Kundenrezensionen


91 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (12)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was hätte Snake dazu gesagt???
Lange ist es her (zumindest einige Jahre) als da vermeintliche DVD-Sammler horrende Summen für die erste Auflage von Taurus-Film hinblätterten und dann voller Stolz Ihr Sammlerstück im Regal betrachteten ... zum Anschauen taugte die "DVD" sicher kaum. Was damals auf die Scheibe presst wurde war in Sachen Bild und Ton schlechter als jede noch so betragte...
Veröffentlicht am 14. Dezember 2006 von critics not welcome ...?

versus
130 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Blu-ray ist zur PAL-DVD "verschlimmbessert" worden
Als Vorlage verwendete Ufa offenbar die selbe 35mm Kinokopie (mit Laufstreifen), die bereits für die letzte DVD Veröffentlichung verwendet worden ist.
Im direkten Vergleich mit der DVD ist die Blu-ray nur geringfügig schärfer, besitzt aber einen viel höheren Kontrast und eine deutlich bessere Farbsättigung.
Der höhere Kontrast...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2008 von Filmvernichter


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

130 von 137 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Blu-ray ist zur PAL-DVD "verschlimmbessert" worden, 27. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange [Blu-ray] (Blu-ray)
Als Vorlage verwendete Ufa offenbar die selbe 35mm Kinokopie (mit Laufstreifen), die bereits für die letzte DVD Veröffentlichung verwendet worden ist.
Im direkten Vergleich mit der DVD ist die Blu-ray nur geringfügig schärfer, besitzt aber einen viel höheren Kontrast und eine deutlich bessere Farbsättigung.
Der höhere Kontrast sorgt bei der Blu-ray einerseits für deutlich mehr Plastizität im Bild, aber andererseits saufen dunkle Bildinhalte im Schwarz völlig ab. Bei der Ankunft von Snake Plisskens Gefangenentransporter (Kapitel 4) sind auf dem regennassen Gelände die Protagonistten nur als schwarze Silhouetten vor einem schwarzen Hintergrund auszumachen. Hier besitzt die DVD viel mehr Durchzeichnung und offenbart noch Details, die auf der Blu-ray nicht mehr vorhanden sind.
Als Snake zur abgestürzten Maschine des Präsidenten geht (Kapitel 10) sind beinahe alle Details auf der Straße nicht mehr sichtbar. Umherliegende Stühle, Reifen und sonstiger Schutt, welche die blasse und leicht milchige DVD-Fassung noch deutlich offenbart, verschluckt die Blu-ray vollständig im Schwarz. Dafür wirken Hauttöne, Feuer und die wenigen gut ausgeleuchteten Tageslichtszenen auf der Blu-ray wie bei einer aktuellen Produktion. Leider verhagelt das massive Bildrauschen (aufgrund des hochempfindlichen 35mm Filmmaterials aus den 1980er Jahren) und durchgängige Doppelkonturen (Nachschärfung) ein wenig den Spaß an dieser Filmfassung.

Fazit:
Bei über 200 Blu-rays und HD-DVDs in meiner Sammlung ist dies die erste Blu-ray, die dermaßen "verschlimmbessert" worden ist, dass ich auch weiterhin die DVD-Fassung schauen werde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was hätte Snake dazu gesagt???, 14. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (Steelbook) (DVD)
Lange ist es her (zumindest einige Jahre) als da vermeintliche DVD-Sammler horrende Summen für die erste Auflage von Taurus-Film hinblätterten und dann voller Stolz Ihr Sammlerstück im Regal betrachteten ... zum Anschauen taugte die "DVD" sicher kaum. Was damals auf die Scheibe presst wurde war in Sachen Bild und Ton schlechter als jede noch so betragte VHS-Kassette.

Im Juli 2002 bereits erschien dann die erlösende 2. Veröffentlichung von BMG Media (UFA) mit überarbeitetem anamorphem Bild (2,20:1), passablem Ton und 1 Trailer als "Extra". Bedenkt man das zu Grunde liegende Ausgangsmaterial, lässt sich sagen, dass die Qualität bei dieser Version passt.

Nun gibt es die 3. Auflage - diesmal von Universum Film (UFA). Diese bietet neben der momentan modernen Metall-Packung (Geschacksache! Das Cover sieht mit richtigen Farben und richtigem Kontrast, also als Standard-Papier-Print meiner Meinung deutlich schöner aus !), einen erweiterten Bonus-Teil:

Englischer Audiokommentar mit John Carpenter und Kurt Russell

Englischer Audiokommentar mit Debra Hill und Joe Alves

Dokumentation "Rückkehr zur "Klapperschlange"

Dokumentation "Snake Plissken: Man of Honor"

Die Original Eröffnungsszene

Teaser & Trailer

Bio- und Filmografien

und das Originalbildformat 2,35:1. Die digitale Überarbeitung hat Flächenrauschen im Griff die Rauschfilter haben aber nebenbei auch einiges an Detailschärfe weggeputzt!

Prognose: Alle veröffentlichten Auflagen lassen vermuten, dass die zur Verfügung stehenden Filmspulen nicht (mehr) die Qualität besitzen, die für eine gewinnbringende HD-Disc notwendig wären. Tontechnisch sind im Allgemeinen bei vielen Filmen vor 1988 keine Wunder zu erwarten.

Fazit: Wer den Film gerne haben will und noch keine 2. Auflage besitzt (und wer sich nicht an dem häßlichen Steele-Cover stört, kann zugreifen! Eine HD-Veröffentlichung bringt vermutlich nicht wirkliche HD-Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Klapperschlange, endlich entsprechend gewürdigt!!!, 25. Dezember 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (Steelbook) (DVD)
Wow....nun können wir endlich Carpenters "Klapperschlange" in einer bis dato nie da gewesenen Qualität bewundern (es sei denn, man hat schon die amerikanische MGM-Version. Mit dieser kann man schon seit einigen Jahren in den Genuss der Spitzenqualität des Bildes und Tons kommen). Jetzt kann man auch im deutsprachigen Raum endlich die nie veröffentlichte Anfangssequenz sehen. Diese befindet sich im durchaus attraktiven Bonusmaterial. Über den Film an sich ist schon viel geschrieben worden. Man kann aber nie oft genug erwähnen, dass dieser Film ein wahrer Meilenstein ist und ein neues Genre geschaffen hat. Das des Antihelden, dem alles egal ist. Der keinen Patreotismus besitzt und der nur seine Haut retten will. Zum anderen hat Carpenter diesen Film hervorragend fotographiert und zum ersten mal kam hier die Steady-Cam zum Einsatz und erlaubte es den Protagonisten auch in engen Gängen zu "verfolgen". Endlich bekommt "Die Klapperschlange" auch im deutschsprachigen Raum die entsprechende Würdigung. Kaufen!!! 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film toll, Bild OK, aber der Ton?, 29. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (DVD)
Meine Rezension bezieht sich hauptsächlich auf die technische Qualität der DVD (Steelbook).

Es besteht wohl kein Zweifel daran, dass "Escape from New York" ein großartiger Low-Budget-Endzeitfilm von John Carpenter ist. Das liegt vor allen Dingen an dem düsteren Plot, der großartigen filmischen Umsetzung sowie an dem großartigen Hauptdarsteller Kurt Russel, der einen echt starken Antihelden gibt, und: Der fantastischen elektronischen Filmmusik, die John Carpenter zusammen mit Alan Howarth realisiert hat.

Bei der Tonspur der DVD muss man differenzieren: Die Dialoge und Geräusche kommen sauber und präzise. Aber die Klangqualität des Soundtracks ist total missraten: Es klingt beinahe wie eine Monoschallplatte. Mich wundert es, dass dies noch niemandem hier aufgefallen ist. Ich besitze den OST sowohl auf Vinyl als auch auf CD und weiß, wovon ich spreche. Gleich beim "Main Title" zu Beginn des Filmes wird überdeutlich, wie schlecht die Tonqualität ist.

Vor vielen Jahren habe ich den Film bei PRO7 auf VHS aufgenommen. Die Bildqualität ist natürlich nicht mit der der DVD vergleichbar - aber der Ton/die Musik wurde sehr sauber und in Hifi-Stereo übertragen - viel besser als auf dieser DVD!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Film 5 Sterne, die DVD nur 1 --> Aber ganz starker Film!, 6. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (DVD)
Wer nur den Film sehen möchte und auf Qualität in Sachen Ton und Bild ebenso wenig Wert legt wie auf Extras, darf sich diese DVD zulegen. Alle anderen sollten auf das Steelbook zurückgreifen.

Die Jahre um 1981 rum dürften wohl mitunter zu den besten Jahren von Kurt Russell sowohl als auch John Carpenter gezählt haben. Zum einem gelang den beiden hier mit "Die Klapperschlange" ein Astreiner Actionfilm der 80er - Jahre um gleich ein Jahr später mit "Das Ding" den nächsten Knaller zu landen. Dass auch John Carpenter damals noch recht motiviert schien, zeigt auch dass er sich hierbei richtig reingehängt hat, sowohl als Komponist, Drehbuchautor, mit zwei kleinen Nebenrollen und natürlich allen voran als Regisseur des Filmes.

In erster Linie besticht der Streifen durch seine wirklich hervorragend inszenierte Endzeitstimmung in den Straßen Manhattans. Was wohl in der Realität nur im Ghetto traurige Wirklichkeit ist, wurde hier inmitten der errichteten Stadtmauern schon fast ein klein wenig unheimlich inszeniert. Gute Bilder, nicht nur vom Stadtinneren tragen hierbei erheblich zum gelingen des Filmes bei. Die Story ist dabei schon fast Nebensache. Ist auch bei einem Film dieser Gattung nicht wirklich notwendig.

Es hält sich einfach alles richtig gut die Waage, keine übermäßig großen Spezialeffekte oder Gewaltszenen. Statt dessen eine einfache, jedoch sehr abwechslungsreiche Handlung in einem wirklich düsterem New York. Musikalische Untermalung gibt es erst ab etwa der Hälfte des Filmes, zieht sich aber von da fast bis zum Ende hin konsequent durch und passt optimal ins Gesamtbild des Filmes. Ob der eine oder andere Schmunzler so gewollt war, sein einfach mal dahingestellt. Aber der Anblick eines fetten Caddy mit zwei Mini-Kronleuchtern auf der Motorhaube oder einem in der Mitte geteiltem Taxi rufen bei mir dann doch ein leichtes Schmunzeln hervor.

Kurt Russell ist als "Snake" ohnehin mehr als nur eine coole Sau. Wortkarg und zum Teil mit einer Stimme so cool wie ein Felsblock. Nicht unüberwindbar, aber dafür zäh wie Kaugummi und eigentlich nur darauf aus seine Freiheit wieder zu erlangen, egal mit welchen Mitteln.

Schön auch in einer der Hauptrollen das Hollywood - Urgestein und Oscar-Gewinner Ernest Borgnine zu sehen, welcher zum damaligen Zeitpunkt, dem erscheinen des Filmes ja immerhin auch schon 64 Jahre auf dem Buckel hatte, aber bis heute, im Jahre 2007, noch immer nicht genug hat.

Alles in allem sind die Hauptrollen gut bis sehr gut und mit Kurt Russell wohl fast perfekt besetzt. Von den nicht weiter tragenden Rollen wird dies ja ohnehin nicht erwartet.

Im Endeffekt ist "Die Klapperschlange" eines der Action-Highlights der 80er - Jahre. Ist er doch in gewisser Weise ein Vorbild hinsichtlich dessen wie ein Action-Streifen auszusehen hat. Etwas Spannung, Schießerein und gute Darsteller. Mehr braucht es nicht um einen Film zu erschaffen der auch zwei Jahrzehnte später nichts von seiner Faszination verloren hat. Nur gut gemacht muss er sein und dafür hatte John Carpenter im Jahre 1981 genau das richtige Händchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die wortlose Klapperschlange, 28. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (Amazon Instant Video)
Prime Stream: Einige Stellen ohne Sprachtonspur, vor allem das Ende!!!!!!! Hatte mich drauf gefreud, sehr schade. Lieber nicht online schauen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Neuauflage eines Klassikers, 16. Dezember 2006
Von 
Christian Becker "modchris" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (Steelbook) (DVD)
Ich kann mich eigentlich nur den bisherigen Rezensionen anschließen:

Endlich eine schöne Veröffentlichung im Originalbildformat 2,35:1. Außerdem wurde das Bild digital remastered und auch der Ton kann sich nun hören lassen und bietet einige Effekte und Räumlichkeit. Dazu noch interessantes Bonusmaterial und ein schönes Steelbook. Was will man mehr?

Nunja, ich hab mir fast noch mehr von der DVD versprochen. Man darf die Bild- und Tonqualität halt nicht mit aktuellen Produktionen vergleichen. Und auch die Handlung finde ich nicht mehr so interessant und fesselnd wie seinerzeit. Man merkt halt schon, dass der Film mittlerweile 25 Jahre alt ist. Ich hab auch nie verstanden warum der Film "Die Klapperschlange" heißt. Im Original heißt der Film "Escape from New York" und sein Tattoo zeigt eindeutig eine Kobra. Das nur so nebenbei.

Trotzdem hat diese DVD-Umsetzung 4 Sterne verdient. Der Film ist ein Klassiker und die Ausstattung kann sich sehen lassen! Wer den Film noch nicht kennt, sollte ihn sich unbedingt mal anschauen. 1996 brachte John Carpenter auch eine Fortsetzung bzw. ein Remake raus (Flucht aus L.A.). Zwar auch wieder mit Kurt Russel, jedoch nicht so erfolgreich wie das Original.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unwürdige BLU-RAY !!!, 15. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange [Blu-ray] (Blu-ray)
Kurz und bündig:

Für eine BLU-RAY hätte man etwas mehr fett absaugen dürfen...
Sehe zwischen meiner DVD und der BLU-RAY nicht sehr viele markante Unterschiede...

...

High-Def ist was anderes !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Snake so gut noch nie gesehen, 5. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange [Blu-ray] (Blu-ray)
So - Anfang der 80er lieh ich mir von Constantin Video "Die Klapperschlange" auf Betamax in der Videothek aus ich kopierte den Film und war froh, ihn besitzen zu können, die Kaufkassette kostete über DM 200,-- für mich als Schüler zu teuer! Klasse war der alte Constantin Verleihvorspann mit der extra für diesen Film "spannender" klingenden Verleihfanfare.Wow! Später legte ich mir die Verkaufskassette von Embassy zu und freute mich über die "bessere" Qualität. Viele Jahre darauf kam dann die DVD,als Zugabe im Karton meines ersten Panasonic DVD Players A350 für DM 1.500,-- befand sich die Taurus Klapperschlange- DVD. Mmmh....das war kein echter Fortschritt zur VHS-Kassette-na ja - aber immerhin Snake auf DVD!Wiederum Jahre später, die VÖ von Universum, welche mich aufgrund der höheren Schärfe und des fast korrekten Formates beglückte. Nunmehr besitze ich die BR,
und ich muss sagen-besser habe ich Snake noch nie anschauen können. Ich betrachte meine Filme auf einer 4m Leinwand via HD Beamer. Ja auch mir fallen die gelegentlichen Unschärfen und die teilweise sehr bemüht anmutende "Nachschärfung" auf. Das alles muss man aber verzeihen können, den das Ausgangsmaterial war sicher nicht das Beste, da es sich bereits damals um eine relativ preiswerte Produktion handelte. Somit kann ich jedem Snake Fan nur empfehlen, diese BR Disc zu kaufen. Es wird sicher noch lange dauern, bis eine Disc erscheint, welche den Film besser aussehen lässt als es bei seiner Premiere der Fall war. Ich bin sehr zufrieden mit dieser BR und werde sie sicher der letzten DVD-VÖ vorziehen. .....schade nur, dass es die alte "spannende" Constantin Verleihfanfare nicht auf die Disc geschafft hat ;-) Für Fans ist die BR ein Muss. Ich finde man darf nicht zu kritisch sein. Einige Leute wollen -glaube ich- einfach immer nur meckern. Allen zukünftigen Snake-BR-Besitzern jetzt schon mal viel Spass mit dem schärfsten Snake, den ich persönlich jemals gesehen habe. Dafür die vollen 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


41 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Sterne für Plissken, 0 Sterne für die DVD (leider), 22. Juli 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Klapperschlange (DVD)
"Die Klapperschlange" - ein Film, zu dem man eigentlich nichts mehr sagen muß. Ein Klassiker. John Carpenter hat hier DEN Thriller des letzten Jahrtausends geschaffen, und Kurt Russell ist als Snake Plissken einfach grandios. Die Atmosphäre des Films sucht seinesgleichen.
Leider hat sich das Label mit der Umsetzung des Films nicht gerade besonders viel Mühe gegeben. Zuallererst fällt einem das ungewohnte Bildformat 1:2.20 auf. Im Original ist der Film 1:2.35. Das ist aber eigentlich nicht weiter schlimm, solange es bei einem Spielfilm nicht Vollbild ist, ist mir alles Recht.
Die restliche Ausstattung der DVD ist allerdings sehr dürftig: es gibt nämlich gar keine. Nur der Film, sonst nichts. Das ist doch sehr enttäuschend. Und das bei einem Carpenter-Film. Wo ist der Audiokommentar, wie z.B. bei den jüngsten in Deutschland erschienenen genialen Carpenter-DVDs "Sie leben" oder "Die Fürsten der Dunkelheit"? Immerhin das wäre doch toll gewesen. Wer die englische (und bis jetzt in Deutschland leider nicht erschienene) DVD von einem anderen Carpenter-Klassiker, "The Thing" (Das Ding aus einer anderen Welt), auch mit Kurt Russell, kennt, ist natürlich von Extras extrem verwöhnt.
Also: Film 5 Sterne, DVD 0 Sterne, da überhaupt keine Extras, und das Bild hätte auch besser sein können. Na ja.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Klapperschlange
Die Klapperschlange von Kurt Russell (DVD - 2010)
EUR 4,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen