Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen True Devotion
Es gibt ja auch Bands, die muss man nicht mögen. An Oasis scheiden sich ja z.B. trotz, einiger sicherlich hervorragender Platten, in Sachen Sympathie gerne mal die Geister. Bei Rocky Votolato passiert das nicht, den mag jeder. Selbst wenn man ihn nicht kennt, ihn noch nie gesehen, noch nie von ihm gehört hat, sobald er nach einem kurzen Geigenintro auf "Lucky...
Veröffentlicht am 26. Mai 2010 von Konstantin Grassl

versus
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu schwaches Songwriting
Von einem Songwriter wie Rocky Votolato erwartet man keine Wunderdinge, sondern einfach nur ein paar gute Songs. Das hat bei "Makers" vor vier Jahren ein paarmal ganz gut geklappt. Und das klappt auch bei "True Devotion" ein paarmal. Doch man muss auch mal ehrlich sein: Votolatos raue Stimme, meist nur begleitet von simplem Gitarrenspiel - das kann klappen. Aber dann...
Veröffentlicht am 10. Juni 2010 von Thomas Schmitz


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen True Devotion, 26. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: True Devotion (Audio CD)
Es gibt ja auch Bands, die muss man nicht mögen. An Oasis scheiden sich ja z.B. trotz, einiger sicherlich hervorragender Platten, in Sachen Sympathie gerne mal die Geister. Bei Rocky Votolato passiert das nicht, den mag jeder. Selbst wenn man ihn nicht kennt, ihn noch nie gesehen, noch nie von ihm gehört hat, sobald er nach einem kurzen Geigenintro auf "Lucky Clover Coin" fast flüsternd beginnt einzuzählen mag man ihn. Es setzen die ersten Töne der Akustikgitarre ein die einen über die nächsten 10 Songs hinweg begleiten werden, er fängt an zu singen und man ist als Rezensent dazu geneigt all die pathetisch-kitschigen Phrasen auszupacken, die man sonst überhaupt nicht leiden kann: dass man mit so einem Album nie allein ist, dass diese Platte zu einem guten Freund geworden ist, dass sich ein Hördurchlauf wie Urlaub anfühlt. Ein Lied wie "Sparkles" klingt nicht wie Urlaub, "Sparkels" ist Urlaub. 3 Minuten in der U-Bahn, in denen das tägliche Gedränge nicht stört, 3 Minuten in der Fußgängerzone in denen man nicht in Eile ist, weil einem gerade der Meereswind um die Ohren bläst, weil man gerade Muscheln sammelt, weil einem die Sonne in die Augen scheint und man dabei das zufriedene Grinsen einfach nicht aus dem Gesicht bekommt.
Egal ob man bei schnelleren Songs wie "Red River" mit dem Fuß wippt oder bei reduzierten wie "Instrument" Gänsehaut bekommt, man fühlt sich hier wohl und dass wahrscheinlich vor allem deshalb, weil hier nichts beliebig ist, weil da kein Lied ist das man überspringen würde, weil eben alles richtig klingt so wie es ist.
Der charakteristischste Moment auf "True Devotion" liegt vielleicht in "Fragments": das Lied baut sich auf, die Melodie bleibt tagelang im Ohr und in der letzten Strophe bricht vor Intensität einmal kurz die Stimme von Votolato und man kann sich nicht ganz entscheiden ob man schon wieder Gänsehaut bekommen oder wieder das debile Grinsen aufsetzen soll. Es ist lange her dass ein Singer/Songwriter Album seinen Namen so sehr verdient hat wie dieses. Wahre Hingabe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP, 5. Juli 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: True Devotion [Vinyl LP] (Vinyl)
Ein muss für jeden, der ein gerne Musik in den Richtungen Folk, Rock, Country und Singer/Songwriter hört. In den letzten Wochen hat sich die Platte zu meinen Lieblingsplatten entwickelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu schwaches Songwriting, 10. Juni 2010
Von 
Thomas Schmitz (Mechernich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: True Devotion (Audio CD)
Von einem Songwriter wie Rocky Votolato erwartet man keine Wunderdinge, sondern einfach nur ein paar gute Songs. Das hat bei "Makers" vor vier Jahren ein paarmal ganz gut geklappt. Und das klappt auch bei "True Devotion" ein paarmal. Doch man muss auch mal ehrlich sein: Votolatos raue Stimme, meist nur begleitet von simplem Gitarrenspiel - das kann klappen. Aber dann müssen auch die Songs stark genug sein - und das sind sie in den meisten Fällen nicht. Besonders am Anfang der Platte plätschern die - zum Glück recht kurzen - Songs vor sich hin, ohne echte Emotionen hervorzurufen. Erst am Ende traut sich Votolato aus seinem Schildkrötenpanzer heraus, es tröpfeln ein paar Piano-Klänge, eine Gitarrenmelodie schlängelt sich durch einen Song. Dann zeigt der Texaner endlich, dass er tolle Lieder schreiben kann. Um "True Devotion" dann aber noch zu einer tollen Platte zu machen, dazu ist es dann zu spät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

True Devotion
True Devotion von Rocky Votolato
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen