summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

10
4,5 von 5 Sternen
Cyborg She (OmU) (Edition Asien)
Format: DVDÄndern
Preis:9,49 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2010
Der Regisseur und Drehbuchautor, greift sich die Grundidee samt Schlüsselszenen der Terminator Reihe, ergänzt selbige um eine rührenden Romanze, Dramaturgie und Slapstick und lässt dann eine hinreißende Hakura Ayase als "Cybordine Modell 103" augenzwinkernd Skynet's T100 grüßen. Terminieren von Mensch und Gebäuden ist jedoch keinesfalls Kernthema des Machwerks, auch wenn Tokio am Ende dem Erboden gleich ist. Die Urangst eines jeden Insel-Japaners wollte wohl auch noch bedient sein (2012 lässt grüßen).

Den Hintergrund - schicke dir selbst einen Cyborg als Beschützer in deine Vergangenheit - kennen die meisten aus Terminator II. Der Schützling verliebt sich jedoch in seine Bewacherin und die Komplikationen nehmen ihren Lauf. Die 24-jährige Ayase, Ex-Modell und bereits asiatischer Publikumsliebling, überzeugt hier übrigens nicht nur mit ihrem Äußeren. Auch Keisuke Koide, in der Rolle des jungen Studenten - der sich zum Geburtstag regelmäßig selbst beschenkt, weil er keine Freundin hat - macht seine Sache gut.

Den Film einzuordnen fällt wahrlich schwer, spielt er doch gekonnt mit allen gängigen Genres der Zeit. Action, Drama, Fantasie, Romanze, wechseln nach Belieben und verlieren dabei nie den Faden, an Glaubwürdigkeit oder das Interesse der Zuschauer. Der Film ist auf seine eigene Weise spannend, will unbedingt zu Ende gesehen werden und fordert in der Schlusssequenz erhöhte Gehirntätigkeit, um einige Seltsamkeiten zu Beginn, über dann mehrere Zeitebenen hinweg gesehen, verständlich zu machen. Jedweden Gedanken an Zeitparadoxa wohlwollend beiseite gelassen, ist das Ende überraschend und clever gemacht.

Kamera und Schnitt sind gut, die Spezial Effekte erstklassig und in Maßen eingesetzt, wodurch auch Raum für Situationskomik (Cyborg und Alkohol??) und schauspielerische Leistung bleibt. Hier erwartet den geneigten Zuschauer also kein platte Zerstörungsorgie, denn eher ein Werk, das über die gelungenen Action Anteile hinaus auch mit interessanter Handlung und Teils slapstickhafter Komik gefallen möchte. Der mehrfache Wechsel zwischen Romanze und Drama treibt einem immer wieder ein Lächeln ins Gesicht oder Tränen in die Augen - wodurch er auch bei Frauen Anklang finden dürfte. Die kundige Leserin erkennt im "Cybordine Model 103" ohnehin sofort die (fast unzerstörbare) Gleichgesinnte - wo sie doch nach jedem Zeitsprung zunächst das oberstes weibliche Grundbedürfnis befriedigen muss: schöne Kleider und schicke Schuhe beschaffen ;-)
...und bevor jetzt jemand Falsches schlussfolgert: nein, die schöne Akura landet nicht, wie seinerzeit Arnold Schwarzenegger, unbekleidet in unserer Zeit.

Fazit:
Wunderschöner Film für Frau und Mann. Als SciFi Romanze ein Geheimtipp.

DVD:
Leider nur Japanisch mit deutschem Untertitel (optional), was zu meiner eigenen Überraschung jedoch kein Problem darstellt. Die Untertitel sind gut und kurz gehalten, womit sie zu vollem Verständnis gereichen ohne vom bildlichen Geschehen abzulenken.
Nicht-HD Bild: gut.
DTS Ton: sehr gut.
Menü: minimalistisch und schnell (würde ich mir öfter wünschen)

Tip:
Wer Hakura Ayase in einer weiteren - ebenfalls bisher von Männern besetzten - Rolle sehen möchte, mag sich den zu Recht gelobten "Ichi, die blinde Schwertkämpferin" zu Gemüte führen. Die bisher vielleicht stimmungsvollste moderne Verfilmung von Japans berühmtesten Samurai, mit einem umwerfenden Soundtrack von Lisa Gerrard (Gladiator).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 23. August 2010
Cyborg She ist mehr, viel mehr als der eher kitischge Kinotrailer vermuten lässt. Es ist eine einzigartige Mischung aus Kömodie und Drama die einem 120min vor dem Bildschirm fesselt und immer wieder zum Lachen und zum Weinen bringt. Die Zielgruppe dieses Films ist ganz klar das männliche wie weibliche Publikum zwischen 20 und 30. Denn genau hier setzt der Film an: Selbstzweifel, Sehnsucht nach der Kindheit, Angst vor dem Älterwerden. Die dem Dt. Fernsehpublikum aufgezwungene Zielgruppe 40+ mit all ihrem ZDF-Samstagabendkitsch begenet man hier nicht. Der Film kommt fast ganz ohne Kitsch und ohne 0815-Heirat-Happy-End aus, was mittlerweile bei westlichen Produktionen leider zu oft der Fall ist. Dieses Liebesdrama ist für Männer, wie Frauen geschrieben und funktioniert auch als solches. Bitte Bitte mehr davon!

FAZIT:
Ignoriert den Trailer, kauft den Film! Ihr werdet nicht enttäuscht sein!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2012
Zunächst die (vermeidliche) Überraschung: Der Film ist in asiatischer Sprache mit deutschen Untertiteln.
Dann die nächst: Das macht hier ausnahmweise überhaupt nichts. Im Gegenteil.

Die Handlung beginnt leicht Slapstikartik, was jedoch nie lächerlich wirkt.

dann entwickelt sich eine schöne und lustige Liebesgeschichte über "mehrere Generationen" mit aber sehr logischer Handlung.

Die Characktere sind frisch und glaubwürdig.

Ich empfehle, den Film anzuschauen. Es darf auch die ganze Familie dabei sein.

Viel Spass
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2010
Mann kann sagen was man will,aber der Film hat eigentlich für jeden etwas zu bieten.
Liebe-Action-Humor-Drama und Sciene Fiction geben sich die Klinke in die Hand.
Anschliessen möchte auch ich mich der Meinung daß die Musik herrlich zu diesem Film passt. Ja sie trägt den Film förmlich von einer Situation zur anderen. Dieser Film verdient eigentlich viel mehr Beachtung als die die ihm zuteil wurde. Ganz großes Gefühlskino! Sehr empfehlenswert!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. März 2010
Dieser Film war wohl eine der größten Überraschungen die ich bei japanischen Filmen und Filmen generell gesehen habe.
Ich habe den japanischen Film-Standart erwartet: überzogenes Schauspiel, Abgedrehte Story, Low Budget Produktion mit Knallbunter Ausstattung...eben ein Film der sich an den japanischen Mangas orientiert und sie gewissenhaft nachspielt.
Da dieser Film aus genau dieser Tradition stammt ist es kein Wunder, dass die Story abgedreht ist und der Humor teilweise Slapstickhaft....aber ist das negativ?
Für jemanden der amerikanische Filme gewohnt ist, ist das Schauspiel vermutlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber selbst hier wurde ich überrascht. Die weibliche Hauptdarstellerin spielt überzeugend und, soweit das bei einem Cyborg möglich ist ;), realistisch.
Der Film erzählt eine romantische und traurige Liebesgeschichte, die aber nie wirklich ins Kitschige abdriftet.

Für alle die noch nie einen asiatischen Film gesehen haben, ist Dieser ein guter Einstieg. Für alle die eine fantasievolle Liebesgeschichte sehen wollen ist dieser Film auch zu empfehlen.
Wenn man beeindruckende Effekte und Weltraumspektakel oder ein philosophisches Werk mit einem realistischen Blick auf die Zukunft sehen will....sollte man lieber zu anderen Filmen greifen :D

Noch einen Punkt muss ich nennen: Den Soundtrack, denn der ist wirklich nennenswert!
Alleine diese wunderschöne Musik reisst einen mit.
Traumhaft schön, genauso wie der Film!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 7. Juni 2013
Cyborg She schaft die Grätsche zwischen guter Story und asiatischen touch mit Humor und Leichtigkeit.

Toller Film der einem zum lachen und wundern in den Bann zieht.

oder wie "asianfilmweb.de", schon auf den Punkt gebracht hat. "Eine Rührende SCI-FI-Romanze mit Terminator Geschmack".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 11. Mai 2013
Die Geschichte hat mir sehr sehr sehr sehr sehr sehr Gut gefallen. Die geschichte is am anfang fast nicht zum verstehen aber nachher wird alles aufgedeckt was ich sehr gut finde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 22. März 2015
Eine Fantasy Love Story die teils Lustig ist. Unterhaltsam aber nicht das es einen aus dem Sessel wirft, sehen - weiter geben!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. August 2010
Auch wenn ich es gern täte, kann ich mich den überaus positiven Rezensionen
hier nicht anschließen; es ist halt alles eine Frage des persönlichen Empfindens:
Auf mich wirken die menschlichen Figuren des Films zu oberflächlich, ohne
psychologische Tiefe (die ich bei einem Cyborg natürlich nicht erwarte), und die
Liebesgeschichte deshalb auch irgendwie nicht glaubhaft bzw. nachvollziehbar.
Die Musik ist mir oft zu kitschig, insbesondere der Einsatz von sentimentalen
Schnulz-Balladen ist gar nicht mein Fall. Der ganze krude Mix aus Klamauk,
Romanze, brutaler Action und Drama ergibt keine stimmige Einheit. Auch mangelt
es nicht an Ungereimtheiten in der Story, selbst wenn man die üblichen Zeitreise-
Paradoxien in Hinsicht auf die Glaubwürdigkeit unberücksichtig lässt.

Die Geschichte ist außerdem einfach zu langatmig erzählt; besonders der Mittelteil
dümpelt für meinen Geschmack zu oft zu spannungsarm vor sich hin. (Einige
Szenen sind von der Dramaturgie her schlicht überflüssig und sinnlos.) Erst als die
Handlung zum Katastrophenfilm mutiert, wird es aufgrund der div. Wendungen
dann bis zum Ende, das mit einer hübschen Pointe aufwartet, noch mal recht
interessant und unvorhersehbar. Deshalb reicht's für mich dann doch ganz knapp
zu einem dritten Stern.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2012
Der Film ist etwas schräg, aber ich finde ihn toll^^ Wenn man etwas schräge japanische Filme mag, kann ich ihn nur empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
I'm a Cyborg, But That's OK
I'm a Cyborg, But That's OK von Kim Byung-ok (DVD - 2012)
EUR 6,99

Geständnisse - Confessions
Geständnisse - Confessions von Takako Matsu (DVD - 2011)
EUR 8,99