Kundenrezensionen

5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Retropolis
Format: Audio CDÄndern
Preis:19,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Februar 2002
Die Flower Kings sind DIE Symphonic-Prog-Band unserer Zeit und neben Spock's Beard bzw. Transatlantic wohl auch die bekanntesten in diesem Genre. Was die Mannen um Roine Stolt (früher bei Kaipa) auf diesem Album (wie auch auf allen ihren anderen Veröffentlichungen) bieten sind Komplexität und Melodien bis zum Abwinken. Dabei klingen sie herzerfrischend neu und retro (wie ja auch schon der Albumtitel verspricht) zugleich. Der Sound ist unheimlich dicht, Gitarre und Keyboard setzen besondere Akzente. Der Progrock der Flower Kings wird nie langweilig und man entdeckt auch nach dem x-ten Hören immer neue Feinheiten. Auch wird die Genialität von Genre-Klassikern von Yes und Genesis nur um Haaresbreite verfehlt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2010
"Retropolis" ist das zweite Album der Retroprogger Flower Kings. Es ist DAS Album des frühen Retroprog. Zumindest kenne ich kein Album aus der selben Zeit, welches derart durchgängig stark ist.

Mit Tischtennis("Rhythym Of Light") beginnt die Platte. Das instrumentale Titelstück folgt und zeigt sowohl in atmosphärischer, als auch in vertrackter Hinsicht, wozu eine Progband im Stande ist. Beste Musik, die vor Ideenreichtum nur strotzt. Das von Yes abgeschaute Ende (Ausklang mit Akustikgitarre, nachdem das Stück durchgehend elektrisch war) ist einfach nur genial und keineswegs klischeehaft. Bei "Rhythym Of The Sea" sehen viele Leute eine Parallele zu Pink Floyds "The Division Bell". Atmosphärisch unterscheidet sich das Stück jedoch vom ebenfalls erstklassigen Pink Floyd Album. "There Is More To This World" ist dan Happyprog in absoluter Reinheit und Essenz. Wiedereinmal sind Yes als Vorbilder zu erkennen, nur dass hier alles straighter rübergetragen wird. Solierende E-Gitarre, schicke Orgel- und Keyboardsoli füllen das Stück bestens aus. Auch mit wunderschönen Kangflächen und Vokalharmonien wird nicht gegeizt. Das sehr schöne Pianozwischenspiel "Romancing The City" hat u.a. etwas klassisches. "The Melting Pot" ist dann auch wieder instrumental und stimmungsmäßig weniger fröhlich, sondern ist mehr mit einem nachdenklichen Charakter versehen. "Silent Sorrow" ist rockig Gute Laune Mucke mit proggigem Zwischenspiel. Bei "The Judas Kiss" ändert sich wieder die Stimmung, wobei dennoch eine das Album herovrragend auszeichnende musikalische und soundtechnische Homogenität vorherrscht. "Retropolis By Night" ist stark elektronisch gehaltenes Instrumental. "The Road Back Home" bildet eine krönenden Abschluss. Besonders schön der Keyboard- und Saxophoneinsatz, während der Gesang eher schlicht gehalten wird.

Negatives erlebt man bei dieser Platte eigentlich nur in geringem Ausmaße, und auch nur wenn man bei Track 3 tatsächlich Pink Floyd erwartet oder man beim Abschlusstrack auf etwas derbe Vertracktes hofft. Dieses Scheibchen ist ein wahrer Pflichtkauf. Man kommt beim Studieren des Retroprog keineswegs um das Album herum. Zusammen mit "The Light" von Spock's Beard markiert diese Album den Beginn einer wahren Retroprog-Ära.

Anspieltip(s): alles
Vergleichbar mit: Yes, nur viel zugänglicher

Wertung: 14/15
Datum: 27.12.2010
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 21. Mai 2013
Das zweite Werk der Flower Kings ist, wie ich finde, ein Hammer. Bei den meisten Bands kommt da nur Abklatsch bzw. eine Notproduktion die meistens mies ist. Nicht so hier. Hier wird richtig was geboten. Typischer kerniger Sound der in der Konkurrenz, quatsch, vergleichbar mit Spock’s Beard ist. Schöner Symphonic Prog der es in sich hat, mit schönen Melodien, Gesang, ausgiebigen Solis, ach einfach alles was das Musikerherz begehrt. Später folgten ja noch bessere Silberlinge, was zeigt das die Jungs ihre Spielfreude nie verloren haben. Alle Flower CD’s sind eigentlich ein Kauf Tipp, da man schön erkennen kann wie die Band sich entwickelt hat und was für eine, ob geschmacklich immer richtig sollte jeder für sich selbst entscheiden, Lust an der Musik besteht. Hoffe die bleiben uns noch lange erhalten, nach ihrem neusten Werk „Banks Of Eden“.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2010
"Retropolis" ist ein Superalbum und auf jeden Fall ein Klassiker des Neoprog. An Ideenreichtum, Atmosphäre, Virtuosität und Soundgewalt, und das ist für mich die Essenz von Progressive Rock, nehmen es heute nur wenige mit Roine Stolts Band auf. Um einen Eindruck zu bekommen, reicht es, den Titelsong anzuspielen. Bei 0:29 zieht es jedem den Boden unter den Füßen weg. Dieses (offiziell zweite) Album von 1992 hat schon alles, was die aktuellen Alben auszeichnet. Und da kommen wir zum Problem der Band: Wenn man schon ganz oben ist, geht's halt nicht weiter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2001
Da denkt man sich wieder, wie bei allen Flower Kings DCs : Schade, dass man keine 6 Sterne geben kann. Auf dieser CD sind nämlich solche Meisterwerke, wie The Judas Kiss oder Retropolis drauf. Auch bei dieser CD gibt Roine Stolt an der Gitarre alles. Auch Tomas Bodin macht natürlich wieder geniale Soli. Für jeden Progressiv-Rock Fan ein muss !!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Unfold the Future/Ltd.
Unfold the Future/Ltd. von The Flower Kings (Audio CD - 2002)

Banks of Eden (Special Edition)
Banks of Eden (Special Edition) von The Flower Kings (Audio CD - 2012)

Desolation Rose (Limited Edition)
Desolation Rose (Limited Edition) von The Flower Kings (Audio CD - 2013)