen bereits für kleinste Kinder (also ab Sitzalter)
+ die Fußfixierung (Laschen) ist ebenfalls einfach einstellbar und einfach arritierbar (große Plastikknöpfe, die sich wirklich sehr gut öffnen und schließen lassen)
+ die Gurte sind einfach und schnell anzupassen, diese drücken auch nicht
+ beide Gurte werden über den Kopf des Kindes gelegt und vorn zwischen den Beinen mittels Schnappverschluss fixiert (man muss also nicht immer mit beiden Gurten hantieren)
+ die Armlehnen sind ausreichend hoch und werden von älteren Kindern durchaus gern als Armauflage genutzt
+ Rückenlehne in der Neigung ausreichend verstellbar (also stellt man den Kindersitz in die am weitesten nach hinten gehende Position, was bei uns die Standardeinstellung ist, dann fällt der Kopf des Kindes beim Einschlafen nicht nach vorn, seitlich ist er durch den Sitz ebenfalls abgestützt)

Sitzpolster:
+ sehr gut verarbeitet
+ verrutscht nicht
+ passgenau
+ leicht abnehmbar und gut zu reinigen (Anm.: ob es jetzt waschbar ist, weiß ich nicht, brauchten wir aber noch nie, denn feuchtes Reinigen reicht allemal)

Sonstiges:
+ durch das Halterungsprinzip des Metallfedergestells ist der Kindersitz sehr gut gefedert, Fahrbahnstöße werden merklich abgemildert;

Kritisches und Hinweise:
- für den Sitz gibt es eine Zweithalterung, was sich anbietet, wenn der Sitz abwechselnd genutzt wird; allerdings lässt sich diese Halterung wegen des starren Schiebeverschlusses derart schwer öffnen und schließen, dass diese von der Handhabung her kaum zu empfehlen ist; warum es Römer nicht schafft, die Zweithalterung wie die Originalhalterung zu produzieren, weiß ich nicht, wäre aber dringend angeraten => d.h. Zweithalterung an das Fahrrad des Vaters, denn Mutti wird diese kaum ver- oder entriegeln können;

ergänzender Hinweis und Entwarnung: Römer bietet mittlerweile (zumindest hier) die Original-Halterung als Zweithalterung an; diese lässt sich, wie das Original leicht ver- und entriegeln; also gilt die voranstehende Einschränkung nur teilweise, weil z.B. nur einige Fahrradhändler (wenn es nicht explizit gewünscht wird)die alte Zweithalterung montieren;

- um die Kinder sicher in den Sitz setzen zu können, rate ich dazu, den allgemeinüblichen Seitenständer (oder Einbeinständer) zu entfernen und stattdessen einen massiven Bockständer (bzw. Zweibeinständer) zu montieren; es besteht ansonsten die Gefahr, dass das Rad beim Aufsitzen des Kindes umkippt;

Fazit:
Alles in Allem einer der wohl derzeit besten und sichersten Kindersitze fürs Fahrrad. Sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen bequemer Sitz, 23. Juni 2012
Von 
U. Schulze "Gesundheitsberater" (Mockrehna, Sachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Sitz ist für die Kinder sehr bequem,mit Schlafstellung. Die Montage ist auch leicht und verständlich beschrieben.
Einen Schwachpunkt gibt es jedoch. Bei einer Ausfahrt kam mir meine Enkelin während der Fahrt von der Seite und sagte zu mir Hallo?. Ich dacht das kann doch nicht sein,sie ist doch angeschnallt ?Sie hat sich mit ihren Ärmchen aus den zwei Gurten befreien können,obwohl wir sie wirklich fest angeschnallt hatten. Wenn sie das Übergewicht bekommen hätte.ist garnicht auszudenken was für ein schlimmer Unfall passiert wäre. So verknoten wir jetzt die 2 Enden von den Gurten zusätzlich am Bauch. Da müßte sich die Firma nocheinmal Gedanken machen ,wie sie in dem vorderen Bereich die Kinder noch mehr sichern können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Trotz Römer nicht der Beste, 16. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Positives:
-Gute Verarbeitung - das kann man aber bei dem Preis auch erwarten
- mitwachsende Rückenlehne, daher ist der Kopf jederzeit geschützt
- Solider sicherer Sitz mit Einschränkungen (siehe Negatives - insbesondere Abrutschende Gurte)

Negativ:
- Es wird geworben mit der ach so tollen Einhand-Verstellung in die Liegeposition - jedoch straffen sich die Hosenträgergurte bei dem nach hinten Verstellen, so dass man noch die Gurte lockern muss. Also nix mit mal schnell das schlafende Kind in die Ruheposition legen...
- Gurtschoner sind am oberen Ende angenäht, damit sie nicht runterrutschen können - leider sind da oben nicht die Anliegestellen am Kind, daher sind die Gurtschoner völlig sinnlos
- Apropos Gurte, die Hosenträgergurte kann man noch so straff stellen, sie können trotzdem von den Schultern rutschen (je nach dem wie aktiv Ihr Kind ist). Daher Rausfall- bzw. Aufstehgefahr!!! Absolut untragbar für einen Kindersitz!!!! Eigentlich müsste ich den Sitz schon aus diesem Grund zurückschicken.

MONTAGE: Schnell montiert ist die Halterung nur, wenn sich das Fahrrad auch eignet. Zum Beispiel bei meinem Rad befindet sich der Bowdenzughalter so ungünstig, dass ich die Haltemanschette nicht da anbringen kann, wo sie eigentlich hin müsste. Es gibt keine Höhenverstellung außer die Haltemanschette höher oder tiefer am Rahmen anzubringen. Also am Besten im Laden ausprobieren.
Apropos Halterung: Eine Zweithalterung für ein weiteres Rad ist mit rund 30 Euro doch sehr teuer! Außerdem ist es für meinen Geschmack ein ganz schönes Gefummel die Imbusschrauben in den tiefen Löchern mit dem Imbusschlüssel zu treffen. Das hab ich bei günstigeren Anbietern schon einfacher gesehen.
Angemerkt sei hier auch noch einmal, dass der Sitz bei unserem Zweitrad - einem Holländer - der Römer nicht passt. Der Sitz liegt annähernd auf dem Gepäckträger auf.
Also so pauschal. wie es der Hersteller mit passenden Rädern angibt, ist es nicht. Daher nochmal meine Empfehlung: im Laden ausprobieren oder eben wieder zurückschicken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praktisch, sicher und robust, 5. September 2013
Von 
Schmitti - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Länge:: 4:25 Minuten

Ich bin ein überzeuter Nutzer des Kindersitzes. Ich nutze ihn bereits seit etwa einem Jahr und habe bislang keine Schwächen feststellen können. Besonders gut gefällt mir, dass er leicht an- und abzubauen ist und dass er das Kind sowohl komfortabel als auch sicher trägt. Das Polster ist hochwertig und bietet guten Sitzkomfort. Besonders gut sind natürlich auch die vielen Möglichkeiten, den Sitz an die Größe des Kindes anzupassen und so tatsächlich höchste Passform, Sitzkomfort und Sicherheit zu erreichen. Von mir eine volle Empfehlung und wie ich finde eine sehr gute Alternativ zu einem Fahrradanhänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sitz mit Schwächen, 17. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Römer Fahrrad-Kindersitz JOCKEY Comfort (9 - 22 kg), Kollektion 2014 (Ausrüstung)
Haben den Sitz an zwei Rädern montiert. Die Halterung für das Sattelrohr gibt es auch separat zu kaufen.
Negatives:
- Die Comfortvariante des Sitzes verfügt über eine höhenverstellbare Sitzlehne. Die Verriegelung der Höhenverstellung löst sich nach einiger Zeit von selbst – immer wieder. Dann bewegt sich die Lehne inkl. der Gurte hoch und runter. Hier scheint es sich um einen Konstruktionsfehler zu handeln. Dieser Punkt ist der Hauptgrund für die negative Gesamtbewertung.
- Bei der Montage muss man sehr genau hinschauen, dass das Spaltmaß exakt eingehalten wird, damit sich die Verriegelung an der Halterung auch wieder öffnen lässt.
- Die Schulterpolster sind so weit hinten fixiert, dass sie die Schultern des Kindes nicht erreichen.
- Die Gurte können relativ leicht von den Schultern des Kindes zur Seite geschoben werden – auch vom Kind selbst.
- Das Gurtschloss ist leicht zu öffnen, bestimmt auch vom Kind selbst.
- Das ein- und ausstecken des Sitzes in die bzw. aus der Halterung am Rad ist etwas frickelig.

Positives:
- Die Grundfunktionen eines Fahrradkindersitzes werden alle erfüllt (stabile Montage, leichte Handhabung des montierten Sitzes, bequemt fürs Kind, an sich robustes Material).
- Die Liegeposition ist leicht einzustellen und hilfreich, auch wenn der Schwerpunkt dann noch weiter nach hinten verlagert wird.
- Das Polster der Comfortvariante ist luftig und trocknet schnell.
- Die Verschlüsse der Fußgurte sind leicht zu öffnen und zu schließen. Die Höhenverstellung der Fußrasten scheint zumindest bei uns zu halten, obwohl der Mechanismus derselbe ist, wie bei der Lehnenhöhenverstellung, die sich immer von selbst löst.
- Der Sitz federt auch Schlaglöcher gut weg durch die „schwebende“ Montage.

Fazit: Wenn da nicht die Sache mit der sich lösenden Höhenverstellung und den auch in den anderen Rezensionen beschriebenen Problemen mit den Gurten wäre, dann hätte der Sitz vier Sterne bekommen. So kann der Sitz leider nicht weiterempfohlen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie gewohnt, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Kindersitz von Römer ist klasse. Mann kann die Rückenlehne optimal an die Größe des Kindes anpassen genau so wie die Beinlänge. Mein Sohn fühlt sich darin wohl
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen