Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (Fast) ein Panzer General
Wie der Titel der Rezension schon vermuten lässt: Dieses Spiel lehnt sich sehr nah an die klassische Panzer General Serie an.
Ob dies gut oder schlecht ist, soll jeder für sich entscheiden.
Es handelt sich um herrlich altmodische Rundenstrategie mit einfacher Grafik, d.h. im Gegesatz zu den meisten Echtzeitspielen, gewinnt hier nicht, wer am...
Veröffentlicht am 23. April 2010 von Kohli

versus
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schönes Spiel für zwischendurch
Zuerst möchte ich einige Äußerungen von Rezensenten hier richtigstellen.
1) "zu schwer" Ja, ich gebe zu, die Limits sind sehr knapp bemessen, aber es muß ja nicht immer "glorreicher Sieg" sein. Entscheidend ist halt, sich wirklich nur auf die zu erobernden Siegpunkte zu konzentrieren.
Und wenns immer noch nicht klappt, nutzt man halt den...
Veröffentlicht am 21. September 2011 von Marlow Hinz


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schönes Spiel für zwischendurch, 21. September 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Zuerst möchte ich einige Äußerungen von Rezensenten hier richtigstellen.
1) "zu schwer" Ja, ich gebe zu, die Limits sind sehr knapp bemessen, aber es muß ja nicht immer "glorreicher Sieg" sein. Entscheidend ist halt, sich wirklich nur auf die zu erobernden Siegpunkte zu konzentrieren.
Und wenns immer noch nicht klappt, nutzt man halt den beiliegenden Editor.
2) "schlechte Grafik" Sicher, die Grafik ist nicht allzu toll, aber auch nicht so schlecht. Zumindest ist die Grafik besser als bei Gary Grigsby's War in the East und Storm: Frontline Nation. Bei diesem Spiel kann ich zumindest die verschiedenen Typen von Einheiten unterscheiden, was bei Frontline Nation so gut wie garnicht möglich war, da alle gleich aussahen.
Desweiteren brauche ich keine tolle Grafik, sondern ein gutes Spiel, wenngleich ich mir zumindest beim Terrain etwas mehr geünscht hätte, vom Aussehen her.
3) "Patches" Man braucht nur den letzten (1.2) und den gibt es auch in deutsch.

Zum Spiel:
Rundenbasiertes Strategiespiel wo man mit seinen Einheiten gewisse Siegpunkte erobern muß. Die Einheiten gewinnen an Erfahrung und können dadurch bis zu 5 Upgrades erhalten (bei 50,150,300,500,800 Punkten). Seine Kerneinheiten kann man mit ins nächste Szenario nehmen. Am Ende eines Szenarios kann man mit den nicht verbrauchten und gewonnenen Ressourcen seine Einheiten auf einen neueren Typ upgraden oder neue Einheiten kaufen. Da die Einheiten Ressourcen fürs Auffüllen von Munition und Sprit benötigen, sollte man nicht alle Ressourcen für neue Einheiten ausgeben, da man sonst später zuwenig hat, auch wenn man nach jeder Runde welche erhält (meist aber nur 50).
Einheiten gibt es eine Unmenge, die aber alle erst zu gewissen Zeiten verfügbar sind.
Der Infobildschirm der Einheiten ist schön groß und beinhaltet alle wichtigen Werte. Das Interface ist sehr spartanisch.

Es ist ein Editor vorhanden. Leider ist dieser zu simpel. Man kan zwar Szenarien erstellen, aber sonst läßt sich mit dem Editor nichts ändern. Es gibt eine Mod die einen Kartenkonverter beinhaltet, welcher auch fürs öffen von .cfg Dateien genutzt werden kann und erhält so Zugriff auf alle Einheitenwerte.
Ich habe eine "kleine" Mod gemacht (Einheitenwerte geändert, Sounddateien verstärkt, Upgrades verbessert), wer sie möchte (nichts für die, denen es historisch stimmen muß!), schicke mir 'ne Email

Negatives:
Die mäßige Grafik ist für mich nichts negatives.
1) Negativ ist für mich aber die nicht sehr ausgeprägte KI!! Hier stört mich weniger ein Verhalten was ein manchesmal den Kopf schütteln läßt, nein, es deren Passivität.
2) Die Szenarien haben nur ein sehr kurzes Rundenlimit (zwischen 10 und 20), das ist mir viel zu kurz, denn so gibt es keine größeren Schlachten. (Okay, läßt sich per Editor ändern)
3) Zu lineares Spielprinzip
4) Die Fallschirmspringer nutzen "nichts". Sie können nur von einem Flugplatz aus starten. Dies hätte auch von Städten aus möglich sein müßen.
5) Auswirkung einer Änderung des Schwierigkeitsgrades ist nicht erkennbar.
6) Ebenso bleibt der Terrain-Mali (Geschwindigkeit) ohne sichtbare Auswirkung. Zudem fehlen Terrainauswirkungen auf Angriffskraft und Verteidigung völlig!

Anmerkung:
So schlecht, wie das Spiel in manches Tests gemacht wird, ist es aber beileibe nicht. Wenn ich schon lese das ein Herr Bodo Naser von 4players das Spiel hier mit "Hearts of Iron 3" vergleicht, dann sagt mir dies doch genug, um zu wissen, was man von dessen Test zu halten hat!

Fazit:
Wenn man bedenkt das dies Spiel auf dem über 15 Jahre alten Panzer General beruht, könnte man glauben, dies hier sei der Vorhänger des Uralt-Spieles.
Dennoch macht mir dies Spiel dank des Editors Spaß und kann so meine eigenen Szenarien machen, bzw. die Kampagnen erweitern. Oder die Einheitenwerte nach meinen Wünschen festlegen.
Somit kann ich für dies Spiel eine Kaufempfehlung geben, wenngleich richtige Strategen durch die arg schwache KI nicht gefordert werden. Während Anfänger womöglich oft am knappen Rundenlimit scheitern. Beide können aber durch Gameplay-Änderungen lange Spaß mit dem Spiel haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen (Fast) ein Panzer General, 23. April 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Wie der Titel der Rezension schon vermuten lässt: Dieses Spiel lehnt sich sehr nah an die klassische Panzer General Serie an.
Ob dies gut oder schlecht ist, soll jeder für sich entscheiden.
Es handelt sich um herrlich altmodische Rundenstrategie mit einfacher Grafik, d.h. im Gegesatz zu den meisten Echtzeitspielen, gewinnt hier nicht, wer am schnellsten klickt, sondern tatsächlich derjenige, der am weitesten vorausdenkt.
Auch gibt es hier nicht das völlig unrealistische Stein-Schere-Papier Prinzip, sondern die Effiktivität der Einheiten ist historisch relativ korrekt (d.h. Panzer sind nun mal stärker als die meisten anderen Einheiten, ausser im Häuserkampf).
Die Kampagnen sind riesig und es macht einen Heidenspaß seine Kerneinheiten von Mission zu Mission aufzupäppeln.

Warum dann "nur" 4 Sterne?
Zwei Punkte:
1. Es gibt zwei Patches, auch mit neuen Inhalten, diese sind aber nicht für die deutsche bzw. Retailversion
2. In Teilen stellt das Spiel einen Rückschritt zum ewig alten Panzer General dar. Die Truppenaufrüstung und das Rrekrutieren neuer Einheiten sind sehr unübersichtlich, man sieht z.B. nicht wieviel Resourcen man zu Verfügung hat.

Fazit: Klare Kaufempfehlung für uns alte Herren ( und Frauen! ) der Rundenstrategie. ...Zumal zu DEM Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hurra, sowas wie PG für XP, 31. Mai 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Endlich hab ich sowas ähnliches wie den guten, alten Panzergeneral gefunden, bei dem mein Beriebssystem (XP) nicht meckert. Das Strategische Kriegspielen habe ich seit dem ersten Feldzügen in PG & PG II geliebt. Leider kriegt mann die alten Spiele auf XP nicht zum laufen, im Gegensatz zum Betriebssystem ME. Ergo hab ich mich sehr gereut eine Version zu finden welche auf mein Betriebssystem ausgelegt ist.

Meine Vorredner haben zum Teil schon recht, die Bedienerfreundlichkeit & vor allem die Grafik lassen zu wünschen übrig. & auch mir fehlen diese kleinen Kampfeinblendungen bei Gefechten, denoch überwiegt die Freude & der Spielspass bei dem "entschleunigten" Strategiespiel. Gewiss machen Kompliziertere Aufrüsst- & Rekrutiervorgänge das Spiel nicht leichter aber die Gefechtsberechnung finde ich jetzt realistischer. Alles in allem wohl ein Spiel für PG-Fans & da ich mich dazu zähle komm ich auf meine Kosten.

Übrigens wenn mir ein PC-Crack Tipps geben kann wie man die älteren PG-Versionen auf XP zum laufen bringt wäre ich über Euere Ratschläge als Kommentare sehr dankbar. MfG §
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Grafik ist sooo schlecht, 14. August 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Das Spiel hat was....es macht Spass die Angriffe zu planen und man muss wirklich strategisch vorgehen. Aber die Grafik und das Interface ist grausam. Da sieht das 10 Jahre alte Panzer General noch besser aus. Das sollte man fairerweise wissen bevor man sich dieses Spiel kauft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Interessante Alternative zu Panzer General & Co., 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
+ ganz gutes Tutorial, alle Zusammenhänge werden allerdings nicht erläutert.
+ interessante Zusatzeigenschaften beim Aufstieg von Einheiten, die sich immer weiter ausbauen lassen
- fuddelige Steuerung, umständliches Umschalten zwischen Luft-/Bodenmodus, wenn man die Einheiten nicht auf den Millimeter genau trifft, schaltet das Spiel beim Anklicken eines Feldes automatisch um, man muss teilweise erst den Zoom-Winkel umstellen, um an eine Einheit heranzukommen, wenn Boden- und Lufteinheit in einem Feld steht, teilweise kam ich an eine Einheit überhaupt nicht ran.
- Hauptkampagne der Deutschen eher kurz, endet plötzlich vor Moskau,
+ es gibt noch 2 weitere Kamagnen, auch 1 mit den Russen, habe ich noch nicht ganz gespielt (blöd, wenn man die deutschen Einheiten in der Hauptkampagne mit den Erfahrungswerten mit Spezialfertigkeiten ausgebaut hat, kam nicht bis zur letzten Stufe, und soll dann mit neuen Einheiten ohne Erfahrung wieder anfangen, wobei man gleich gewarnt wird, in der 2. deutschen Kampagne nicht auf Lufteinheiten zu setzen, weil im späteren Verlauf nicht mehr genügend Flugplätze zur Verfügung stehen). Mag historisch korrekt sein, aber wussten das die Deutschen, als sie am weitesten nach Russland vorgedrungen waren?... Warum gibt es keine Möglichkeit in dem Spiel, wie z.B. bei PanzerGeneral den Krieg zu beeinflussen und eben doch genügend Flugplätze zu erobern?
+ es gibt eine gewisse Lern-Erfahrungs-Kurve, wenn man die deutsche Hauptkampagne mehrmals spielt, erreicht man größere Fortschritte als beim ersten Mal, das Spiel ist also wiederspielenswert.
- das zufällige Wetter (kann man wohl auch abstellen) kann einem die teuersten Einheiten, die Flugzeuge, zunichte machen. Manche Einheiten wie die in anderen Spielen (z.B. bei BBC Battlefield Academy) überragende Flak 88 ist, da man ständig angreifen muss, zu passiv, und bringt fast nichts, kommt nicht zum Einsatz, außer wenn der Gegner in den Weiten Russlands genau über den geringen Radius fliegt, auf dem die Flak steht, sammelt daher keine Erfahrung und ist rausgeschmissenes Prestige. Seltsamerweise bringen die billigeren Jagdflieger als Bomber mehr als ein guter Jäger und ein Bomber, wenn man beide kauft (falls man es sich leisten kann). Jäger sind bedingt bei schlechem Wetter einsetzbar und daher nützlicher als Bomber, die bei Nebel, Schnee und Regen kampfunfähig sind.
Fazit: wer mal etwas anderes als Panzer General usw. spielen möchte, kann es sich mal ansehen, allerdings sind die Anzeigen und die Steuerung sehr umständlich und unkomfortabel, selbst Pazifik Admiral war besser steuerbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen PC Spiel, 30. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Vielleicht bin ich zu alt dafür oder habe einfach mehr erwartet .... mir gefällt es nicht.

Muss jeder für sich entscheiden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer Panzergeneral spielte wird es lieben..., 24. Februar 2011
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Eines vorweg, die Grafik ist natürlich nicht wie bei Panzers oder ähnlichen Spielen.
Dies muss auch nicht sein, denn hier kommt es auf Planung und strategisches Vorgehen an.
Ich habe alle Spiele dieser Art gezockt (Strategic Command, Hearts of Iron etc.) und kann sagen, dass mir das Game mehr Spaß macht, da man sich hier nicht um Diplomatie und andere Dinge wie Luftdoktrin etc. kümmern muss, sondern es rein auf Kampf und Erobern von Stadten, Brücken und Flugfeldern ankommt.
Die Kerneinheiten kann man upgraden und nimmt Sie in das nächste Schlachtfeld mit.
Das Game ist durchaus anspruchsvoll, denn ich habe es erst im dritten Anlauf geschafft die erste Kampagne zu meistern.
Das heisst man hat lange Spielspaß am Game und es ist wirklich mit den ersten Panzergeneral Teilen zu vergleichen.

Wer Hex-Spiele liebt kann hier bedenkenlos zugreifen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Haarsträubend schwer und auch noch hässlich, 17. März 2011
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Ich bin ein alter Panzer-General-Veteran und liebe eigentlich rundenbasierte Strategiespiele seit dem Erscheinen der legendären Battle-Isle-Reihe. Dass die Grafik hier von unfassbarer Abscheulichkeit und die Bedienung extrem userunfreundlich ist hat mich daher auch nicht sonderlich gestört.

AAAber wenn ich auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad die erste Mission geschlagene fünf Mal starten muss, um mit Ach und Krach das Minimalziel zu erreichen, dann vergeht mir die Lust und das Teil fliegt auf Nimmerwiedersehen von der Festplatte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein etwas fader Beigeschmack, 3. Juli 2010
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Wie schon geschrieben wurde orientiert sich dieses Spiel sehr am guten alten Panzergeneral.
Das tüfteln um die richtige zusammensetzung der Truppe, das planen des Angriffes ect macht noch immer laune und lässt das alte PG gefühl wieder aufkommen.
Es gibt nur zwei Punkte die mich wirklich stören:

Ich vermisse diese kleinen Kampfeinblendungen wie sie der alte PG hatte und
die Bodentexturen sehen aus als ob ein Maler alles mit grün zugekleistert hätte, da wäre sicher mehr drinn gewesen.

Bei diesem Preis kann man aber nichts verkehrt machen und man sollte diesem Spiel eine faire Chance geben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, nicht so gut, 15. April 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Operation Barbarossa: The Struggle for Russia (Computerspiel)
Ich bin seit 15 Jahre noch immer auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger des alten Klassikers Panzer-General-3D. Ich hab einige Spiele ausprobiert: Panzer-Corps, War in the East, Blitzkrieg etc, und natürlich dieses Spiel hier.

Nun ja, meine Suche wird weitergehen da wieder kein geeigneter Nachfolger gefunden ist.

Grafik:

Ich schließ mit der Rezession eineiger anderer an, die Grafik ist wirklich miserabel. Eigentlich bin ich was Grafik betrifft bei Strategiespielen nicht sonderlich anspruchsvoll. Aber man kann wirklich wenig erkennen bei dieser schlechten Grafik, vor allem teilweise kaum einen Unterschied zwischen eigenen und feidlichen Einheiten.
Man kann auch auf eine 3D Ansicht wechseln in dem man am Mausrad dreht. Damit kann ich aber schon mal gar nichts anfangen. 3D ist Müll bei Strategiespielen, weil jeglich Übersicht verloren geht.
Also zusammengefasst: Die Grafik ist viel schlechter und unübersichtlicher als beim 15 Jahren alten Klassiker!

Sound:

Wenn die Grafik schon nix taugt, dann vielleicht der Sound?! Der war bei Panzer-General auch sehr gut. Realistischer Artillerie Sound z.B.
Bei diesem Spiel kommt außer Pieps und Bum leider gar nichts aus dem Lautsprecher

Spiel:

Das Prinzip ist dasselbe wie bei Panzer-General, also mit Kerneinheiten die man upgraden kann. Das passt so gut!
Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass manche Einheiten von Zeit zu Zeit ein Bonus zugewiesen werden kann, z.B.
Häuserkämpfer, Panzervernichter, Überstärke, mehr Munition oder weniger Muni-Verbrauch und noch ein paar mehr Eigenschaften.
Schlechter als bei PG3D gelöst ist der Nachschub. Das ist aufwendig gelöst, alles muss manuell versorgt werden.
Bei PG3D konnten glaub die Einheiten nur stehen gelassen werden und wurden dann aufgefrischt.

KI:

Wie schon in anderen Rezessionen zu lesen ist, ist die KI nicht so der Hit. Da kann ich nur zustimmen.
Wenn ich sehe, dass die KI meine 10er Panzer IV angreift mit einem alten russischen Spähpanzer Stärke "1" dann lange ich mir
an den Kopf. Wieso haut der nicht ab?! Auch andere Dinge sind komisch. Ich greife mit dem 10er Panzer IV eine ungeschützte russische Artillerie an, Stärke 5. Die müsste normalerweise fast platt gemacht werden, bei mir wurden die Ari aber nur um zwei reduziert.

Fazit:

Ich vergeb 2 Sterne weil ich froh bin, dass es überhaupt so ein Spiel gibt.
Oft spielen werden ich es trotzdem nicht, da der Spielspass durch die miserabel Grafik+Sound+KI einfach auf der Strecke bleibt.
Schade, muss leider noch weiter warten auf einen würdigen Nachfolger!

Nachtrag: Man findet was viel besseres als open source: Open General
Das ist praktisch der alte Panzer-General 3D nur verbessert: einfach googeln zum downloaded ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Operation Barbarossa: The Struggle for Russia
Operation Barbarossa: The Struggle for Russia von EuroVideo Bildprogramm GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 4,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen