MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Juni 2010
Bis vor einigen Jahren konnte man alle Scheiben der Elchtod-Veteranen UNLEASHED immer in der Kategorie "Kennste eine - kennste alle" einordnen. Das die Zeiten mittlerweile jedoch längst passé sind, ist in Metal-Kreisen natürlich kein Geheimnis mehr. Denn spätestens nach ihrer Death Metal-Glanztat "Sworn allegiance" (2005) gehen die Stockholmer von Album zu Album immer vielseitiger zu Werke, und legen dabei ein großes Augenmerk auf musikalische Abwechslung.
Daher ist es auch keinesfalls überraschend, dass UNLEASHED mit ihren neuen Langeisen "As yggdrasil trembles" ihr bisher reifstes Werk vorlegen. Vor allem in Punkto Gitarrenarbeit fällt sofort auf, dass das Schweden-Quartett erneut einen gehörigen Sprung nach vorne gemacht hat, was sich an der Vielzahl der herausragenden, blitzeblanken Soli wiederspiegelt. Dadurch werden die jeweiligen Songs zusätzlich aufgewertet und bekommen fast schon einen "edlen Touch". Es ist richtig erfrischend anzuhören, wie viel sich die beiden UNLEASHED-Sechssaiter mittlerweile zutrauen. Gleiches gilt allgemein auch für die Songstrukturen, die auf ""As yggdrasil trembles" viel variabler sind, als man es von alten Band-Klassikern wie "Shadows in the deep" oder "Across the open sea" gewohnt war. Die neuen 12 Songs brillieren dabei durch vor allem durch die ausgewogene Mischung aus Mid-Tempo, fiesem Geschredder und bandtypischen Stampfern, so dass zu keiner Zeit Langeweile aufkommt. Hier und da wurde zusätzlich an musikalischen Kleindetails gearbeitet (z.B. Akustik-Gitarren, Harmonien), so dass bei einigen Songs zeitweise richtig atmosphärische Parts zum Tragen kommen. Feine Sache !!!
All dies soll aber natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass "As yggdrasil trembles" in erster Linie eine beinharte Scheibe in bester UNLEASHED-Tradition geworden ist, die auch keinen einzigen Die-hard-Fan enttäuschen wird. Der musikalische Spagat zwischen Tradition und Weiterentwicklung ist den Herren Hedlund & Co. somit aller bestens geglückt.
So bieten brandneue Granaten wie "Yahwe and the chosen ones" , "Chief einherjar" , "This time we fight" , "Cannibalistic epedemic continues" , "Courage today, victory tomorrow" oder "Wir kapitulieren niemals" (mit deutschem Refrain!) reinrassigen Schwedentod der Spitzenklasse, der jeden eingefleischten Headbanger bereits frühzeitig im Dreieck springen lässt. Mit dem rasenden "Return fire" geht die Band tempomäßig sogar noch einen Schritt weiter, und legt eines ihrer schnellsten Stücke überhaupt ab. Die drei bitterbösen Attacken "Master of the ancient art" , "Dead to me" und "Far beyond hell" (großartiger Chorus!) leben dafür von ihrer unheilvollen Atmosphäre, die den Hörer automatisch in die tiefsten Verließe der Hölle katapultiert. Tja, und mit dem unglaublich tighten Titelstück "As yggdrasil trembles" hauen UNLEASHED mal eben einen der geilsten Viking/Death-Songs aller Zeiten raus, der die Langbärte von AMON AMARTH fast schon wie kleine Nachhilfeschüler aussehen lässt. Nur noch geil !!! Und wenn man an diesem 12-Tracker überhaupt eine Schwachstelle finden möchte, dann vielleicht der minimale "Mangel", dass diesmal kein einprägsamer Mitgröhl-Überhit im Stile von "The immortals" oder "The longships are coming" vertreten ist. Aber wer hätte den auch unbedingt gebraucht ?!?
Die martialischen Battle-Lyrics sind dabei natürlich wieder mal Geschmacksache. Ich persönlich muss immer wieder schmunzeln, dass Text-Vokabeln wie "war" , "blood" , "sword" , "fire" , "hammer" , "brothers" oder "victory" dabei immer sooo inflationär benutzt werden. Aber nun ja, dies war bei UNLEASHED schließlich schon immer der Fall...und gehört zum Erfolgsrezept der vier Stockholmer längst schon zum guten Ton.
Fazit: "As yggdrasil trembles" ist ein großartiges Album geworden, dem man sich als beinharter Death Metal-Fan unmöglich entziehen kann. Diese Band hat ihre Fans noch nie enttäuscht - und das hat sich auch im Jahre 2010 erwartungsgemäß nicht geändert.
Und überhaupt: UNLEASHED gehen immer !!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2010
Seit die erste Unleashed CD in meine Ohren Drang,hab ich jedes ihrer Werke verschlungen.
Diese neue Cd ist wohl ihre ungewöhnlichste,was die Kompositionen anbelangt.
Wer jedoch offen für neue Strukturen ist,wird die neue CD schnell ins dunkle DeathMetal Herz schließen. Und nach
den ersten drei Songs ist der Spuk dann ja auch vorbei und es wird wieder in guter alter Manier drauflosgehackt.
Das Digipak ist wunderschön gestaltet.Erinnert mich eher an eine Ritual/Ambient Band aus dem Hause COLD MEAT INDUSTRY.
Die Produktion (Sound) lässt jedoch keinen zweifel aufkommen-hier hacken die Götter aus Stockholm!!!
Sogar ein kleiner Funke Öko-Bewusstsein hat sich in die Texte eingeschlichen,aber das ist bei Death Metal hin und wieder mal der Fall und unbedingt begrüssenswert.
Als kleines Gimmick besonders für deutsche Fans von Unleashed,ist sogar ein deutscher Titel vertreten:" Wir kapitulieren niemals"
Ich war etwas verwundert,aber Johnnys Aussprache im Song ist sehr deutlich:
"was andere sagen,ist uns scheißegal-wir kapitulieren niemals!"
Jawoll,kann ich da nur zufügen!!! 5 Sterne für so eine feine Death Metal Granate!!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2011
Unleashed ist eine dieser Bands, bei denen man irgendwie weiß was kommt. Das haben sie mit Manowar gemeinsam. Dann hörts aber zum Glück auch auf mit den Gemeinsamkeiten ;). Unleashed sind der lebende Beweis dafür, dass früher eben nicht alles nur besser war. Der Sound dieser Platte ist absolut fett und zeitgemäß, ohne aber klinisch oder "glatt" zu klingen. Super geil! Die Band spielt heute unvergleichlich besser als auf den frühen Platten, was natürlich eigentlich logisch, aber dennoch nicht immer selbstverständlich ist. Die Texte pendeln wie gehabt zwischen Viking- und Death-Metal-Fans-sind-cooler-als-alle-anderen Thematik, aber na gut, so ist das halt und stört ja auch nicht wirklich :) Jedem Death Metal Fan der schwedischen Richtung sei diese Platte dringend ans Herz gelegt, Unleashed Fans sowieso!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2011
Unleashed hauen mit "As Yggdrasil Trembles" ihr mittlerweile zehntes Album raus. Manche ordnen die Jungs um Ober Wikinger Johnny Hedlund ja schon als altes Eisen ein. Aber jenen soll gesagt sein: Unleashed schaffen es mit dieser Scheibe mal wieder astreinen Death Metal abzuliefern. Und genau das wollen wir ja auch. Das ganze wird mittlerweile melodischer angegangen als vor 20 Jahren, was sich ja auch schon bei den letzten zwei Studioalben abzeichnete. Dennoch verstehen sie es noch ihre Flagge hochzuhalten (ohne sich selbst neu zu erfinden) und eine klasse Platte abzuliefern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Wer Unleashed kennt, der weiß, was ihn erwartet. Die Band ist seit je her ihrer eigenen Linie treu geblieben. Diese Scheibe schließt da nahtlos an. Wer auf Grooves, fette Wikingerhymnen, frostige Todesatmosphäre steht, der kommt an dieser Scheibe nicht vorbei. Ich liebe diesen Brocken jetzt schon mehr denn je, so muß Schweden Death Metal klingen. Johnny Hedlund und seine Kämpfer haben wieder mal gezeigt wie es geht und dabei alles richtig gemacht. Von mir gibts dafür einfach nur 5 Sterne. Well done !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2010
Also diese Scheibe kann ich jedem, der Unleashed mag, nur ans Herz legen! Das Album geht gut nach vorn und der Titelsong "As Yggdrassil Trembles" geht sofort ins Ohr! Allein die Tatsache, dass ein Track mit deutschem Titel und Refrain vorhanden ist (Wir Kapitulieren Niemals) ist ja schon ein Kaufargument ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €