Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurz warten, dann geht’s los
Nach der Lektüre der anderen Rezensionen hier war ich mir nicht ganz sicher, was ich erwarten sollte. Aber alles passt, die Bedienelemente sind nicht aus Versehen umstellbar gut.

Der Support von Fantec kennt die eigenen Produkte nicht. Da ich das RAID-Gehäude mit auf Geschäftsreisen nehmen will, habe ich den Support angeschrieben, ob das...
Vor 13 Monaten von T. Hara veröffentlicht

versus
55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsen
Seit geraumer Zeit erledige ich meine Backups per eSATA, da die Geschwindigkeit natürlich bisher ungeschlagen ist. Da ich durch einen Festplattentausch jetzt 2 2,5" SATA Festplatten über hatte, dachte ich ich gebe diesem einzigartigen Gehäuse eine Chance. Einzigartig daher, dass es scheinbar kein anderes Gehäuse dieser Art für 2,5" Festplatten...
Veröffentlicht am 3. April 2010 von Joerg Wagner


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

55 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsen, 3. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Seit geraumer Zeit erledige ich meine Backups per eSATA, da die Geschwindigkeit natürlich bisher ungeschlagen ist. Da ich durch einen Festplattentausch jetzt 2 2,5" SATA Festplatten über hatte, dachte ich ich gebe diesem einzigartigen Gehäuse eine Chance. Einzigartig daher, dass es scheinbar kein anderes Gehäuse dieser Art für 2,5" Festplatten gibt. Einzigartig jedoch auch, dass man hierüber scheinbar keinen einzigen Test irgendwo findet, daher fühle ich mich verpflichtet einen zu schreiben :).

Getestet habe ich das raid Gehäuse MR-25DRE von Fantec an meinem Notebook (mit Windows 7), mit welchem es per eSATA Expresscard (Sitecom) verbunden ist. Gleich vorweg: Performanceeinbußen liegen nicht an dieser Expresscard, da ich weitaus höhere Geschwindigkeiten mit anderen Festplatten (natürlich gerade auch 3,5") erreiche.

Weiterhin verwendete ich 2x Samsung HM400LI 400GB Festplatten. Mit einem Durchsatz von nur fast 60MB/Sek sind diese Festplatten inzwischen eher unterdurchschnittlich. Die Leseperformance, welche einen groben Performancemaßstab gibt testete ich mit HDTune. Schade dass ich die Performancebilder hier nicht einstellen kann, ich werde aber mein Bestes geben, die Werte weiterzugeben.

Zuerst aber zum Gehäuse. Dieses besteht größtenteils aus Metall mit Plastikteilen und wirkt generell stabil verarbeitet. Hebel öffnen, Platten rein, klappt wie es soll. Der Auswurfhebel vorne macht auch einen guten Eindruck, doch wird durch den Hebel hinten im Gehäuse ein Auswurfmechanismus betätigt bei welchem ich mir nicht sicher bin, ob dieser nicht schnell abbricht. Während das untere Fach die Festplatte relativ leicht auswirft ist beim oberen Fach deutlich mehr Gewalt notwendig und der Entsprechende Schwung beim Auswurf könnte durchaus bei unvorsichtigerer Handhabung eine Festplatte in Mitleidenschaft ziehen.

Auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich der Stromanschluss, eSATA sowie USB Anschluss, die Modusauswahl und ein mit reset betitelter Schalter. Den Raid (0, 1) bzw. Festplattenmodus (JBOD, BIG) wählt man mit der Modusauswahl und bestätigt dies mit dem "reset" Schalter. Dieser ist also zum "reset" des Modus und nicht neustart irgendeiner Art. Sorgen dass hier versehentlich etwas umgestellt wird und dadurch Daten verlorengehen muss man nicht haben.

Da ich vor allem Backups auf den Festplatten gespiegelt speichern möchte ist der Raid 1 Modus für mich relevant, ich habe jedoch alle Modi auf Funktionsfähigkeit und Performance kurz getestet. Hierbei kamen teils erwartete jedoch auch eher erschreckende Ergebisse zutage.

Getestete Modi: BIG, Raid0, Raid1.
Der ungetestete JBOD Modus müsste Performancetechnisch etwa dem BIG Modus entsprechen. Dazu ist jedoch zu sagen, dass hier 2 Festplatten unabhängig über 1 eSATA Kabel angesprochen werden, was zum einen der Festplattencontroller unterstützen muss und zum anderen teilen sich die Festplatten die Bandbreite des Anschlusses.

Hier die Performancedaten:

Die getesteten Festplatten direkt (SATA/eSATA) angeschlossen
Transfer rate 45,9 - 63,9 MB/S
average 58,5 MB/S
access time 16,4 ms

Kommentar: Referenzdaten um Vergleiche zu ermöglichen

BIG Modus
Transfer rate 35,9 - 69,3 MB/S
average 60,1 MB/S
access time 17,1 ms

Kommentar: Erwartetes ähnliches Ergebnis wie beim Anschluss der einzelnen Platten, da diese einfach sequenziell hintereinander angesprochen werden.

Raid 0
Transfer rate 31,9 - 69,9 MB/S
average 57,5 MB/S
access time 17,4 ms

Kommentar: Das ist unerwartet. Keinerlei Performancegewinne durch Striping; eigentlich müsste sich die Transferrate verdoppeln!

Raid 1
Transfer rate 40,3 - 55,8 MB/S
average 49,6 MB/S
access time 17,6 ms

Kommentar: Beim Mirroring sind keine großen Sprünge zu erwarten, jedoch zeigen sich auch keine zu hohen Einbußen.

Neben den Erwarteten Daten bei BIG und Raid 1 sticht hier vor allem die miese (bzw gar keine!) Performance bei Raid 0 heraus. Wozu sollte man Striping einsetzen wenn nicht für Performance? Im Vergleich hierzu erreichten die genannten Platten zusammen mit einem Intel ICH8M Raid Chipsatz 110,7 MB/Sek (64,8 - 131,7 MB/S)! So müsste das sein! Natürlich kann man bei diesem Preis keine Wunder oder Industrie-Raid-Performance erwarten, doch diesen Raid 0 Modus kann man sich komplett schenken. Wer also nach Performance sucht, für den ist dieses Gehäuse nichts.

Für meinen Zweck - für sichere Backups - scheint das Gehäuse von der Performance her jedoch ebensogut geeignet wie als einfaches externes eSATA Gehäuse für andere Zwecke. Normale eSATA Gehäuse gibt es jedoch wesentlich günstiger und mit einer mittelmäßig guten 3,5" Festplatte auch mit generell besserer Performance. Als sinnvolles Anwendungsgebiet bleibt in meinen Augen also nur die Hardwaretechnische Datenspiegelung.

Somit komme ich zum Test vom Raid 1 Modus. Der Hersteller gibt das Gerät als Hot-Plug fähig an und genau das habe ich natürlich probiert. Ich habe einige Daten auf das Gerät kopiert und anschließend eine Festplatte einfach ausgeworfen.
Das Gehäuse arbeitete unterbrechungsfrei weiter als wäre nichts geschehen, so sollte es sein. Die passende Festplatten LED leuchtete zudem rot.

Nun kopierte ich ein paar weitere Sachen auf die Festplatte. Anschließend steckte ich die vorher gezogene Platte wieder ins Gehäuse. Alle Lichter (des Gehäuses) gingen aus, von Windows aus war nichts mehr erreichbar bis ich das Gehäuse aus- und wieder einschaltete. Das sollte natürlich bei einem Hot-Plug fähigen Gerät absolut nicht passieren! Dies lies sich beliebig reproduzieren, es war kein Einzelfall. Durch den "Absturz" waren zudem noch Daten beschädigt, da der Schreibcache logischerweise nicht korrekt geleert werden konnte.

Merke: Festplatte nicht im laufenden Betrieb in das Gehäuse einstecken.

Jetzt aber weiter im Text. Egal ob das Gehäuse an einen Rechner angesteckt wird oder nicht merkt es in ca. 1-2 Minuten dass sein Raid inkonsistent ist und überschreibt die frisch eingesteckte Festplatte. Angenehm ist wie im letzten Satz schon erwähnt dass man sie dabei nicht am Rechner angeschlossen haben muss und so dieser lange Vorgang nicht erfordert dass auch noch der PC an ist. Der Wiederaufbau des Raid 1 brauchte mit meinen 2 400GB Festplatten über 8 Stunden, dann brach ich diesen Versuch ab.
Vorsicht: Anstecken und *Auswerfen* des eSATA Gehäuses unterbricht jedoch diesen Vorgang. Ausserdem ist noch zu erwähnen, dass das Gehäuse dabei durch die Last relativ warm wird.

Fazit:
Absolut nichts für die, die Performance suchen, doch die anderen Modi funktionieren normal - wenn auch mit Abstrichen. Natürlich kann man für diesen Preis keine Wunder erwarten (gute Raid KARTEN kosten leicht einige hundert Euro), man muss aber wissen mit welchen Abstrichen zu rechnen ist. Ich für meinen Teil bin mir nicht sicher, ob ich bei diesen ganzen Mängeln das Gerät behalten werde.

PRO:
Schönes, funktionales, kleines Gehäuse...
Hardware-Raid
Angenehme Handhabung
Raid 1 Wiederherstellung ohne PC möglich

CONTRA:
...der Auswurfhebel im Gehäuse wirkt jedoch recht zerbrechlich.
Raid 0 indiskutabel schlechte Performance
Hot-Plug führt zum Absturz, kann Datenverlust bewirken
Status oder Fortschritt der Raid 1 Wiederherstellung nicht einsehbar. Dauer der Wiederherstellung sehr lang.
Handbuch/Anleitung sehr dürftig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurz warten, dann geht’s los, 10. September 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Nach der Lektüre der anderen Rezensionen hier war ich mir nicht ganz sicher, was ich erwarten sollte. Aber alles passt, die Bedienelemente sind nicht aus Versehen umstellbar gut.

Der Support von Fantec kennt die eigenen Produkte nicht. Da ich das RAID-Gehäude mit auf Geschäftsreisen nehmen will, habe ich den Support angeschrieben, ob das mitgelieferte Netzteil 110/220V-tauglich ist. Antwort war „nein“, aber dass jedes 5V/2A-Netzteil mit STandardstecker geeignet wäre. → Der zweite Teil stimmt, der erste aber nicht, denn das Netzteil gibt sich auch mit 110V Eingangsspannung zufrieden!

Ich hatte mit dem Gehäuse zwei baugleiche Festplatten bestellt, die natürlich noch nicht initialisiert waren. Alles ins Gehäuse rein gesteckt, eingeschaltet und gewartet, was Windows sagt. Hier ist ein wenig Gedult gefordert, denn das Gehäuse scheint den RAID (stand glaube ich auch in einer der anderen Rezensionen drin) erst einmal aufzubauen. 3 Minuten später hat Windows dann neben dem Controller auch eine Festplatte gemeldet (wegen RAID-1-Betrieb), die dann auch schnell formariert und gebrauchsfertig war. Toll!

In Summe bin ich sehr zu frieden, aber der Support hat wie gesagt keine Ahnung, und das beiliegende Faltblättchen als „Bedienungsanleitung“ anzupreisen ist eine Dreistheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich sehr gut, 29. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Habe meine erste "Version" zurückgeben müssen, da bei Betrieb mit zwei Platten das System permanent an- und abgemeldet wurde.

Die neue "Version" unterscheidet sich in folgenden Punkten
- die Schaltelemente zum Einstellen des RAID- Modus sowie RESET liegen nun IM Gehäuse, vorher konnte mit geringem Wiederstand schon ein kleiner Stoß eine "Ausführung" auslösen
- die Farben der HD- Lampen sind kräftiger, die in der minimalen Anleitung beschriebenen Verhaltensweisen beim Synchronisieren werden angezeigt

Der Netzteil- Anschluss reagiert "sensibel". Musste leider erleben, dass das Gerät bei einer ungewollten Berührung des Netzteil- Kabels einen Strom- Abbruch und damit einen Reset erlitt. Daher ein Stern Abzug!

Der Hersteller bietet derzeit nur Email- Support an. Meine Anfrage wurde direkt am nächsten Tag beantwortet.

Nutze das Gerät im RAID1 Modus, und bin seit dem Umtausch trotz o.g. Probleme sehr zufrieden, denn: es gibt derzeit keine Alternative!

Für alle, die ihre Daten System- unabhängig, komfortabel mobil halten wollen ist diese Hardware ERSTE WAHL: durch eine Spiegelung der beiden kleinen 2.5 Zoll Festplatten wird die maximale Sicherheit der Daten gewährleistet. Jeder, der schon mal Datenverlust aufgrund Einsatz einer externen Platte erlitten hat weiß, warum diese Investition Gold Wert ist.

Daher: eigentlich sehr gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Produkt für den Preis., 26. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Mit geht es darum zwei 2,5" SATA (HDD & SSD) Festplatte schnell und unkompliziert ohne Schrauben zu verwenden.
Man kann bei dem Festplatten Gehäuse wählen, was man für einen Modus wünscht.
Ich verwende sie im RAID 1 Modus, da werden die Daten automatisch auf beiden Festplatten geschrieben -(Spiegelung).
Sollte einer der beiden Festplatten den Geist aufgeben, dann habe ich noch immer eine Sicherung.
Eine Sicherung ist nur dann eine Sicherung, wenn ich von der Sicherung eine Sicherung habe ;-) klinkt komisch- ist aber so.
Ich werde dort all meine Fotos sichern, dann habe ich nicht mehr das Problem, wenn die Festplatte vom PC den Geist aufgibt, das all meine Fotos, Dokumente usw. für immer weck sind. "SO HABE ICH EINE SICHERUNG"

Bin echt sehr begeistert. Preis O.K. Gehäuse Robust - und ganz wichtig "EINE DEUTSCHE BESCHREIBUNG"
Kann es nur weiterempfehlen, sollte jemand 2 SATA Festplatten zu Hause haben und sie als Sicherung zu verwenden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Empfehlenswertes Backup Gehäuse, 26. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Ich benutze es mit Zwei alten SSD's, als Backup-Gehäuse im Raid 1, und funktioniert seit vielen Monaten sehr gut.
Die Datenübertragungsrate ist gut, Raid-Möglichkeiten Top, Anschlussmöglichkeiten (besonders) mit eSata ausgezeichnet.

Die einzigen vorzuwerfenden Mängel sind wohl, die nicht sehr stabilen auswurfhebel der Datenträger, und das ich das Gehäuse nur einmal pro Sitzung aktivieren kann (weiß aber nicht ob dies an am Fantec-Gehäuse liegt), aber es ist ja nur ein Backup System, daher von meiner Seite her vernachlässigbare Nachteile.

Ich kann dieses Gehäuse empfehlen,
Mfg.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Preis-Leistung sehr gut., 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Ich benutze dieses Raid-Gehäuse zur Datensicherung, Raid-Modus "1". Bis heute funktioniert das Gerät ordnungsgemäß. Verarbeitung finde ich auch voll O.K. Ich würde es besser finden wenn das Netzteil längeres Kabel hätte und die Dokumentation zum Gerät ausführlicher wäre, die beigelegte Doku ist meiner Meinung nach sehr mager.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Teil, klein und superleise!, 9. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Regelmäßige Backups organisieren? Dafür bin ich zu bequem und ich habe auch keine Lust dazu. Datenverlust beim Crash der Festplatte? Alle Arbeitsdaten und Fotos weg? Das bitte auch nicht. NAS-Gehäuse haben meist einen lauten Lüfter und das Netz dient als Flaschenhals!

Da ich auch keinen Speicherriesen brauche, fiel mir nach einiger Suche das Fantec MR-25DRE auf. Ein sehr kleines Raidsystem für zwei 2,5 Zoll Sata-Festplatten. Die winzige Größe und den lüfterlosen Betrieb fand ich sehr verlockend. So bestellte ich bei Amazon und erwarb noch zwei 320 GB Samsung HM321HI Spinpoint dazu.

Das Gehäuse ist gut verarbeitet, die beiden Klappen sind etwas filigran aber präzise. Der Festplatteneinbau war einfach: Klappe auf, Platte rein, Klappe zu, mal zwei und fertig!

Als ich das Gerät anschloss, zeigten mir zwei blaue LEDs, dass technisch alles in Ordnung ist. Und der erste begeisternde Eindruck: Superleise bis unhörbar. Ich stellte Raid1 für Plattenspiegelung ein und startete durch Reset die Initialisierung.

Aber Vorsicht, die Inbetriebnahme ist nichts für Ungeduldige! Gedacht war der Betrieb an einem XP-Rechner über USB. Windows erkannte das Raid auch als Massenspeicher, mehr nicht. Nach einigem Lesen hier und da stieß ich auf die Windows-Datenträgerverwaltung. Die zeigte mir immerhin das Raid mit seiner Speicherkapazität, aber mit nicht zugeordneter Partition an. Es gelang mir unter XP auch nicht, eine Partition anzulegen und das Laufwerk einem Buchstaben zuzuordnen.

Bevor ich aufgab, probierte ich das Raid an meinem WIN7-Laptop. Das gleiche Spiel bei der Geräteerkennung, aber in der Datenträgerverwaltung wurden mir alle Möglichkeiten der Partionseinrichtung und Laufwerkszuordnung angeboten, die ich auch erfolgreich nutzte. Dann noch eine Formatierung und alles war gut. Jetzt stöpselte ich das Raid wieder an meinen XP-PC und siehe da, im Explorer erschien es dann auch mit Laufwerksbuchstaben. Voila!

Jetzt bin ich richtig begeistert, es ist ein sehr smartes Teil mit anständiger Performance und der Datensicherheit durch die Redundanz zweier Festplatten. Ein Stern ziehe ich ab für das lächerliche Manual.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktioniert nicht, 1. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Um den zwei Festplatten meines kaputten Laptops eine neue Beschäftigung zu gönnen, habe ich dieses externe Gehäuse erworben. Ziel war der Einsatz als RAID 1 um einigen Daten zu einem akzeptablen Preis einen einigermaßen sicheren Wohnort zu schenken. So weit die Theorie...

Die Platten, die in einem anderen externen Einzelgehäuse einwandfrei funktionieren, laufen zwar in dem neuen Gehäuse an, jedoch hat nur eine LED Rückmeldung gegeben, dass es das Gerät auch bemerkt hat. Die andere blieb dunkel. Unter keinem der unterstützten Modi wurde das Gerät am Rechner erkannt - weder unter OS X, Windows 7, noch unter Ubuntu, egal ob die Platten formatiert waren oder nicht, egal ob über das mitgelieferte USB oder eSATA Kabel verbunden.

Das Gerät wurde von Amazon gegen ein neues ausgetauscht. Leider hat dies nicht zur Verbesserung meiner Situation beigetragen. Im Gegenteil, beim neuen Gerät funktionierte nicht einmal die eine LED. Der Rest blieb unverändert. Dabei habe ich auch nicht vergessen das Gerät einzuschalten, wie vom Mitarbeiter an der Support-Hotline von Fantec vermutet.

Nach diesen frustrierenden Erfahrungen ist dies kein Gerät mehr, dem ich noch meine Daten anvertrauen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen OHNE WORTE, 10. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Ich konnte das Teil bislang (ca. 5 Monate) nicht testen, da ich es defekt erhalten habe und zurückgeschickt habe. Bislang gab es keine Äußerung noch Ersatzlieferung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll!, 19. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Fantec MR-25DRE externes SATA Gehäuse (6,4 cm / 2,5 Zoll, RAID0, RAID1, JBOD, BIG, eSATA, trägerlose Wechselrahmen, USB 2.0) schwarz (Zubehör)
Bei dem Angebot von der Firma standby-video wird das Gerät mit zwei neuen 500GB Festplatten bestückt, getestet und vorinstalliert Geliefert.
Somit kann der Kunde das Gerät sofort benutzen!
Das zusätzliche Kaufen von Festplatten und der lästige Einbau entfallen!!!
Bitte Beim Kauf angeben ob für Apple oder PC vorinstalliert werden soll.
Nie wieder Datenverluste!
Datenspeicher im mobilen Einsatz (z.B. Außendienst, Fotografie, Tontechnik, Videoaufzeichnung) als auch auf Grund des lüfterlosen Designs als leises stationäres Datensicherungssystem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen