holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:88,22 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Juli 2005
Alle früheren CD'S mit dieser Aufnahme kann man getrost vergessen, sicher die klangliche Qualität dieser Live-Aufnahme entspricht nicht mehr den heutigen Ansprüchen, aber die musikalische Intensität ist einfach großartig,die Interpreten
bieten ein tolles Gänsehauterlebnis, für mich das größte Werk von
Theodorakis!!!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2004
Ich habe dieses Werk bereits Anfang 1980 gehört. - Nach dem *ersten Reinhören*, habe ich es nochmal und nochmal angehört, und bei jedem weiteren Anhören war ich mehr beeindruckt....Obwohl man den Text von Pablo Nerudo nicht versteht, ich jedenfalls nicht, kann man sehr gut alleine an der Musik erkennen, welche Intention, welche Aussage dahinter steht... Mit einem Satz von mir: "Es ist ein unwahrscheinliches Klangerlebnis alleine schon, ohne den Text zu verstehen".....und wer bei manchen Passagen keine Gänsehaut bekommt.....der hat keine Ahnung oder keinen Draht.... - übrigens habe ich die Texte von Neruda auf der CD, ist auch in Deutsch, und hochinteressant. Also erstmal die Texte lesen, dann Musik an, am besten voll power, und dann nur noch genießen....Ist ein Hörgenuss, der selten ist und mein Lieblingswerk.....bis heute geblieben.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2003
Canto general ist ein langes Oratorium mit der Besetzung: gemischter Chor, Alt- und Tenorsolo und einem Orchester, bestehend aus diversen Percussion- und Orff-Instrumenten und vielleicht auch Volksmusik-Instrumenten sowie Klavier. Der Text ist südamerikanisch und besteht aus (überwiegend politisch-revolutionären) Gedichten von Pablo Neruda. Die Musik ist eine interessante Mischung aus den an klassische Oratorien erinnernde Chorpartien (die dafür, dass Mikis Theodorakis ein moderner Komponist ist, sehr harmonisch und tonal gehalten sind) und dem schwungvollen südamerikanischen (und einem Hauch griechischen) Volksmusik-Einschlag, der von den Gesangssolisten und der Orchesterbegleitung rübergebracht wird. Stark. Revolutionär. Wohlklingend. Nichts für Leute, die eine beruhigende, meditative Musik suchen. Die Interpreten musizieren tadellos. Sehr zu empfehlen (im Gegensatz zur Einspielung eines Live-Konzertes, wo der Lärm des Publikums zu sehr størt)!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
ACHTUNG:
Diese Ausgabe des Canto General hat den anderen CDs voraus, dass das Werk hier vollständig ist.
Ganze 5 Lieder mehr aufbietet und vor allen Dingen das Wichtigste, das Finale!

Was bei der hier ebenfalls erhältlichen DoppelCD aus dem Jahre 1991 leider anders ist.
Sehr schade, denn eigentlich finde ich die alte Aufnahme besser.
Diese remasterte Version ist irgendwie flacher.
Es fehlt die wunderbar stimmungsvolle griechische Begrüßung und die griechischen Instrumente sind weniger gut zu hören; eine erhebliche Schwäche.
Zudem sind die beiden CDs hier nicht solide, sehr störungsanfällig.

Aber nun zu dem Meisterwerk selbst, dem ich immer noch 5 Sterne verleihe.

Der Canto General ist ureigentlich ein 231 Gedichte umfassender Zyklus aus den Jahren 1948 bis 1952 des chilenischen Dichters Pablo Neruda über den Kampf Lateinamerikas gegen den Kolonialismus.
Diese große Dichtung allein hat schon Bibelqualität und wird in vielen Ländern Lateinamerikas entsprechend verehrt.

Hier tritt nun auf einer DoppelCD noch ein zweiter großer "Dichter" hinzu: der Grieche Mikis Theodorakis - genialer Sänger und Komponist.
Der von 1970 bis 1981 aus Teilen des obigen Wortwerkes eine Dichtung mit Klängen machte, ein Oratorium für zwei Solostimmen ( hier der begnadeten Maria Farantouri und Petros Pandis), einem gemischten Chor und Orchester.

Die Begrüßung erfolgt in griechischer Sprache, danach wird spanisch gesungen.
Die Musik ist eine Art Griechenland meets Lateinamerika, und zwar gelungen.
Besonders die typsich griechischen Instrumente setzen sich oft sehr durch.

Die Welturaufführung, von der diese CD ein Live-Mitschnitt ist, sollte in Santiago,Chile stattfinden.
Sie wurde verschoben worden, da wenige Tage vor dem Termin Alliende ermordet wurde.
Sie fand dann statt am 13.August 1975 nach dem Sturz der griechischen Junta, und zwar im Karaiskakis-Stadion von Piräus.
Theodorakis feierte damit ein triumphales Comeback.

Für mich steht dieses Werk auf derselben Stufe der ERHEBUNG wie das Weihnachtsoratorium von Bach oder der Messias von Händel.
Wenn auch nur im Sommer.

Vertont hat er folgende Gedichte:
Die Leuchte auf Erden
Die Höhen von Macchu Picchu
Die Conquistadoren
Die Befreier
Der verratene Kampfplatz
Amerika, ich rufe Deinen Namen nicht vergeblich an
Chiles großer Gesang
Die Erde heißt Juan
Holzfäller, wach auf!
Der Flüchtling
Die Blumen von Punitaqui
Die Ströme des Gesangs
Neujahrschor für das Vaterland der Finsternis
Der große Gesang
Einige Tiere
Pflanzenreiche
Aufständisches Amerika
ICH WERDE LEBEN

Ein absolutes Meisterwerk
Es gibt geniale Griechen, auch heute noch. Mögen sie jetzt nicht untergehen!
Viel Freude.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2011
Dieses Albun sorgt für Dauergänsehaut! Die Sprache Pablo Nerudas schafft Bilder, die einem den Atem stocken lassen: bei united fruit, wo unter anderem die vorherrschaft großer ausbeuterischer konzerne thematisiert wird: un racimo de fruta muerta, derramada en el putridero - da bleibt kein auge trocken, wohl dem der kein spanisch versteht oder keine übersetzung zur hand hat! so eindringlich formulieren kann kaum jemand...blutgetränkte, besoffene fliegen... klingt fast nach wolfgang borchert!
auch die Musik bzw die Chorarrangements sind genau so gemacht, wie Gänsehaut typischerweise entsteht: zuerst ein Solo, dann der volle Choreinsatz mit > 100 Stimmen, zb in Vegetaciones (en la fertilidad crecía el tiempo...).
einige Passagen sind mit 2 Chören zu jeweils mehr als 4 Stimmen gesetzt - wenn das kein Meisterwerk ist?! Hut ab auch vor dem Chor der das zuwege gebracht hat - schade dass das stück jetzt selten aufgeführt wird.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
Im Vergleich mit anderen Aufnahmen hat diese sehr hohe Qualität, vor allem was den Chorgesang betrifft, aber auch die Solisten. Das Werk wurde etwas gekürzt, aber das ist wohl so üblich.
Ein Hörgenuss!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Die zunächst gelieferte CD hatte qualitative Mängel; konnte vom Player nicht eingelesen werden. Über den freundlichen After-Sell-Service würde das Problem kundenorientiert gelöst (Zusendung der Audio-Dateien auf SD-Karte)
Mir war aus nostalgischen Gründen - ich konnte dieses Konzert life erleben - sehr an der Fassung gelegen, da sie meines Wissens als einzige das gesamte Canto generale umfasst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2013
Eine sehr gute Verbindung von Lyrik und Musik - mit immer noch aktuellen Texten. Das Werk sollte öfter aufgeführt werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,97 €
21,99 €
19,99 €