Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
644
4,3 von 5 Sternen
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Februar 2015
Ich habe meine Rezension geändert nachdem ich die Entfernung zur Kamera beim Fotografieren erhöht habe.
Der Sendewinkel war nur noch sehr spitz und die Reichweite max 2m.
Habe dann die negativen Rezensionen durchgelesen und Plagiathinweise gefunden.
Somit habe ich mir meine RC-6, die Verpackung, das Logo auf anderen Canon-Produkten und der Canon-Homepage, sowie das Produktfoto bei Amazon angeschaut.
Volltreffer!
Der Schriftzug auf der Fernbedienung ist gefälscht.
Man sieht es ganz deutlich an den "n's" und am "o".
Produkt geht zurück an den Verkäufer.
Es gibt jetzt nur noch eine neue RC-6 von Amazon als Verkäufer.

Hier meine ursprüngliche Rezension nach dem Test mit Kamera und Fernbedienung in unmittelbarer Nähe:
" 5.0 von 5 Sternen Fernauslöser. Muss bei Makros., 8. Februar 2015
Von
Richard K.

Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon RC-6 Infrarot-Fernauslöser (Camera)
Habe den Fenrauslöser wegen meinen aktuellen Makroversuchen gekauft.
Sehr nützliches und zuverlässiges Werkzeug.
Klein, handlich, flach. Sehr gute Haptik.
In der 60D den Fernauslöser auf direkten Modus oder Modus mit 2 Sekunden Verzögerung umstellen, in den gleichen Modus den Microschalter auf der Unterseite des Fernauslösers schieben und es geht los.
Kein Wackeln mit der Kamera mehr.
Top Teil. Sehr empfehlenswert."
review image review image
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2012
Wenn man das Gerät auspackt, ist man erst mal (angenehm) überrascht wie klein es ist. Kann man gut in der Hand verstecken, damit es auf dem Foto nicht zu sehen ist.

Bei meiner EOS-Spiegelreflex ist der Infrarotsensor vorne so angebracht, dass man bestenfalls von der Seite, aber auf keinen Fall hinter der Kamera damit auslösen kann. Wer den Auslöser weniger für Selbstaufnahmen als mehr als Fernauslöser, um das Bild mit der Kameraberührung nicht zu verwackeln, nehmen will, wird nicht viel damit anfangen können.

Im Gegensatz zu anderen Canon-Gepflogenheiten (Gegenlichtblende mit Produktionswert <1 Euro bei 500-Euro-Objektiv separat für 30 Euro verkaufen...) ist der Preis hier mal erträglich und eine kleine Tasche (die man am Umhängegurt befestigen kann) und die Batterie sind im Lieferumfang. Die Verarbeitung ist gewohnt gut.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2012
Der Canon RC-6 Infrarot-Fernauslöser macht was er soll, AUSLÖSEN. Benutze ihn mit einer Canon EOS 600D und bin zufrieden.

Wie schon mehrfach beschrieben, kann wahlweise sofort oder aber nach 2 Sek. ausgelöst werden. Vor dem Auslösen wird noch der Autofokus aktiviert und das Bild scharf gestellt.

Bei ca. 7 Metern Entfernung funktioniert noch alles. Weiter weg habe ich es noch nicht getestet, brauche ich aber auch nicht wirklich.

Nun zum beliebten Thema Batteriefach:

Find ich super! Ich hatte beim Öffnen keinerlei Probleme (und ich habe keine Werkzeuge verwendet!). Es könnte einfacher sein, das gebe ich zu, aber lieber so, als dass das Teil alle Nase lang von selbst öffnet. Habe es nur getestet, um nachvollziehen zu können, warum hier doch so viele rumheulen. Also bitte Leute! Nur weil ich zu grobmotorisch bin und ein kleines Fach nicht öffnen kann, gebe ich doch nicht nur einen Stern.

Dann gibt es noch die Leute, die sich was bestellen, vorher aber nicht überprüfen, ob das Teil auch mit ihrer Kamera kompatibel ist. Und traurig, aber wahr: Dafür geben diese Menschen auch nur einen Stern für das Produkt. Ich informiere mich doch vor dem Kauf, ob ich es verwenden kann. Tankt ihr denn auch Diesel in einen Benziner? Nein!!! (will ich doch hoffen)

Zu guter Letzt: Super Auslöser mit praktischer Tasche, der mit der passenden Kamera auch funktioniert und die Batterie sicher aufbewart.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2011
Trotz der Warnungen vor dem Batteriefach, das nicht einmal unter Bruch sämtlicher Fingernägel zu öffnen sei, habe ich mir das Ding gekauft. Technisch funktioniert es einwandfrei. Ich benutze es an einer Canon EOS 550d.

Was das Öffnen des Batteriefachs betrifft: natürlich hätten die Canon-Leute das auch einfacher machen können, aber eine Hexerei ist es auch wieder nicht. Ich setze am Schieber 1 einen kleinen Schraubenzieher, ein Taschenmesser oder eine Gabel an, und öffne Schieber 2 mit dem Fingernagel. Kein Problem. Man sollte sich also deswegen nicht vom Kauf abhalten lassen, wenn man eine RC dieser Art benötigt.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Es stellte sich für mich die Frage, ob ich mir für meine EOS 600D einen Funk- oder ein Infrarotauslöser zulegen sollte. So betrachtet habe ich mit diesem günstigen Infrarotauslöser alles richtig gemacht.
Das Zusammenspiel zwischen Auslöser und Kamera ist denkbar einfach: Im Menü der Kamera auf "Fernauslöser" einstellen - mehr braucht man nicht zu tun. Am Auslöser selbst hat man die Möglichkeit an einem Schiebeschalter auf der Rückseite, eine Auslöseverzögerung von "2 Sekunden" oder "Sofort" einzustellen. Diese Einstellung bleibt aber jedem selbst überlassen.
Zur Benutzung: Der Auslöser funktioniert auch noch problemlos aus einer Entfernung von
10 Metern. Wahrscheinlich löst er auch von noch weiter weg aus, aber das habe ich nicht getestet.
Das Einzige, dass man - zumindest bei meiner EOS 600D - beachten sollte: Man muss sich mit dem Auslöser immer vor der Kamera aufhalten. Wenn man hinter der Kamera steht, funktioniert er nicht.

Fazit: Als günstiges Einsteigermodell bei Fernauslösern die beste Wahl.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2015
Ich bin super zufrieden!! Das Teil macht bis jetzt zuverlässig was es soll an meiner Canon 5D Mark II. Das Gefummel mit anderen Fernauslösern die viel grösser und somit platzraubender sind bleibt mir nun erspart. Der RC-6 ist klein und dünn, passt in jede noch so kleine Tasche (bei mir in die Hosentasche) und reicht völlig, wenn man lediglich einen Auslöser braucht und kein Schnickschnack mit dabei haben möchte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2016
Ich habe den Fernauslöser im Mai 2015 für meine Canon EOS 600D angeschafft.
Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

PRO (+):
+ Schutzhülle
-> Die Fernbedienung wird mit einer kleinen Tasche geliefert, darin kann man sie super aufbewahren.
+ macht einen stablien Eindruck
-> Der Fernauslöser ist, wie die meisten Canon Produkte, qualitativ hochwertig verarbeitet.
+ Funktionalität
-> Der RC-6 funktioniert, vorrausgesetzt man steht genau vor der Kamera und hat eine maximale Entfernung von ~3 Metern.
+ Batterielaufzeit
-> Nach fast einem Jahr Benutzung funktioniert die Fernbedienung nach wie vor. Ein Batteriewechsel war bisher noch nicht notwendig, somit wird eine lange Laufzeit geboten.
+ Größe
-> Der Infarot-Fernauslöser ist winzig! Er passt also in jede kleine Tasche und fällt auf Bildern absolut nicht auf.

KONTRA (-):
- Winkel und Abstand
-> Man muss exakt gegenüber der Kamera stehen, sonst funktioniert die Auslösefunktion nicht. Ist man weiter als 3 Meter entfernt, funktioniert nichts mehr. Das ist schade, denn normalerweise müsste da mehr drin sein.
- Preis
-> Ich finde den Preis von etwa 17€ überteuert. Klar, das Produkt stammt aus dem Hause Canon. Trotzdem finde ich den Preis nicht angemessen.
- Batteriefach
-> Wenn man das Fach öffnen möchte, muss man auf seine Fingernägel aufpassen, denn das geht gar nicht so einfach!

- FAZIT: -
Wer bereit ist, den Preis für ein Markenprodukt zu zahlen, der bekommt ein funktionstüchtiges Produkt geboten.
Man muss sich aber im Klaren darüber sein, dass die Reichweite stark begrenzt ist und auch der Winkel zu wünschen übrig lässt.
Der Fernauslöser ist sehr kompakt und hochwertig verarbeitet. Ebenfalls schön ist das mitgelieferte Täschchen.

Ich spreche eine Kaufempfehlung für diejenigen aus, die den Auslöser eher für weniger professionelle Anlässe benötigen.

___
Über ein Feedback zu meiner Rezesion in Form einer "hilfreich oder nicht hilfreich"-Bewertung würde ich mich sehr freuen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2012
Beim Kauf dieses Artikels war mir bewußt, dass dieser Artikel sich den pyhsikalischen Eigenschaften von Infrarot-Strahlen unterordnen muss. Dies bedeutet, dass man recht nah zur Kamera stehen muss und ein freies Sichtfeld zwischen Kamera und Fernbedienung vorhanden sein muss. Dazu zählt auch, dass das Objektiv im Weg sein kann. Die Fernbedienung ist sehr klein und paßt daher in fast jede "Nische". Zusätzliche Geräte an der Kamera sind nicht notwendig (wie z.B. bei Funkauslösern). Die Auslösung kann mit 2 Sekunden verzögert werden, so dass man nicht mit ausgestreckten Arm fotografiert werden muss ... :-)
Trotzdem war meine Erfolgsquote im Urlaub dieser Fernbedienung nahe null, da mir dennoch jeweils eine Eigenschaft von Infrarot und der Fernauslösung nicht bewußt waren:
- Infrarot sind "Wärmestrahlen". In sonniger Umgebung kann der Infrarot-Empfänger nicht zwischen Sonne (oder anderen Wärmequellen) und dem Infrarot-Sender unterscheiden. D.h. die Kamera löst nicht aus.
- Der Fernauslöser verhält sich nicht ganz identisch zum Drücken auf den Auslöser-Knopf. Bei der Fernauslösung ist der Auto-Fokus in dunklen Umgebungen sensibler, kann nicht Scharfstellen und löst daher nicht aus. Die Bitte an einer nah stehenden Person den Auslöser-Knopf zu Betätigen hat das "Problem" gelöst.
Daher habe ich "gemischte Gefühle" zum Gerät. Klar sind die Punkte technisch bzw. technologisch bedingt und erklärbar, aber der Zweck eines Fernauslösers ist nunmal die Fernauslösung. Immerhin ist dieser Fernauslöser nicht allzu teuer, klein und macht einen wertigen Eindruck. Daher würde ich diesen Fernauslöser vielleicht wieder kaufen.
Vielleicht kann ich meine Erfolgsquote im Herbst/Winter bzw. in Räumen mit Mindestbeleuchtung erhöhen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Ich habe Fernauslöser heute erhalten und bin vollauf begeistert. Mit meiner Kamera (5D Mark II) funktioniert der Auslöser tadellos. Ich kann eigentlich nur alle positiven Anmerkungen der Mitrezensenten bestätigen. Die Verarbeitung ist hochwertig, das mitgelieferte Etui ebenfalls und ist sehr funktionell.
Das manchmal kritisierte Batteriefach und die Reichweite sind nicht zu beanstanden. Ich vermute, daß die Reichweite sowohl von der Kamera als auch der Konfiguration abhängt. Hinter der Kamera funktioniert es natürlich nicht. (Aber hat schon jemand mal eine Fernbedienung hinter einem Fernseher ausprobiert?) Die 2 Modi, sofortige oder verzögerte Auslösung finde ich toll.
Ich werde den Fernauslöser hauptsächlich für Langzeitbelichtungen einsetzen. 1. Mal drücken - Verschluss offen, 2. Mal drücken - Verschluss zu. Das Ganze ohne Verwackler und ohne Kabelsalat! Bei einem Preis von derzeit knapp 16 EUR kann man nicht meckern. Warum also nicht zum Original greifen?
Im Moment finde ich keinen Kritikpunkt, daher meine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
..wie beschrieben. bei meiner canon 600D muss ich darauf achten von links auf die Kamera zu zielen. ein treuer Begleiter.

Nachtrag:

Nachdem ich den ganzen Vormittag damit verbracht habe, herauszufinden wie der RC-6 im Videomodus funktioniert..hier vielleicht ein guter Tipp für Alle die auch danach suchen:

Dies gilt für eine Canon 600D ..allerdings denke ich das viele eine ähnliche Einstellung haben.
Jedenfalls im Videomodus, wenn das Rädchen auf Video gedreht ist und nicht in AV oder P oder irgendwas, drückt man den Knopf MENU links oben und dann erscheint das Videomenü auf dem Display, dann unter dem zweiten Reiter kann man bei FERNSTEUERUNG statt auf DEAKTIVIERT wie es bei mir war auf AKTIVIERT gehen und dann kann man ganz einfach mit dem RC-6 der hinten auf 2 gestellt sein muss filmen wenn man von vorne auf die Kamera zielt. Also wenn man vor dieser steht nicht hinten.

allet klar? :)

ok. ich habe das jetzt mal total einfach erklärt für Leute die das evtl einfach brauchen und nicht mit tausend verwirrenden Profifotografen Wörtern. :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 129 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)