Kundenrezensionen


35 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle...
hatte ich beim Spielen von Fable 2.

Groß waren die Vorschußlorbeeren, groß die Versprechungen - die Wirklichkeit ist nicht gerade enttäuschend, aber auch nicht deckungsgleich mit dem, was uns versprochen wurde.

Erstmal die technischen Basics. Die Grafik ist schön und stimmungsvoll, märchenhaft, wenngleich sicherlich...
Veröffentlicht am 23. Mai 2010 von Stephan Rofallski

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Suchtförderndes Spiel mit kleinen Schönheitsfehlern
Dieses Spiel war ein Spontankauf - und ich habe ihn nicht bereut.
Um diese Rezession mal übersichtlich zu halten, hier stichpunktartig meine Pro's und Contra's:

Pro:
- sehr schöne Grafik (ruckelt manchmal etwas, wenn man einen großen Zauber auf viele Gegner gleichzeitig wirkt)
- ziemlich viele Möglichkeiten, Gold zu verdienen...
Veröffentlicht am 23. Februar 2011 von Alex


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle..., 23. Mai 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
hatte ich beim Spielen von Fable 2.

Groß waren die Vorschußlorbeeren, groß die Versprechungen - die Wirklichkeit ist nicht gerade enttäuschend, aber auch nicht deckungsgleich mit dem, was uns versprochen wurde.

Erstmal die technischen Basics. Die Grafik ist schön und stimmungsvoll, märchenhaft, wenngleich sicherlich nicht das allerbeste, was auf der 360 bisher zu sehen war. Auf jeden Fall angemessen und nicht störend. Mit dem Sound sieht es ein wenig anders aus. Grundsätzlich kann nahezu jeder Einwohner von Albion, der Welt, sprechen. Leider gibt es nur extrem wenige Sprecher und auch nur eine verschwindend geringe Zahl von sich ständig wiederholenden Standardfloskeln. Abwechslungsreichere Interaktion, und sei sie nur in Textform, hätte mir besser gefallen. Und wieso nur "nahezu" jeder? Nun, ausgerechnet der Held des Spiels ist stumm. Nicht schweigsam, wie ein Clint Eastwood Charakter, er gibt nichts von sich außer beim Spielen mit dem Nachwuchs ein paar Grunzlaute. Schade.

Die gepriesene Größe der Welt ist letztlich auch ein wenig Augenwischerei, sicher, die Orte liegen teils 500 Kilometer auseinander - aber jeder Ort im Spiel hat einen nicht allzugroßen Radius an detaillierter Landschaft um sich herum - und zwischen diesen Orten gibt es nichts. Man reist dann einfach x-Kilometer, um den nächsten Landstrich zu betreten. Von wegen "frei erkundbare Welt" oder so....die gibt es leider nicht.

Der Schwierigkeitsgrad ist sehr überschaubar, man könnte auch sagen _zu_ einfach. Es heißt, man könne ohnehin nicht sterben, sondern würde nach einem verlorenen Kampf mit einigen Narben neu erscheinen - kann ich weder bestätigen noch widerlegen, schlichtweg aus dem Grund, dass ich nie einen Kampf verloren habe. Nada. Keinen einzigen.

Und dennoch, auch wenn sich das vergleichsweise negativ anhört, macht Fable2 durchaus Spaß. In der "Classic-Version" sind auch die beiden Downloadinhalte der Astloch Insel und des Blicks in die Zukunft enthalten. Trotzdem ist die Spieldauer, wenn man sich auf die Quests beschränkt, ziemlich kurz. Die reine Hauptgeschichte hat man wohl, wenn man sich darauf beschränkt, in weniger als 25 Stunden durch. Der Reiz des Spiels und der Grund, wieso das Gesamtfazit dann doch sehr positiv ausfällt und mir 4 Sterne wert ist, liegt darin, dass ich doch immer wieder einen neuen Motivationsschub fand, wenn ich mich gerade anfing, fürchterlich zu langweilen. Man sollte aber, so denke ich, um mit Fable 2 glücklich werden zu können, Spaß daran haben, eine nicht übermäßig große Welt zu erkunden, Familien zu gründen, Schätze zu suchen, ggf zu arbeiten, Gebäude zu erwerben etc - also an den vielen kleinen Details Freude finden. Die sind es, die Fable dann doch von den meisten anderen Spielen abheben.

Man kann es mit einer Speise vergleichen, die aus einer Reihe erstklassiger Zutaten zusammengestellt wurde, und am Ende hervorragend schmeckt - aber von der Menge nicht ganz sättigt und der bei aller Qualität der einzelnen Zutaten vielleicht ein Gewürzkontrapunkt fehlt, der aus dem leckeren Gericht eine einzigartige Delikatesse macht. Vielleicht gibt es ja dereinst Fable 3 und einen Helden, der auch lebendig wirkt, mehr Sprecher, mehr Umfang und erhöhter Schwierigkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen GameOne lag zum ersten mal falsch ..., 8. Februar 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Ich bin noch nicht durch mit Fable 2 komplett durch, aber ich habe einfach jetzt die unglaubliche Lust, das Phänomen "Fable2" mit euch Rezepienten zu teilen.
Ich glaube nicht, dass es hierbei schadet, dass ich die Story nicht durch habe, weil so glaube ich, die Story nur einen gewissen Prozentsatz des Spieles einnimmt.

Ich war zum Zeitpunkt des Kaufes von Fable 2 äusserst euphorisch, weil ich den ersten Teil durchgespielt habe und viel Spass mit ihm hatte. Meine Lust auf Fable2 wurde dann aber sofort geschmälert, weil ich oft gelesen habe, wie schlecht es doch sei : Kämpfe zu einfach, Keine Rüstung erwerbbar, Bugs + Lags, keine Motivation durch Truhen usw.
Ich war kurz davor, dass Spiel ungespielt zurück zuschicken.

Ich konnte mich dann doch durchringen es anzuspielen. Das Kapitel als Kind gefiel mir absolut nicht und ich wollte grade die XBOX ausschalten, als ich den ersten Freudenträger, den neuen Gefährten - meinen Hund bekam.
Von da an gefiel mir das Spiel besser und besser und mittlerweile zock ich es seit einer woche sehr aktiv :)
Jetzt habe ich mein eigenes Bild vom Spiel und es entspricht keinesfalls dem, was z.B. GameOne so von Fable2 hielt.

Zu den Kritikpunkten :
- Das es keine Rüstung gibt finde ich okay - es fällt das ewige vergleichen weg und am ende trägt man nur hässliches Zeug nur weil es gute Werte hat. Einige könnten sagen - klar jetzt trägt man eben schwuchtelige Klamotten anstatt Rüstung, aber es unterstreicht viel mehr das, was mir am Genre RPGs so gefällt : Individualität.
Du kannst alles tragen, was du willst, kannst es in deinen Wünschen einfärben, verschieden kombinieren und z.B. Mänteln offen oder geschlossen tragen.
- die Kämpfe sind keineswegs nur einfach. manchmal macht man schon präfentiv einfach "Zeitkontrolle" ( ein Zauber der die Zeit um dich verlangsamt ) und einen AOE Inferno ( ein Feuerzauber ), sobald Gegnerhorden erscheinen und sie liegen alle tot vor einem, aber in engeren Räumen ist das nicht so einfach. Ich bin insgesamt im Spiel vll. 5 mal gestorben - das ist akzeptabel. Allgemein lässt sich sagen, dass die Kämpfe viel spass machen, weil sie a) abwechslungsreich von der herangehensweise sind oder b) die gegnertypen andere vorgehensweisen erfordern.
- die Bugs und Lags sind nur ab und an, sollten aber mit Patches größten Teils verhinderbar sein

Pluspunkte :

- Individualität ; da versch. Klamotten tragbar, färbare Sachen und Haare, Tattoos, Gut <-> Böse und Rein <-> Unrein -> beeinflusst das Äussere ; auch Skillung beeinflusst das Äussere
- der Hund ; hat zwar keinen Nutzen ( ausser Truhen und Schätze finden ) aber doch ein wichtiger Aspekt, weil z.B. Npcs auf ihn reagieren und er sich auch mit euch und euren wesenszügen verändert
- Questvielfalt ; z.B. Posieren für eine Bildhauerin oder das "Umsiedeln von Bürgern" usw.
- viel Ausdrucksmöglichkeiten und Emotionen und NPCs die auf diese reagieren
- eine Multiplayer ( auch Splitscreen )
- märchenhafte Spielwelt
- man hat irgendwie immer das Gefühl der Göttlichkeit ;)
- humorvolle Entwickler
- Städte mit eigener Wirtschaft, Kaufbare Läden und Häuser
- Familie gründbar
- alle Zauber sowohl als AOE ( Flächenschaden ) oder direkte Zauber
usw.

Minuspunkte :

- die z.T. nervigen Ladezeiten
- kompliziertes Zaubersystem ( es gibt eine Leiste mit fünf Icons, die geht von Level 1 bis lvl 5 der Zauber - nun kann ich im Menü oder mit der rechten hinteren Taste, diese konfigurieren. Zauber höherer Stufe machen zwar mehr Schaden oder haben einen länderen Effekt, aber brauchen länger zum aufladen. wenn man mit B castet läuft die leiste von unten nach oben und man kann einen Zauber auswählen und per linken Stick auswählen welches Ziel man treffen will oder ob es ein AOE Zauber wird. So legt man zum Beispiel auf den ersten Slot Inferno, auf den 2ten Zeitzauber, auf den 3ten wieder Inferno und man drückt B läuft also die Leiste von Inferno lvl 1 über Zeitzauber lvl 2 bis zu Inferno lvl 3 - falls ich den Zeitzauber hätte casten wollen, hätte ich bei diesem Icon aufgehört B zu drücken und mein Ziel gewählt. Das klingt jetzt sehr kompliziert, ist es aber auf keinen Fall - es ist eben nur ein Manko, dass man eben nur 5 Zauber zur verfügung hat und im Kampf das Konfigurieren zwar möglich ist - weil es per tastendruck ist, aber eben nicht ideal. )
- Erfahrungsystem etwas unausgereift ( wenn Gegner sterben lassen sie versch. farbige Kugeln zurück - Blau -> Stärke ( Nahkampf ) , Gelb -> Können ( Fernkampf ) , Rot -> Willenskraft ( Zauber ) , Grün -> allg. Erfahrung ; je nachdem wie ihr den Gegner umgelegt habt, fallen die Kugeln zu boden ( z.b. nur mit Nahkampf -> nur blaue Kugeln ) . Mach ich aber einen Zauber wie "Chaos" ( verwirrt, Ängstigt oder bringt die Gegner dazu etwas komisches zu tun z.B. Tanzen oder Boden wischen ) auf den Gegner und bearbeite ihn dann mit meiner Axt, bekomm ich nur blaue Kugeln, keine Roten -> d.h. ich muss um aktiv Zauber skillen zu können immer mind. einen Schadenszauber skillen )

Das wars von mir - Rechtschreibfehler dürft ihr gern behalten und auch die GrOß-UnD KlEinSchReibUng ist echt hart zu meistern.

P.S. ich mach los - ich muss fable weiter zocken :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fable II ist ein wunderbares märchenhaftes Abenteuer, 21. November 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Nachdem ich das grandiose Falbe Lost Chapters durchgespielt hatte konnte mich Fable II sogar noch mehr begeistern und ich wurde nur vom dritten Teil enttäuscht aufgrund von fehlenden Freiräumen und Features im Vergleich zu Teil 2.
Aber hier soll es ja nicht um die Teile I und III gehen, sondern um den meiner Meinung nach besten den Teil II.

Fable II beginnt 500 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils wieder mit einer Geschichte in der Kindheit und der Schwester, die versucht einen zu beschützen, doch leider geschieht etwas tragisches und es verändert alles, ich gehe aber nicht näher ins Detail, da ich nichts Spoilern möchte.
Die Grafik ist wunderschön und man fühlt sich direkt wie in einem Märchen, hier hat das Team rund um Peter Molineus echt sehr gute Arbeit abgeliefert.
Die Umgebungen im Spiel sind wunderschön und die Story gefällt mir sogar noch besser als die im ersten Fable und man hat jetzt sogar einen treuen Begleiter in Fable II. Auch haben manche Entscheidungen im Spiel Auswirkungen auf die Entwicklung mancher Orte, sehr cool.
Richtig lustig wirds, wenn man eines der zahlreichen Gesten im Spiel benutzt, man lernt im laufe des Abenteuers immer weitere Gesten dazu. Man kann diese dann per Aktionsrad selbst auswählen und mit ein wenig Timing kann man diese Aktionen sogar noch verlängern, was dann noch lustiger aussieht.
Achja es gibt auch ein paar Interaktion mit dem Hund, den man entweder bestrafen, loben oder apportieren lassen kann. Der Hund ist auch sehr hilfreich im auffinden von Schätzen, den Hund kann man mit speziellen Büchern Tricks und Kunststücke beibringen sowie das auffinden besserer Schhätze. Es gibt auch DLCs für dieses Spiel, die das ohnehin geniale Abenteuer noch weiter abrunden und man erhält dadurch noch den ein oder anderen sehr nützlichen Gegenstand.

Fable II ist eine sehr schöne Fortsetzung und enthält sogar am Ende einen kurzen Einblick in die Zukunft (Fable 3) einziger Nachteil ist, dass Fable II es der einzige Teil ist, den es noch nicht für den PC gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut und Böse - jeder hat die Wahl, 15. April 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Fable II wird mittlerweile als "Pflichtkauf" für die XBox 360 angesehen. Und diese Empfehlungen kommen nicht von ungefähr. Fable 2 bietet - auch ohne den Vorgänger für die erste XBox gespielt zu haben - einfach für jeden etwas, und das in einer Welt, die ohne Probleme aus einem Märchen- oder Fantasybuch entsprungen sein könnte.

Die Hauptgeschichte ist im Grunde schnell erzählt und bietet nicht viele Überraschungen. Konzentriert man sich nur auf die Storyaufgaben, ist man in 10-15 Stunden mit dem Spiel "durch". Allerdings verpasst man so knapp 90% dieses Videospielmärchens und kommt nicht in den Genuss der eigentlichen Spieltiefe.

Fable 2 lebt von der liebevollen Darstellung der Charaktere und der Welt Albion... und vor allem von der Handlungsfreiheit, die bisher ihresgleichen sucht. Man kann als männlicher oder weiblicher Held spielen, Affären haben, heiraten, schwanger werden, Kinder großziehen, mit seinem Hund spielen, einem Beruf nachgehen, so ziemlich alle Aufgaben auf "gute" oder "böse" Art erledigen, sein Ansehen bei der Bevölkerung positiv oder negativ beeinflussen, Häuser kaufen und nach Bedarf auch vermieten, sich betrinken, Glücksspiel betreiben, einer Sekte beitreten oder einfach nur herumlaufen und die Welt erkunden. Sämtliche Handlungen und Entscheidungen haben Einfluss auf den Helden, sein Aussehen oder wie andere Leute ihm begegnen und auch die Gegenden verändern sich je nach den Entscheidungen, die man im Spiel trifft!

Das Spiel nimmt einen von Anfang an an die Hand und erklärt behutsam, wie Fable 2 funktioniert. Das gut formulierte Handbuch bietet auch Hintergrundinformationen und Details, die in der Einführung nicht ausschöpfend erläutert werden. Schon beim ersten Starten des Spiels fühlt man sich in eine Märchenwelt versetzt, die man ungern wieder verlassen möchte.

Die Grafik ist in sich stimmig gehalten, es wirkt nichts aufgesetzt oder übertrieben. Die Soundkulisse passt ebenfalls wunderbar und trägt zum märchenhaften Ambiente nicht unwesentlich bei. Auch die Surroundkodierung ist sehr gut gelungen: man nimmt Geräusche und Gespräche sehr schön aus unterschiedlichen und vor allem den RICHTIGEN Richtungen wahr und kann die Entfernung sogar rein akustisch abschätzen, was bei vielen "Surround-Spielen" nicht wirklich der Fall ist. Die deutschen Synchronsprecher haben ihre Arbeit ordentlich gemacht, auch wenn es ab und an Fehler bei der Betonung gibt. Leider ist der eigene Charakter nicht vertont worden (auch nicht in der englischen Version), was die Atmosphäre etwas trübt. Aber durch sein Spielkonzept macht Fable 2 diese Schnitzer wieder mehr als wett.

Die bereits angesprochene Freiheit im Spiel führt dazu, dass man kurz nach der Einführung bereits beginnt, die große und offene Welt zu erkunden und die Hauptaufgaben schleifen lässt. Man kann eben soviel machen, dass man manchmal nicht weiss, was man als nächstes tun soll.

Spieler, die gerne einem vorgegebenen PFad durch das Spiel folgen, werden mit Fable nicht bzw. nur schwer glücklich werden - das "Hauptspiel" ist eben zu schnell vorbei. Dafür gibt es so gut wie keine Bugs (zumindest sind mir in den letzten 90 Stunden keine untergekommen), ein Nachladen von Gebieten geschieht relativ unbemerkt und die Steuerung ist sehr einfach gehalten: ein Button für Nahkampf, einer für Fernkampf und einer für Magie, dazu noch das obligatorische Laufen und Springen sowie die Kamerasteuerung (rechter Stick) machen Fable 2 auch für Einsteiger schnell erlern- und spielbar.

Wer eine offene Welt und viel Handlungsspielraum zu schätzen weiss, kommt an Fable 2 nicht vorbei. Wenn möglich, sollte man zur "Game of the Year"-Edition greifen, da dort kostenfrei die beiden (herunterladbaren) Addons enthalten sind. Aber auch eigenständig bietet Fable 2 genug Stoff für etliche durchwachte Nächte und Wochenenden.

Der Co-Op-Modus, mit dem ein vorgefertigter zweiter Held (offline an einer Konsole mittels zweitem Controller) bzw. ein Held eines anderen Spielers (online via XBox-Live) dem eigenen Spieler helfen kann trägt ebenfalls zur Langzeitmotivation bei. Die erzielbaren Achievements reichen von "Trete ein Huhn x Meter weit" bis zu "Opfere 10 Leute im Tempel der Schatten" und zeigen auf, welche Möglichkeiten einem offenstehen.

Wer also genug hat, sich Fantasy- und Märchenfilme im Stil von Harry Potter, Narnia oder Herr der Ringe nur anzusehen, kann mit Fable 2 sein eigenes Fantasy-Märchen schreiben. Kauftipp!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Spielbeschreibung: Alles tip top
Man fängt wie bei fabel 1 als kind an löst einige mini quests und wird erwachsen und allein das mit dem hauserkauf und geschaefte kauf is optimal um sich eine permanente grundlage zu liefern.

Zu m versand:

Recht zügig vor dem angegebenen termin bei mir gewesen verpackung auch in ordnung so wie es sich gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe auf den 2.Blick, 2. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Ich hatte auf der XBOX 360 die Demo gespielt und war ein wenig enttäuscht. Nun hab ich mir das Spiel gekauft und was soll ich sagen? Nach einer Stunde verlässt man die Stadt und spätestens dann nimmt einen Fable 2 mit seiner Atmosphäre gefangen. Ein wirklich sehr gutes Spiel mit traumhafter Grafik und Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Oh man.., 17. Februar 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Also ganz ehrlich, bin gerade in Bloodstone angekommen und musste mich wirklich zwingen nicht schon früher damit aufzuhören. Fable 2 ist wirklich kein schlechtes Spiel, aber es langweilt mich irgendwie, da es keine Herausforderungen gibt. Man steht jedesmal wieder auf, wenn man "gestorben" ist - hat zwar dann 1-2 Narben mehr im Gesicht- aber das kann doch kein Anreiz sein unbeschadet aus einem Kampf zu entkommen. Auch ist das Spiel an sich zwar "frei" nach den Vorlieben des Spielers spielbar, aber um wirklich weiterzukommen ist die Hauptquest essentiell.
Diese ganze Entscheidungsfreiheit, die von vielen Leuten angepriesen wurde, ist somit eigentlich ein Witz, da sie sich hauptsächlich auf das Äußere und soziale Kontakte des Helden beschränkt. Mir persönlich gefallen diese Entscheidungsbäume mit ihren Konsequenzen in Mass Effect 1+2 besser, da man wirklich die Auswirkungen spüren kann.
Was mir jedoch gut an Fable 2 gefällt, ist diese Bilderbuchgrafik, die zwar hin und wieder schwächelt (schwammige Texturen, Ruckler, Pop Ups), aber zu 90% eine sehr gute Figur macht.

Fable 2 kann ich empfehlen, wenn man auf diese Art Spiele steht und sich einfach mal geistig zurücklehnen will, oder einfach nicht mit den Erwartungen herangeht, die im Vorfeld von diversen Spielezeitschriften geschürt wurden. Für den Preis, ob neu oder gebraucht auf jeden Fall einen Blick wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Spiel!, 18. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Einfach nur klasse..
ich habe das Spiel in 4 Tagen durch gehabt , habe wie ein verrückter gespielt Tag und Nacht...
Es macht einfach super Laune und wird nie langweilig ;D. Wenn man das Spiel durch hat gibt es eine menge Sachen zu entdecken !
Einfach nur klasse das Spiel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Viele Nebenquests...wenig Hauptstory, 4. Januar 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Vorwort:
Das erste woran ich beim Kauf von Fable (2)!!! dachte, war Fable (1).
Ich habe Fable (1) 2x durchgespielt, einmal als Gut und einmal als Böse.
Es war meiner Meinung nach das beste RPG dieser Zeit. Besser als Final Fantasy.(Aufgrund der Vielfalt an Entscheidungen die das Spiel so grundlegend verändern konnten).

Die positiven Aspekte an Fable (1)
- Entscheidungsvielfalt
- Faszinierende Story
- Beeindruckende Nebenquests
- Realitätsnähe (z.B. Heiraten etc.)
- Waffen Vielfalt

Verbesserungen von Fable (2) gegenüber (1)
- Entscheidungsvielfalt größer als zuvor
- Größere bespielbare Karte
- Mehr Nebenquests

Und das waren meiner Meinung nach auch die einzigen geglückten verbesserungen.

Verschlechterungen gegenüber Fable (1)
- Kleidung hat keine Defense Punkte mehr
- Story viel zu kurz geraten
- Story nicht gerade "sehr" spannend

Fable ist ein sehr fesselndes Spiel besonders der erste Teil. (1)
Mit Fable 2 ist den Machern zwar keine Verbesserung gelungen aber spaß macht das Spiel dennoch auf jeden Fall.
Wer auf RPG's steht, ist mit Fable 2 auf jeden Fall gut bedient. Viel Spaß beim Spiel! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Fable 2 ein Traum, 2. Januar 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Fable 2 [Xbox Classics] (Videospiel)
Ich habe mir fable zwei vor einem Monat zugelegt und bin echt begeistert, die hauptquest ist schon erledigt auch wenn ich mich ärgere für meine endscheidung zum schluß.habe keinen hund mehr usw, aber dafür ne menge kohle das ist doch auch was (harhar). also fable 2 ist echt ein tolles spiel, ich wandele auf den pfaden des bösen und es macht spaß böse zu sein und dinge zu tun die man sonst nicht tun kann und darf.
auch das heiraten macht spaß und die entscheidung safers... oder nicht, leider sind schon 6 meiner ehefrauen in dem tempel der schatten beim glücksrad spielen kaputt gegangen :D aber wie schon gesagt böse zu sein ist einfach nur geil.
freue mich auf fable 3. aber jetzt werden noch die ganzen neben quests gelöst.
zockt auch unbedingt mal auf der astloch insel da findet man ne menge tolle dinge und ne fette rüstung
viel spaß
und einfach nur ein top spiel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Fable 2 [Xbox Classics]
Fable 2 [Xbox Classics] von Microsoft (Xbox 360)
EUR 12,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen